MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 18.01.2021, 23:53 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
A N Z E I G E
  « »  
  « »  
Kolumnen: Shangos WWE Universe #50 - SmackDown Live
Verfasst von Papa Shango am 08.01.2021, 20:05 Uhr
A N Z E I G E
SmackDown Live - 3 Wochen bis WrestleMania

Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangene Show, geht es diese Woche direkt mit der Action im Ring los. Deshalb sitzen Cruiserweight Champion Mustafa Ali und Titus O‘Neil bei den Kommentatoren. Natürlich ist das Title Match bei WrestleMania zwischen Ali und Cedric Alexander das große Thema in den folgenden Minuten.

Singles Match
Cedric Alexander besiegt Gran Metalik via Pinfall nach dem Lumbar Check - 12:52 Minuten

Gran Metalik ist ein fairer Verlierer, der nach einem Handshake das Seilgeviert verlässt. Im Gegenzug entert Mustafa Ali den Ring, doch die Spannungen zwischen ihm und Alexander werden schnell von Aiden English und Noam Dar gestört, der großspurig meint, dass er sich nicht für die beiden interessiert, denn der Cruiserweight Title wäre nur relevant wenn er Champion wäre. Er ist bei WrestleMania für Größeres bestimmt, weshalb er sich an Titus O‘Neil wendet, der sich ebenfalls im Ring befindet. Titus soll seinem „Klienten“ Apollo Crews ausrichten, dass sie nächste Woche ein Money in the Bank Qualifying Match haben werden. English wirft ein, dass Dar mit dem Koffer ein sehr schönes Bild abgeben würde. Bevor die beiden wieder abziehen, meint Dar abfällg zu Alexander und Ali, dass sie sich nun wieder mit den unwichtigen Dingen des Lebens beschäftigen können. Dafür kassiert er einen Schlag Alexanders und kurz darauf den Lumbar Check. Aiden English wollte zwischenzeitlich eingreifen, wurde jedoch mit einer Clothesline von Titus aus dem Ring befördert. Unter großem Jubel lässt Mustafa Ali den 054 folgen, ehe sich Champion und Herausforderer gemeinsam feiern lassen.

Backstage betreten Tony Nese und Drew Gulak das Büro des General Managers, doch am Schreibtisch sitzt nicht Daniel Bryan, sondern Brian Kendrick. Nese scherzt, dass das definitiv der falsche Bryan ist. Da er ein alter Freund und Weggefährte Bryans ist, geht Kendrick davon aus, dass dieser dauerhaft in den Ring zurückkehren will. Er sitzt schon Probe, falls er den Posten als GM bekommt. Nese lacht darüber, aber Gulak erinnert ihn daran, dass sie Bryan benötigen.

Singles Match
Kevin Owens besiegt Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers) via Pinfall nach der Pop-up Powerbomb - 04:11 Minuten

Als sich Kevin Owens nach dem Match feiern lässt, kündigt „Burn it down“ Seth Rollins an, der mit einem Steel Chair in den Händen die Stage betritt, während die Kommentatoren an die Apron Powerbomb in der letzten Woche erinnern. Jinder Mahal und die Singh Brothers wollen Seth in seinem Tun unterstützen, werden jedoch mit dem Stuhl niedergeschlagen. Danach gehen Rollins und Owens aufeinander los. Einer erneuten Apron Powerbomb kann Rollins knapp entgehen und stattdessen einen Superkick ins Ziel bringen. Owens liegt angeschlagen mit dem Bauch voran auf dem Apron, was Rollins die Möglichkeit für den Curb Stomp gibt, mit dem er die Sache für heute beendet. WWE World Heavyweight Champion AJ Styles beobachtete das Geschehen über einen Monitor.

Dasha Fuentes hat The Miz, Heath Slater und Curtis Axel bei sich stehen. Miz wird auf sein heutiges Match gegen Oney Lorcan angesprochen, welches dieser vehement forderte. Miz fragt sich, wer Lorcan glaubt zu sein. Er wird Oney nach Strich und Faden verprügeln, genauso wie er es bei WrestleMania mit Daniel Bryan macht. Und bevor Dasha die Frage stellt: Bryan wird seinen Posten als General Manager behalten, denn nur so kann er ihm (Miz) heutzutage noch gefährlich werden.

Nun kommt R-Truth ins Büro des General Managers, in dem sich noch immer Brian Kendrick befindet. Truth ist verwundert, denn er dachte Daniel Bryan wäre hier der Boss. Kendrick antwortet, dass Truth den falschen Bryan meint, was dieser ihm tatsächlich glaubt. Kendrick macht sich einen Spaß daraus und kündigt ein Match für Truth gegen einen ihm unbekannten Gegner für später an.

Ein Video Package fasst die Geschichte zwischen den Usos und The New Day zusammen. Das folgende Match wird außerdem von The Revival und United States Champion Elias Backstage verfolgt, die natürlich über beide Teams herziehen.

Tag Team Match
The Usos besiegen The New Day via Pinfall nach dem Uso Splash gegen Woods - 13:47 Minuten

Damit steht fest, dass die Usos das zweite Team im Fatal 4-Way Match um die vakanten Tag Team Titles sind. Direkt im Anschluss wird zu Jeff Hardy geschaltet, der sich auf den heutigen Main Event gegen Lars Sullivan vorbereitet. Dabei macht er nicht etwa Push Ups oder andere Übungen, sondern er steht schweigend und nachdenklich vor einem Tisch, einer Leiter und weiteren Gegenständen.

Nun kommt R-Truth in den Ring. Ihm folgt der United States Champion Elias, der Truth mitteilt, dass „General Manager“ Brian Kendrick das Match verschoben hat. Stattdessen soll ihn Truth bei seinem Auftritt unterstützen. Er muss nach den Worten „WWE stands for“ einfach nur „Walk with Elias“ sagen. Truth erwidert, dass er immer dachte, dass WWE für World Wrestling Entertainment steht. Laut dem US Champ ist das längst Vergangenheit. Elias beginnt zu singen, doch bei seinem Einsatz sagt Truth World Wrestling Entertainment, was Elias wütend macht. Die beiden diskutieren hin und her, bis Elias mit seiner Gitarre zuschlagen will. R-Truth weicht aus und verpasst dem Champion einige Schläge, aber The Revival macht den Save und fertigt Truth mit der Shatter Machine ab. Das Trio verprügelt Truth nach Strich und Faden. Am Ende kündigt The Revival einen Sieg in der nächsten Woche an, egal welches Team Shane McMahon für sie aussucht.

Im Büro des General Managers lacht sich Brian Kendrick über das Geschehen kaputt. Er hört, dass wieder jemand das Büro betritt und fragt mit dem Rücken zur Tür, ob noch jemand ein Match haben will. Als er sich umdreht steht Commissioner Shane McMahon vor ihm, der alles Andere als erfreut ist. Er wirft Kendrick in hohem Bogen raus und ruft ihm hinterher, dass er froh sein kann nicht gefeuert zu werden.

Singles Match
The Miz (w/ Curtis Axel & Heath Slater) besiegt Oney Lorcan via DQ - 03:10 Minuten

Das Match endete abrupt, weil Daniel Bryan in den Ring stürmte und Miz mit dem Flying Dragon ausschaltete. Oney Lorcan ist zwar wütend darüber, doch aus Respekt vor seinem Boss belässt er es bei einigen Blicken und Worten. Bevor er verschwindet stößt er Slater und Axel vom Apron, die The Miz gerade zu Hilfe eilen wollten. Bryan sagt, dass es immer sein Traum war Wrestler zu sein und er diesen Beruf über alles liebt. Durch eine Verletzung war er gezwungen seine Karriere zu beenden, doch nach anderthalb Jahren lässt es sein Körper tatsächlich wieder zu in den Ring zu steigen. Deshalb hat Bryan eine Antwort für Shane McMahon und alle anderen: er legt seinen Posten als General Manager nieder und kehrt bei WrestleMania aktiv und dauerhaft in den Ring zurück. Bryan reißt sein Hemd auf und verpasst dem gerade auf die Beine kommenden Miz die YES-Kicks. Als er zum finalen Tritt ansetzt, wird dieser jedoch von seinen beiden Lakaien aus dem Ring gezogen und in Sicherheit gebracht.

Nach der Werbepause wird Daniel Bryan von Shane McMahon abgefangen, der sich die Ankündigung etwas anders vorgestellt hat. Er konnte sich allerdings schon denken wofür sich Daniel entscheidet, dessen Herz nun mal in diesem Ring schlägt. Der Commissioner dankt dem nun ehemaligen GM für seine Arbeit und meint, dass er sich auf die Suche nach einem neuen General Manager begeben und solange die Geschicke bei SmackDown selbst leiten wird. AJ Styles kommt dazu und heißt Bryan willkommen zurück unter den Aktiven. Er findet es schade, dass Bryan schon ein Match bei WrestleMania hat, wobei er auf seinen Gürtel klopft. Umso größer findet er außerdem Bryans Handeln im Title Match bei Fastlane, denn dort wusste Daniel mit Sicherheit schon, dass er dauerhaft zurückkehren wird. Die beiden reichen sich die Hand und Bryan meint am Ende, dass er die Zeit nach WrestleMania sehr passend für ein Title Match findet.

Der Main Event für nächste Woche steht: Seth Rollins vs. Kevin Owens!

Money in the Bank Qualifying Falls Count Anywhere Match
Jeff Hardy besiegt Lars Sullivan via Pinfall nach der Swanton Bomb - 12:58 Minuten
Das Geschehen verlagerte sich schnell nach draußen, wo sofort einige Gegenstände eingesetzt wurden. Im Verlauf des Matches slamte Sullivan seinen Gegner durch einen Tisch. Der fortlaufende Brawl verlagerte sich auf die Stage, wo weitere Tische und eine Leiter zum Einsatz kamen. Der Freak Accident von der Leiter durch die danebenstehenden Tische sollte folgen, doch Hardy konterte mit dem Twist of Fate. Sullivan kam schnell wieder auf die Beine, weshalb ihm Jeff einen Schlag mit der Leiter verpasste. Hardy zerrte seinen Gegner auf die Tische und kletterte die Leiter hoch, entschied sich dann aber noch etwas höher zu klettern. Am Ende zeigte er seinen Finisher vom Konstrukt der Stage auf Sullivan durch zwei Tische hindurch, wonach der Freak endgültig geschlagen war.

Damit steht fest, dass Jeff Hardy - nach Sami Zayn und Big E von Raw - SmackDowns erster Teilnehmer im Money in the Bank Ladder Match ist. Mit dem völlig erschöpften, aber trotzdem feiernden Hardy geht SmackDown diese Woche off Air.

_____

Bisherige Card für WrestleMania 34:

WWE Universal Championship Match
Brock Lesnar © vs. Shinsuke Nakamura

WWE Women's Championship Match
Asuka © vs. Bayley

Intercontinental Championship Match
Samoa Joe © vs. Roman Reigns

WWE Cruiserweight Championship Match
Mustafa Ali © vs. Cedric Alexander

Money in the Bank Ladder Match
Sami Zayn vs. Big E vs. Jeff Hardy vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ??? vs. ???

Singles Match
Daniel Bryan vs. The Miz

Singles Match
Charlotte Flair vs. Trish Stratus

Singles Match
Braun Strowman vs. Goldberg

WWE Tag Team Championship Match
The Bar vs. The Usos vs. ??? vs. ???

_____

Im Kickoff zu sehen:

WWE Women's Tag Team Championship Match
The IIconics vs. Ruby Riott & Liv Morgan vs. ???

+ die Ehrung aller neuen Hall of Famer


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Kolumnen News]336 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!


A N Z E I G E

[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.