MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 28.09.2020, 12:56 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
A N Z E I G E
  « »  
  « »  
Kolumnen: Shangos WWE Universe #39 - SmackDown Live
Verfasst von Papa Shango am 14.09.2020, 19:23 Uhr
A N Z E I G E
SmackDown Live - 4 Wochen bis Fastlane

Alles beginnt mit der Ankunft des Commissioners Shane McMahon am frühen Nachmittag, der heute die Leitung der Show übernehmen wird, da General Manager Daniel Bryan nach dem Royal Rumble Match ins Krankenhaus musste. Er trifft auf Brian Kendrick und United States Champion Elias, die ihrem Boss etwas Honig ums Maul schmieren und ihm ein Rematch für The Revival aus dem Kreuz leiern wollen. Außerdem sollte sich Shane um ihren Kumpel Neville kümmern, den sie seit seinem Abgang am Sonntag nicht mehr erreichen. McMahon gibt zu verstehen, dass er keine Tipps von ihnen benötigt und ihr Anliegen zur Kenntnis genommen hat. Dann schaut er auf den United States Title, welcher lange nicht mehr verteidigt wurde. Elias versucht das mit dem Royal Rumble zu erklären, doch Shane setzt für heute eine Titelverteidigung an.

Es folgt der Royal Rumble Rewind. Neben dem Sieger Shinsuke Nakamura steht auch Daniel Bryans langer Weg im Fokus, der ihn bis zu The Miz führte, der den Rumble als Nummer 30 enterte. The Miz schaffte es Bryan zu eliminieren und sorgte unabsichtlich auch für das Ausscheiden der restlichen SmackDown Top Stars Kevin Owens und Seth Rollins. Nach diesem Rückblick geht es in der Halle direkt mit der Action los.

Singles Match
Tony Nese (w/ Drew Gulak) besiegt Akira Tozawa via Pinfall nach dem 450 Splash - 08:05 Minuten

WWE World Heavyweight Champion AJ Styles kommt in den Ring und spricht über den Rumble, wo er seinen Titel gegen einen Freak namens Lars Sullivan verteidigen konnte. Shinsuke Nakamura hat mit seinem Rumble-Sieg außerdem dafür gesorgt, dass es bei WrestleMania zu ihrem dritten Match kommt. Er fordert den Japaner auf in den Ring zu kommen, doch stattdessen taucht nur Titus O‘Neil auf. Der macht klar, dass Nakamura heute nicht anwesend ist und außerdem noch keine Entscheidung getroffen hat, ob er wirklich AJ Styles herausfordert. Titus geht zwar fest davon aus, wird Shinsuke jedoch selbst das Wort überlassen wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist.

The Miz unterbricht das Gespräch der beiden und kommt mit seinen Stooges zum Ring. Er ist frustriert den Rumble nicht gewonnen zu haben. Das hält ihn allerdings nicht davon ab ein Title Match gegen Styles zu fordern. Nakamura bekommt seinen Shot bei WrestleMania, weshalb es für ihn nur logisch ist den Champion bei Fastlane herauszufordern. Er eliminierte Daniel Bryan, Rusev, Rey Mysterio, Seth Rollins und Kevin Owens. Außerdem konnte er nur durch Nakamura gestoppt werden. Er hat lang genug gewartet, wurde lang genug von Bryan unten gehalten und musste sich ständig hinter anderen anstellen. Bei Fastlane ist er an der Reihe!

Styles scheint damit kein Problem zu haben, denn er scheut keine Herausforderung. „Here comes the money“ kündigt den Commissioner Shane McMahon an, der die aktuelle Situation zusammenfasst: Styles ist Champion, Nakamura gewann den Rumble, The Miz fordert ein Title Match, Kevin Owens besiegte The Miz vor zwei Wochen klar und deutlich, Miz eliminierte Owens im Rumble durch Zufall. Für ihn riecht das nach einem Number One Contender‘s Match in der nächsten Woche! McMahon fügt an, dass Seth Rollins ebenfalls an diesem Match teilnehmen wird, sollte er sich heute gegen Apollo Crews durchsetzen.

The Miz fühlt sich verarscht und will den Ring verlassen, aber der Commissioner hält ihn auf, denn nach letzter Woche muss sich Miz nun The Big Show stellen. Miz schreit seinen Boss daraufhin an, dass ihm der Rumble in den Knochen steckt und es unfair ist einen solchen Kampf eine Woche vor dem Triple Threat Match bestreiten zu müssen. Er fragt wieso nur er bestraft wird und nicht „die beiden“, womit er Heath Slater und Curtis Axel meint. McMahon gibt The Miz recht, denn auch sie waren an dem Angriff gegen Big Show beteiligt. Da er kein Unmensch ist und The Miz nicht zu sehr strapazieren will, macht er aus dem Kampf ein Handicap Match!

3-on-1 Handicap Match
The Miz, Curtis Axel & Heath Slater besiegen The Big Show via Submission im Figure-Four Leglock - 06:22 Minuten
Die Sieger machten nach ihrem Angriff in der letzten Woche sofort Big Shows Beine als dessen Schwachpunkt aus. Der Riese konnte sich anfänglich zur Wehr setzen, musste sich der Übermacht jedoch geschlagen geben. Während er sich im Figure-Four befand hielten ihn Slater und Axel am Boden.

Direkt nach dem Ende ist Kevin Owens zur Stelle, der Miz‘ Lakaien aus dem Ring befördert. Die Pop-up Powerbomb gegen Mizanin soll folgen, der von seinen Stooges jedoch rechtzeitig aus dem Seilgeviert gezogen wird. AJ Styles, der das Match bei den Kommentatoren verfolgte, applaudiert Owens, der wiederum anzeigt den Titel haben zu wollen.

Noch heute bei SmackDown: Apollo Crews vs. Seth Rollins, ein United States Title Match und der neue Cruiserweight Champion Mustafa Ali ist hier!

Die ebenfalls neuen WWE Tag Team Champions Chad Gable & Jason Jordan sind auch anwesend und werden Backstage von Brian Kendrick aufgehalten. Dieser ist erstaunlich nett zu den beiden, aber schnell wird klar wieso, denn er will American Alpha von einem schnellen Rematch gegen The Revival überzeugen. Die Usos kommen dazu und schieben Kendrick unsanft zur Seite. Sie gratulieren den neuen Champs zum Sieg und geben zu verstehen, dass die Titel immer ihr Ziel sind, egal ob sie ganz vorn oder ganz hinten in der Reihe stehen. Tatsächlich einigen sich beide Teams auf ein spontanes Match am heutigen Abend.

Noam Dar und Aiden English sind zu sehen. Sie sprechen von einem Zusammenschluss zweier echter Gentlemen und bezeichnen Jack Gallagher als Abschaum. English ist der Meinung Gallagher hätte ihn letzte Woche während der Vertragsunterzeichnung absichtlich attackiert, wofür er sich am Sonntag im Street Fight rächte. Gallagher braucht sich allerdings nicht die Mühe machen ihn zu einem Match herauszufordern, denn er ist nicht hier um selbst in den Ring zu steigen. Er ist hier um dafür zu sorgen, dass die Scottish Supernova Cruiserweight Champion wird.

Kevin Owens stört ein Interview zwischen Dasha Fuentes und Seth Rollins. Letzterer sprach gerade über die vertane Chance im Royal Rumble und die mögliche Teilnahme am Number One Contender‘s Match nächste Woche. Da sich die beiden oft im Rumble beharkten und am Ende gleichzeitig von The Miz eliminiert wurden, kommt es schnell zu einer verbalen Auseinandersetzung an deren Ende Owens meint, dass er Rollins‘ Kampf gegen Crews genau verfolgen wird.

Apollo Crews bereitet sich mit einigen Übungen auf den heutigen Main Event vor.

WWE Tag Team Championship Match
American Alpha © vs. The Usos endet im No Contest - 11:34 Minuten

Das Match wurde von Brian Kendrick und The Revival gesprengt, die beide Teams mitten in der heißen Phase attackierten. Die Usos werden nach zwei Chairshots aus dem Ring befördert. Es folgt die Shatter Machine gegen Chad Gable, während Kendrick einen Stuhl über Jason Jordans Körper aufstellt. Scott Dawson setzt sich mit einem Mikrofon bewaffnet auf diesen. Er unterstellt American Alpha schlechten Stil, diese wertvollen und prestigereichen Gürtel gegen jedes dahergelaufene Team zu verteidigen. Und vorallem tun sie das bevor The Revival ein Rematch erhalten hat. Das macht man seiner Meinung nach nicht, weshalb American Alpha nun die Quittung für ihre Taten erhalten hat.

Backstage wird der neue Cruiserweight Champion Mustafa Ali von einigen Mitarbeitern zum Titelgewinn beglückwünscht. Cedric Alexander lässt es sich ebenfalls nicht nehmen Ali zu gratulieren. Er ist froh, dass Neville endlich entthront wurde und bezeichnet Ali als das wahre Herz der Cruiserweight Division. Doch wo ein Herz ist, gibt es auch eine Seele. Er hat vor diese Seele zu werden und hofft, dass sie sich bald im Ring treffen werden. Ali gibt zu verstehen, dass er sich sehr auf diesen Moment freut und wünscht Cedric viel Glück bei seinem Vorhaben.

Nach einem Spot für Fastlane begibt sich Elias zu Brian Kendrick und The Revival in den Ring. Bevor sein Gegner erscheint, schaltet sich Shane McMahon via Titantron dazu. Er fragt den United States Champion, ob dieser sich an ihr Gespräch am heutigen Nachmittag erinnern kann. Im Anschluss daran musste er zu einer Vertragsunterzeichnung mit dem neusten, nun offiziellen Mitglied des SmackDown Rosters, welches zugleich auch Elias' heutiger Gegner ist: Lars Sullivan! Elias und die anderen sind schockiert, während der Freak, der sich am Sonntag AJ Styles geschlagen geben musste, zum Ring kommt.

United States Championship Match
Lars Sullivan besiegt Elias © (w/ Brian Kendrick & The Revival) via Count Out - 03:39 Minuten

Elias sah keinen Stich gegen Lars Sullivan und zog sich auf Anraten seiner Begleiter zurück. Sullivan ist wütend über die Flucht seines Gegners und lässt diese Wut zuerst an der Ringtreppe aus. Als ein Kameramann dran glauben soll, steht Christian vom Kommentatorenpult auf und versucht Sullivan zu beruhigen. Der antwortet mit einem Schlag und will Captain Charisma den Freak Accident auf die Treppe verpassen. Gerade noch rechtzeitig stürmen R-Truth und Jeff Hardy in die Halle, die Christian aus der Gefahrenzone bringen können.

Ein weiteres Video beleuchtet die Rückkehr in den Ring des General Managers Daniel Bryan und wie er sich fast von Beginn an durch den gesamten Royal Rumble bis zu The Miz durchkämpfte, von dem er schlussendlich eliminiert wurde. Weitere Szenen zeigen wie Bryan vom medizinischen Personal durchgecheckt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Seine Frau Brie Bella war die ganze Zeit bei ihm. Einen Tag später wurde er überraschend von Erick Rowan besucht, der sich bei Bryan für dessen Besuch während seiner eigenen Zeit im Krankenhaus revanchieren wollte.

Der neue Cruiserweight Champion Mustafa Ali kommt bestens gelaunt in den Ring, wo Cathy Kelly schon wartet und ihm ebenfalls zum Titelgewinn gratuliert. Ali ist stolz den Gürtel tragen zu dürfen. Auch wenn Nevilles Regentschaft lange Zeit von Erfolg gekrönt war, will er es völlig anders machen, denn er respektiert die gesamte Cruiserweight Division und sieht den schlummernden Sportsgeist in ihr. Er wird niemanden als zu schwach für ein Match bezeichnen, respektlos gegenübertreten oder hinterrücks angreifen, nur weil derjenige es auf seinen Titel abgesehen hat. Er weiß dass er als Champion stets eine Zielscheibe auf dem Rücken trägt, doch genau diese Herausforderung hat er gesucht.

Ali und Cathy Kelly werden daraufhin von Drew Gulak unterbrochen. Zuerst spricht er Ali seinen Respekt aus, denn Neville zu besiegen war keine leichte Aufgabe. Er selbst ist momentan leider etwas angeschlagen, sonst würde er Ali sofort zu einem Match herausfordern. Stattdessen gibt es „unfinished business“ zwischen Ali und Tony Nese. Der Premier Athlete begibt sich ebenfalls zum Ring, in dem sich der Cruiserweight Champion kampfbereit macht. Statt ihn anzugreifen posiert Nese vor Ali, ehe Gulak meint, dass sie nicht hier sind um Ali zu attackieren. Das hat Tony schon vor zwei Wochen getan als Ali nicht mehr in der Lage war die Open Challenge durchzuziehen. Nese fordert stattdessen ein Title Match für nächste Woche, das Ali umgehend annimmt. Am Ende liefern sich Champion und Herausforderer einen Staredown im Ring, während Gulak zufrieden daneben steht.

Ein kurzer Rückblick auf die vergangene Woche stimmt auf den Main Event ein. Anschließend sitzt Kevin Owens bei den Kommentatoren.

Singles Match
Seth Rollins besiegt Apollo Crews (w/ Titus O‘Neil) via Pinfall nach dem Curb Stomp - 12:54 Minuten

Damit steht fest, dass es nächste Woche zum Number One Contender‘s Triple Threat Match zwischen Seth Rollins, Kevin Owens und The Miz kommt. Letzterer taucht kurz nach dem Ende auf und geht sofort auf den angeschlagenen Rollins los. Kevin Owens überlegt kurz ob er helfen soll oder nicht. Eine Entscheidung kann er allerdings nicht treffen, denn Heath Slater und Curtis Axel sind zur Stelle, die den Kanadier in die Mangel nehmen. Das wiederum ruft den WWE World Heavyweight Champion AJ Styles auf den Plan, der Axel mit dem Phenomenal Forearm ausschaltet und Slater nach einem Pele Kick ebenfalls aus dem Ring befördert. Bevor er The Miz in die Finger kriegt, sucht dieser lieber das Weite und zieht sich auf die Stage zurück. Rollins und Owens liegen angeschlagen neben dem Seilgeviert, während Styles triumphierend in diesem steht. Damit geht SmackDown Live off Air.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Kolumnen News]187 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!


A N Z E I G E

[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.