MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 28.05.2020, 10:03 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
  « »  
  « »  
Europa: [MS.de] Ausblick auf 16 Carat Gold - Wer gewinnt das Turnier?
Verfasst von Griese am 04.03.2020, 16:43 Uhr
Hallo und herzlich Willkommen zu unserem Ausblick auf wXw 16 Carat Gold 2020! Morgen geht es bereits los mit Inner Circle, am Freitag startet dann das eigentliche Turnier.

Otto Addo und ich werfen einen Blick auf das Turnier und besprechen das Career vs. Title Match am Samstag sowie das wXw World Tag Team Championship Match von Freitag.

Und damit beginnen wir auch:

wXw World Tag Team Championship
Pretty Bastards (Prince Ahura & Maggot) (c) vs. JayAA (Absolute Andy & Jay Skillet)

Griese:
Vier meiner absoluten Lieblingswrestler treffen hier aufeinander. Beide Parteien haben sich im letzten Jahr bereits mehrfach getroffen, unter anderem auch beim World Tag Team Festival. Damals konnten sich die Bastards in Runde 1 durchsetzen (und letztlich auch das Turnier und die Titel gewinnen). Jay-AA sind grundsätzlich einfach ein fantastisches Team. Skillet hat sich im letzten Jahr (besonders unter Andy) extrem entwickelt und nochmals einen riesigen Sprung gemacht, es macht einfach sehr viel Spaß ihm zuzusehen. Und Andy ist ja sowieso der absolut geilste Wrestler der Welt.

Doch wer gewinnt? Einen Titelverlust nach der Fehde gegen VollGasteren fände ich zu früh. Dafür ist das Match dann doch etwas zu wenig ohne Story angesetzt. Was ich aber eher sehe: Ein Rückkehrer in Form von Francis Kaspin. Dieser ist bereits lange verletzt und ist stark in den Hintergrund gerückt. Einen Turn gegen Jay Skillet aufgrund von Neid oder ähnlichem, könnte ich mir dahingehend sehr gut vorstellen.

Daher mein Tipp: Titelverteidigung der Pretty Bastards!

Otto Addo:
Im letzten Herbst hatte ich das erste Mal das Vergnügen, bei einem kompletten wXw Oberhausen Wochenende vor Ort zu sein und demnach war ich auch zugegen, als die Pretty Bastards ihren Durchbruch geschafft, sich die Titel gesichert und das WTTF gewonnen haben. Damals waren sie für mich einer von zwei logischen Kandidaten und seitdem haben sie einer brüchigen Tag Team Division ihren Stempel aufgesetzt. Wenn wir ehrlich sind, dann müssen wir festhalten, dass es nur drei Teams gibt. Die Bastards als Champions, VollGasteren als betrogenes Team, das den Titel als Entschädigung erringen wollte, dies aber nicht schaffte und JayAA, die hier ihre Titelchance bekommen.

Trotz der Tatsache, dass die Division nicht wirklich breit ist und JayAA die einzig logischen Herausforderer sind, bin ich aber keineswegs gelangweilt. Warum? Die Bastards haben ihre Rolle als eben diese Bastards gefunden und JayAA ist definitiv ein Team, das auf allen Ebenen überzeugen kann. Als feige Heels, als Comedy Act, aber auch als ernstzunehmendes Team, wie sie gerade in Hamburg bewiesen haben, als sie Davis/Devlin schlagen konnten. Und auch beim WTTF erinnern wir uns nur allzu gerne an das Match des Turniers zurück.

Ich freue mich also auf dieses Match, dessen Platzierung zwischen all den Singles Matches am Freitag definitiv Sinn ergibt. Auch ich denke nicht, dass die Geschichte der Bastards zu Ende erzählt ist und sehe deshalb eine Titelverteidigung. Es dürfte nicht das letzte Match zwischen diesen Teams bleiben.

Tipp: Pretty Bastards

wXw Unified World Wrestling Championship - Title vs. Career
Bobby Gunns (c) vs. David Starr


Otto Addo:
Auch im wXw Unified Title Match muss ich an das WTTF denken. Denn vor nicht einmal einem halben Jahr war ich Zeuge wie der Wrestler, der es wie kein Zweiter verdient hat, sich im wXw Ring gekrönt hat und wie in der Halle wirklich 99,99% der Zuschauer damit vollkommen zufrieden waren. Es gab keine gemischten Reaktionen als Timothy Thatcher den Titel errang, es war ein magischer Moment, als er Bobby Gunns den Titel abnahm.

Hier stellen sich nun zwei Fragen: Zum einen die Frage, wie dieser Vorgang so schnell in Vergessenheit geraten kann? Die wXw hatte wohl das Pech, dass der Run von Thatcher nur so kurz sein konnte, doch wirklich viel bleibt nicht aus den Monaten. Zum anderen, ob wir hier die gleiche Geschichte noch einmal sehen? Wieder ist Bobby Gunns der Champion; wieder hat der Herausforderer seit Jahren versucht an den Gürtel zu kommen und dabei der wXw seinen Stempel aufzudrücken; wieder wird die Zuschauerschaft fast geschlossen hinter dem Herausforderer stehen; wieder könnte die Zeit des Herausforderers in der wXw kurz nach diesem Match beendet sein.

Dies allerdings nur, wenn David Starr verliert, denn er setzt hier seine Karriere aufs Spiel um eines der beiden Dinge zu bekommen, für die er in der wXw kämpft (und den Sieg gegen WALTER wird es wohl sobald nicht mehr geben). Werden wir also zum zweiten Mal hintereinander bei einem Turnier unseren Glücksmoment im Titelmatch bekommen? Ich würde es mir sehr wünschen, doch kann mir kaum vorstellen, dass sich die Geschichte fast komplett wiederholt und tippe auf den Champion. Dieses Mal nach Eingriff/Foreign Object Nutzung etc., sodass die Leidensgeschichte für David Starr sich weiterhin fortsetzt.


Tipp: Bobby Gunns

Griese:
Der große Samstag-Abend Main Event! Und diesmal könnte der Einsatz nicht höher sein. David Starr setzt seine wXw-Karriere auf das Spiel um den größten Preis bei wXw zu erringen. Der Titelgewinn scheint damit klar. Aber was, wenn er nicht gewinnt? Gibt es vielleicht kein klares Finish, gar keine Niederlage? Ich halte das nicht mal für unwahrscheinlich. Würde es wohl auf 60/40 beziffern, zu Gunsten von Bobby. Eine Möglichkeit um Starr weiter in wXw zu haben, wäre ganz einfach: WALTER möchte das Match. Aber das ist natürlich Fantasy Booking.

Auf das Match selbst, habe ich richtig Lust und Bobby kann nochmal beweisen, wie weit er eigentlich ist. Es wird emotional, es wird Eingriffe geben, mindestens einen Ref-Bump, die Halle wird kochen. Ich bekomme jetzt schon Gänsehaut, wenn ich an das Match denke. Starrs Vergangenheit mit dem Stable ohne Namen zieht sich nun auch schon seit mehreren Monaten und selbst wenn es nicht der Abschluss werden sollte, wird es zumindest einer DER Höhepunkte werden.

Mein Tipp: David Starr - Titelwechsel


Doch eigentlich ist das wichtige ja das 16 Carat Gold Turnier. 16 Teilnehmer treten an, um eines der prestigeträchtigsten Turniere der Welt zu gewinnen. Wer wird es 2020?

Wir haben uns jeweils 3 Favoriten rausgepickt und schreiben dazu, warum sie gewinnen könnten.

Wer gewinnt?

Griese:

Shigehiro Irie
Schon lange war kein Outsider/Fly-In mehr 16 Carat Gold Sieger, zuletzt war dies 2014 der Fall als Chris Hero gegen den heutigen Alexander Wolfe den Sieg erringen konnte. Irie ist noch einige Wochen mit auf Tour, man könnte also sogar eine Story mit ihm aufbauen. Wrestlerisch ist Irie auch eine Granate und kommt gegen viele Stile bestens klar. Und beliebt bei den Fans ist er auch. Es spricht daher wenig dagegen.

Jurn Simmons
Simmons wXw-Karriere hat wieder ordentlich Fahrt aufgenommen. Wichtige Siege in den letzten Wochen und Monaten, unter Anderem im Barbed Wire Steel Cage Match gegen Alexander James und natürlich im 4-Way in Hamburg. Die Weichen sind also gestellt. Mit einem Sieg des Turniers wäre er auch langfristig wieder im Main-Event angekommen und könnte den benötigten Platz in der Card zwischen Alexander James schaffen - das eröffnet natürlich neue Storymöglichkeiten. Simmons vs. Gunns klingt super unterhaltsam, Simmons vs. Starr als Face vs. Face hingegen nicht so. Spannend.

Bandido
Der Außenseiter-Pick. Bandido ist wohl einer der heißeste Wrestler zur Zeit und sollte er gewinnen, bedeutet es natürlich einen einmaligen Auftritt, vielleicht ja beim Oberhausen-Event im Juni. Die möglichen Matches auf dem Weg ins Finale sind natürlich auch super spannend. Irie, Bailey, Taurus oder natürlich Cobb. Bin äußerst gespannt auf seine Leistung.

Otto Addo:

Siegertipp Regular: Marius Al Ani

Meistens wird das Carat ja in den letzten Jahren von Wrestlern gewonnen, die regelmäßig für die wXw auftreten. Aus dem Roster der wXw gab es für mich eigentlich nur zwei Kandidaten für einen Turniersieg (Lucky gewann gerade und hängt durch, Pace und Rotation scheinen (noch) nicht so weit zu sein, James verlor gerade die Fehde gegen Simmons). Jurn Simmons und Marius Al Ani sind also übrig. Simmons ist gerade wieder auf dem Weg nach oben nach der Fehde gegen James und ist wie immer in hervorragender Verfassung. Allerdings dachte ich schon so oft, dass die wXw ihm den Ball zuwirft und nie wurde es wirklich getan. Deswegen tippe ich auf Al Ani, der eine andere Facette in den Main Event Bereich bringen kann und hiermit sein Comeback krönt.

Siegertipp Semi-Regular: Shigehiro Irie

Wenn es denn doch jemand sein sollte, der nicht jede Tour/jede Show bei der wXw mitmacht, dann wäre mein Favorit Shigehiro Irie. Irie ist ein großartiger Wrestler, der bei den Fans sehr beliebt ist und schon Touren bei der wXw mitgemacht hat. Ich weiß nicht, ob er schon wieder für eine weitere Tour geplant wurde, aber man könnte das Titelmatch im Zweifel ja aufheben und Irie ist der Typ von Wrestler, bei dem ich mir sicher bin, dass die wXw ihn in der Zukunft gerne so oft wie möglich einsetzen wollen würde.

Siegertyp: Fly In: Cara Noir

Alle guten Dinge sind 3, aber dies ist sicherlich der gewagteste Tipp. Cara Noir hatte bisher kein Match bei der wXw, ist aber bei Progress eine große Nummer und falls die wXw ihn überzeugen kann regelmäßig rüberzukommen, wäre er ein Wrestler, der das kommende Jahr mit prägen kann und eine neue Richtung in die wXw bringt. Wirklich glauben kann ich daran auch nicht, aber wenn es jemand von außerhalb sein sollte, dann vielleicht er. Immerhin hat die wXw ihn wie einen Star verkauft, als sie ihn einfach nur für einen Entrance einflogen.

Überraschung des Wochenendes

Otto Addo:
Nun werde ich einen Namen nennen, den ich bisher noch nicht genannt habe und von dem auch die wenigsten viel erwartet haben: Daniel Makabe. Der Kanadier war für mich schon einer der Wrestler des WTTF und das nicht nur wegen seiner Leistung im Ring, sondern vor allem wegen dem wie er sich außerhalb des Rings präsentiert hat. Ein wirklich zutiefst sympathischer Mensch, dem man nur alles Gute wünschen kann und der natürlich wie immer in Ambition abliefern wird. Darüberhinaus traue ich ihm zu auch die Fans, die ihn bisher noch nicht richtig kennen, bei den Hauptshows zu überzeugen und vielleicht 1-2 Runden zu überstehen.


Auf was freue ich mich außerhalb der Titel/Turniermatches?

Otto Addo:
Hier kann man natürlich den Superfight am Samstag oder Sonntag nehmen oder das Shotgun Titelmatch. Das werden sicher drei Aufeinandertreffen der besseren Sorte. Dennoch muss ich davon abweichen und will für mich Ambition nennen. Ein Turnierformat, das ich lange ignoriert habe, weil ich nicht wusste, was es genau ausmacht und wie es abläuft und was ich im Oktober dann endlich mal live sah und sofort begeistert war. Das Teilnehmerfeld ist sehr variantenreich und ich freue mich einfach auf diesen Stilbruch vom restlichen Wochenende. Wenn jetzt dann noch Daniel Makabe weit kommt, dann wird es die perfekte Show für mich.

Griese:
Der Alternate 4 Way! Ich würde mich einfach mal wünschen, dass es eine kleine Story dazu gibt. Eine angetäuschte Verletzung von einem Wrestler, wo der Alternate 4 Way Sieger direkt auf die Stage kommt und seine Change wittert oder gar eine Backstage Szene, in der, einer der Turnierteilnehmer attackiert wird. Warum nicht? Natürlich: Es nimmt den Punkt weg, dass es ein Ersatz für echte Verletzungen ist. Aber wieso nicht diese Möglichkeit mal nutzen? Eröffnet auch sofort eine Chance für eine längerfristige Storyline zwischen zwei Regulars von wXw. Für so etwas hätte sich natürlich Norman Harras angeboten, dieser steht aber nicht im 4-Way. Aber weiß, was noch passiert bis zur Show...


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Europa News]493 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!



[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.