MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 27.01.2020, 22:41 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
  « »  
  « »  
Kolumnen: Shangos WWE Universe #11 - SmackDown Live
Verfasst von Papa Shango am 14.01.2020, 23:12 Uhr
SmackDown Live - 4 Wochen bis Survivor Series

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf die SmackDown Matches bei No Way Out sowie die erste Turnierrunde um den vakanten United States Title. Mit einer Grafik wird der heutige Main Event zwischen Jeff Hardy und Drew Gulak angekündigt. Außerdem wird mit einem Auftritt des weiterhin amtierenden WWE World Heavyweight Champions AJ Styles geworben.

Titus O'Neil begibt sich in den Ring, wo er zu Beginn den Sieg seines Klienten Shinsuke Nakamura hypt. Dann kommt er auf die Situation innerhalb von Titus Worldwide zu sprechen, denn böse Zungen oder anders ausgedrückt: Brian Kendrick behauptet, dass sie in einer Krise stecken. Titus ist der Meinung, dass Kendrick versucht Titus Worldwide zu zerstören. Das ruft besagten Kendrick auf den Plan, der immer noch behauptet, dass sich Titus Worldwide selbst zerstört und er nur die Fakten auf den Tisch legt. Er kann nichts dafür, dass Titus kein guter Manager ist und seine Klienten nicht gleichwertig behandelt. O'Neil will sich rechtfertigen, doch Kendrick hält ihm weiter vor, sich mehr um Nakamura und Cedric Alexander als um Rich Swann zu kümmern.

Die beiden letztgenannten kommen ebenfalls zum Seilgeviert, doch während Cedric versucht Titus zu verteidigen, gibt Rich Swann zu verstehen, dass er Kendricks Worten folgen möchte. Ein gefundenes Fressen für den „Man with the Plan“, der nochmal aufzeigt wie Swann zuletzt fertig gemacht wurde und wie Cedric Alexander ganz bewusst von ihrem Manager bevorzugt wird. Kendrick gelingt es tatsächlich, dass Swann, Alexander und O'Neil zu diskutieren beginnen, bis sie vom Theme Jinder Mahals unterbrochen werden, der sich fragt wieso überhaupt Zeit für eine Gruppierung wie Titus Worldwide verschwendet wird, obwohl man stattdessen den „Modern Day Maharaja“ in Action sehen könnte. Die Singh Brothers provozieren die Jungs von Titus Worldwide ebenfalls, weshalb Titus kurzerhand ein Tag Team Match vorschlägt. Doch selbst da ist sich seine Gruppierung uneinig, woraufhin Rich Swann den Ring ver- und Titus seinen Platz überlässt.

Tag Team Match
Titus Worldwide (w/ Rich Swann) besiegt The Singh Brothers (w/ Jinder Mahal & The Brian Kendrick) via Pinfall nach dem Lumbar Check gegen Sunil Singh [4:44 Min.]
- Jinder Mahal schaute sich das Match die komplette Zeit über von einem Perserteppich aus an. Dafür versuchte Kendrick gegen Titus Worldwide einzugreifen, was Swann mit Leichtigkeit verhindern hätte können, sich dafür jedoch auffällig viel Zeit ließ. Außerdem attackierte er Kendrick nicht weiter, sondern hinderte ihn nur daran weiteren Schaden anzurichten.

Nach dem Match ist Jinder Mahal sichtlich genervt vom erneuten Versagen seiner Bediensteten. Außerdem fragt Cedric Alexander seinen eigentlichen Teampartner, wieso er sich so viel Zeit ließ und ihnen fast den Sieg kostete, was dieser wiederum überhaupt nicht so sieht. Titus O'Neil hat alle Hände voll zu tun die beiden in Ruhe Backstage zu begleiten. Das Ganze verfolgt Brian Kendrick mit großer Freude. Als sich Titus Worldwide auf der Stage befindet, ertönt das Theme von Apollo Crews, der ebenfalls versucht die Gemüter zu beruhigen, bevor er sich seinem kommenden Gegner widmet. Titus kann es sich nicht verkneifen Crews einen Platz bei Titus Worldwide anzubieten, sollte er United States Champion werden.

United States Championship Tournament - Second Round
Apollo Crews besiegt Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers) via Pinfall nach der Spin-out Powerbomb [11:07 Min.]

Backstage laufen Kofi Kingston & Xavier Woods durch die Gänge, um Kofis Match gegen Elias zu hypen, welches in wenigen Minuten stattfinden wird. Sie treffen dabei auf The Revival, die von der guten Laune der beiden nichts wissen wollen. Woods meint, dass sie über die Niederlage bei No Way Out hinwegkommen und an die positiven Dinge im Leben denken sollten. Dash Wilder erwidert, dass The New Day keine Ahnung hätte. Tag Team Wrestling bedeutet ihnen alles, im Gegensatz zu Woods und Kingston, die ihre Reputation als Tag Team in die Tonne schmeißen, um an einem Turnier teilzunehmen oder in der Cruiserweight Division durchzustarten. Kofi sieht das etwas anders, denn im Gegensatz zu Dawson und Wilder war er bereits nicht nur Tag Team, sondern auch United States und Intercontinental Champion. Er findet es gut, dass sein Freund ein Auge auf den Cruiserweight Championship geworfen hat. Dann ist The New Day nämlich Cruiserweight und United States Champion bei SmackDown, während sich ihr Bruder Big E bei Raw zum Intercontinental Champion krönen wird. The New Day wird eine goldene Zukunft haben und warum? Weil New Day rockt!

Die Ankunft von AJ Styles wird gezeigt, wobei er einigen Fans Autogramme gibt.

General Manager Daniel Bryan telefoniert in seinem Büro, wobei er von Curtis Axel & Heath Slater gestört wird, die beide eine weitere Chance im Turnier fordern. Sie geben an nicht bereit gewesen zu sein und dass sie von ihren Gegnern unfair überrascht wurden. Bryan erwidert recht gleichgültig, dass man immer bereit sein müsse. Sie hatten ihre Chance und konnten sie nicht nutzen, weshalb sie aus dem Turnier raus sind. Stattdessen werden sie später, wie schon vor dem Turnier von ihm angekündig, gegen Rhyno und R-Truth antreten.

United States Championship Tournament - Second Round
Elias besiegt Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) via Pinfall nach dem Drift Away Neckbreaker [10:53 Min.]
- Kurz vor Schluss tauchte The Revival auf, die Woods attackierten und Kingston somit ablenkten.

Nach dem Match feiet Elias seinen Sieg gemeinsam mit The Revival.

Backstage hält Dasha Fuentes Tony Nese auf, der mit zwei Flaschen Wasser auf dem Weg zu seinem Freund Drew Gulak ist, damit sich dieser optimal auf das Match gegen Jeff Hardy vorbereiten kann. Sie möchte von ihm trotzdem ein Wort zu Kalisto hören. Kurz angebunden antwortet Nese, dass Kalisto ihm zur falschen Zeit begegnet ist und das kein persönlicher Angriff war. Sollte Kalisto jedoch ein Problem mit ihm haben, dann soll er nur Bescheid sagen. In diesem Moment taucht der angesprochene Lucha Dragon auf, der Nese klarmacht, dass er dessen Aktion nicht einfach auf sich sitzen lässt. Nese scheint den „kleinen Mann“ kaum ernstzunehmen, weshalb Kalisto dem Premier Athlete einen Schlag verpasst und ihm eine der beiden Wasserflaschen um die Ohren haut, woraufhin Nese die Flucht ergreift. Am Ende macht Kalisto klar, dass er nächste Woche ein Match gegen Tony haben will.

Vor dem nächsten Match folgt ein Video Package zur Scottish Supernova Noam Dar. Im Anschluss begibt er sich zum Ring, während die Kommentatoren Jack Gallagher an ihrer Seite begrüßen, der Dar für einen außergewöhnlichen Athleten hält, jedoch der Meinung ist, dass er sich auf die falschen Dinge konzentriert und bei den Fans deshalb so schlecht ankommt.

Singles Match
Noam Dar besiegt einen lokalen Jobber via Pinfall nach dem Nova Roller [3:31 Min.]
- Dar spielte regelrecht mit seinem Gegner, der ihn jedoch ins Leere laufen ließ und ein kurzes Comeback startete, sehr zur Freude der Zuschauer. Daraufhin hatte Dar genug und machte kurzen Prozess.

So richtig zum Feiern ist Noam Dar nach diesem Match nicht, schließlich schaffte sein ihm unbekannter Gegner fast den Upset. Frustriert darüber verpasst er ihm noch ein paar Tritte, bevor er ihn unsanft aus dem Ring stößt. Unterdessen ist Jack Gallagher von seinem Platz aufgestanden und schaut nach Dars Gegner, bevor sich die beiden Briten einen verbalen Schlagabtausch liefern. Gallagher möchte anscheinend in den Ring kommen, doch Dar winkt ab und verlässt unter Buhrufen die Halle.

Der Cruiserweight Champion Neville richtet sich Backstage eine Kamera zurecht, bevor er abfällig über den selbstverliebten Dar und den Möchtegern-Gentleman Gallagher spricht. Ist das alles was die Cruiserweight Division zu bieten hat? Zweitklassige Luchadores, Tozawa und ein Haufen Verlierer, die sich damit rühmen namenlose Gegner zu besiegen, damit die Leute wissen wer sie sind. Das benötigt er nicht, denn jeder weiß wer er ist. Neville bezeichnet sich wieder mal als King of the Cruiserweights. Seiner Meinung nach war Tozawa kein Gegner, sondern ein Opfer. Wenn das wirklich alles ist was man ihm anbietet, dann wird er diesen Titel bis zu seinem Karriereende behalten.

In diesem Moment taucht Mustafa Ali auf, der Neville darauf hinweist ihn vergessen zu haben. Der Mann aus England erwidert, dass Ali es nicht mal wert ist überhaupt von ihm genannt zu werden, denn Ali ist seiner Meinung nach der größte Verlierer von allen. Ali stimmt Neville zu, dass er gegen den WWE World Heavyweight Champion AJ Styles verlor, während sich Neville vor dessen Angebot drückte. Dann macht er klar, dass er ebenfalls Teil der Cruiserweight Division ist und vor Styles' Herausforderung immer betonte, dass sein großes Ziel der Cruiserweight Title ist. Neville erinnert an ihr Match vor einiger Zeit und meint abfällig, dass Ali es nicht verdient hat nochmal mit ihm in einem Ring zu stehen, bevor er Ali einfach stehen lässt. Der schaut ihm hinterher und sagt abschließend, dass er es vielleicht NOCH nicht verdient. Noch...

Cathy Kelly steht am Büro des General Managers und fragt diesen, ob er schon ein Team für Survivor Series zusammengestellt hat. Daniel Bryan verneint und macht klar, dass das nicht von einem auf den anderen Tag entschieden werden könnte. Es steht die letzte Nummer im Royal Rumble Match und somit der Main Event von WrestleMania auf dem Spiel, der unbedingt ein Match von SmackDown Live sein sollte. Wieder wird Bryan von Heath Slater & Curtis Axel unterbrochen, die der Meinung sind genau die richtigen Männer für diesen Job zu sein. Bryan macht klar, dass sie in seinen Überlegungen keine Rolle spielen und sich lieber auf ihr Match konzentrieren sollten, welches JETZT stattfinden wird. Slater zieht bedröppelt davon. Axel folgt ihm, sagt aber im Gehen noch zu Bryan, dass er seine Entscheidung ihnen keine Chance zu geben noch bereuen wird. Bryan nimmt diese Drohung nicht wirklich ernst, schließlich gab er ihnen eine Chance im US Title Tournament.

Tag Team Match
R-Truth & Rhyno besiegen Heath Slater & Curtis Axel via Pinfall nach dem Corkscrew Scissors Kick von R-Truth gegen Slater [5:06 Min.]

Nach dem Match schnappt sich R-Truth ein Mikrofon und kündigt an, dass er für Team SmackDown am Royal Rumble teilnehmen wird, um bei Survivor Series ein WWE World Cruiserweight Title Match zu erhalten. Rhyno weist ihn darauf hin, dass er Quatsch erzählt, was zu einer kurzen Diskussion der beiden Veteranen führt.

The Revival und Elias sind bester Laune, da sie ihr Ziel für heute erreicht haben. Alle sind sich sicher, dass Elias der neue United States Champion wird. Mit ein paar Bierchen wollen sie den Main Event verfolgen, doch auf einmal stellen sich Luke Harper & Erick Rowan vor den Bildschirm. Vor lauter Schreck springt Dash Wilder hinter das Sofa, während Elias versucht sich hinter seiner Gitarre zu verstecken. Die beiden machen zur Überraschung aller klar, dass sie ihnen nur etwas Gesellschaft leisten und ein Bier mit ihnen trinken wollen. Noch immer leicht misstrauisch reicht Scott Dawson ihnen jeweils eine Dose. Sie stoßen sogar gemeinsam an, bevor es in der Halle mit dem Main Event weitergeht.

United States Championship Tournament - Second Round
Jeff Hardy besiegt Drew Gulak (w/ Tony Nese) via Pinfall nach der Swanton Bomb [13:10 Min.]

Hardy feiert seinen Sieg und Einzug ins Finale ausführlich, während eine Grafik für das Finale eingeblendet wird, in der neben Apollo Crews und Elias nun auch Jeff Hardy auftaucht. Die Kommentatoren kündigen das Triple Threat Match um den vakanten Titel für nächste Woche an.

Nach einem letzten Clip zu Survivor Series begibt sich WWE World Heavyweight Champion AJ Styles unter großem Jubel zum Ring. Er spricht über seinen Kampf gegen Mustafa Ali, für den er nichts weiter als Respekt hat. Es hat ihm Spaß gemacht mit Ali die Show zu stehlen, doch trotzdem ist er unzufrieden. Ihm fehlt etwas, denn er ist schon lange nicht mehr der junge, aufstrebende AJ Styles, der die Fans Woche für Woche im Ring begeistern muss, um sich einen Namen zu machen. Er ist einer der Stars dieser Company und der amtierende World Champion. Als dieser möchte er am besten jeden PPV headlinen und jeden Main Event bestreiten. Bei No Way Out musste sein Match der Sixpack Challenge von Raw weichen, was ihn zum Nachdenken brachte. Es war nicht falsch Mustafa Ali zu diesem Match herauszufordern, doch er wird dies nicht wiederholen. Er will zurück in den Main Event und - ohne das respektlos gegenüber Ali zu meinen - gegen die absoluten Big Names antreten. In diesem Moment ertönt das Theme von Shinsuke Nakamura, der in seiner typischen Art und Weise zum Seilgeviert kommt. Er stellt sich AJ Styles gegenüber und schnappt sich dessen Mikrofon. Nach einigen Augenblicken des Wartens, tippt er den Gürtel über Styles' Schulter mit dem Finger an, bevor er endlich sagt, dass sich AJ Styles vs. Shinsuke Nakamura ziemlich groß anhört. Er fordert Styles zu einem Title Match bei Survivor Series heraus, dem AJ anscheinend mit einem Nicken zustimmt. Die beiden liefern sich zum Ende einen intensiven Staredown, womit SmackDown Live in dieser Woche off Air geht.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Kolumnen News]245 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!



[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.