MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 21.09.2019, 06:32 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: WWE Time Machine - WrestleMania 11
Verfasst von Dennis Gold am 30.08.2019, 11:08 Uhr
Hi,

willkommen zu diesem Projekt! Ich versuche jeden Pay-Per-View der WWE Geschichte bestmöglich neu zu booken. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen auf dem CyBoard heiß zu diskutieren und eure eigenen Ideen vorzustellen. Viel Spaß dabei!

Regeln:

- es stehen nur die Akteure der originalen Card (plus Dark Matches) zur Verfügung
- die Titelgeschichte wird gemäß meiner Ergebnisse neu geschrieben
- andere Entwicklungen (Fehden, Turns, etc.) als in der Realität sind erlaubt


WrestleMania 1 // The Wrestling Classic
WrestleMania 2
WrestleMania 3 // Survivor Series 1987
WrestleMania 4 // SummerSlam 1988 // Survivor Series 1988
Royal Rumble 1989 // WrestleMania 5 // SummerSlam 1989 // Survivor Series 1989
Royal Rumble 1990 // WrestleMania 6 // SummerSlam 1990 // Survivor Series 1990
Royal Rumble 1991 // WrestleMania 7 // SummerSlam 1991 // Survivor Series 1991 // This Tuesday In Texas
Royal Rumble 1992 // WrestleMania 8 // SummerSlam 1992 // Survivor Series 1992
Royal Rumble 1993 // WrestleMania 9 // King Of The Ring 1993 // SummerSlam 1993 // Survivor Series 1993
Royal Rumble 1994 // WrestleMania 10 // King Of The Ring 1994 // SummerSlam 1994 // Survivor Series 1994
Royal Rumble 1995


---


WWF WrestleMania 11
02.04.1995
Hartford Civic Center - Hartford, Connecticut


WWE Tag Team Titles Match
Smoking Gunns (Bart Gunn & Billy Gunn) besiegen The Kliq (Diesel & Razor Ramon) (c) (with 1-2-3 Kid) mit einem Roll Up durch Billy Gunn gegen Razor Ramon TITELWECHSEL

Die Kliq kann immer wieder die Comebacks der Faces verhindern und sieht zum Schluss wie der Sieger aus, weil sie Billy Gunn mit allen Mitteln von seinem Partner isoliert. Doch dann kommt es zu einem Missverständnis mit dem 1-2-3 Kid auf dem Apron, so dass Billy zur Freude der Fans einen erfolgreichen Roll Up anbringen kann. Das Stable macht sich nach dem Match gegenseitig Vorwürfe.


Shawn Michaels erwartet seine Freunde hinter den Kulissen und interessiert sich gar nicht für den Titelverlust, sondern möchte nur über den Mainevent sprechen. Kevin Nash lässt den Anführer (?) der Kliq jedoch einfach stehen und verlässt die Halle. Razor Ramon möchte sich derweil ein wenig um Pamela Anderson kümmern, während Sean Waltman bereits verschwunden ist. Der Intercontinental Champion bleibt alleine und frustriert zurück.


Singles Match
Bam Bam Bigelow besiegt Jeff Jarrett (with The Roadie) nach einem Angriff mit der Gitarre

Der Roadie greift häufig unfair in das Geschehen ein. Am Ende gibt er Jeff Jarrett die Gitarre, während er den Referee ablenkt. Doch der Plan geht voll nach hinten los, da Bam Bam sich den Prügel schnappt und diesen Double J über den Kopf für den Pin Fall zieht.


Singles Match
Sid Justice besiegt Tatanka nach der Power Bomb

Tatanka trifft hier auf einen Mystery Opponent. Plötzlich taucht Sid auf und kämpft gegen den Akteur, der ihn bei WrestleMania 8 in eine Pause geschickt hat. Der Big Man macht jedoch ganz kurzen Prozess mit dem Indianer. Danach erleidet Tatanka noch zwei Power Bombs auf den Hallenboden und muss abtransportiert werden. Das sieht nach Karrierende aus.


Singles Match
British Bulldog besiegt Owen Hart nach dem Running Power Slam

Nach den Ereignissen beim SummerSlam und der Survivor Series legt sich Owen Hart nun endgültig mit Davey Boy an. Die Action ist sehr stark und spannend, während der British Bulldog beim Sharpshooter zu seinem Glück immer in der Nähe der Seile ist. Am Ende muss sich Owen knapp geschlagen geben als sein Kontrahent den Missile Dropkick auffängt und mit Erfolg gleich in den Running Power Slam kontert. Der King Of The Ring wirkt anschließend äußerst niedergeschlagen und verlässt traurig die Halle.


Backstage trifft sich das Camp Cornette. Lex Luger möchte Jim an seiner Seite haben, aber dieser meint er muss unbedingt Yokozuna gegen dem Undertaker beistehen. Doch er hat für das nächste Match eine Versicherung eingebaut.


Singles Match
Lex Luger besiegt Lawrence Taylor (with Steve McMichael) nach einem Run In durch Sid Justice

Nach den Ereignissen beim Royal Rumble schaukelt sich die Konfrontation zwischen Lex Luger und Lawrence Taylor immer weiter hoch, so dass dieses Match schließlich festgelegt wird.
Der Football Star schlägt sich beachtlich und hat zum Schluss sogar Oberwasser bis Sid an den Ring kommt und Lawrence Taylor hinter dem Rücken des Referees einen Choke Slam für den Pin Fall verpasst. Der Offizielle ist nämlich mit Mongo beschäftigt, der sich mit Lex Luger angelegt hat. Sid ist nun somit nach Lex Luger und Yokozuna der nächste Star im Camp.



Falls Count Anywhere Match
Undertaker (with Paul Bearer) besiegt Yokozuna (with Jim Cornette) nach einer Diving Clothesline aus dem Ring

Nach den Ereignissen bei der Survivor Series und dem Royal Rumble ist dieser Clash unausweichlich. Vor WrestleMania kommt es immer wieder zu den berüchtigten Mind Games des Deadman wie zum Beispiel einem extra großen Sarg.
Es entwickelt sich eine wilde Schlacht und beide Manager mischen mit. So kann Jim Cornette früh Paul Bearer ausschalten und die magische Urne an sich nehmen. Gerade als Yokozuna den Banzai Drop durchführen möchte kann der Mentor des Undertaker das Relikt wieder entreißen. Der Undertaker richtet sich in der Folge auf und der Sumo verpasst seinen Gegner mit der Aktion. Danach kommt es zum Finish mit dem Pin Fall außerhalb des Rings.



WWF Title Match
Bret Hart (c) besiegt Shawn Michaels (with Pamela Anderson) mit dem Sharpshooter

Pamela Anderson als die Begleitung ist der Preis für den Gewinn des Royal Rumble. Beide Athleten liefern sich ein hochklassiges und spannendes Duell auf Augenhöhe mit vielen Near Falls. Am Ende hält der WWF Champion beim Super Kick das Bein fest und siegt mit dem Sharpshooter. Shawn Michaels erhält für seine tolle Leistung sogar Beifall der Zuschauer. Doch das letzte Bild von WrestleMania ist Bret Hart mit dem Gürtel um seine Hüften im Konfettiregen.


Original


---


WWF Title
Hulk Hogan (23.01.1984 - 27.03.1988) 1525 Tage REKORD
Andre The Giant (27.03.1988) 1 Tag
Randy Savage (27.03.1988 - 02.04.1989) 371 Tage
Hulk Hogan [2] (01.04.1989 - 27.08.1990) 513 Tage
Randy Savage [2] (27.08.1990 - 24.03.1991) 209 Tage
Undertaker (24.03.1991 - 19.01.1992) 301 Tage
Ric Flair (19.01.1992 - 24.01.1993) 371 Tage
Mister Perfect (24.01.1993 - 30.08.1993) 218 Tage
Bret Hart (30.08.1993 - )


WWF Intercontinental Title
Greg Valentine (24.09.1984 - 31.03.1985) 188 Tage
Ricky Steamboat (31.03.1985 - 07.04.1986) 372 Tage
Randy Savage (07.04.1986 - 29.03.1987) 356 Tage
Ricky Steamboat [2] (29.03.1987 - 27.03.1988) 364 Tage
Honky Tonk Man (27.03.1988 - 29.08.1988) 155 Tage
Ultimate Warrior (29.08.1988 - 28.08.1989) 364 Tage
Rick Rude (28.08.1989 - 01.04.1990) 216 Tage
Mister Perfect (01.04.1990 - 26.08.1991) 512 Tage
Bret Hart (26.08.1991 - 24.01.1993) 517 Tage REKORD
Shawn Michaels (24.01.1993 - )


WWF Tag Team Titles
Barry Windham & Mike Rotundo (21.01.1985 - 31.03.1985) 69 Tage
Iron Sheik & Nikolai Volkoff (31.03.1985 - 07.04.1986) 372 Tage
British Bulldogs (07.04.1986 - 27.03.1988) 720 Tage REKORD
Hart Foundation (27.03.1988 - 02.04.1989) 371 Tage
Andre The Giant & Ted DiBiase (02.04.1989 - 01.04.1990) 364 Tage
Hart Foundation [2] (01.04.1990 - 27.08.1990) 148 Tage
Demolition (27.08.1990 - 24.03.1991) 209 Tage
Legion Of Doom (24.03.1991 - 19.01.1992) 301 Tage
Natural Disasters (19.01.1992 - 24.01.1993) 371 Tage
Steiner Brothers (24.01.1993 - 22.01.1994) 363 Tage
The Kliq (22.01.1994 - 02.04.1995) 435 Tage
Smoking Gunns (02.04.1995 - )


WWF Women Title
Fabulous Moolah (31.12.1983 - 31.03.1985) 456 Tage
Wendi Richter (31.03.1985 - 25.11.1985) 239 Tage
Fabulous Moolah [2] (25.11.1985 - 24.07.1987) 606 Tage
Rockin Robin (24.07.1987 - 07.10.1988) 441 Tage
Sensational Sherri (07.10.1988 - 10.07.1993) 1737 Tage REKORD
Alundra Blayze (10.07.1993 - )


Royal Rumble
Hulk Hogan (1989)
Ultimate Warrior (1990)
Undertaker (1991)
Ric Flair (1992)
Bret Hart (1993)
Lex Luger & Yokozuna (1994)
Shawn Michaels (1995)


King Of The Ring
Bret Hart (1993)
Owen Hart (1994)


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]1179 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.