MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 11.12.2019, 23:37 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
  « »  
  « »  
WWE: WWE Time Machine - Royal Rumble 1995
Verfasst von Dennis Gold am 26.07.2019, 08:31 Uhr
Hi,

willkommen zu diesem Projekt! Ich versuche jeden Pay-Per-View der WWE Geschichte bestmöglich neu zu booken. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen auf dem CyBoard heiß zu diskutieren und eure eigenen Ideen vorzustellen. Viel Spaß dabei!

Regeln:

- es stehen nur die Akteure der originalen Card (plus Dark Matches) zur Verfügung
- die Titelgeschichte wird gemäß meiner Ergebnisse neu geschrieben
- andere Entwicklungen (Fehden, Turns, etc.) als in der Realität sind erlaubt


WrestleMania 1 // The Wrestling Classic
WrestleMania 2
WrestleMania 3 // Survivor Series 1987
WrestleMania 4 // SummerSlam 1988 // Survivor Series 1988
Royal Rumble 1989 // WrestleMania 5 // SummerSlam 1989 // Survivor Series 1989
Royal Rumble 1990 // WrestleMania 6 // SummerSlam 1990 // Survivor Series 1990
Royal Rumble 1991 // WrestleMania 7 // SummerSlam 1991 // Survivor Series 1991 // This Tuesday In Texas
Royal Rumble 1992 // WrestleMania 8 // SummerSlam 1992 // Survivor Series 1992
Royal Rumble 1993 // WrestleMania 9 // King Of The Ring 1993 // SummerSlam 1993 // Survivor Series 1993
Royal Rumble 1994 // WrestleMania 10 // King Of The Ring 1994 // SummerSlam 1994 // Survivor Series 1994


---


WWF Royal Rumble 1995
22.01.1995
The Sundome - Tampa Florida


WWF Tag Team Titles Match
The Kliq (Diesel & Razor Ramon) (c) (with 1-2-3 Kid) besiegen Smoking Gunns (Bart Gunn & Billy Gunn) nach einem Eingriff des 1-2-3 Kid

Die Smoking Gunns können der Kliq lange Paroli bieten und am Ende nach einem Hot Tag sogar am Sieg schnuppern, aber das 1-2-3 Kid setzt auf dem Apron vom Referee unbemerkt einen Kick an, so dass Scott Hall mit dem Razor Edge gegen Billy Gunn verwandeln kann.


Backstage fängt Shawn Michaels seine Crew ab und möchte über die Battle Royal sprechen. Gorilla Monsoon kommt dem Stable jedoch zuvor und lässt alle Teilnehmer am Opener für die Zerstörung seines Autos von der Security abführen. Trotzdem grinst Diesel und geht mit seinen Jungs entspannt weg, während der Intercontinental Champion wütend ist, da er nun ohne Unterstützung auskommen muss.


Singles Match
Bam Bam Bigelow besiegt Doink (with Dink) nach dem Diving Headbutt

Dink möchte zum Schluss eingreifen, aber das geht nach hinten los, weil Bam Bam den Mini Me als Katapult benutzt und Doink auf diese Weise besiegt.


Bret Hart erzählt in einem Interview, dass alles vor einem Jahr beim Royal Rumble angefangen hat und auch hier und heute enden wird.


WWF Title Match
Bret Hart (c) besiegt Owen Hart mit dem Sharpshooter

Die Brüder zaubern wieder einen Klassiker in den Ring. Doch dieses Mal kann Bret die Victory Roll anders als bei WrestleMania und der Survivor Series in den Sharpshooter kontern. Es gibt schließlich kein Entkommen für Owen Hart. Dieser bleibt nach der Niederlage verbittert im Ring zurück und schlägt eine Versöhnung mit dem Hitman aus.


Royal Rumble
Shawn Michaels besiegt Adam Bomb und Aldo Montoya und Barbarian und Bob Backlund und Bob Holly und British Bulldog und Brooklyn Brawler und Butch und Crush und Dick Murdoch und Duke Droese und Eli Blu und Fatu und Henry Godwinn und Jacob Blu und Jeff Jarrett (with The Roadie) und Jimmy Del Ray und King Kong Bundy und Kwang und Lex Luger und Luke und Mabel (with Mo) und Mantaur und Rick Martel und Steve Dunn und Tatanka und Timothy Well und Tom Prichard und Undertaker (with Paul Bearer)

Undertaker, Shawn Michaels, Lex Luger und der British Bulldog sind die Final Four. Auf dem Weg zum Ring hat sich das Total Package mit dem in der ersten Reihe sitzenden Lawrence Taylor angelegt, während Shawn der erste Teilnehmer am Match ist. Der Anführer der Kliq kämpft dabei heroisch und erhält dafür sogar auch vereinzelt Beifall der Fans. Der Undertaker kann Lex Luger schließlich eliminieren, aber dank Jim Cornette geht dabei auch der Deadman über das Top Rope, so dass Shawn Michaels und Davey Boy Smith jetzt um den Sieg kämpfen. Der British Bulldog befördert seinen Gegner auch über die Seile und jubelt. Doch das Heartbreak Kid hält sich mit letzter Kraft fest und berührt nur mit einem Fuß den Boden. Nach der knappen Rettung stößt er den feiernden Davey einfach aus dem Ring und freut sich erschöpft über seinen Erfolg. Damit geht dieser Royal Rumble off air.


Original


---


WWF Title
Hulk Hogan (23.01.1984 - 27.03.1988) 1525 Tage REKORD
Andre The Giant (27.03.1988) 1 Tag
Randy Savage (27.03.1988 - 02.04.1989) 371 Tage
Hulk Hogan [2] (01.04.1989 - 27.08.1990) 513 Tage
Randy Savage [2] (27.08.1990 - 24.03.1991) 209 Tage
Undertaker (24.03.1991 - 19.01.1992) 301 Tage
Ric Flair (19.01.1992 - 24.01.1993) 371 Tage
Mister Perfect (24.01.1993 - 30.08.1993) 218 Tage
Bret Hart (30.08.1993 - )


WWF Intercontinental Title
Greg Valentine (24.09.1984 - 31.03.1985) 188 Tage
Ricky Steamboat (31.03.1985 - 07.04.1986) 372 Tage
Randy Savage (07.04.1986 - 29.03.1987) 356 Tage
Ricky Steamboat [2] (29.03.1987 - 27.03.1988) 364 Tage
Honky Tonk Man (27.03.1988 - 29.08.1988) 155 Tage
Ultimate Warrior (29.08.1988 - 28.08.1989) 364 Tage
Rick Rude (28.08.1989 - 01.04.1990) 216 Tage
Mister Perfect (01.04.1990 - 26.08.1991) 512 Tage
Bret Hart (26.08.1991 - 24.01.1993) 517 Tage REKORD
Shawn Michaels (24.01.1993 - )


WWF Tag Team Titles
Barry Windham & Mike Rotundo (21.01.1985 - 31.03.1985) 69 Tage
Iron Sheik & Nikolai Volkoff (31.03.1985 - 07.04.1986) 372 Tage
British Bulldogs (07.04.1986 - 27.03.1988) 720 Tage REKORD
Hart Foundation (27.03.1988 - 02.04.1989) 371 Tage
Andre The Giant & Ted DiBiase (02.04.1989 - 01.04.1990) 364 Tage
Hart Foundation [2] (01.04.1990 - 27.08.1990) 148 Tage
Demolition (27.08.1990 - 24.03.1991) 209 Tage
Legion Of Doom (24.03.1991 - 19.01.1992) 301 Tage
Natural Disasters (19.01.1992 - 24.01.1993) 371 Tage
Steiner Brothers (24.01.1993 - 22.01.1994) 363 Tage
The Kliq (Diesel & Razor Ramon) (22.01.1994 - )


WWF Women Title
Fabulous Moolah (31.12.1983 - 31.03.1985) 456 Tage
Wendi Richter (31.03.1985 - 25.11.1985) 239 Tage
Fabulous Moolah [2] (25.11.1985 - 24.07.1987) 606 Tage
Rockin Robin (24.07.1987 - 07.10.1988) 441 Tage
Sensational Sherri (07.10.1988 - 10.07.1993) 1737 Tage REKORD
Alundra Blayze (10.07.1993 - )


Royal Rumble
Hulk Hogan (1989)
Ultimate Warrior (1990)
Undertaker (1991)
Ric Flair (1992)
Bret Hart (1993)
Lex Luger & Yokozuna (1994)
Shawn Michaels (1995)


King Of The Ring
Bret Hart (1993)
Owen Hart (1994)


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]1765 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!



[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.