MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 20.08.2019, 18:18 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: SmackDown Live Report vom 23.07.2019
Verfasst von Assen na jü! am 24.07.2019, 04:11 Uhr
Die Ausgabe von SmackDown Live in dieser Woche beginnt mit einem Rückblick-Video zu den Geschehnissen rund um Kevin Owens und Shane McMahon in der letzten Woche.

In der Halle begrüßen uns Tom Phillips und David Otunga, der heute als Kommentator einspringt, vom Pult aus, auf welchem gerade die SmackDown Tag-Team Champions Big E und Xavier Woods tanzen. Sie sind heute die Gast-Kommentatoren. Nun ertönt die Musik von Shane McMahon, und dieser kommt zum Ring. Dort angekommen lässt er sich wie üblich von Greg Hamilton ansagen. Shane verweist nun auf die gestrige Raw Reunion und meint, dass er froh war, Kevin Owens dort nicht gesehen zu haben. Dieser habe sich stattdessen in den Social Media versteckt. Shane spricht nun die Herausforderung von Owens für den SummerSlam an und meint, dass der Beste der Welt dort auch antreten müsse. Deshalb nimmt Shane die Herausforderung an. Er stellt zudem heraus, dass Owens selbst meinte, er würde die WWE verlassen, falls er verlieren sollte. Shane spielt nun einen Clip von Raw im August letzten Jahres ein, als Kevin Owens nach einer Niederlage verkündete, die WWE zu verlassen. Shane meint nun, dass er dieses Mal offiziell wolle, dass Owens die WWE verlässt. Die Musik von Kevin Owens ertönt nun, und dieser betritt die Stage. Er meint, dass Shane durchaus smart sei, indem er den Clip gezeigt habe. Owens meint, dass dies der größte Tiefpunkt in seiner Karriere gewesen sei, er nun aber ein anderer Mensch sei. Shane liebe das Spotlight, und es gebe kein größeres Spotlight als dieses Jahr beim SummerSlam. Owens werde die WWE nicht verlassen, da er beim SummerSlam Shane besiegen werde, und er könne bereits heute die Scheiße aus Shane prügeln. Als Owens sich zum Ring begeben will, hält Shane ihn verbal auf und meint, dass wir heute Owens in Action sehen würden. Sein Gegner wird Roman Reigns sein.

Heute erfahren wir, wen WWE Champion Kofi Kingston als seinen Herausforderer beim SummerSlam auswählen wird. Außerdem ist Shawn Michaels bei Miz TV zu Gast.

Intercontinental Champion Shinsuke Nakamura macht sich auf den Weg in die Halle. Er trifft als nächstes auf Apollo Crews.

Shane McMahon begrüßt im Backstage Elias und Drew McIntyre. Elias bezeichnet Shane als Genie. Shane meint nun, dass das Match zwischen Roman Reigns und Kevin Owens nun einen Special Guest Referee haben werde, und zwar Drew McIntyre. Elias wird Special Guest Timekeeper. Shane selbst fungiert als Special Guest Ring Announcer.

Singles Match:
Shinsuke Nakamura besiegt Apollo Crews per Pinfall nach dem Kinshasa. [7:48]

Nach dem Match wird Apollo Crewd weiter von Shinsuke Nakamura attackiert und aus dem Ring gekickt. Außerhalb des Rings steckt Crews erneut den Kinshasa von Nakamura ein.

Mandy Rose und Sonya Deville unterhalten sich Backstage. Mandy Rose hat sich bei Shane McMahon darum gekümmert, dass die beiden in der nächsten Woche ein Non-Title Match gegen The IIconics haben. Bei einem Sieg bekommen sie eine Chance auf die WWE Women’s Tag-Team Titel. Rose und Deville umarmen sich daraufhin.

The Miz macht sich im Backstage auf den Weg in die Halle zu Miz TV mit Shawn Michaels.

Wir sehen eine Vignette zu Ali, der darüber spricht, seine eigene Geschichte zu schreiben. Diese sei nicht, dass er ersetzt und vergessen wurde, sondern dass er WWE Champion werden wird. Er selbst schreibe seine Geschichte.

The Miz begrüßt uns im Ring zu Miz TV. Er pluggt die neue Folge von Miz & Mrs und lässt einen Clip zu den Geschehnissen von Raw Reunion einspielen. Daraufhin stellt er Shawn Michaels als seinen Gast vor, welcher daraufhin zu seiner Musik zum Ring kommt. Big E und Xavier Woods singen am Kommentatorenpult seine Musik mit. Miz spricht Michaels darauf an, dass viele Leute meinen, die Legenden würden den jungen Talenten die Plätze wegnehmen. Michaels antwortet, dass sie wie eine Familie seien und man deshalb solche Einladungen nicht ausschlagen könne. The Miz stimmt zu. Michaels lobt nun Seth Rollins und dessen Evolution vom Performance Center zum Champion. Die Musik von Dolph Ziggler ertönt, und dieser betritt die Stage. Auf dem Weg zum Ring beschwert er sich über die Legenden. The Miz meint, dass er Ziggler gerne erneut ins Gesicht schlagen würde. Michaels unterbricht und meint, Ziggler würde sicher gerne etwas loswerden. Ziggler stimmt zu und meint, er hätte damals zu Shawn Michaels aufgesehen. Doch nun komme er zu jeder möglichen Gelegenheit zurück. Es sei genauso peinlich wie Goldberg in einem Wrestling-Ring. Als Michaels im letzten November in den Ring zurückgekehrt ist, habe er Ziggler das Herz gebrochen. Niemand traue sich, dies zu sagen, aber er sei peinlich gewesen. Shawn Michaels ergreift nun das Wort gibt zu, dass Ziggler Recht habe. Genauso sei allerdings peinlich, seine ganze Karriere zu arbeiten, um schließlich als Shawn Michaels für Arme in die Geschichte einzugehen. Ziggler kontert und meint, dass Michaels selber der Michaels für Arme sei. The Miz attackiert Ziggler nun verbal und meint, er solle etwas dagegen tun. Miz zieht sein Jackett aus und wartet. Dolph Ziggler möchte nun den Ring verlassen, als Shawn Michaels ihn aufhalten will. Ziggler holt nun zum Schlag aus, doch Michaels duckt sich weg, sodass dieser The Miz trifft. Daraufhin wird Michaels mit einem Superkick von Dolph Ziggler niedergestreckt. The Miz verjagt daraufhin Ziggler aus dem Ring und kümmert sich um Shawn Michaels.

Ember Moon trifft als nächstes auf Charlotte Flair.

Singles Match:
Ember Moon besiegt Charlotte Flair per Pinfall im School Boy. Kurz nach Beginn das Matches ertönte die Musik von Bayley, die auf die Stage kam und Charlotte Flair dadurch ablenkte. [0:47]

Ember Moon und SmackDown Women’s Champion Bayley feiern den Sieg außerhalb des Rings. Plötzlich wird Bayley von Moon in den Ring befördert, wo sie sich einen Big Boot von Charlotte Flair einfängt. Ember klettert daraufhin aufs oberste Seil und verpasst Flair die Eclipse. Auch Bayley fängt sich noch die Eclipse ein.

WWE Champion Kofi Kingston macht sich auf den Weg in die Halle, wo er seinen Herausforderer um die WWE Championship beim SummerSlam verkünden wird.

Wir sehen Roman Reigns, wie er sich im Backstage auf den heutigen Main Event vorbereitet.

Die Musik von The New Day ertönt, und WWE Champion Kofi Kingston macht sich auf den Weg zum Ring. Big E und Xavier Woods sind nun nicht mehr am Kommentatorenpult und werden für den Rest der Show durch Michael Cole ersetzt. Tom Phillips teilt mit, dass Byron Saxton aufgrund des Todes von dessen Vater in dieser Woche nicht anwesend ist. Kofi Kingston meint nun, dass er seinem Wunsch-Herausforderer gerne ins Gesicht sagen möchte, warum er gegen ihn antreten wolle, und dabei handelt es sich um Randy Orton. Nun ertönt die Musik von eben jenem, und Orton begibt sich zum Ring. Dort angekommen meint Kingston, dass die beiden eine Geschichte miteinander haben. Kofi erinnere sich genau an ihren Brawl im Madison Square Garden im Jahre 2009. Er lässt einen Clip von seinem Boom Drop durch einen Tisch gegen Orton einspielen. Dieser Moment gebe ihm bis heute noch eine Gänsehaut. Doch der Moment habe ihn nicht in den Main Event befördert, stattdessen habe Orton seinen Einfluss genutzt, um dafür zu sorgen, dass Kofi niemals in den Main Event komme. Doch durch die Kraft der Positivität habe er es dennoch Jahre später geschafft. Randy Orton gibt nun unumwunden zu, dass er dies getan habe, da Kofi noch nicht bereit gewesen sei, und er sei es immer noch nicht. Orton habe 18 Jahre lang arbeiten müssen, und dabei keinen jamaikanischen Akzent faken müssen und mit seinem Arsch wackeln müssen. Stattdessen war er einfach nur er selbst. Außerdem habe Kofi nur durch Orton seinen Titelkampf bekommen, da Orton vor der Elimination Chamber Ali verletzt habe. Kofi verdiene den Titel nicht. Dieser antwortet nun, dass sie dies beim SummerSlam klären sollten. Randy Orton akzeptiert die Herausforderung, das Märchen werde durch die drei gefährlichsten Buchstaben im Sports Entertainment enden: R-K-O. Randy Orton verlässt zu seiner Musik den Ring, und nun ertönt die Musik von Samoa Joe. Dieser kommt zu seinem Match gegen Kofi zum Ring, und Randy Orton begibt sich zurück zur Ringside Area, um sich dieses anzuschauen.

Singles Match:
Kofi Kingston besiegt Samoa Joe per Disqualifikation, da Randy Orton eingreift und vergeblich versucht, Kingston einen RKO zu verpassen. [7:43]

Kofi Kingston und Randy Orton stehen sich nun kampfbereit gegenüber. Samoa Joe versucht, Orton hinterrücks zu attackieren, fängt sich allerdings nur den RKO ein. Kofi nutzt die Gelegenheit und streckt Orton daraufhin mit dem Trouble in Paradise nieder.

Kevin Owens tapt sich im Backstage seine Hände für den Main Event.

Finn Bálor kommt zu seiner Musik zum Ring. Dort angekommen wird er interviewt und auf den Angriff durch Bray Wyatt in Form des Fiends vor einer Woche angesprochen, wozu wir nun auch ein Rückblick-Video sehen. Bálor meint, dass er nicht wisse, wie Bray Wyatt tickt und warum er ihn angegriffen habe. Er könne nichts davon erklären. Wyatt sei verrückter als jemals, aber Bálor werde jetzt nicht nachgeben. Er fordert Wyatt zu einem Match beim SummerSlam heraus. Er wird von einer neuen Ausgabe des Firefly Fun House auf dem Screen unterbrochen. Bray Wyatt grüßt Bálor breit grinsend nun in seinem normalen Funhouse-Outfit mit Pullover und meint, dass er und seine Puppen große Fans von ihm seien. Der Fiend sei allerdings kein Fan von ihm. Allerdings akzeptiere dieser die Herausforderung. Allerdings müsse er Bálor warnen. Während dieser zwar ein extraordinärer Mann sei, sei der Fiend überhaupt kein Mann. Außerdem erinnere sich der Fiend. Bálor solle ihn reinlassen.

Das Match zwischen Kevin Owens und Roman Reigns steht als nächstes an.

Wir sehen eine Video-Zusammenfassung bezüglich allen 24/7 Championship Titelwechseln bei der gestrigen Raw Reunion.

Im Backstage wird Charlotte Flair interviewt. Sie beschwert sich über die heutigen Geschehnisse und darüber, dass sie kein Match beim SummerSlam habe. Sie kündigt an, beim SummerSlam sein zu werden und gegen eine bessere Gegnerin als Ember Moon anzutreten, um zu beweisen, dass sie der beste Superstar in der Geschichte sei.

Shane McMahon und seine Posse machen sich zum Main Event auf den Weg zum Ring. Kevin Owens und Roman Reigns folgen, und Shane McMahon sagt die beiden auf beleidigende Art und Weise an. Kevin Owens nimmt sich ein Mikrofon und meint, dass Shane sich wohl für extrem witzig und smart halte, doch er habe kein Problem, heute durch Roman Reigns, Elias und Drew McIntyre durchgehen zu müssen, um seine Hände an Shane zu bekommen. Roman Reigns ist anderer Meinung und meint, Owens würde nicht so einfach durch ihn durchgehen.

Singles Match (Special Guest Referee: Drew McIntyre):
Kevin Owens vs. Roman Reigns endet im No Contest, da Drew McIntyre von Roman Reigns attackiert und aus dem Ring befördert wird. [1:10]

Kevin Owens schaltet den hinzustürmenden Elias aus, und gemeinsam wollen Roman Reigns und Kevin Owens nun Shane McMahon attackieren. McIntyre und Elias kommen allerdings in den Ring zurück und gewinnen die Überhand. Shane McMahon möchte nun einen Spear gegen Reigns zeigen, wird allerdings von Owens aus dem Ring gezogen und gegen die Barrikade gehämmert. Im Ring streckt Owens daraufhin McIntyre und Elias mit Superkicks nieder. Drew McIntyre fängt sich einen Spear von Roman Reigns ein, während Elias den Stone Cold Stunner von Kevin Owens einsteckt. Reigns befördert nun den aus der Halle fliehen wollenden Shane McMahon zurück in den Ring, wo er sich zunächst einen Superman Punch von Reigns und dann einen Stone Cold Stunner von Owens einfängt. Unter „One more time“-Rufen der Fans verpasst Kevin Owens ihm einen weiteren Stone Cold Stunner. Kevin Owens lässt sich nun zu seiner Musik feiern, während Roman Reigns ihm den Ring überlässt. Zum Schluss greift sich Owens erneut ein Mikrofon und meint, dass dies noch nichts gegen den SummerSlam gewesen sei, wo er es schaffen wird, Shane McMahon unterhaltsam erscheinen zu lassen, da er ihm die Prügel seines Lebens erteilen werde. Damit endet die SmackDown-Ausgabe in dieser Woche.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]4192 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.