MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 25.08.2019, 17:20 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: WWE Money in the Bank 2019 Report vom 19.05.2019
Verfasst von Assen na jü! am 20.05.2019, 05:23 Uhr
Kickoff-Result:

Non-Title:
Tag-Team Match:

The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) besiegen Daniel Bryan & Rowan per Pinfall von Jimmy an Bryan nach dem Double Uso Splash. [11:11]

Main Show:

Das diesjährige "Money in the Bank“-Event aus Hartford, Connecticut beginnt nach einem Intro-Video direkt mit dem ersten Match, nämlich dem Women’s "Money in the Bank“-Ladder Match.

“Money in the Bank“-Ladder Match:
Bayley besiegt Naomi, Carmella, Nikki Cross, Ember Moon, Dana Brooke, Natalya & Mandy Rose (w/Sonya Deville). Zum Schluss erklomm Mandy Rose mit Hilfe von Sonya Deville die Leiter, beide wurden allerdings von Bayley heruntergestoßen, welche sich daraufhin den Koffer sicherte. [13:51]

Bayley wird direkt im Anschluss an das Match im Ring interviewt. Heute habe sie beweisen, dass sie nicht nur Bayley sei, sondern Miss Money in the Bank.

Wir sehen einen Rückblick auf die Ereignisse um Sami Zayn und Braun Strowman in den letzten beiden Wochen bei Raw, die dazu führten, dass Zayn sich den Platz von Strowman im "Money in the Bank“-Ladder Match sicherte.

Triple H telefoniert in seinem Büro und wird damit von Sami Zayn genervt. Hunter legt schließlich auf und fragt, was dieser wolle. Zayn meint, dass beide ein Problem hätten, da Braun Strowman gefährlich sei und er sich nicht auf sein Match konzentrieren könne. Triple H erwidert, dass Strowman nicht mal hier sei und von Gebäude verbannt wurde. Zayn möchte trotzdem etwas Sicherheit haben, und Hunter meint, dass er seine Fäuste tapen und das Büro verlassen solle.

Rey Mysterio wird im Backstage gezeigt und hat seinen Sohn Dominic dabei.

United States Championship:
Singles Match:

Rey Mysterio besiegt Samoa Joe (c) per Pinfall nach einer Hurricanrana. Samoa Joes Schulter war dabei allerdings deutlich oben. TITELWECHSEL! [1:38]

Nach dem Match kommt Dominic zum Ring und feiert den Titelgewinn mit seinem Vater. Samoa Joe attackiert Rey daraufhin auf der Stage und befördert ihn zurück in den Ring, wo er ihm den Uranage verpasst. Daraufhin starrt er Dominic an, der sich außerhalb des Rings befindet, und verpasst Rey erneut den Uranage. Joe lässt eine Senton gegen Rey folgen. Schließlich verlässt er den Ring, und Dominic kümmert sich um seinen Vater. Beide feiern den Sieg daraufhin dennoch auf der Stage.

Braun Strowman zerstört im Backstage einiges an Material und ruft lautstark nach Sami Zayn.

Steel Cage Match:
Shane McMahon besiegt The Miz durch Verlassen des Käfigs. Miz wollte McMahon einen Superplex vom Käfigrand verpassen, dabei zog sich Shane sein Shirt aus, wodurch er Miz entkam und auf dem Hallenboden landete. [13:08]

Mick Foley wird morgen bei Raw den neuesten Titel der WWE ankündigen.

Triple H stürmt im Backstage in eine Ecke der Halle, wo Sami Zayn kopfüber an den Beinen aufgehangen wurde. Hunter befördert den Kameramann aus dem Sichtfeld und zieht einen Vorhang zu.

WWE Cruiserweight Championship:
Singles Match:

Tony Nese (c) besiegt Ariya Daivari per Pinfall nach dem Running Nese. [9:22]

Triple H konfrontiert im Backstage Braun Strowman. Er verstehe, was Braun tue, er werde allerdings nicht erlauben, dass Braun den Platz von Sami Zayn im "Money in the Bank“-Match einnehmen wird. Strowman bestreitet, irgendetwas getan zu haben. Triple H meint, dass er nicht die Polizei einschalten werde, aber als ein Mann und als sein Boss bittet er Strowman, die Halle zu verlassen. Braun verlässt daraufhin die Szenerie.

Michael Cole bestätigt, dass Sami Zayn in eine lokale medizinische Einrichtung gefahren wurde. Weder Sami Zayn, noch Braun Strowman werden am "Money in the Bank“-Match teilnehmen.

Raw Women’s Championship:
Singles Match:

Becky Lynch (c) besiegt Lacey Evans per Submission im Disarm-Her. [8:38]

Nach dem Match feiert Becky Lynch ihren Sieg. Zur Überraschung von Becky und der Kommentatoren ertönt die Musik von Charlotte Flair, welche zum Ring kommt und fordert, dass das SmackDown Women’s Championship Match jetzt startet. Becky Lynch willigt ein und betritt erneut den Ring.

SmackDown Women’s Championship:
Singles Match:

Charlotte Flair besiegt Becky Lynch (c) per Pinfall nach dem Big Boot. Zuvor hatte Lacey Evans erneut die Halle betreten und hinter dem Rücken des Referees Becky Lynch die Woman’s Right verpasst. TITELWECHSEL! [6:12]

Nach dem Match wird Lacey Evans von Becky Lynch attackiert. Charlotte Flair kommt Evans zur Hilfe, und gemeinsam attackieren sie Lynch im Ring. Die Musik von Bayley ertönt, und diese rennt zum Ring und attackiert Flair und Evans. Charlotte kann sich allerdings wehren und gewinnt die Überhand gegen Bayley und Becky Lynch. Bayley weicht allerdings einem Spear aus und befördert Flair damit gegen den Turnbuckle. Unter lautem Jubel blickt Bayley in Richtung ihres "Money in the Bank“-Koffers und entscheidet sich, ihn gegen Charlotte einzulösen.

SmackDown Women’s Championship:
Singles Match:

Bayley besiegt Charlotte Flair (c) per Pinfall nach dem Diving Elbow Drop. TITELWECHSEL! [0:20]

Bayley feiert überaus emotional ihren Titelgewinn. Sie klatscht mit den Fans in der ersten Reihe ab und feiert schließlich im Publikum den Sieg.

Roman Reigns macht sich im Backstage auf den Weg zu seinem anstehenden Match. Elias schleicht sich hinterrücks heran und schlägt Reigns mit seiner Gitarre nieder. Daraufhin begibt sich Elias auf den Weg zum Ring. Dort wird ihm sein Hocker hingestellt und er nimmt sich eine neue, elektrische Gitarre. Elias stellt sich vor und spielt etwas vor. Er meint, dass er normalerweise wie üblich eine Akustik-Session abliefern würde, aber offensichtlich ist seine Gitarre kaputtgegangen. Er sei die größte Verpflichtung in der WWE-Geschichte, und Vince McMahon schreibe ihm, dass er wegen Elias gut schlafen könne. Dies eröffne die Frage, wieso Elias in einen Müllhaufen wie Hartford kommen würde. Nun singt Elias seinen Song namens „Long live Elias“, in dem er das Publikum und Roman Reigns beleidigt. Nach dem Lied verabschiedet Elias sich und meint, dass er das Publikum nicht liebe. Er verpisse sich nun aus Hartford. Auf dem Weg die Stage herauf ertönt allerdings die Musik von Roman Reigns, und dieser kommt angelaufen und verpasst Elias direkt den Superman Punch. Er befördert Elias in den Ring und das Match startet.

Singles Match:
Roman Reigns besiegt Elias per Pinfall nach dem Spear. [0:10]

Roman Reigns feiert seinen schnellen Sieg und klatscht mit den Fans ab.

Universal Championship:
Singles Match:

Seth Rollins (c) besiegt AJ Styles per Pinfall nach dem Curb Stomp. [19:51]

Nach dem Match verlässt AJ Styles sichtlich angeschlagen den Ring, während Seth Rollins seine erfolgreiche Titelverteidigung feiert. Styles kommt daraufhin in den Ring zurück, und beide Männer liefern sich einen Staredown. Rollins hält demonstrativ seinen Universal Championship Gürtel in die Höhe. Styles bietet daraufhin einen Handshake an, den Rollins annimmt.

Im Backstage werden Xavier Woods und der WWE Champion Kofi Kingston interviewt. Kingston meint, dass Kevin Owens teilweise Recht habe, dass er wegen The New Day den Titel habe. Woods meint allerdings, dass Kofi sich nicht so klein machen solle. Er habe sich den Titel hart erkämpft. Heute werde er Owens zeigen, dass er den Titel verdiene, und Woods werde Kofis Wunsch respektieren, nicht am Ring zu stehen.

Die Lucha House Party kommt zu einem Six-Man Tag-Team Match zum Ring. Dort angekommen nehmen sie sich Mikrofone und meinen, dass Money in the Bank nur einmal im Jahr sei, aber jeder Tag sei eine Lucha House Party. Daraufhin ertönt die Musik von Lars Sullivan, und dieser kommt zum Ring. Er verpasst Gran Metalik außerhalb des Rings den Freak Accident. Lince Dorado steckt einen Scoop Slam auf den Hallenboden ein. Kalisto wird im Ring attackiert und steckt die Running Sitout Powerbomb von Sullivan ein.

WWE Championship:
Singles Match:

Kofi Kingston (c) besiegt Kevin Owens per Pinfall nach dem Trouble in Paradise. [14:58]

Nach dem Match kommt Xavier Woods zum Ring und feiert den Sieg mit Kofi Kingston.

“Money in the Bank“-Ladder Match:
Brock Lesnar (w/Paul Heyman) besiegt Baron Corbin, Finn Bálor, Ricochet, Andrade, Ali, Drew McIntyre & Randy Orton. Als Ali allein im Ring übrigblieb und die Leiter erklomm, ertönte die Musik von Brock Lesnar, welcher als achter Teilnehmer den Ring stürmte, die Leiter mit Ali obenauf umstieß und sich den Koffer sicherte. [19:01]

Brock Lesnar feiert seinen Überraschungssieg auf der Leiter, und mit diesen Bildern endet Money in the Bank in diesem Jahr.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]8586 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.