MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 24.04.2019, 06:28 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: News des Tages 31.01.2019 (Brock Lesnar vor Vertragsverhandlungen mit All Elite Wrestling?, keine "Horsewomen"-Fehde in naher Zukunft, Details zu "Halftime Heat", Rey Mysterio teilt emotionalen Moment)
Verfasst von Assen na jü! am 31.01.2019, 04:56 Uhr
Die WWE hat einige turbulente Tage hinter sich. The Revival und Mike & Maria Kanellis baten angeblich um ihre Entlassungen, Dean Ambrose wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern, und Hideo Itami hat wohl bei 205 Live sein letztes Match für die WWE bestritten. Wenn es um interessante Vertragsangelegenheiten von WWE-Akteuren geht, steht allerdings auch ein anderer Name in den letzten Jahren stets ganz oben auf der Liste: Brock Lesnar, aktueller Universal Champion, kehrte zuletzt überraschend bei WWE Hell in a Cell im letzten Jahr zurück, obwohl gemeinhin davon ausgegangen wurde, dass er beim SummerSlam zuvor seinen vorerst letzten Auftritt für die WWE absolviert hätte, um seine UFC-Karriere wieder aufzunehmen. Nach dem Gewinn der Universal Championship in Saudi-Arabien steht nun zumindest fest, dass Lesnar bis WrestleMania bei der WWE unter Vertrag steht, wo er den Titel gegen Seth Rollins verteidigen wird. Dave Meltzer äußerte sich nun im Wrestling Observer Radio zum aktuellen Vorgehen des „Beasts“ bezüglich weiterer Vertragsverhandlungen. Zunächst gab Meltzer an, dass er fest von einem Auftritt Lesnars bei der nächsten Saudi-Arabien-Show der WWE im Mai ausgeht. Wie es von da an mit dem „Beast“ weitergehen wird, sei allerdings momentan unklar. Die nächsten Vertragsverhandlungen mit Brock Lesnar, die Paul Heyman größtenteils führt, würden äußerst interessant werden, da nun drei Promotions im Spiel seien: WWE, UFC, sowie All Elite Wrestling. Die Jacksonville-Promotion gilt für Meltzer als realistischer Kandidat für Vertragsverhandlungen mit Brock Lesnar, zumal die Khan-Familie finanzstärker ist als die McMahons. Paul Heyman würde zumindest versuchen, mit AEW als Druckmittel einen noch besseren Vertrag für Brock Lesnar bei der WWE oder UFC herauszuschlagen. Ob All Elite Wrestling eventuell sogar eine realistische Chance hat, das „Beast“ zu verpflichten, könnte sich im Mai zeigen, wenn Brock Lesnar angeblich seine aktuellen Verpflichtungen mit der WWE abgeschlossen hat.

Neben dem Match zwischen Lesnar und Rollins steht vor allem das Raw Women’s Championship Match zwischen Ronda Rousey und Becky Lynch, zu dem Gerüchten zufolge noch Charlotte Flair hinzukommt, bei WrestleMania im Vordergrund. Bezüglich der Konstellation kommen immer wieder Meldungen und Hoffnungen auf, dass die WWE ein Programm zwischen den beiden so genannten „Horsewomen“-Gruppierungen plane. Dabei handelt es sich zum einen um die NXT-Horsewomen, bestehend aus Charlotte Flair, Sasha Banks, Becky Lynch und Bayley, zum anderen um die MMA-Horsewomen rund um Ronda Rousey, Shayna Baszler, Marina Shafir und Jessamyn Duke, die alle mittlerweile bei der WWE unter Vertrag stehen. Spannungen zwischen den beiden Gruppierungen wurden immer wieder subtil angedeutet, zuletzt provozierten sowohl Sasha Banks beim Royal Rumble, als auch Becky Lynch und Bayley bei Raw abseits der Kameras Rousey mit dem Horsewomen-Handzeichen. Dave Meltzer gab nun allerdings im Wrestling Observer Radio an, dass ein Programm der beiden Gruppierungen zumindest nicht in der unmittelbaren Zukunft bis WrestleMania geplant sei. Obwohl zumindest Sasha Banks und Ronda Rousey sehr an einer solchen Fehde interessiert seien, sollen die aktuellen WrestleMania-Storylines nicht die Horsewomen-Gruppierungen als solche beinhalten. Somit scheinen Shayna Baszler, Marina Shafir und Jessamyn Duke zunächst bei NXT zu verbleiben. Baszler ist die aktuelle Titelträgerin der NXT Women’s Championship.

Apropos NXT: Die WWE überraschte bei der Royal Rumble Kickoff-Show mit der Ankündigung, „Halftime Heat“ in der Halbzeitpause des Super Bowls auf dem WWE Network zurückzubringen. In einem Six-Man Tag-Team Match treffen dabei das Team bestehend aus dem Velveteen Dream, Ricochet und Aleister Black auf jenes bestehend aus Tommaso Ciampa, Johnny Gargano und Adam Cole. Bisher waren Details zu der Durchführung der sonderbaren Show unklar, doch nun sickern Einzelheiten durch: Das Match soll nicht vorher aufgezeichnet, sondern tatsächlich live ausgestrahlt werden, um Spoiler zu vermeiden. Die Location für das Match soll dabei das WWE Performance Center darstellen. Dabei sollen keine Fans hereingelassen werden. Unklar ist, ob das bedeutet, dass nur ausgewählte Leute im Publikum sitzen werden, oder ob das Match tatsächlich gänzlich ohne Publikum stattfinden wird. „Halftime Heat“ fand bisher zwei Mal statt, nämlich in den Jahren 1999 und 2000. Erstere Ausgabe des speziellen Events war dabei besonders denkwürdig, da The Rock damals seine WWF Championship in einer leeren Halle gegen Mankind verteidigte. Mick Foley konnte sich damals den Titel mit Hilfe eines Gabelstaplers sichern. Es bleibt abzuwarten, was uns diesen Sonntag bei dieser unorthodoxen Show erwartet. Als Gast-Kommentator fungiert Shawn Michaels.

Eine emotionale Geschichte gibt es zum Schluss: Wie Rey Mysterio auf Instagram mitteilte, besuchte er am Montag das erste Mal seit dessen Tod vor etwas mehr als 13 Jahren das Grab von Eddie Guerrero. Auf der Social Media Plattform teilte Mysterio bewegende Worte und ein Foto seines Besuchs mit seinen Followern. Eddie Guerrero, der eine tiefe Freundschaft mit Rey Mysterio pflegte, starb am 13. November 2005 völlig unerwartet an Herzversagen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Always had a hard time wanting to visit Eddie & found myself cowardly refusing it due to the pain & memories from that day.........Finally this past Monday, after 13yrs, I had the courage to visit him and have a one on one moment with him.... & .......exactly what I feared of happening, happened. Memories from that day were flashing through my head but his presence was much stronger and was able to cope and maintain my composure. After my conversation & connection with him I left with a Huge internal Smile and felt a soothing & peaceful ♥️! Eddie has been such an inspiration not only to me but to many & will always continue to do so. I witnessed that day, that future wrestlers who never had the opportunity to meet him took the time to stop by and pay their respects wishing they would of had the honor and privilege to have met him & been around him like many of us did! I truly miss you WeeWeeto! #YouWill4EverLiveInOur🖤’s #WeLoveYou

Ein Beitrag geteilt von Rey Mysterio (@619iamlucha) am




Quellen: Wrestling Observer Radio, Rajah, Ringsidenews, Instagram


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]7064 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.