MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 23.04.2019, 16:00 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: SmackDown Live Report vom 29.01.2019
Verfasst von Assen na jü! am 30.01.2019, 13:14 Uhr
Die Ausgabe von SmackDown Live in dieser Woche beginnt mit einem Rückblick-Video auf den Sieg von Becky Lynch im Royal Rumble Match und ihre Entscheidung bei Raw, bei WrestleMania um die Raw Women’s Championship von Ronda Rousey anzutreten. In der Halle ertönt nun die Musik von Becky Lynch, und „The Man“ begibt sich auf den Weg zum Ring. Dort angekommen nimmt sie sich ein Mikrofon und wendet sich an das Publikum. Lynch führt aus, dass sie einige ereignisreiche Tage in Phoenix hinter sich habe. Gestern tauchte sie bei Raw auf, nachdem sie das Royal Rumble Match gewonnen hatte, da sie nicht widerstehen konnte, wieder in „Ronnies“ wütende Augen zu blicken, und dabei konnte sie schnell bestätigen, wie verschieden Ronda Rousey und sie selbst seien. Obwohl der Royal Rumble nicht so begann, wie Lynch sich dies vorgestellt hatte, zerbröckle sie im Gegensatz zu Rousey nicht, sobald sie verliert. Sie sei wieder rausgegangen und habe das Royal Rumble Match auf einem Bein gewonnen. Ronda Rousey sei arrogant, indem sie darüber spreche, wie sie im Main-Event stand, während Lynch sich hochgearbeitet hat, als ob sie sich dafür schämen müsste. Doch sie sei stolz darauf, dass sie sich alles erkämpfen musste und nun, nachdem sie im letzten Jahr in der Pre-Show von WrestleMania stand, in diesem Jahr im Main-Event steht. Und niemand habe ihr irgendetwas geschenkt. Lynch habe in „Ronnies“ Augen etwas gesehen, dass sie selbst nicht mehr habe, nämlich Zweifel. Sie werde Rouseys Arm vor der ganzen Welt brechen, und wenn sie ihr dies nicht glaube, werde sie nach dem Event herausgetragen werden und es wissen. Die Musik von Charlotte Flair unterbricht, und diese kommt zum Ring. Dort angekommen applaudiert sie zunächst Lynch und wendet sie sich anschließend per Mikrofon an sie. Sie gratuliert ihr dazu, es runter von der Kickoff-Show geschafft zu haben, was sich gut anfühlen müsse. Am Sonntag sei sie nicht mal im Royal Rumble Match gewesen, und trotzdem habe sie es irgendwie reingeschafft und sogar gewonnen. Flair schlussfolgert, dass Lynch eventuell endlich etwas von ihr gelernt habe. Becky sei zu „The Man“ geworden, weil die „Queen“ ihr einige Lektionen erteilt habe. Charlotte habe Becky in den Main-Event gebracht, und sie sei so glücklich darüber. Es sei gern geschehen. Becky Lynch gibt vor, etwas sagen zu wollen, schlägt Charlotte daraufhin allerdings ins Gesicht. Lynch verlässt den Ring und ihre Musik erklingt, während Charlotte im Ring zurückbleibt. Flair nimmt allerdings die Verfolgung auf und attackiert Lynch auf der Stage. Ein wilder Brawl bricht aus, den mehrere Referees und Offizielle unterbinden müssen. Zum Abschluss ertönt erneut die Musik von Becky Lynch.

Per Grafik wird angekündigt, dass der WWE Champion Daniel Bryan heute das Klima der WWE verändern wird. Außerdem sehen wir noch die „beste Titel-Feier der Welt“ bezüglich des Gewinns der SmackDown Tag-Team Championship von Shane McMahon und The Miz.

Shinsuke Nakamura betrachtet im Backstage seinen United States Championship Gürtel. Er verteidigt seinen Titel im nächsten Match gegen R-Truth.

R-Truth macht sich mit Carmella auf den Weg zum Ring. Dort angekommen erzählt der dem Publikum, was abgeht. Am Sonntag konnte er aufgrund von Nia Jax nicht als Nummer 30 ins Royal Rumble Match entern. Carmella stellt heraus, wie hart die beiden in der Mixed Match Challenge um ihre Spots gekämpft hätten, R-Truth hätte somit verdient gehabt, am Rumble teilzunehmen. Truth gibt an, ernsthaft nicht mehr zu wissen, was passiert sei. Gerade hatte er noch gerappt, und plötzlich habe er geschlafen. Wenn Nia Jax ihn nicht attackiert hätte, hätte er das Rumble Match gewonnen. Jeder wisse dies, und zum Glück wüssten die McMahons dies auch. Und deshalb hätten sie ihm dieses United States Championship Match gegeben.

United States Championship:
Singles Match:

R-Truth besiegt Shinsuke Nakamura (c) per Pinfall im Small Package. TITELWECHSEL! [7:02]

Nach dem entscheidenden Pinfall sind beide Kontrahenten verwirrt und wollen zunächst weiterkämpfen. Shinsuke Nakamura beteuert dem Referee, dass es lediglich ein 2-Count war. Nachdem eine Wiederholung eingespielt wird, die den zweifelhaften Pinfall zeigt, überreicht der Referee R-Truth die United States Championship, und dieser wird als neuer Titelträger angesagt. Seine Musik beginnt zu spielen, und Truth feiert den Titelgewinn im Ring mit Carmella. Rusev und Lana betreten die Stage und unterbrechen die Siegesfeier. Rusev meint, dass dies nicht richtig sei. Er habe Shinsuke Nakamura den Titel abgenommen, da der Titel etwas besseres als diesen verdient habe, und er verdiene definitiv etwas besseres als R-Truth. Wenn dieser nicht zu müde von seinem letzten Match sei, soll er die United States Championship jetzt gegen ihn verteidigen. Im Ring liefern sich die beiden Damen und die beiden Herren einen Staredown mit Trashtalk, bis Lana von Carmella umgeschubst wird. Nach Provokationen von Rusev stimmt R-Truth zu, den Titel jetzt aufs Spiel zu setzen.

United States Championship:
Singles Match:

R-Truth (c) besiegt Rusev per Pinfall in einem Roll-up. [3:15]

Nach dem Match wird R-Truth vom zurückkehrenden Shinsuke Nakamura außerhalb des Rings attackiert. Dieser befördert Truth zurück in den Ring, wo Rusev sich der Attacke an Truth anschließt. Die beiden ehemaligen United States Champions greifen gemeinsam R-Truth an, zum Abschluss bekommt dieser den Kinshasa von Nakamura ab.

Wir sehen einen Rückblick auf den Brawl zwischen Becky Lynch und Charlotte Flair am Anfang der Show. Becky Lynch wird nun gezeigt, wie sie auf dem Parkplatz in Richtung ihres Autos humpelt. Sie wird von einer Interviewerin abgefangen, welche fragt, weshalb Lynch sich geweigert habe, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Lynch gibt an, dass es ihr gut gehe und sie genug Zeit auf der Verletztenliste verbracht habe. Sie steigt in ihr Auto und fährt davon.

R-Truth wird im Backstage von einem Arzt untersucht. Er hat sichtlich Schmerzen, gibt aber an, dass er der neue United States Champion ist und es ihm gut gehe.

Rey Mysterio kommt zu einem Match gegen Samoa Joe zum Ring. Bevor letzterer herauskommen kann, taucht allerdings Zelina Vega auf der Stage auf. Sie beschwert sich darüber, dass Mysterio dafür gesorgt habe, dass sie in der letzten Woche während des 2-out-of-3-Falls Matches gegen Andrade nicht am Ring sein durfte. Sie fragt, ob er dermaßen durch sie abgelenkt werde. Sie verstehe, dass Andrade weit über allen stehe, vor allem über Rey. Plötzlich wird Mysterio hinterrücks von Andrade attackiert. Rey kämpft sich zurück und setzt zum 619 ein. Diesen kann Andrade allerdings blocken, daraufhin verpasst er Rey Mysterio den Hammerlock DDT.

Backstage wird Rusev von Luke Gallows und Karl Anderson bezüglich seiner Attacke auf R-Truth konfrontiert. Rusev begründet sie damit, dass er verloren habe. Anderson stellt heraus, dass Truth ihn und Nakamura klar besiegt habe, und das sei Rusevs Reaktion? R-Truth habe den Angriff nicht verdient. Rusev entgegnet, warum die beiden sich nicht um ihre eigenen Angelegenheiten beim Catering kümmern würden. Anderson stellt klar, dass Rusev und Nakamura einander verdienen würden, aber sie würden sich nicht so gut schlagen, wenn sie gegen die Good Brothers in den Ring steigen würden. Shinsuke Nakamura kommt hinzu und akzeptiert die Herausforderung. Nach die Good Brothers die Szenerie verlassen, stellt Rusev klar, dass er das eine Mal mit Nakamura ein Team bilden werde, er solle ihn allerdings nicht übers Ohr hauen.

Die SmackDown Tag-Team Champions Shane McMahon und The Miz machen sich im Backstage auf dem Weg in die Halle. The Miz meint, die Titelgürtel seien schon Feier genug, doch Shane besteht darauf, dass da noch mehr dazugehöre. Ihre Feier steht als nächstes an.

Shane McMahon und The Miz machen sich auf den Weg zum Ring. Dort angekommen fragt Miz, ob die Überraschung sei, dass es keine Überraschung gebe, da er keine Ballons, kein Konfetti und keinen Champagner sieht. Sie seien hier in Phoenix, und Phoenix sei bereit für eine Feier mit den Tag-Team Champions. Shane stellt klar, dass sie all dies nicht bräuchten, da er etwas sehr viel wichtigeres für Miz habe. Er bedankt sich bei Miz dafür, dass er einen Kindheitstraum mit ihm erfüllen konnte. Dann habe er sich gefragt, wie er sich bei The Miz revanchieren könne. Dieser werde den heutigen Moment niemals im Leben vergessen. Zunächst lässt McMahon ein Video bezüglich ihrer Partnerschaft und ihres Titelgewinns abspielen. Shane habe nicht verstanden, warum Miz sein Partner sein wollte, bis er es herausgefunden habe. Die Überraschung für The Miz sei die eine Motivation, die Mike Mizanin habe, und jeden Tag The Miz zu sein. Shane McMahon stellt George Mizanin, den Vater von The Miz vor, der daraufhin zu Miz‘ Musik zum Ring kommt und dabei das Tag-Team-Shirt der beiden vom Royal Rumble trägt. Shane gibt an, das alles arrangiert zu haben, und Miz‘ Vater habe ihm etwas zu sagen. George sagt seinem Sohn Mike, dass er ihn liebe und sehr stolz auf ihn sei. Die beiden umarmen sich daraufhin. Auch Miz und Shane, sowie Shane und George umarmen sich. Dann stellt Shane McMahon klar, dass sie nun herausfinden müssten, gegen wen sie als nächstes ihre Titel verteidigen werden. Dies würde nun in einem Fatal 4-Way Elimination Match ermittelt.

Mandy Rose und Sonya Deville stehen Backstage zum Interview bereit. Rose gibt an, dass die beiden am Elimination Chamber Match um die Women’s Tag-Team Championship teilnehmen werden. Deville kündigt an, dass ihre Kontrahentinnen aus der Chamber krabbeln würden, sobald sie mit ihnen fertig seien. Es sei Zeit, die Haare hochzustecken, loszulegen und Geschichte zu schreiben. Mandy Rose hat zudem noch eine persönliche Nachricht. Es sei nicht immer so leicht, sie zu sein. Wenn man so gut aussehe wie sie, würden Leute wie Naomi immer versuchen, ihr eine reinzudrücken. Sie lässt Videomaterial von Tough Enough im Jahre 2015 abspielen, als Naomi als Teil von „Team B.A.D.“ zusammen mit Sasha Banks und Tamina zu Gast war und letztere instruierte, der damaligen Teilnehmerin Mandy Rose einen Splash vom obersten Seil zu verpassen, da diese bei der Aktion zuvor gelächelt habe. Sonya Deville führt aus, wie Mandy seit dem Tag nicht mehr dieselbe sei. Außerdem habe Naomi schlimme Sachen gesagt, nachdem die Kameras aus waren, und habe dabei dermaßen wütend und neidisch dreingeblickt, dass Mandy weinen musste, obwohl diese eigentlich nicht weine. Mandy führt aus, wie sie nach Hause ging und so lange weinte, dass sie einen Komplex entwickelte, mit dem ihr Freund nicht mehr klarkam und sie verließ. Naomi habe ihre Beziehung zerstört, und deswegen wollte sie ihr dasselbe antun. Sie habe dabei nicht versagt, und das zwischen ihr und Naomi werde niemals enden, doch nun fokussiere sie sich auf die Elimination Chamber. Wenn Deville und sie die ersten Women’s Tag-Team Champions werden, werde Naomi das letzte sei, an das Rose denken wird.

No. 1 Contender Match for the SmackDown Tag-Team Championship:
Fatal 4-Way Elimination Tag-Team Match:

The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) besiegen The New Day (Big E & Kofi Kingston), Heavy Machinery (Otis Dozovic & Tucker Knight) & The Bar (Sheamus & Cesaro).
-Heavy Machinery eliminieren The New Day per Pinfall von Knight an Kingston nach dem Compactor. [6:54]
-The Bar eliminieren Heavy Machinery per Pinfall von Sheamus an Knight nach dem Brogue Kick. [14:33]
-The Usos eliminieren The Bar per Pinfall von Jey an Sheamus nach dem Uso Splash. [15:54]

Backstage schlägt der WWE Champion Daniel Bryan einem Mitarbeiter seinen Burger aus der Hand. Bryan kommt als nächstes zum Ring, um das Klima der WWE zu verändern.

Daniel Bryan kommt zu seiner Musik zum Ring. Wir sehen einen Rückblick auf seine erfolgreiche Titelverteidigung beim Royal Rumble gegen AJ Styles, bei der er Hilfe durch Rowan bekam. Im Ring angekommen nimmt Bryan sich ein Mikrofon und fragt, ob das Publikum wisse, wer am Sonntag beim Royal Rumble gewonnen habe. Die Antwort sei, jeder Anwesende im Publikum, ihre Kinder und deren Kinder hätten gewonnen, da Bryan gewonnen habe. Ein Sieg von ihm sei ein Sieg für jedes Wesen der Erde, da er der Champion des Planeten sei. Er erwarte nicht, dass jeder verstehe, was er sagt, da niemand von ihnen wisse, was gewinnen bedeute. Das sei allerdings in Ordnung, da Bryan jemanden gefunden habe, der die Wahrheit in seinen Worten erkenne. Dieser jemand kam am Sonntag nicht für Bryan, sondern für das übergeordnete Wohl zum Ring. Bryan kündigt Rowan an, der zu seiner Musik zum Ring kommt. Er trägt einen schwarzen Beutel mit sich. Daniel Bryan meint, dass er eine solche negative Reaktion des Publikums zu Rowan erwartet habe, da dieses zunächst den Dreck unter dessen Fingernägeln sehe und ihn für einen Zurückgebliebenen halte. Allerdings lese Rowan anspruchsvolle Literatur, er sei ein Mann der Erde und mit Bryan intellektuell ebenbürtig. Dadurch sei es ihm möglich, hinter die Fassade des Publikums und AJ Styles‘ zu blicken. Doch selbst jemand ignorantes wie AJ Styles habe manchmal recht. In der letzten Woche habe dieser Bryan als Heuchler bezeichnet, und Bryan gibt ihm recht, da er den WWE Championship Titelgürtel mit sich trage. Bryan bekommt einen Mülleimer gereicht, den Rowan im Ring aufstellt. Der Titelgürtel sei sowohl ein Symbol für Exzellenz, als auch für Exzess. Er sei in Billigarbeit hergestellt worden und an die Haut einer Kuh gebunden, die sterben musste. Bryan gibt der Kuh gerne einen Namen, in seiner Vorstellung heiße sie Daisy. Daisy konnte immense Freude verspüren, dazu habe sie allerdings nicht viel Gelegenheit gehabt. Stattdessen habe sie unerträglichen Schmerz spüren und schlussendlich ihr Leben für den Titelgürtel geben müssen. Rowan und er stünden gegen dieses Symbol, es sei Müll, und daraufhin wirft Bryan den Gürtel in den Mülleimer. Um die Welt zu verändern, bräuchten sie neue Symbole. Rowan und Bryan holen nun aus dem schwarzen Beutel den neuen WWE Championship Gürtel heraus, der vom Design her ähnlich aussieht. Anstelle des Leders ist nun allerdings beigefarbener Hanf, die Platten sind nun aus Holz. Das Publikum reagiert mit „Burn it down“-Chants, was Bryan dazu veranlasst, sie als ignorant zu bezeichnen. Er beginnt auszuführen, wie der neue Titelgürtel aus nachhaltigen Materialien hergestellt wurde, wird allerdings von der Musik von AJ Styles unterbrochen. „The Phenomenal One“ betritt die Stage und fragt, ob Bryan erwartet habe, dass er einfach dabei zusieht, wie er den WWE Championship Gürtel in den Müll wirft. Styles fragt, ob Bryan den Gürtel-Prototyp geraucht habe, was Bryan emphatisch verneint. Und dafür, dass Bryan keine Großunternehmen möge, habe er laut Styles die größte Versicherungspolice, die er finden konnte, in Form von Rowan aufgetrieben. Nun wird AJ Styles von Randy Ortons Musik unterbrochen, und die Viper begibt sich zum Ring. Nach der Werbeunterbrechung befindet sich bereits Jeff Hardy ebenfalls im Ring, und Mustafa Ali ist auf dem Weg dorthin. Er stellt heraus, welche großen Namen gerade Ansprüche auf die WWE Championship anmelden, doch er möchte alle erinnern, was er bereits alles erreicht habe. Randy Orton unterbricht ihn und fragt, ob Ali nicht gerade von einem Mädchen aus dem Royal Rumble Match eliminiert wurde. Als Ali antworten möchte, unterbricht ihn die Musik von Samoa Joe, und dieser macht sich auf den Weg zum Ring. Er frage nicht um Erlaubnis, sondern er sei hier, um einen Champion zum Schlafen zu bringen. Randy Orton solle Abstand halten, denn wenn er der Viper ihrer Zähne zieht, werde dies nicht aus dem Nichts kommen. Jeff Hardy habe er bereits ausgeschaltet, sodass Joe gar nicht wisse, was dieser überhaupt hier mache. Als Hardy antworten möchte, rät Joe ihm, sich wie bei einem Treffen der Anonymen Alkoholiker zu verhalten und die Klappe zu halten, während Joe sich der Gruppe mitteilt. Mustafa Ali sei ein Junge unter Männern. Seine Augen hätten letzte Woche nicht gelogen, als sie geschlossen waren, nachdem Joe ihn zum Schlafen gebracht hatte. Zum Schluss wendet sich Joe an AJ Styles und fragt ihn, wie es Wendy gehe. Styles attackiert Samoa Joe daraufhin, woraufhin ein großer Brawl ausbricht. Daniel Bryan hat sich mit Rowan bereits aus dem Ring begeben und kommentiert, dass niemand von ihnen eine Chance auf den Titel bekommen würde. Randy Orton verpasst Samoa Joe einen RKO, wird daraufhin allerdings von Jeff Hardy mit einem Twist of Fate ausgeschaltet. Mustafa Ali fertigt Hardy darauffolgend mit einem Spinning Heel Kick ab. Daniel Bryan schreit weiterhin ins Mikrofon, dass er für immer WWE Champion bleiben werde und niemand eine Chance auf den Titel erhalten werden. Er wird von Triple H auf dem Titantron unterbrochen. Der COO bestätigt, dass Daniel Bryan nicht gegen einen der Superstars antreten werde. Stattdessen werde er die WWE Championship gegen alle der sich im Ring befindenden Superstars in der Elimination Chamber verteidigen. Daniel Bryan ist außer sich, während das Publikum „Yes“-Chants anstimmt und der Brawl im Ring erneut beginnt. Während AJ Styles und Samoa Joe sich außerhalb des Rings beharken, attackieren sich Randy Orton, Mustafa Ali und Jeff Hardy gegenseitig innerhalb des Rings. Doch auch ihr Brawl verlagert sich auf außerhalb, während Styles und Joe bereits in den Zuschauerrängen kämpfen. Als Mustafa Ali und Randy Orton auf der Stage sich immer näher in Richtung Bryan und Rowan bewegen, setzt letzterer zum Angriff auf Orton an, als das Bild schwarz wird und die SmackDown-Ausgabe in dieser Woche endet.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]3333 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.