MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 16.01.2019, 08:59 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: SmackDown Live Report vom 01.01.2019
Verfasst von Assen na yo! am 02.01.2019, 04:03 Uhr
Die Neujahrsausgabe von SmackDown Live beginnt direkt in der Halle, wo durch eine Info-Grafik die heutige Rückkehr von John Cena angekündigt wird. Außerdem wird in einem Fatal 5-Way Match der nächste Herausforderer auf die WWE Championship von Daniel Bryan beim Royal Rumble ermittelt. AJ Styles, Rey Mysterio, Mustafa Ali und Randy Orton stehen bereits als Teilnehmer fest, der letzte Platz wird in einem Match zwischen Jeff Hardy und Samoa Joe ermittelt, das ebenfalls noch heute stattfindet.

The New Day betritt zu ihrer Musik die Halle. Während Xavier Woods und Kofi Kingston festlich in Anzug-ähnlicher Gear gekleidet sind, ist Big E als „Baby New Year“ angezogen. Woods und Kingston heißen das Publikum im Jahre 2019 willkommen. Die erste wichtige Ankündigung ist, dass alle drei Mitglieder von The New Day am diesjährigen Royal Rumble Match teilnehmen werden. Big E will nun mit Hilfe von Statistiken vorrechnen, weshalb The New Day die besten Chancen im Rumble hätte, doch seine Partner bitten ihn, mit seiner „Steiner Math“ aufzuhören. Kofi fasst zusammen, dass sie aufgrund ihrer Teamgröße verbesserte Chancen haben, das Match zu gewinnen, um dann im Main-Event von WrestleMania um die WWE Championship zu stehen. Woods stellt heraus, dass sie auch um die Universal Championship antreten könnten, doch dabei sei nicht sicher, ob der Typ überhaupt auftauchen würde. Nun kommen sie zu ihren Vorsätzen für das neue Jahr: Sie hätten mit ihren Ärzten geredet und seien zu dem Schluss gekommen, dass sie keine Pancakes mehr essen dürften. Big E holt daraufhin hinter dem Rücken seiner Partner Pancakes aus seiner Windel und verspeist einige, während er andere ins Publikum wirft. Woods und Kingston äußern Vorsätze, die von den Filmen „Bumblebee“ und „Bird Box“ inspiriert sind. Nun kündigen sie das Match zwischen Jeff Hardy und Samoa Joe an, das als nächstes ansteht.

Winner enters Fatal 5-Way Match:
Singles Match:

Samoa Joe besiegt Jeff Hardy per Submission im Coquina Clutch. [09:50]

Wir sehen einen Rückblick auf die SmackDown-Ausgabe aus der letzten Woche, als AJ Styles von Vince McMahon provoziert diesen im Backstage niederschlug. Daraufhin wird ins Backstage geschaltet, wo Vince und Shane McMahon sich in einem Büro unterhalten. Nach einem Klopfen an der Tür betritt AJ Styles den Raum. Vince und Shane haben ihn sehen wollen, jedoch fragt Styles, ob sie sich da so sicher seien. AJ solle sich vielleicht entschuldigen, das würde er allerdings nicht tun. Er wurde bewusst von Vince provoziert, und heute sollen sie im Fatal 5-Way genau zugucken, da sie dort den echten AJ Styles sehen würden. Es sei denn, sie würden jetzt den echten AJ Styles sehen wollen, woraufhin Vince und Shane McMahon aufstehen. Vince hält seinen Sohn zurück, daraufhin verlässt AJ Styles das Büro. Vince McMahon stellt klar, dass er sich absolut sicher sei, den echten AJ Styles sehen zu wollen.

Als nächstes sehen wir die „Rusev’s Day“-Feier zum Gewinn der United States Championship von Rusev in der letzten Woche.

Der neue United States Champion Rusev wird angekündigt, und gemeinsam mit Lana betritt er die Stage und macht sich auf den Weg in den Ring. Wir sehen einen Rückblick auf die letzte Woche, als er sich den Titel von Shinsuke Nakamura durch den Machka Kick holen konnte. Rusev stellt klar, dass in der letzten Woche der großartigste Rusev-Day aller Zeiten gewesen sei. Er werde im Gegensatz zu Shinsuka Nakamura den Titel mit Stolz tragen, seine Regentschaft werde so lang sein wie sein Bart. Er werde die Championship mit Stolz und Ehre gegen alle Gegner verteidigen. Nun schwört er seine Treue zur United States Championship, was er mit einem wiederholten „Rusev Day – USA“-Chant beendet. Aus dem Nichts bekommt Rusev einen Kniestoß von Shinsuke Nakamura verpasst, der den Ring geentert hat. Lana versucht ihrem attackierten Ehemann zur Hilfe zu kommen und steigt auf Nakamuras Rücken, um ihn in einen Sleeperhold zu nehmen. Rusev verpasst Nakamura nun den Machka Kick, wobei Lana von dessen Rücken fällt und sich zu verletzen scheint. Nakamura nutzt den Moment und verpasst Rusev erst einen Kick und dann den Kinshasa. Anschließend posiert der ehemalige Champion mit dem Titelgürtel. Nachdem Nakamura den Ring verlassen hat, kommen Rusev und Lana langsam wieder auf die Beine.

Wir werden erneut durch die Info-Grafik an John Cenas Rückkehr erinnert.

Wir sehen einen Rückblick auf die Ereignisse aus der letzten Woche, als Mandy Rose versuchte, Jimmy Uso unter dem Mistelzweig zu verführen, woraufhin sie von dessen Ehefrau Naomi attackiert wurde. Die beiden Frauen treffen als nächstes in einem Match aufeinander.

Nachdem beide Frauen in den Ring gekommen sind, zeigt Mandy Rose, dass sie ein Shirt der Usos trägt. Daraufhin flüchtet Rose aus dem Ring, und Sonya Deville entert diesen und attackiert Naomi. Offensichtlich übernimmt diese den Platz von Mandy Rose im Match.

Singles Match:
Sonya Deville besiegt Naomi per Pinfall nach dem Hellevator. Zuvor wurde Naomi durch Mandy Rose abgelenkt, die ein freizügiges Bild von sich über den Titantron zeigte, das sie angeblich Jimmy Uso geschickt habe. [02:22]

Drei der Teilnehmer des Fatal 5-Way melden sich in Backstage-Vignetten zu Wort. Randy Orton stellt klar, dass nach Rey Mysterio heute weitere Opfer zu seiner Liste hinzugefügt werden würden. Der WWE Champion werde nach dem Royal Rumble aus den Buchstaben R-K-O bestehen. Rey Mysterio meldet sich nun. Er gibt an, gegen Orton bewiesen zu haben, sich nicht rumschubsen zu lassen. Er sei nicht als Nostalgie-Act zurückgekehrt, sondern um WWE Champion zu werden. Mustafa Ali äußert, dass er als Herz der Cruiserweights bekannt war, nun aber das Herz von SmackDown werden will. Er habe Daniel Bryan besiegt, weil er Herz habe, und deshalb werde er auch das Fatal 5-Way gewinnen.

Im Backstage diskutieren die IIconics, die Good Brothers und Shelton Benjamin über ihre Vorsätze für das neue Jahr.

Samoa Joe äußert sich nun im Backstage ebenfalls zum Fatal 5-Way. Jeff Hardys Obsession wurde heute wieder zu seinem Niedergang. Joe werde heute und beim Royal Rumble gewinnen, während Jeff Hardys Niedergang weitergehen würde.

John Cena kommt zu einer Musik zum Ring. Er ist erfreut über die Energie der Fans. Neujahr sei ein toller Moment um zurückzublicken. Im letzten Jahr hat er sich ein Ticket für WrestleMania gekauft, wobei er vor seinem Match vielleicht kein Bier hätte trinken sollen. Sein Privatleben fand in der Öffentlichkeit statt, er hat ein Kinderbuch geschrieben, er hat sechs Monate in China gelebt, und er denkt immer noch, dass seine Haare eine gute Idee seien. Cena stellt die Frage, warum er hier sei, und er habe selbst noch keine Antwort drauf. Er geht vom üblichen Prozedere aus, dass in 30 Sekunden irgendein Mann zum Ring kommt, der ihn mit den altbekannten Sprüchen runtermachen wird. Er fordert, dass doch nun endlich die Musik von irgendwem abgespielt werden soll. Wir hören die Musik von Becky Lynch, die daraufhin zum Ring kommt. Dort angekommen stellt sie klar, dass Cena einen Mann, jedoch nicht „The Man“ erwartet hatte. Lynch stellt klar, dass sie 2018 nicht nur Charlotte Flair, sondern auch John Cena von den Plakaten und Postern verdrängen wollte. Er habe immer die Company repräsentiert, doch nun sei Lynch bereit, in seine Fußstapfen zu treten. Wenn Cena damit ein Problem habe, würde Nikki Bella nicht die einzige Frau bleiben, die Cena in diesem Jahr fallengelassen hat. Nun ertönt die Musik von Andrade „Cien“ Almas, der mit Zelina Vega die Stage betritt. Vega würde ungern die Ansammlung von Testosteron im Ring unterbrechen, jedoch handelt es sich bei beiden um ehemalige Champions, mit Betonung auf ehemalig. Sie seien die Nachrichten von gestern, ein älter gewordenes und ein kaputtes Gesicht. Almas sei hingegen die Zukunft von SmackDown, 2019 werde das Jahr von Tranquilo werden. John Cena stellt sich nun den beiden vor und stellt klar, dass Zelina Vega sich außerhalb ihrer Gewichtsklasse bewege. Er fordert Vega und Almas zu einem Mixed Tag-Team Match gegen sich und Becky Lynch heraus, was die beiden annehmen.

Mixed Tag-Team Match:
Becky Lynch & John Cena besiegen Andrade „Cien“ Almas & Zelina Vega per Submission von Lynch an Vega im Dis-arm-her. [10:11]

Nachdem John Cena in den finalen Momenten des Matches von Becky Lynch aus dem Ring geworfen hatte, bietet er „The Man“ vor dem Ring einen Handshake an. Lynch wirft Cena stattdessen die „You can’t see me“-Geste zu.

Wir sehen einen Rückblick auf MizTV aus der letzten Woche, als The Miz mit einer persönlichen Geschichte Shane McMahon dazu bewegen konnte, das „Best Tag-Team in the World“ zu gründen. Im Backstage unterbricht The Miz nun eine Besprechung von Shane McMahon mit einigen Crew-Membern. Er bedankt sich bei Shane dafür, ihm eine Chance zu geben. Shane stellt klar, dass er gerade leider sehr viel zu tun habe. Er stehe allerdings weiterhin zu seinem Wort. The Miz holt nun eine Flipchart und stellt seine Ideen für ihre Tag-Team-Gear vor, die darin bestehen, dass Shane McMahon die Ring-Kleidung von The Miz trägt. Shane McMahon bittet Miz, sich noch mal gründlich Gedanken zu machen, und nutzt dann die Gunst der Stunde, um die Szenerie zu verlassen.

Als nächstes steht das Fatal 5-Way an.

Wir sehen eine Vignette zu den anstehenden WWE-Debüts der bereits bekannten NXT-Superstars.

SmackDown Women’s Champion Asuka wird im Backstage von Triple H angesprochen. Er gratuliert ihr zum Titelgewinn und fragt wie, wer es ihrer Meinung nach verdient hätte, beim Royal Rumble um die Championship anzutreten. Asuka gibt an, gegen jede zu kämpfen, da niemand bereit für sie sei. Charlotte Flair betritt die Szenerie und stellt klar, dass sie der Champion wäre, wenn Ronda Rousey nicht eingegriffen hätte. Carmella kommt hinzu und gibt zu bedenken, dass sie 130 Tage lang Champion war und sowohl Asuka, als auch Charlotte Flair zwei Mal besiegt hat. Charlotte weist Carmella daraufhin an, ihre Tanzpause an einer anderen Stelle zu machen. Nun kommt auch Becky Lynch hinzu und argumentiert, dass sie die einzige Option als nächste Herausforderin sei. Triple H gibt an, alle Punkte in die Überlegungen miteinzubeziehen und zeitig eine Entscheidung zu treffen.

No. 1 Contender Match for the WWE Championship at the Royal Rumble:
Fatal 5-Way Match:

AJ Styles besiegt Randy Orton, Rey Mysterio, Mustafa Ali & Samoa Joe per Pinfall an Orton nach dem Springboard 450 Splash. [13:05]

Damit tritt AJ Styles beim Royal Rumble um die WWE Championship von Daniel Bryan an. Mit dem feiernden AJ Styles im Ring endet die erste SmackDown-Ausgabe im neuen Jahr.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]3684 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2019 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.