MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 10.12.2018, 18:43 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
WWE: SmackDown Live Report vom 27.11.2018
Verfasst von Nick Heidfeld am 28.11.2018, 06:56 Uhr
SmackDown Live
27.11.2018
Target Center - Minneapolis, Minnesota, USA
Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves & Tom Phillips


SmackDown Live beginnt diese Woche sofort Live in die Halle und dort heißen die Kommentatoren die Zuschauer zu SmackDown Live aus Minneapolis, Minnesota willkommen. Es wird zum Ring geschaltet und dort wartet schon SmackDown Live General Manager Paige mit einem Mikrofon in der Hand und begrüßt alle Zuschauer zu SmackDown Live. Danach verkündet sie, dass WWE SmackDown Womens Champion Becky Lynch zurück ist, und ruft diese dann heraus. Die Musik von Becky ertönt und diese kommt heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen lässt sie sich ein Mikrofon geben und sagt, dass in der Zeit, in der sie weg war, einfach zu viel Zeit vergangen ist, wenn man die heißeste Sache in dieser Branche ist. Vor ein paar Wochen drang sie bei Monday Night RAW ein und hat dort einigen Damen in den Arsch getreten. Sie kämpfte und blutete, doch dann wurde sie von einer Verletzung gestoppt und konnte nicht bei der WWE Survivor Series 2018 gegen WWE RAW Womens Champion Ronda Rousey antreten. Stattdessen musste sie dann Charlotte Flair bitten, ihren Kampf auszutragen, um Rousey das zu geben, was diese verdient. Doch jetzt ist sie zurück und bereit, den Leuten selbst wieder in ihre Ärsche zu treten. Aber bevor sie damit beginnt, will sie vorher mit Charlotte reden und ruft diese daher heraus. Charlotte lässt nicht lange auf sich warten und marschiert unter ihrer Musik in den Ring. Dort angekommen gibt Becky ihr zuverstehen, dass sie Charlotte aufgetragen hat, Rousey dass zu geben, was diese verdient, aber Charlotte hat den Job, obwohl sie versucht hat, so zu sein wie Becky, nicht wirklich erledigt. Denn wenn Charlotte das gemacht hätte, was Becky immer macht, dann wäre jetzt von Rousey nichts mehr übrig und diese könnte nicht mehr antreten. Charlotte lässt sich ein Mikrofon geben und stellt klar, dass sie nicht versucht hat, wie Becky zu sein, sie war ganz klar Charlotte, die siebenfache Womens Champion und die einzige Frau in beiden Rostern, die in der Lage ist, Rousey die Prügel zu verleihen, welche diese verdient hat. Charlotte ist einfach besser und fähiger, weil sie genetisch überlegen ist. Zudem hat sie die Mentalität, alles Mögliche zu tun, um die Arbeit zu erledigen, die ansteht. Becky meint darauf, dass Charlotte zuerst den alten Mann, WWE Hall of Famer Ric Flair, kopiert hat, nur um danach The Man zu kopieren. Charlotte ist nichts weiter als eine billige Kopie von Becky, die versucht, ihr das zu nehmen, was ihr gehört, aber sie wird es nicht bekommen. Becky ist froh, dass sie in den letzten Monaten Charlotte ein paar Mal klar besiegt hat, um zu wissen, wer sie ist. Charlotte erwähnt, dass Becky von Nia Jax wohl härter getroffen wurde als gedacht, weil sie nun statt eigenartig, wahnsinnig geworden ist. Becky ist nämlich diejenige, die ihren alten Mann kopiert und es immer noch schafft, mit ihren Fellschuhen zu reiten. Bei der WWE Surivor Series 2018 hat sie für Becky gekämpft, weil Becky es nicht konnte, und jetzt wird sie wieder gegen Becky kämpfen. Paige unterbricht die beiden und sagt, dass sie Gefallen an dem Wunsch von Charlotte findet, denn diese feurige Seite und dieses Verlangen von Charlotte, hat sie seit einiger Zeit nicht mehr gesehen. Daher werden beide beim WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Pay-Per-View in einem TLC Match um den WWE SmackDown Womens Champion Titel aufeinandertreffen. Plötzlich ertönt die von Mandy Rose und diese kommt mit einem Mikrofon in der Hand und mit Zelina Vega, Sonya Deville, Billie Kay und Peyton Royce an ihrer Seite, auf die Stage heraus. Mandy fragt, ob das eben ein Scherz war, was Paige gesagt hat? Denn wenn nicht, war das beleidigend, als Paige gesagt hat, dass sie schon seit einiger Zeit nicht mehr eine solch feurige Seite und dieses Verlangen gesehen hat. Alle von ihnen, hätten das mit Rousey tun können, und jeder von ihnen verdient ein WWE SmackDown Womens Titelmatch gegen Becky, aber Paige gibt ihnen nicht die kleinste Chance. Auf einmal ertönt die Musik von Naomi und diese kommt ebenfalls mit einem Mikrofon in der Hand und mit Lana, Asuka und Carmella an ihrer Seite, auf die Stage heraus. Naomi gibt dann zuverstehen, dass Mandy recht hat, denn sie alle können WWE SmackDown Womens Champion werden. Becky blickt auf die Damen und behauptet, dass sie alle ohne große Probleme ausschalten könnte. Paige gefällt Beckys Einstellung und daher findet noch am heutigen Abend eine Womens Battle Royal statt. Die Siegerin wird dem WWE SmackDown Womens Champion Titelmatch beim WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Pay-Per-View hinzugefügt.

Vor dem kommenden Match halten die Usos Backstage noch eine kurze Promo und begrüßen die Zuschauer im Uso Penitentiary. Danach wird ein earlier today Video von The Bar und The Big Show eingespielt. Die Drei befinden sich Backstage in der Umkleidekabine und Cesaro schreit Big Show wegen der Niederlage im Thanksgiving Feast Fight gegen The New Day in der letzten Woche an, und fragt ihn, warum er so faul war und nicht geholfen hat? Big Show wird wütend und verpasst Cesaro den Knockout Punch und geht darauf weg. Sheamus schreit ihm hinterher, dass sie ohne ihn besser dran sind.

Non-Title Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) besiegen The Bar (Cesaro & Sheamus) durch Pinfall von Jimmy an Cesaro nach dem Superfly Splash. - [10:04]

Backstage in der Umkleidekabine schauen The New Day etwas auf ihrem Smartphone an und lachen dabei. The Miz kommt dazu und fragt, was sie gerade anschauen? Xavier Woods sagt, das sie sich gerade die beste Arbeit von Miz anschauen. Miz vermutet, dass es sich um Marine 6 handelt und meint, dass er nicht gewusst hat, dass The New Day Fans von seinem Film sind. Woods stellt klar, dass sie nicht Marine 6 mit Becky Lynch anschauen. Big E gibt zuverstehen, dass sie sich die Niederlage von Miz und WWE SmackDown Live Commissioner Shane McMahon aus der Vorwoche anschauen. Miz verteidigt diese Niederlage, denn während The New Day lieber mit Essen spielt, haben er und Shane probiert, die Ehre von Team SmackDown zu retten. The New Day erinnert an ihren Sieg bei der WWE Survivor Series 2018 und Miz meint darauf, dass dieses Match nicht einmal gezählt hat. Zudem sind sie in diesem Match ausgeschieden, daher sollten sie lieber nicht so damit prahlen. Am heutigen Abend wird Miz erneut den WWE SmackDown Live Commissioner aufsuchen, um ein Match gegen eines der New Day Mitglieder klar zumachen.

Die Musik von AJ Styles ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen lässt er sich ein Mikrofon geben und sagt, dass es nun schon 14 Tagen her ist, dass er kein WWC Champion mehr ist, und diese 14 Tage scheinen viel länger zu sein, als die 371 Tage zuvor, in der er noch WWE Champion war. Niemand verliert gerne und er hasst Niederlagen genau wie jeder andere, aber was ihn an seiner Niederlage gegen Daniel Bryan stört, ist die Art und weiße, wie es zur Niederlage gekommen ist. Es folgt ein Rückblick auf das WWE Champion Titelmatch von vor zwei Wochen und man sieht noch einmal, wie Styles einen heftigen Low Blow von Bryan verpasst bekommen hat, damit dieser neuer WWE Champion werden konnte. Nach dem Rückblick gibt Styles zuverstehen, dass er gewusst hat, dass er als WWE Champion eine Zielscheibe auf dem Rücken hatte, aber er hat nicht daran geglaubt, dass sich diese Zielscheibe auch irgendwo anders auf seinem Körper befinden könnte. Styles weiß, wie es ist, den WWE Champion Titel unbedingt haben zu wollen und das man alles dafür Tun würde, aber Bryan ist nach dem Match mit den Tritten gegen seinen Kopf zu weit gegangen. Wegen diesen Tritten musste er die letzten zwei Wochen zuhause bleiben und konnte nicht an der WWE Survivor Series 2018 teilnehmen und hat sich dann alles von zu Hause aus angesehen. Auch die Promo von Bryan, als dieser letzte Woche seine Handlungen erklärt hat. Es folgt ein Rückblick auf Bryans Promo von letzter Woche. Nach diesem Rückblick stellt Styles klar, dass die Argumente von Bryan schwachsinnig sind. Egal ob der alte, oder neue Bryan, Styles kann es kaum erwarten, dessen Gesicht zu bearbeiten. Sie müssten nicht Mal bis zum WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Pay-Per-View damit warten und könnten ihre Differenzen schon heute Abend klären. Doch die Sache ist die, Bryan ist heute Abend nicht anwesend, und Bryan nahm auch nicht am Wochenende bei den Live Events teil. Es scheint also, als ob jemand gerne Monday Night RAW schaut und sich dort vom WWE Universal Champion Brock Lesnar inspirieren lässt. Doch das hier ist nicht Monday Night RAW, denn das ist das Haus, welches Styles gebaut hat. 371 Tage lang, hat er keine Veranstaltung verpasst, weil er einfach hierher gehört. Styles fordert Bryan auf, sicherzustellen, dass er beim WWE TLC: Tables, Ladders & Chairs 2018 Pay-Per-View anwesend ist. Bryan kann auch gerne seine Träume und Entschuldigungen mitbringen, aber auf jeden Fall sollte er den WWE Champion Titel nicht vergessen, da dieser zu Styles gehört.

Es folgt das Video zum bald anstehenden Main Roster Debüt von Lars Sullivan.

Die Musik von WWE United States Champion Shinsuke Nakamura ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich für ein Match in den Ring. Dort angekommen wartet er auf seinen heutigen Gegner. Die Musik von Rusev ertönt und dieser kommt heraus und begibt sich ebenfalls in den Ring. Dort angekommen wird er, bevor das Match angeläutet wird, hinterrücks von Nakamura attackiert und mit der Kinshasa niedergestreckt. Nachdem sich Rusev aus dem Ring gerollt hat, zeigt Nakamura dort eine weitere Kinshasa gegen Rusev.

Das gesamte SmackDown Live Roster versammelt sich auf der Stage und Michael Cole, der mit einem Mikrofon im Ring steht, kündigt die 20-jährige WWE Jubiläumsfeier von Jeff Hardy an. Im Ring sind auch zahlreiche Bilder aus Jeffs Karriere aufgebaut. Cole ruft dann Jeff heraus und dieser kommt dann unter seiner Musik auf die Stage und begibt sich in den Ring. Dort angekommen spricht Cole über das WWE Debüt von Jeff vor 20 Jahren und lässt dazu ein Video mit Highlights aus Jeffs Karriere einspielen. Nach dem Video bekommt Jeff einen riesigen Applaus und nach dem er ein Mikrofon bekommen hat, meint Jeff, dass er nicht weiß, was er sagen soll, aber er dankt allen. Er kann nicht glauben, dass er die Hälfte dieser verrückten Spots aus dem Video wirklich gemacht hat. Er bedankt sich dann bei den Zuschauern dafür, dass sie immer zu ihm gehalten haben. Zudem gibt er zuverstehen, dass er in der WWE die höchsten Höhen und die tiefsten Tiefen mitgemacht hat, aber er konnte sich immer frei als Charismatic Enigma bewegen. Egal, worauf er sich eingelassen hat, alle sind an seiner Seite geblieben, und dafür wird er auf ewig dankbar sein. Jeff dankt auch seiner Frau und seinen Töchtern und verrät, dass er sehr weit von seinem Ruhestand entfernt ist. Er freut sich schon darauf, gemeinsam mit den Zuschauern seine Zukunft zu entdecken. Plötzlich ertönt die Musik von Samoa Joe und dieser kommt mit einem Mikrofon in der Hand auf die Stage und gratuliert Jeff zu seiner Feier. Er bittet zudem um Entschuldigung, da er zu spät gekommen ist. Er hat Backstage bereits die Korken knallen lassen und etwas auf Jeff getrunken, ehe er sich darauf besinnt hat, dass es besser wäre, keinen Alkohol in die Nähe von Jeff zubringen. WWE SmackDown Live Commissioner Shane McMahon will die Situation abbrechen, jedoch will Jeff, dass man Joe ausreden lässt. Joe lobt daraufhin das Video mit den Highlights aus dessen Karriere und meint, dass dieses Video notwendig war, andernfalls könnte sich Jeff an keinen dieser Momente mehr erinnern. Joe feiert keine Schwäche und keine zweiten Chancen, besonders wenn es Männer wie ihn gibt, die ihre Erste nicht erhalten haben. Joe hat ein Problem damit, dass Jeff immer noch in diesem Ring stehen kann und auf ein Podest gestellt wird und das trotz seiner vielen Fehler. Menschen wie Jeff werden sich niemals ändern, und die Dämonen werden auch niemals verschwinden, weil diese nur darauf warten, die Kontrolle zu übernehmen. Das nächste Mal, wenn Jeff sich machtlos fühlt, und Joe weiß, dass es passiert, dann wird er ihm seine Hand anbieten, für ein einstufiges Programm, aber dieses wird nicht schmerzlos sein. Jeff erwidert daraufhin, dass ihm Joe seine Feier nicht vermiesen kann. 20 Jahre lang ist er auf einem Drahtseil gelaufen und seine Karriere war vielleicht schon fast 20 Mal beendet, dennoch lebt er weiterhin für den Moment. Jeff fragt Joe, ob er heute Abend einen solchen Moment verbringen möchte, und fordert ihn zu einem Match heraus. Joe scheint zuerst einzuwilligen, zieht sich dann aber doch lieber zurück.

Singles Match
Kofi Kingston (w/ The New Day) besiegt The Miz durch Pinfall nach der Trouble in Paradise. - [07:11]

Die Musik von Randy Orton ertönt und dieser kommt mit der Maske von Rey Mysterio in seinen Händen heraus und begibt sich in den Ring. Dort angekommen lässt er sich ein Mikrofon geben und sagt, dass die Zuschauer alle möglichen negativen Worte benutzt haben, um seine Aktionen gegen Rey aus der letzten Woche zu beschreiben. Er selbst würde das Wort euphorisch verwenden. Zudem hat er auch noch nie verstanden, was an diesem Müll, den Rey immer auf seinem Gesicht trägt, so besonders ein Soll. Er hat sich auch nie die Mühe gemacht zu lernen, was daran besonders sein Soll, weil es ihm einfach nur egal war. Was er letzte Woche getan hat, war keineswegs respektlos gegenüber der Kultur von Rey, es war nur darum, Rey zu verletzen, und ihn vom seinem hohen Podest herunterzuholen, auf das ihn die Zuschauer gestellt haben. Er wollte nur beweisen, dass Rey in diesem Stadium seiner Karriere ein weiteres Opfer von Orton ist, ein weiteres Opfer der drei zerstörerischsten Buchstaben in diesem Entertainment. RKO. Plötzlich ertönt die Musik von Rey und dieser kommt heraus und eilt zum Ring. Man sieht, dass Rey eine Halskrause trägt. Im Ring angekommen, entsteht ein Brawl zwischen den beiden in dessen Verlauf Orton schnell die Halskrause entfernen kann. Rey kann sich jedoch zurückkämpfen und gleich zweimal den 619 zeigen. Anschließend verlässt Rey den Ring, um sich mit einem Stuhl zu bewaffnen. Als er in den Ring zurückkehren möchte, wird er jedoch von Orton in den Seilen abgefangen und fängt sich einen DDT ein. Zum Abschluss platziert Orton den Stuhl an Reys Hals und befördert diesen dann gegen die Ringtreppe. Sofort greifen mehrere Offizielle ein und diese hindern Orton daran, weitere Aktionen zu zeigen.

Backstage begibt sich The Miz in das Büro von WWE SmackDown Live Commissioner Shane McMahon, in dem immer noch die WWE World Cup Trophäe für den besten Wrestler der Welt steht, und möchte von Shane erfahren, wo er am heutigen Abend bei seinem Match gegen Kofi Kingston war. Shane teilt ihm mit, dass er genau hier war und Miz stellt klar, dass er dieses Team nicht alleine tragen kann. Er hätte Kofi heute Abend besiegen können, wenn sein Tag Team Partner in seiner Ecke gewesen wäre. Miz blickt dann auf die WWE World Cup Trophäe und bezeichnet diese als ihr gemeinsames Kind, denn diese Auszeichnung macht sie zu einer Familie und Shane sollte langsam mal anfangen, sich so zu benehmen. Miz überreicht Shane die WWE World Trophäe und geht davon.

WWE SmackDown Womens Champion Becky Lynch und Charlotte Flair setzen sich für das kommende Match zu den Kommentatoren.

Womens Battle Royal (The Winner will be added to the WWE SmackDown Womens Championship Match @ WWE TLC)
Asuka besiegt Billie Kay, Carmella (w/ R-Truth), Lana, Mandy Rose, Naomi, Peyton Royce, Sonya Deville & Zelina Vega durch Stipulation. - [10:23]
Elimination #1: Lana eliminiert Zelina Vega
Elimination #2: Billie Kay & Peyton Royce eliminieren Lana
Elimination #3: Asuka eliminiert Bille Kay und Peyton Royce
Elimination #4: Asuka eliminiert Carmella
Elimination #5: Naomi eliminiert Mandy Rose
Elimination #6: Sonya Deville eliminiert Naomi
Elimination #7: Asuka eliminiert Sonya Deville
Sieger: Asuka

Nach dem Match feiert Asuka ihren Sieg und liefert sich dann einen Staredown mit Becky Lynch und Charlotte Flair. Mit diesen Bildern endet SmackDown Live für diese Woche.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]4832 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.