MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, TNA, ECW, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, TNA, ECW, Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, TNA, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 17.12.2018, 05:34 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!

« »
« »
Japan: NJPW "G1 Climax 28 - Tag 15" Report & Review vom 05.08.2018
Verfasst von DS am 05.08.2018, 19:26 Uhr
NJPW "G1 Climax 28 - Tag 15"
05. August 2018
Osaka - 5.480 Zuschauer


Report und Review zu Tag 15 des G1 Climax 28

Hallo an alle zusammen und auf zum letzten G1 Tag der Woche.
Nächste Woche gibt es die letzten 4 Tage und der Endspurt verspricht spannend zu werden.
Viel Spaß beim lesen.

G1 Climax 28 - Block A
YOSHI-HASHI besiegt Bad Luck Fale durch DQ (8:31)

Es ist alles gesagt zur Firing Squad. Das bißchen Wrestling war flach und langatmig. Die DQ am Ende ist sinnlos seit dem ersten Mal in diesem G1. Für mich ein Totalschaden, da ich die DQs und die Firing Squad nur noch leid bin. Aus einem logischen Betrachtungswinkel haben Fale und Tonga nächstes Jahr nichts mehr im G1 verloren. Siege und Punkte haben für sie sowieso keine Rolle gespielt. Die Firing Squad ist qualitativ nicht auf einem Niveau mit dem restlichen Feld und ihre Motivation ist irrelevant. Ein absolutes Lowlight von einem Match in diesem Turnier. [3/4*]

G1 Climax 28 - Block A
Hangman Page besiegt Minoru Suzuki (12:05)

Hangman Page besiegt im G1 erst Makabe und hier nun Minoru Suzuki. Dieser Sieg ist groß für Page und für mich vollkommen verdient. New Japan scheint wirklich etwas in ihm zu sehen und gibt ihm hier einen großen Sieg. Das Match war kein Must-See, jedoch sehr gut. Beide holen aus den 12 Minuten einiges raus und Page kann Suzukis Stil mitgehen. Selbst gegen Suzuki kann er das Publikum immer wieder auf seine Seite ziehen und ins Match holen. Ich hoffe mehr denn je, dass es für Page nach dem G1 mit einem Singles Push weiter nach oben geht. Das Match war geprägt von Suzukis gewohnt harten Schlägen und bot ein angenehm stiffes Hin und Her. Nach einem schönen Konter gelingt Page die Rite Of Passage zu einem riesigen Sieg. Das Ende kommt ein wenig aus dem Nichts, das Match war insgesamt aber sehr gut. Mich hat Page im G1 wirklich überzeugt. Sein letztes Match gegen HASHI schaue ich mir sehr gerne noch an, auch wenn es um nichts mehr geht. [***1/2]

G1 Climax 28 - Block A
Jay White besiegt Togi Makabe (10:22)

Ich war zu Beginn des Turniers sehr überzeugt von Jay White und habe ihn auch hier sehr gelobt. Mein Interesse an ihm hat in der zweiten Hälfte des G1 jedoch stark nachgelassen. Bitte nicht falsch verstehen, ich habe ihn nicht satt wie die Firing Squad und bin auch weiterhin von seinen Fähigkeiten und seiner Präsentation außerhalb des Ringes überzeugt. Was mich jedoch wahnsinnig stört ist sein Booking. Wieder gewinnt White nur durch einen Ref Bump, Chair Shot(sonst Low Blow) und den Blade Runner. NJPW pusht ihn so stark und gibt ihm gute Chancen auf den Blocksieg. Warum darf er nicht mal gegen niedrig platzierte Gegner einen cleanen harten Sieg holen? Es schadet seinem Standing, seinem Gimmick und auf lange Sicht der Qualität seiner Matches. Das ist immer wieder nach dem gleichen Muster gebookt und da muss eindeutig mehr kommen, wenn man Jay White schon als Heel pusht wie man es aktuell macht. Ich habe nach Beginn des Turniers mehr von ihm erwartet, bin nun am Ende leider etwas enttäuscht und hoffe, dass da bei ihm etwas an der Formel für seine Matches gedreht wird. Das Match war gut bis zum Ende, es war aber bedeutend mehr drin. [**3/4]

G1 Climax 28 - Block A
Hiroshi Tanahashi besiegt Michael Elgin (16:03)

Ein wirklich fantastisches Match. Beide liefern ein ausgeglichenes Match und Michael Elgin wird auf Augenhöhe präsentiert. Das soll etwas heißen gegen Tanahashi. Ein insgesamt wahnsinnig schönes Hin und Her aus Elgins kraft- und druckvoller Art und Tanahashis technischem und taktischen Stil. Die Chemie der beiden stimmt und Tanahashi entkommt am Ende nur knapp mit dem Sieg. Die Schlussphase war wirklich intensiv und hat das Publikum abgeholt. Ein Sieg von Elgin lag durchaus in der Luft. Am Ende kontert Tanahashi die Elgin Bomb jedoch in einen Cradle Pin zum Sieg. Der Konter wirkte ein wenig holprig und war leicht gebotcht, was der Spontanität des Pinfalls etwas die Luft nahm. Wie schon so oft die letzten Tage, meckern auf ganz hohem Niveau. Ein fantastisches Match mit einem heißen Endspurt, toller Chemie und einem starken Publikum. Tanahashi ist in der best möglichen Position für den letzten Tag. Ihm reicht ein Time Limit Draw gegen Okada zum Blocksieg. Für mich durchaus ein Must-See im A Block. [****]

G1 Climax 28 - Block A
Kazuchika Okada besiegt EVIL (18:27)

EVIL hat Okada letztes Jahr im G1 überraschend besiegt. Seitdem ging es für EVILs Push nach vorne und er wird entsprechend als ebenbürtiger Gegner präsentiert. EVIL ist das ganze Match auf Augenhöhe und zwingt Okada alles aus sich heraus zu holen. Im Ring fühlt sich Okada hier schon bedeutend mehr wie der alte Rainmaker an. Das lässt vor allem EVIL besonders gut aussehen, da dieser Okada sehr dicht an den Rand der Niederlage bringt. Immerhin hätte die Niederlage Okadas dessen Eliminierung aus dem G1 bedeutet. Letztendlich kann Okada EVIL jedoch in einer fantastischen Konter-Sequenz besiegen. Ein Spinning Rainmaker und ein normaler Rainmaker bringen den Sieg. Beide kopieren auch noch ihre Finishing Moves und lassen immer mal Erinnerungen an ihr letztes Aufeinandertreffen aufkommen. Okada musste umschalten um EVIL zu überwinden und seine Chancen auf den Blocksieg am Leben zu erhalten. EVIL verliert zwar das Match, gewinnt aber weiterhin an Relevanz in New Japan. EVIL ist hier ist gleichauf mit Okada und holt den alten Okada mehr zurück als die anderen Teilnehmer bisher. Ein wirklich fantastisches Match. Für mich das Match des Abends und ein Must-See. [****1/4]

Der A Block liefert wieder einen sehr guten Tag mit zwei fantastischen Matches ab. Nach den Durchhängern in der Mitte des G1 für den A Block fühlt sich das sehr gut an. In der heißen Phase kommen auch hier fantastische Matches zu Stande. Der letzte Tag für den A Block wird sehr spannend und Okada vs. Tanahashi hat immer Potenzial für ein perfektes Match. Die Szenarien hat Mark Sanchez ja bereits aufgeschlüsselt. Ich bleibe stur bei meinem Tipp: Okada gewinnt Block A. Auch wenn ich das mit seiner aktuellen Story und seinem Gimmick-Wechsel für mich nicht ganz in Einklang bringen könnte. Deshalb wäre mir persönlich Tanahashi im Finale bedeutend lieber. Ich tippe weiterhin auf Okada, hoffe aber sehr auf Tanahashi. Bis nächste Woche zum Endspurt.


» Und was meinst du zu diesem Thema? Teil uns deine Meinung auf unserem CyBoard mit! Gehe zum letzten Beitrag
« zurück zur Gesamtübersicht [alle Japan News]1107 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de! Druckerfreundliche Version




[ © 2000 - 2018 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.