MOONSAULT.de - Deutschlands größte Wrestling-Community: WWE, AEW, IMPACT, US-Indy, Europa & vieles mehr!
Zurück zur MOONSAULT.de Startseite Wrestling Newsboard mit News und Infos aus WWE, AEW, IMPACT, US-Indy und weiteren Ligen sowie Ergebnissen und Gerüchten CyBoard Wrestling Forum & Community Euro-Wrestling: Wrestling Eventkalender, Euro-Promotions (wXw, GSW, EWP, CWN, SWO, ACW, ...) und mehr Die Wrestling Talk-Radios MoonTalk und CyLight Reel: Kostenlos als MP3-Download Aktuelle WWE, AEW, IMPACT, ECW, US-Indy & weitere Wrestling-Champions sowie umfangreiche Titelhistories MOONSAULT.de Archive: WrestleCrap, Biographien, Ergebnisse und vieles mehr

Benutzerdefiniert
In Partnerschaft mit Amazon.de Facebook Like Support MOONSAULT.de

MOONSAULT.DE WRESTLING NEWSBOARD
MOONSAULT.de Newsboard · Kategorien · Newsboard durchsuchen · E-Mail NewsletterDatum & Uhrzeit: 21.01.2021, 18:22 UhrMOONSAULT.de bei Facebook  Follow MOONSAULT.de at Twitter  WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!
A N Z E I G E
  « »  
  « »  
WWE: SmackDown! Report vom 04.12.03
Verfasst von TaxXx am 05.12.2003, 15:02 Uhr
A N Z E I G E
Bei der dieswöchigen SmackDown! Sendung, kam es zum No. 1 Contender Match zwischen John Cena vs. Chris Benoit. Der Gewinner würde im Main Event auf den WWE Champion Brock Lesnar treffen. Wie nicht anders zu erwarten lieferten sich die beiden ein super Match. Wer sich durchsetzten konnte erfahrt ihr im aktuellen SmackDown! Report.

Außerdem musste der kleine Shannon Moore erneut mit einem von Paul Heymans Big Guys aufnehmen. Chavo Guerrero hatte es mit Shelton Benjamin zu tun und im Main Event traf dann der Sieger des No. 1 Contender Matches auf Brock Lesnar. Wer es war und ob es in diesem fantastischen Match einen neuen Champion gab, erfahrt ihr ebenfalls im SmackDown! Report.


WWE SmackDown!
02.12.03
San Jose, California



SmackDown! beginnt diese Woche mit einem Rückblick auf die Battle Royal in der vergangenen Woche und auf das kontroverse Ende dieser Battle Royal. Außerdem wurde das Ende des Royal Rumbles 2000 gezeigt, wo es bei The Rock & The Big Show ein ähnliches Ergebnis gab. Nur das sich The Rock am Ende durchsetzten konnte. Der Rumble 94 wäre wohl etwas passender gewesen. Naja… Außerdem wurde das No. 1 Contender Match zwischen den beiden Siegern dieser Battle Royal Chris Benoit & John Cena gehypt. Michaels Cole & Tazz begrüßten die Fans und es konnte losgehen.

Die Musik des WWE Champions ertönte und Brock Lesnar kam zum Ring, natürlich von den "You Tapped Out" Chants begleitet. Brock Lesnar schnappte sich ein Mic und meinte, dass das Publikum ruhig "You Tapped Out" rufen können, denn heute Abend wird das letzte Mal gewesen sein, dass sie dies rufen. Brock Lesnar bezeichnete sich als der größte WWE Champion aller Zeiten und meinte, dass Chris Benoit & John Cena Angst vor ihm hätten. Im heutigen Main Event würde er einen dieser beiden abfertigen. Außerdem fügte er hinzu, dass die Zuschauer davon ausgehen sollen, dass Brock Lesnar heute Abend jemanden zur Aufgabe zwingen werde. Damit endete dieses Segment und es ging in die Werbung, nach der Werbung stand dann schon das erste Match des Abends zwischen Rikishi & Scotty 2 Hotty vs. The Basham Brothers in einem Non-Title Match auf dem Programm.

Rikishi & Scotty 2 Hotty vs. The Basham Brothers
Die Bashams kamen in ihren üblichen fetisch Outfitis zum Ring und nachdem sie eine Weile im Ring herumgespastet haben, konnte es mit Rikishi & Danny losgehen. Danny drängte Rikishi in die Ringecke und bearbeitete ihn dort mit Shoulder Blocks, doch Rikishi wehrte sich mit schlägen. Danny stieg dann aufs TopRope und kam mit einer Aktion gegen Rikishi geflogen. Anschließend sollte der sunset flip, doch dieser wurde von Rikishi gekontert. Danny schickte nun Doug ins Rennen und der legte auch gleich mit Schlägen gegen Rikishi nach, bevor er dann mit einem hip toss aus den Seilen geflogen kam. Doch dieser wurde von Rikishi mit einer Clothesline gekontert.

Nun wurde Scotty 2 Hotty eingewechselt und die beiden verpassten Doug einen Midnight Express drop toehold. Scotty 2 Hotty setzte dann mit einem dancing forearm gegen Doug nach. Danny wurde nun wieder in den Ring geschickt und dieser wollte auf Scotty losgehen, wurde jedoch übers TopRope nach draußen geschickt. Scotty 2 Hotty ging nun hinter Danny her, doch Doug lenkte den Ringrichter ab, sodass Shaniqua Scotty 2 Hotty bearbeiten konnte. Der Ringrichter sah dann, wie Scotty 2 Hotty von einer Frau so richtig eins auf die Fresse bekommt und verwies sie des Rings. Wieder im Ring whipte Doug Scotty in die Ringecke und kam mit einem Elbow hinterher, was ihm den ersten TwoCount einbrachte.

Doug setzte dann einen Abdominal stretch gegen Scotty in der Ecke der Heels an. Nun kam Danny wieder rein, ging auf Scotty 2 Hotty los und setzte dann ebenfalls den Abdominal stretch an. Scotty konnte sich jedoch nach einiger Zeit mit Schlägen und einem hip toss aus dieser Aktion befreien. Scotty schaffte nun den Wechsel mit Rikishi, welcher erst mal aufräumte. Ein DDT gegen Danny und einen thrust kick für Doug. Nun sollte das Stinkface kommen, doch Shaniqua kam wieder zum Ring gerannt um den Ref abzulenkten. Dies nutzten die Bashams um ihren Stick rauszuholen! Danny verpasste Rikishi einen Low Blow und Scotty 2 Hotty zeigte einen bulldog gegen Danny. Nun war es an der Zeit für den WOOOOOOORM. Doug schickte anschließend Scotty nach draußen und Rikishi schnappte sich Danny und verpasste ihm den Samoan Drop. Cover 1-2-3 und der Sieg für Rikishi & Scotty.

Sieger: Rikishi & Scotty 2 Hotty

Es wurde ein Video eingespielt, in welchem nochmals die Fehde zwischen Hardcore Holly & Brock Lesnar verdeutlicht wurde. Backstage sah man nun Paul Heyman mit Dawn Marie, wie sie gerade ein Brief an Hardcore Holly schrieben. Sie teilten ihm mit, dass er noch für einige Wochen suspendiert sei. Anschließend sollte Dawn dann Shannon Moore mitteilen, dass Paul Heyman auf ihn im Ring wartet.

Nach der Pause stand Paul Heyman mit Matt Morgan & Nathan Jones im Ring und meinte, dass er etwas wichtige zu sagen habe. Er ließ noch mal ein Video einspielen in dem man sah, wie Shannon Moore in den letzten Wochen abgefertigt wurde. Paul Heyman ruf nun Shannon Moore heraus und meinte, dass Shannon Moore sehr mutig sei und er das gefühl habe, er wolle einfach nicht aufgeben, da er immer wieder komme. Shannon Moore habe zwar schon einige große Aufgaben überstanden, jedoch noch nicht die größte. Deshalb müsse er heute gegen The Big Show ran. Holy Shit!


Shannon Moore vs. The Big Show
Shannon Moore ging schon außerhalb des Rings auf The Big Show los und verpasste ihm einen Drop Kick. Dann wollte er ihm auch noch einen Plancha verpassen, was sich nicht als sonderlich gute Idee erwies, denn The Big Show fing Moore ab und hämmerte ihn auf den Hallenboden. Dann waren beide Männer im Ring und die Glocke läutete, womit das auseinandernehmen von Shannon Moore beginnen kann. Shannon Moore versuchte mit Schlägen etwas gegen The Big Show auszurichten, doch dieser schickte ihn mit einer harten Clothesline zu Boden. The Big Show verpasste Moore einige Chops in der Ringecke und setzte ihn dann aufs TopRope, von dort hämmerte er ihn dann auf den Ringboden. Ein Legdrop und ein Chokeslam folgten, was reichte um dem kleinen Shannon Moore den Rest zu geben.

Sieger: The Big Show

Ein Video der Ereignisse zwischen Chris Benoit & John Cena wurde gezeigt, bevor es dann zu Jamie Noble und Nidia in den Backstage Bereich ging. Dort versuchte Jamie Noble Nidia zu erklären, das er nicht möchte, dass sie mit ihm zum Ring kommt, da sie verletzt werden könnte und ihm schon zwei Matches gekostet habe. Allerdings hatte er dann doch eine andere Idee…

Sakoda vs. Jamie Noble
Jamie Noble kam mit Nidia zum Ring und brachte sie in seine Ecke (Nidia ist ja immer noch Blind. Wenn das so wäre, dürfte Rey Mysterio schon gar keine Augen mehr haben) er checkte bevor er das Match begann nochmals ob Nidia auch Ok ist. Das Match begann mit einem collar-and-elbow tie-up und Jamie musst einige boots einstecken. Sakoda whipte Jamie Noble dann in eine Ringecke, doch dieser wich einer Aktion von Sakoda aus und zeigte mehrere arm wringer. Sakoda antwortete jedoch mit einer clothesline. Jamie Noble wurde nun sehr hart in die Ringecke geschickt und kam durch die Wucht des Aufpralls wieder zurück. Sakoda hämmerte Noble mit dem Rücken voran in die Ringecke und verpasste ihm dann einen backbreaker bevor ihm ein Cover für zwei gelang. Nach einiger Zeit gelang es Noble dann wieder die Oberhand zu erlangen und schickte Sakoda aus dem Ring und zeigte den tope suicida. Nun machte sich Tajiri auf den Weg zum Ring, was Jamie Noble und der Ringrichter mitbekamen. Noble packe sich Nidia, rollte sie in den Ring und schupste sie anschließend gegen Sakoda, dann konnte Jamie Noble einen etwas verwirrten Sakoda pinnen. Ziemlich Clever Jamie!

Sieger: Jamie Noble

Michael Cole & Tazz konnten nicht glauben, was sie da gerade gesehen haben, dann sah man nochmals die Ereignisse bei der No.1 Contender Battle Royal. Im Backstage Bereich sah man dann John Cena, welcher Josh Matthews “Macauly Caulkin’s“ kleinen Bruder nannte. Chris Benoit kam hinzu und es kam zu einem Stare Down zwischen den beiden. Nach der Werbung steht dann schon das No.1 Contender Match auf dem Programm, bei welchem der Gewinner am heutigen Abend auf den WWE Champion Brock Lesnar trifft.

No. 1 Contenders Match
John Cena vs. Chris Benoit

John Cena kam zum Ring und gab wie immer einen rap vor Matchbeginn zum besten (Quelle: PWTorch):

So, Paul Heyman said this match is for the best interest of Smackdown?
He’s just protecting that bitch Brock, because all he does is back down
Thinks that he can beat us both? That’s a dream. He better snap out
I’ll straight up whip his ass and Benoit’s gonna make him tap out
So, me and Chris fighting tonight? That’s kinda awkward at first glance
That’s like a Third Grade dance over at Neverland Ranch
But if we gotta fight tonight, that’s oooookay. I’ll shake my shoulder off
I’m gonna kick his ass so hard I’m gonna make his colon cough
Forget them three-ways and replays, I don’t care whose feet hit
I’ll turn his gap tooth brown, because I’m gonna make him eat shit!

Das Match beginnt mit einem Collar-and-elbow tie-up und beide gehen in die Ringecke, wo Chris Benoit einige Kniestöße landen kann und John Cena dann einen Back Elbow für einen OneCount verpasst. Chris Benoit setzt mit Chops nach und im Publikum wurden “Let’s go Cena!” Chants laut. John Cena gelang es dann Chris Benoit zu Boden zu bringen, bevor er ihm eine Clothesline für zwei verpasste. Es folgte ein Bodyslam und ein 5 Knuckle Shuffle Fistdrop von John Cena gegen Benoit. Cover 1-2- KickOut. Chris Benoit kämpfte sich zurück, doch er musste einen vertical suplex für einen weiteren TwoCount einstecken. John Cena zeigte einen Surfboard nelson, aus dem sich Chris Benoit jedoch befreien kann, doch er wird wieder zu Boden geschickt und ein erneuter TwoCount folgt.

John Cena schickt Benoit erneut zu Boden, diesmal mit einer Clotesline und wieder ein TwoCount. Benoit wird nun hart in die Ringecke geschickt und kommt wieder zurück gefedert Cena verpasste ihm einen vertical suplex. Cover 1-2- wieder der KickOut. John cena ließ sich nun etwas Zeit, doch er fing sich dafür gleich die Rolling Germans ein. Chris Benoit stieg aufs TopRope um seinen Diving Headbutt zu zeigen, doch dieser verfehlte sein Ziel. John Cena machte nun das Word Life Zeichen, worauf er sich einige Chops von Chris Benoit einfing, welcher er jedoch mit einem Kick und dem FU beantwortete. Cover 1-2-3 Sieger John Cena, doch Chris Benoit hatte noch vor dem ThreeCount den Fuß im Seil, was Nick Patrick nicht sah.

Brian Hebner kam zum Ring und erzählte Nick Patrick was passiert sei, welcher daraufhin veranlasste, dass das Match neu gestartet wird. Auch nach dem Re-Start konnte Cena das Match kontrollieren. Doch benoit konnte John Cena dann seinen Northern lights suplex auf dessen Schulter verpassen. Chris Benoit konzentrierte sich nun aufs Cenas Schulter und bearbeitete diese mit Kniestößen, Schlägen usw, bevor er ihm einen weiteren Northern lights suplex gegen die angeschlagene Schulter verpasst. Benoit schickte John Cena nun in jede Ringecke und verpasste ihm auch in jeder einige Chops. Nach einer kurzen Clothesline gelingt Chris der TwoCount.

Benoit setzt mit einem Bodyslam, einem Elbow und einem weiteren Elbow nach, was ihm einen weiteren TwoCount einbringt. Es sollte ein Irish Whip folgen, welchen Cena kontern kann und eine clothesline mit seinem angeschlagenen Arm zeigt. Benoit setzt anschließend einen overhead armbar an, doch John Cena kann sich mit Kniestößen befreien, bevor er ihm den Throwback für den nächsten TwoCount verpasst. Benoit kann sich aus einem weiteren Slam befreien und setzt den Sharpshooter an. John Cena kann sich jedoch in die Seile retten, wo es ihm geling Benoit einen weiteren FU zu verpassen. Doch nun kam The Big Show zum Ring gerannt, John Cena ging auf diesen los, was Chris Benoit nutzte um den Crippler Crossface anzusetzten, in welchem sich John Cena geschlagen geben musste. Damit trifft Chris Benoit im Main Event auf Brock Lesnar um den WWE Championship.

Sieger: Chris Benoit

Nach der Werbung folgt noch mal ein Rückblick auf die Szenen von vorhin, als The Big Show in das Match zwischen Chris Benoit & John Cena eingriff. Im Backstage Bereich sah man nun die beiden Guerreros. Chavo machte sich für sein Match gegen Shelton Benjamin bereit und meinte, dass Eddie nicht mit zum Ring kommen solle, da er sich fit fühle und sein Knie auch wieder in Odnung sei, er habe sich noch nie so gut gefühlt wie heute. Dann ließ Chavo Eddie Guerrero allein zurück und machte sich auf den Weg zu seinem match.

Shelton Benjamin vs. Chavo Gurrero
Shelton Benjamin kam mit Charlie Haas zum Ring, doch Chavo Guerrero kam ohne seinen Cousin zum Ring. Denkste! Eddie Guerreros Musik ertönte und dieser kam in einem gelb orangen LowRider zum Ring gefahren. Dadurch war Chavo etwas abgelenkt, was Shelton Benjamin nutzte um auf Chavo loszugehen. Chavo konnte jedoch einer Clothesline ausweichen und zeigte die tiltawhirl headscissors gegen Benjamin. Chavo legte mit einigen Uppercuts nach und außerhalb des Rings holte Eddie Guerrero einige Gegenstände hervor unteranderem ein lustiger Helm & ein SmackDown! Magazin. Shelton Bejamin ging nun auf Chavos angeschlagenes Knie los. Und setzte einen Flair kneebreaker an.

Es wurden Eddie Chants laut. In der Ringecke setzte Shelton Benjamin nun mit weiteren Kniestößen nach. Dann wollte er eine Aktion in die Ringecke starten, doch Chavo bekam das Bein hoch. Doch dies war leider das angeschlagene Bein, was Benjamin gleich weiter bearbeitete, doch Chavo konnte sich dann mit einem Dropkick für zwei befreien. Chavo setzte mit einem Tornado DDT aus den Seilen nach. Charlie Haas wollte den Ringrichter ablenken, was Eddie Guerrero nutzte um Shelton Benjamin Blitzschnell den Frog Splash zu verpassen. Chavo musste Benjamin nur noch Cover. Dies tat er auch und hatte somit das Match gewonnen. Nach dem Match war Chavo etwas angepisst, dass sich Eddie eingemischt hat und wollte dann auch nicht mit ihm aus der Halle fahren.

Sieger: Chavo Guerrero

Es wurde ein Promovideo von The Cat eingespielt und dann wurde in den backstage Bereich geschaltet, wo Chris Benoit meinte, dass er Brock Lesnar schon mal zur Aufgabe gezwungen habe und er werde es auch heute wieder tun. Damit er WWE Champion witd.

Backstage nahmen das FBI Wetten für das WWE Championship Match zwischen Brock Lesnar vs. Chris Benoit entgegen. Plötzlich kam A-Train hinzu und wettete $10.000 auf Chris Benoit.

WWE Championship Match
Brock Lesnar (c) vs. Chris Benoit

Der Champion Brock Lesnar ging sofort auf Chris Benoit los und bearbeitete ihn mit Shoulderblocks & schlägen in der Ringecke, dann würgte er ihn mit dem Fuß. Benoit konnte jedoch mit Chops antworten. Allerdings konnte Brock Lesnar mit Kniestößen wieder die Oberhand erlangen, dann wollte er eine Aktion in die Ringecke zeigen, doch er fing sich einen Elbow ein. Es folgten drei armdrag takedowns, bevor Chris benoit ihn dann mit einer Clothesline aus dem Ring schickte. Außerhalb des Rings hämmerte Benoit Brock Lesnars Kopf das Kommentatorenpult und verpasste ihm weitere Chops, doch Lesnar konterte mit einem Kniestoß und unterbrach das Anzählen des Ringrichters. Dann hämmerte er Benoit gegen den Ringpfosten und es ging wieder in den Ring. Chris Benoit will den Crippler Crossface zeigen, doch Brock lesnar rolt sich aus dem Ring. Anschließend will er ihn wieder in den Ring zurückziehen, doch er fängt sich einen harten Schlag ein. Der Champion geht nun mit Kniestößen auf Benoit los und verpasst ihm dann einen horizontal fisherman’s buster für den ersten TwoCount. Chris benoit wurde nun aus dem Ring geschickt und Lesnar verpasste ihm außerhalb einen gorilla press slam auf das Pult.

Wieder im Ring geling Lesnar ein erneuter TwoCount. Lesnar will nun benoit zur Aufgabe zwingen und es folgt ein Snap suplex von Brock Lesnar gefolgt von einem bodyscissors sleeper gegen Chris Benoit. Dieser kann sich jedoch aus der Aktion befreien. Benoit will eine Aktion aus den Seilen zeigen, fängt sich aber einen tiltawhirl slam für einen weiteren TwoCount ein. Nach der Werbung befindet sich Chris benoit in einem Million-Dollar Dream, aus dem er sich auch befreien konnte. Chris Benoit will nun seine Offensive starten, doch Lesnar zieht das Seil herunter, sodass Chris Benoit aus dem Ring fliegt. Brock Lesnar folgte ihm und hämmerte ihn in die Ringtreppe. Dann ging er wieder zurück in den Ring um den CountOut zu verhindern. Anschließend geht er wieder nach draußen, doch diesmal geling es Benoit den Champion gegen die Ringtreppe zu hämmern. Wieder im Ring geht Chris Benoit auf Brock Lesnar in der Ringecke los, doch dieser befreit sich mit einem release German suplex. Nun liegen beide Männer am Boden und werden vom Ringrichter angezählt. Beide schaffen es bei 9 wieder auf die Beine zukommen. Es kommt zu einem Schlagabtausch, bevor Lesnar Benoit in die Ringecke schickt. Brock Lesnar stürmt hinterher, doch Chris Benoit wich aus, sodass Lesnar in die Ringecke knallte.

Benoit verpasste ihm nun seine Rolling Germans. Nun kam er mit einem flying shoulderblock aus den Seilen geflogen und ging dann aufs TopRope um seinen Flying Headbutt zu zeigen, welcher sogar gelang! Cover 1-2- KickOut. Irish whip von Benoit, doch Brock lesnar will diesen kontern doch er findet sich im Ansatz zum Crippler Crossface wieder. Doch er kann Benoit abwehren. Benoit versuchte es erneut, aber Brock Lesnar nahm Benoit hoch um ihm einen side slam zu verpassen, dabei bekam der Ringrichter die Füße von Chris Benoit ab und ging KO. Nun geling es Chris Benoit endlich den Crossface anzusetzen und Brock lesnar gibt auf, allerdings bekommt dies der Ringrichter nicht mit, da er KO ist. Benoit versucht den Ref zu wecken, doch als er sich umdreht fängt er sich den F-5 ein. Lesnar fordert dem Ringrichter auf zu zählen, was dieser dann auch tat 1-2- KickOut!!! Der Ringrichter war immer noch nicht ganz fit, was Brock Lesnar nutzte um sich einen Stuhl zu schnappen und damit auf Chris Benoit und sein Knie loszugehen. Dann setzte der Champ einen overhead hanging submission an, welchen er dann in einen half-crab, in dieser Aktion musste sich Chris Benoit nun geschlagen geben. Damit verteidigt Brock Lesnar seinen Titel in einem fantastischen Match. Brock Lesnar setzte dann noch den Crippler Crossface gegen Chris Benoit an, bevor er dann weiter feierte und SmackDown! Off-Air ging.

Sieger: Brock Lesnar


TaxXx
« zurück zur Gesamtübersicht [alle WWE News]6764 Views MOONSAULT.de bei Facebook Follow MOONSAULT.de at Twitter WWE, AEW, IMPACT & Worldwide Wrestling-News per RSS-Feed abonnieren - hier bei MOONSAULT.de!


A N Z E I G E

[ © 2000 - 2021 MOONSAULT.de | Impressum & Datenschutzerklärung | Team | Werbung ]   
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.