Beiträge von Taktlo$$

    Auch wenn es mich gewundert hat, dass du mir auf meine Frage ein Video zeigst, welches sich auf die 60er bezieht, fand ich es doch sehr interessant. :thumbup:

    Ja Klassiker. Ich habe Deine Wörter völlig falsch h gedeutet. Gerade wenn die Rede Deine Aussage unterschreibt. 🤣

    Ab und zu sollte man mal richtig lesen.

    Sorry, war doof von mir. 🤝

    Aber das jetzt explizit der Nationalsozialismus hier in Deutschland für die Begrifflichkeit verantwortlich sein soll, fällt mir schwer zu glauben - wie kommt es dann, dass zB. auch in den USA und vielen anderen Ländern ebenfalls soviel über Racism gesprochen wird? Den hat es doch, soweit ich weiß, auch schon vor den Nazis (vor allem in den Staaten) gegeben.

    Meine Frage vorher war noch dümmer, wenn man das mal in den Zusammenhang bringt.


    Allein dieser Part Deines Postings ist für mich rassistisch, weil Du einfach komplett aussparst zu was der NS geführt hat. Etwas Racism nennen oder es auch auszuführen - Du verstehst?


    Des Weiteren: Wen beten denn die Rassisten in den USA an und wieso hat er einen Bart unter seiner Nase? Fragen über Fragen.

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ich habe wieder Hoffnung. ^^

    Ich habe den Kampf gerade ungespoilert nachgeholt. Was war das bitte für ein unfassbar geiler Kampf.

    Riesen Respekt an Wilder, dass er so lange stehen geblieben ist und vor allem, dass er trotzdem immer so gefährlich war, dass Fury mehrfach gewackelt hat.


    Fury ist ein Monster.

    Martin Sonnenborn berichtet wieder aus dem Europaparlament. Eine halbe Stunde geht er auf die Köpfe der Pandora Papers Korruption ein, es befinden sich ja einige Europäer darunter, mitunter Regierungschefs und andere Politiker, bei denen er ein paar Einordnungen liefert.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Der Mann tut halt mehr für Europa als alle anderen entsendeten Politiker aus egal welcher deutschen Partei. Einfach unglaublich, was da abgeht.

    Nennen wir auch FASI ^^ Scheint mir dann bisschen zu vorsichtig zu sein. Ich kenne durchaus einige Leute, die dies sowohl bei uns intern und auch für Kunden ausüben. Sind ja durchaus schräge Typen dabei aber auf die Idee kam bei uns wirklich noch keiner. ^^

    Er war sehr cool. Er hat mir eigentlich eher belustigt die Regeln vorgelesen, nur um mir danach mitzuteilen, dass er sie natürlich überprüfen wird. Gut war, dass er mich auf den Coronaanhang der neuen Gefährdungsbeurteilung hingewiesen hat. Ich hätte das bestimmt nicht gemerkt, weil ich ein Trottel bin. Es ist schon gut solche Menschen im Unternehmen zu haben.


    Vor allem hat er mich vor der EU gewarnt und davon berichtet, dass DE aktuell hohe Strafen zahlt, weil wir viele Regeln noch nicht umsetzen. Da wusste ich als Deutscher auch nicht mehr, was ich sagen soll. ^^ Wir haben zu wenig Bürokratie. GEBT UNS MEHR!

    Habe aus diversen Gründen damit beruflich zu tun. Deshalb kenne ich es. Ist bei uns auch eine riesige Exceltabelle. Ausdruck zwecklos ^^


    War dein Berater deine Fachkraft für Arbeitssicherheit? Klingt bisschen danach. Wenn es nicht spezielle internen Vorgaben dazu bei euch gibt, ist es aber einfach übertrieben. Weder Berufsgenossenschaft noch Regierungspräsidium fordert in diesem Umfang die Sicherheitsdatenblätter im Büro.

    Genau der. ^^ FASI, wie wir ihn nennen. ^^

    In einem normalen Bürobetrieb brauchst du es nicht. Behörden verlangen es so nicht. Anders wäre es, wenn ihr 5 Stunden am Tag nur die Klebestifte benutzt. Die Begründung man könnte mit den Augen drauf fallen ist ebenfalls blödsinnig. Klingt bisschen nach einem amerikanischen Unternehmen ^^


    Normalerweise machst du als Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung und der Umgang mit Büromaterialien sollte da eher harmlos abschneiden.

    Ich bin Restaurantmanager. Meine Zeit verbringe ich im Betrieb, nicht im Büro. (Natürlich auch) Zusätzlich arbeite ich für das zweitgrößte Handelsunternehmen Deutschlands und die haben auch noch ihren eigenen Shit verzapft.


    Diese Gefährdungsbeurteilung war tatsächlich DAS Thema heute - ich wusste nur nicht, wie bekannt sowas ist, deswegen habe ich das ausgespart. Wir machen ja jährlich diese Beurteilung, aber sowas habe ich tatsächlich auch noch nie gehört.

    Der Mensch war übrigens für mich da und nicht um mir Fehler anzukreiden, er war eher in der Beraterrolle. Seine Aussage war: "Wenn Sie denken, dass Deutschland bürokratisch schlimm ist, dann warten Sie mal ab..." Laut seiner Aussage muss DE sogar Strafen zahlen aktuell, weil sie nicht bürokratisch genug sind. ^^



    Ich kipp um.

A N Z E I G E