Beiträge von Skyclad

    Keine Zinsbindung?

    Haben wir jetzt für 5 Jahre gemacht. Auf 2 Jahre wäre höher gewesen und wer weiß, wo wir in 2 Jahren sind. Die Erhöhung fällt jetzt nicht soooo krass aus - 200 Pfund mehr im Monat - und wir haben genug auf Seite und verdienen auch gut genug, aber hier muss ich halt wieder sagen, dass wir es uns leisten können, aber viele andere eben nicht.


    Und wenn der Staat die Mittelschicht ignoriert, sehe ich im Grunde europaweit durchaus einiges an Konfliktpotenzial.

    Das ist in GB übrigens nicht anders. Nur dass man hier eine völlig inkompetente Regierung ohne Regierungschef hat, während die 2 Anwärter und ihre Lager sich bekriegen und sich gegenseitig toppen, wer am besten die coolsten Steuererleichterungen macht (vor allem für Unternehmen, versteht sich) ... und gleichzeitig lässt man die Energiekonzerne machen. Dass ab November unsere Hypothek von 2,7 % auf 4,3 % erhöht wird, passt da auch perfekt.

    Der Power Wash Simulator hat was, auch wenn ich nie länger als eine halbe Stunde spiele. Ich stell mir dann auch vor, sie schön kühl es dann dort ist. ^^


    Heute fliegt Boyfriend dungeon aus dem Gamepass. Dringende Spielempfehlung. Habe das durchgesuchtet und bis auf den Erfolg für das Minigame alles gemacht. So ein herrliches Spiel! Suchtfaktor hoch10 weil es wirklich einfachen Zugang hat und eine herrliche Story

    Ich hab's mal angefangen, aber die Dungeons und die Kämpfe fand ich alles andere als prall. Da hat's dann auch die herrliche bekloppte Story und die bescheuerten Charaktere nicht mehr rausgerissen.

    Statt dass der deutsche Staat die Preissteigerungen auffängt, lässt man mal eben die Bürger es auffangen und knallt ihnen noch einen drauf. Genial. Die 500 extra merken Familien doch gar nicht ...


    Das ist gelinde gesagt asozial. Ich hoffe doch mal, dass zumindest Geringverdiener da voll und ganz entlastet werden. Wer im nächsten Sommer von der Mittelklasse in die Verschuldung abgerutscht ist, hat dann halt Pech gehabt.

    Mehrkosten von 2.500 Euro, und "da lenkt wirklich nichts"? Das kann nicht jeder Haushalt mal nebenbei stemmen. Da jetzt von "sind die Leute immer noch schuld zu reden" verstehe ich beim besten Willen nicht.


    Oder verstehe ich dich falsch?

    Starker Beginn mit Danielson und Garcia.


    Das Mixed Tag war auch noch okay. Tays neuer alter Nachname aber das Spannendste dran.


    Parker Boudreaux wirkt auf den ersten Blick zu jung. Als Harland wirkte er bedrohlich, so aber irgendwie nicht. Aber da kann er noch dran arbeiten. Nur hilft es nicht, ihn in ein Jobber-Stable zu stecken, denn mehr sind die Trustbusters nicht. Interessant auch nicht.


    Gunn Club und Beardhausen ... nun ja. War halt da. Eine Richtung sehe ich da bei niemandem.


    Die Tag Team Champions haben keinen Bock auf private Parties, sie wollen lieber FTR. Gerne doch.


    Der Main Event war dann ein schlechter Witz. Wer kommt auf die bekloppte Idee, OC vs Daivari als MAIN EVENT anzusetzen? Und die Fehde Trustbusters vs Best Friends gehört weder zu Dynamit noch zu Rampage, sondern zu Dark. Das war gar nix.


    Fazit:

    Dynamite war bockstark, aber Rampage verliert immer mehr den roten Faden. Gerade der Main Event war hochgradig lächerlich.

    Gut, ich denke, autonom oder neutral dürften auf etwas Ähnliches hinauslaufen. Die Menschen müssen die Möglichkeiten haben, mehr als nur Putins Propaganda zu hören. Was sie dann damit machen, ist eine andere Sache.


    Den letzten Abschnitt sehe ich ähnlich. Insbesondere die Gebiete um Mariupol und Melitopol dürften sehr wichtig sein, um Russland zurückzudrängen.

A N Z E I G E