Beiträge von sayonara

    Das zu Hause zocken hat für mich einfach nicht das gleiche Flair, wie in der Heinrichstraße.

    Finanziell sicher nachvollziehbar und sinnvoll, aber trotzdem schade.

    Aber das Zocken in der Heinrichstraße entfällt doch gar nicht. Die LP-VoD's werden weiterhin im Studio aufgenommen. Die Twitch-Streamer, die am Tag am Arbeitsplatz zocken, machen das dann auch nicht nur von zu hause. Zum Beispiel, wenn man Florentin Donnerstag und Freitag in Hamburg ist. Das hat er ja bestätigt, dass sich für ihn nichts ändert vor Ort, außer das er eben jetzt noch an anderen Tagen streamen kann. Wie gestern Abend zum Beispiel.


    Ein Eddy, der man seine Atmosphäre daheim wohl und ist da auch ganz anders drauf. Ist doch Win/Win als ein gequälter Eddy, der irgendwas macht, wo er nur 3/4 Bock hat. Im MoinMoin hat er wohl auch was gesagt, dass er so spontan auch um 0 Uhr noch sein Schach streamen kann oder über die Eintracht labern (wer's braucht).

    Die Springer-Pressemitteilung ist doch für Konservative richtig lesenswert. Da streichelt Papa Döpfner nochmal den Kopf vom kleinen unschuldigen Julian und es wird zusammengefasst woran es nun lag. Tja, schön blöd, wenn man nach den Ermittlungen im Frühjahr weiterhin macht wie zuvor. Da muss Böhmermann und Co. den Reichelt wahrscheinlich gesteuert haben.

    Übermedien haben auch noch einen Artikel dazu, hier ein kleiner Ausschnitt, dass Springer-Leute Kontakt zu Ippen aufgenommen hatten:


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Eigentlich müsste das Investigativ-Team geschlossen einen neuen Arbeitgeber suchen, traurig...

    Die NY Times hat es sich aber nicht nehmen lassen und einen Bericht dazu veröffentlicht: Klic

    Die NY Times bzw. die Medien in den USA haben nun auch ein großes Interesse, da der Springer-Verlag im August Politico übernommen hatte.


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Ohne dem, würden wir das wohl heute wohl alles gar nicht lesen, erschreckend... Das sollte gern von allen deutschen Medien übernommen werden. Die Aussage von Döpfner zu Reichelt zeigen nochmal das Mindset im Springer-Turm, Reichelt "is really the last and only journalist in Germany who is still courageously rebelling against the new GDR authoritarian state”.

    Lange ist's her, aber es kommt mir immer so vor, dass viele nicht mehr wissen, dass RBTV früher zuerst bei Twitch 24/7 durchlief bevor es zu YouTube ging, dort den Fokus setzte. Damals wurde auch geschrien, dass das so dumm sei und man Leute verliert. ^^


    Jetzt versucht man halt beide Plattformen sinnig zu nutzen. Ich verstehe auch den Abgesang nicht. Es wird noch alles auf YouTube hochgeladen (außer diese 0815 Let's Plays). Es gibt bei YouTube noch zwei Tage live und Events.


    Eigentlich wird jeder trotzdem auf seine Kosten kommen. Wer kein Bock auf Twitch hat, ja dann ist das so. Aus der Welt ist RBTV trotzdem nicht. Wer aufgrund der Neuausrichtung ihnen den Rücken kehrt, ja da kann man auch nichts machen.

    Im Forum muss ich oft auch schmunzeln, was ich lese. Der ein oder andere User tut jetzt so, als ob niemand mehr ins Studio kommt und nur noch von zu hause streamt. Lustigerweise ist das auch nach Corona nicht geschehen... Aber ich mein, die haben halt alle noch ihren Job und Aufgaben in der Firma und sind nicht Vollzeit-Streamer...


    Ein Florentin wird für Verflixxte Klixx und so immer noch im Studio sei und kann dann wie auch schon zuvor von da aus streamen.😄

    Dass mit dem Nichts mehr ausprobieren verstehe ich auch nicht, sehe eher auch das Gegenteil.

    Das geht immer aus Rage of Empires hervor, da das bei Moin Moin begann. Diese Referate-Show kam aus den neuen Slots vom März.


    Da sehe ich auch wirklich kein Problem. Das wird halt nicht aus der Not on Stream geboren, sondern man entwickelt es wie jedes neue Format.


    Aber wie gesagt, warten wir mal ab.

    MoinMoin gibts ja weiter auf YT, Twitch ist soweit ich das verstehe nur für die reinen LPs. Wie das dann mit KHD und Co. aussieht, muss man wohl abwarten.

    Diese LPs mit zwei Personen oder Produktionsaufwand sollen weiter als VoD kommen und werden auf dem YouTube-Kanal hochgeladen.


    Zu Moin Moin muss man wirklich sagen, dass diese Sendung damals ihren Ursprung so hatte, als Ankündigungs-Show. Ich hab MoinMoin seit langen nicht gesehen, da ich Podcasts von einigen Leuten höre, daher ist es mir ziemlich egal.


    Spontanität geht flöten, mag sein. Verstehe aber z.B. das Argument im Forum nicht, dass man nichts mehr ausprobiert. Ich hoffe ja mit den neuen Freiräume, dass man kreativ ist, ausprobiert und das dann halt Do und Fr bringt. ^^

    Naja doch, die Streams laufen ja auf RBTV. Aber das mit der Absprache meine ich ja, dann ist man ja sehr oft auf die anderen angewiesen. Wenn man sich von RBTV abkapselt, kann halt streamen wann man will ohne sich irgendwie absprechen zu müssen. Und Florentin streamt ja auch relativ oft auf Twitch.

    Nein, eben nicht soweit ich das verstehe. Die Twitch-Streams laufen auf den privaten Kanälen und werden von RBTV beworben. Den RBTV-Stream, den wir kennen, gibt es nur noch Donnerstag, Freitag, an Event-Tagen am Samstag und ggf. an andern Tagen, wenn es passt (z.B. Zugzwang laut Forum). Der andere Content kommt direkt als VoD, ggf. ist angedacht bei YouTube die Premiere-Funktion zu nutzen.


    Korrigiere mich gern, aber es gibt den RBTV-Stream somit weder auf Twitch noch auf Youtube 24/7 365 Tage im Jahr ab November. Also auch kein Eddy, Florentin oder Viet-Stream.

    Das alles geht bei RBTV nicht, da ist es ja wie gesagt genau das, du willst Dark Souls spielen, warte bis Montag 19 Uhr und hast 2 Stunden nur. Ganz oft, wollten doch auch viele noch weiterspielen, mussten dann aber eine Woche warten. Und der Appeal bei Twitch-Streams ist doch auch die Flexibilität und die Authentizität. Und selbst ein Etienne, wie gesagt, der ja zur Geschäftsführung gehört, hat öfters schon z.B. bei Jan Gustaffson im Stream gesagt, dass er Bock auf einen eigenen Twitch-Kanal hat, wo er das machen kann, wo er Bock drauf hat. Und es hat ja auch einen Grund, warum sämtliche andere Twitch-Streamer weg sind von den klassischen Lets Plays und wenn höchstens zusammengeschnittene Highlight-Videos auf Youtube hochladen.

    Aber das geht nun jetzt. Wenn jemand Lust um 19 Uhr auf Among Us hat oder am Mittwochmorgen auf was anderes. Dann macht der Streamer das. Parallel dazu muss er dann halt vor Ort weiter seine Shows aufzeichnen oder etwas anderes machen, was in seiner Job Description steht. (Formatentwicklung, Ton etc).


    Generell muss man sich halt von den Anfangszeiten lösen, und das schon seit Jahren. So viele, unter anderen auch Hauke, hätten schon oft gesagt, dass das locker und familiär war, wenn sich jemand daneben gesetzt hat, aber es war halt auch alles chaotisch und Stresslevel war nochmal hoch. Klar, der Charme war gut, aber das kannst du bei allem was Rocketbeans als Firma macht, wie du auch richtig sagst, nicht aufrechterhalten.


    Am Ende sollen sie machen, wozu sie Lust haben, aber es war auch immer klar, dass man damit Menschen bezahlen muss.


    Ich freue mich auf Shows und Events, danach bewerte ich das dann, ob sich die Umstellung gelohnt hat.

    Gronkh hat es gestern gut zusammen gefasst: Die Mitarbeiter werden jetzt die Reichweite von RBTV (sofern die überhaupt noch groß genug ist) nutzen und bauen ihre eigenen Kanäle auf, wenn das in paar Wochen/Monaten einzeln läuft werden die RBTV verlassen.

    Viel Spekulation. Es kommt doch darauf an, was man will oder macht. Florentin wird jetzt Twitch-Streamer? Das bezweifle ich, da Florentin mehr ist als Let's Plays. Es wird auch immer Donnie als Beispiel genommen, der damals aus ganz anderen Gründen gegangen ist (Comedy, Musik) und durch Corona der Sprung zum Stream geglückt ist. Ein Iliyass geht nun, da RBTV und die Plattformen eben auch nichts mit tiefergehend Journalismus zu tun haben. Also kommt es doch sehr am Einzelfall an.


    Da sind die doch viel flexibler. Das fängt doch schon mit der Uhrzeit an. Was macht man denn, wenn alle um 20Uhr streamen wollen? Auf RBTV kann nur einer laufen

    Aber auf RBTV läuft doch niemand mehr. Klar wird man sich ggf. absprechen, so dass nicht 10 Streams live sind.

    Das sehe ich wiederum anders

A N Z E I G E