Beiträge von Einstein

    Bobby Gunns > Ender Kara


    Kickfest.


    Robert > Orsi


    Robert blutet nach Judas Effect artigem Move.


    Tihany > Alex Kane


    Michael Knight > Crane


    Arrows > LSG / Elijah


    Nach 5 Minuten ersetzt Robert den Verletzten Dover


    Harras > Fray


    Moodo > Nick Schreier


    Levaniel nicht anwesend. Ob echte Verletzung oder Verkaufen von gestern unklar.


    Ausverkaufte Show.


    Die Wrestling Ecke ist klein und warm, der Rest der Location weiträumig.


    Wenn pro Seite nur 1m mehr wäre, wäre die Halle ein Träumchen.


    Würde den Ring ggf 1m gen Sitzplätze versetzen, dann wären auf der gefilmten Seite mehr Fans


    Alle Wrestler*innen mit 100% dabei.

    Nur gute Leistungen.


    „Wie es früher einmal war“ feeling

    Ich kann das Bild am Handy leider nicht sehen.


    Er war nicht dünn, er war super aufgedunsen Lipödem-Style superbig und das Ganze noch in abgeranzter „gear“.


    Da mache ich mir Sorgen um die mentale und kardinale Gesundheit.



    —/


    fight Forever heute hat sehr viel Spaß gemacht, alle haben sich den Popo ganz tief aufgerissen 👍


    Levaniel verletzt und abwesend


    Dover entweder auch oder storyline, aber neben dem Arm von gestern nun heute auch noch was am Fuß abbekommen

    Alles außer dem Shortcut selbst an Belanglosigkeit nicht zu überbieten


    Ahura - damals in leeren Hallen ein guter Shotgun Champ - im Co-Main Event ziemlich verpufft


    Shortcut selbst hatte einige Highlights (Only Friends, Simmons / Heisenberg, Teoman), viele Lückenfüller, genau 1,5 relevante Überraschungen (Teoman, Schwarz) und an sich einen Sieger (Levaniel), dem ich es gönne.


    Aber das alles, um mal

    wieder bei einem Rematch gegen Archer zu landen 🥱


    Kalter Kaffee.


    Freue mich mehr auf morgen in der Academy 🤷🏻‍♂️


    Und um Kevin mache ich mir Sorgen. Ein Schatten seiner selbst. Hoffentlich nicht krank.

    Eher -in Relation zu den Vorjahren - schwache zweite Hälfte.


    Axeman langweilt erneut. Wie vor 10 Jahren gegen die Japaner.



    Pre-Main-Event Flippy Floppy Tag Match netter Dance Off, Rest nicht schlecht aber schwächste Flippy Floppy meiner Erinnerung.


    Finale ebenso an sich nicht schwach, aber schwächste Finale seit Langem.

    abruptes unaufgebautes Finish.


    Die letzten 3 Minuten hat man den Lockerraum rausgeschickt, um Reihe 1 zu besetzen und auf die Matte zu klopfen. An sich very cheesy.

    Aber - oh man - wie sehr man da sofort und extrem (!!!)den Unterschied zu einem Stehplatzcarat gemerkt hat. Corona war unterm Strich wohl das Negativste am Event.


    Danach eine gute Rede und eine böse Attacke gegen Kaspin.


    Danach emotionale Verabschiedung von Katja.


    Fazit:

    Das für mich wohl unemotionalste Carat geht zu Ende.

    Keine singulären Highlights, keine Comebacks, keine wirklichen Überraschungen, keine Match of the year chants, wenig Starpower, zu wenig Emotionen und die fehlenden erste Reihe Steher


    Trotzdem schönes Wrestlingwochenende, aber blieb hinter fast allen Vorjahren zurück

    Robert sagte ja im Interview "ich wollte Anil am Freitag seinen Carat-Moment bei meinem Entrance geben, da er ja verletzt ist...aber er war lieber beim Catering".


    Wie schon die letzten Wochen bei Oscar ist der Coach mit seinen Schülern aktuell nicht zufrieden, und steigert sich da heelisch immer mehr rein.


    Siehe auch im Match bei Inner Circle. Ich finde, dass dies also durchaus aufgebaut ist.


    Dafür im Ring beide Tage sehr sauber und brutal und klar der beste Big Man des Carats.


    Ich fand das Match gegen Noir an sich gut, nur das Finish war dann recht abrupt.


    Das Tag Gauntlet litt an den vielen Random Teams, ganz am Anfang hatte ich sehr Lust drauf, ich fang auch die Schande-Promo an sich gut.

    Bobby und Knight gerne als festes Team Norddeutschland.


    Lowlight auch für mich das Shotgun-Match. Ace Romero bisher schwach, Ninja Mack bisher "ok", aber sicher nicht titelwürdig.


    Die Damen fand ich durchaus in Ordnung. Ava spielt ihren Charakter gut.


    Ich hoffe, dass nicht nun die Ungarn wieder monatelang aus dem Programm verschwinden, jetzt wo alle Titel weg sind und das Auto nicht mehr vollgemacht wird.

    Die haben das Programm bereichert, auch die Gulyas Bros.

    Gute Show, sicherlich aber nicht episch wie manche frühere Samstage.


    In Gauntlet und Shotgun Match leider keine Comebacks.


    Tag Titles waren stark, nur der Finisher war mir zu gestriffen.


    Main Event auch gut. Heel Sieg beim Post-Corona-Carat natürlich antiklimatisch.


    Schöne Special entrances.


    Gute Turnierkämpfe.


    Robert num Heel und mit Anil zerstritten.


    Bobby \ Michael haben gut funktioniert. Tag Wrestling tut beiden gut, da es die Langatmigkeit aus ihren Matches nimmt.


    Schande (pun intended), dass nach der Promo dann quasi nur gewürfelte Team im Gauntlet sind.

A N Z E I G E