Beiträge von dentz

    Darf man Menschen noch Kompliment machen?

    War ja klar, dass die Keule auch noch irgendwann geschwungen wird. Mal sehen, wann der erste mit der bösen Cancle Culture kommt.


    Aber um es klar zu sagen: Natürlich darf man anderen Menschen Komplimente machen. Aber sowohl der Ton, als auch die Intention machen die Musik. Bei TV Total hat die "Pointe" kein anderes Ziel gehabt als die Dame auf ihr Äußeres zu reduzieren, zumal das noch in einem klar sexistischem Tonfall passiert ist.

    Wieder ein wichtiger Sieg für die Chiefs. Die Offense war passabel, aber immernoch nicht auf dem Niveau, auf dem man für die Playoffs sein muss. Ich denke nicht, dass wir dieses Jahr eine große Rolle spielen werden, andererseits ist alles offen und vollends überzeugend ist auch kein anderes AFC Team. Alle Divisonführenden stehen momentan bei 8-4, sodass sogar Seed 1 weiterhin für viele Teams möglich ist.

    Sehe ich im Prinzip genauso. Der Motor stottert noch gewaltig, aber immerhin hat man inzwischen ein solides Run Game. Die Defense hat mir wieder gut gefallen und Soerensen hat endlich mal wieder ein positives Highlight gehabt. Mit den Chargers kommt jetzt noch eine Offense, die als einigermaßen Potent bezeichnen würde. Mal sehen, wie wir uns anstellen. Wenn wir wirklich ernsthafte Ambitionen in den Playoffs haben, dann müssen wir die kommenden Spiele allesamt gewinnen.

    Aber doch nicht ein eher schmeichelhaft (wenn auch zugegebenermaßen leicht sexistisches) "schärfste Biene".

    Diese "eigentlich ist doch ein Kompliment"-Nummer ist so dermaßen tief in der Altherrenkiste verortet, dass sie schon zu Kompost verottet ist. Hier wird eine Person einfach auf ihr Äußeres reduziert, ohne sich wirklich inhaltlich mit ihr auseinanderzusetzen. Ich meine so eine Name wie "Ho Lee Fuk" benutzt doch auch nur ein pubertierender Edgelord 111Elf! (Du verstehst, warauf ich hinaus will?)

    Natürlich ändert das nichts, aber wieder ein riss in der Vertrauensbasis.

    Mich stört es wenn man so etwas herausbekommt, da können andere Statistiken ja auch geschönt sein.

    Das verstehe ich sogar. Und mir geht es da ähnlich, da die Verantwortlichen schon so oft Mist gebaut haben. Das Problem ist halt, dass solche Ungenauigkeiten zu Misstrauen führen, welches die Durchsetzung von notwendigen Maßnahmen erschwert. Was aber das konkrete Problem angeht, habe ich es genauso wie Griese gelesen.

    Aber es wurde doch erst im Nachhinein bestätigt.

    Doch bevor es bekannt war für politische Angelegenheiten genutzt.

    Find ich nicht richtig und jetzt? Kannst du gerne für ok empfinden, muss ich aber nicht.

    OK, ist vielleicht nicht ganz sauber. Aber nochmal: Dann haben wir halt statt ein Verhältnis von 1600 zu 100 ein Verhältnis von 1400 zu 200. Was ändert das an der Grundaussage?

    Zitat

    Es wird davon ausgegangen.

    Finde ich für mich fragwürdig das so zu nutzen...aber nun gut vielleicht bin ich zu pingelig

    Das ist nicht das, was im Artikel steht. Griese hat den entsprechenden Absatz schon zitiert.

    Das einfach angenommen wird das Menschen die ihre impfstatus nicht beim testen aangebe, das diese ungeimpft sind.

    Und das Söder diese falschen zahlen fur seine Politik genutzt hat um Angst und falsche Informationen zu verbreiten.

    Aber der Artikel sagt doch, dass die meisten davon trotzdem ungeimpft sind. Ja, ich stimme dir dahingehend zu, dass das statistisch nicht sauber ist, und dass man das besser machen muss. Aber an der allgemeinen Aussage ändert sich nichts: Die Inzidenz ist unter Ungeimpften um ein vielfaches höher als unter den Geimpften.

    Bears mit orangenen Trikots geht gar nicht. Ich habe mich bestimmt schon fünf Mal gefragt, warum Andy Dolton jetzt bei den Broncos spielt.


    "That was the old Andy Dolton - throw-it-until-I-get-a-penalty-play" :lol:

    Und was genau sollen wir jetzt davon mitnehmen? Das die Ämter Schwierigkeiten mit Zahlen haben? Dass die Inzidenz selbst mit dem Herausrausrechnen unter den Ungeimpften trotzdem deutlich höher ist?

    Vielleicht werden ja trotzdem noch andere Sachen gemacht. Ich musste bei meinem Booster vorher einen Onlinefragebogen ausfüllen, bei dem ich auch gegen habe dass ich auf eine Aufklärung verzichte. Es wurde ein QR-Code generiert, den hat der Arzt eingescannt, den Fragebogen kurz überflogen und das wars. Gut, bei einer Erstimpfung eher ungünstig, aber vielleicht kommt es da trotzdem zum kurzen Gespräch.

A N Z E I G E