Beiträge von Kloppo-Shuffle

    War da nicht die Geschichte mit dem Tombstone? Hatte Hogan dem Taker nicht unterstellt, er hätte ihn volle Granate mit der Birne in die Matte gerammt, so dass sein Nacken kaputt gewesen wäre? Bei den Videoaufnahmen konnte man aber deutlich sehen, dass noch gut Luft zwischen Hogans Glatze und der Matte war. :lol:

    Jetzt wo das Firefly Funhouse Geschichte ist, könnte man die Puppen ja reaktivieren und so eine Hulkster-Seemannsgarn-Kajüte einrichten wie bei Käpt'n Blaubär.

    Immer wenn die Puppen dann eine gute Idee haben, endet die Folge mit: "That doesn't work for me brother."

    https://www.youtube.com/watch?v=0sLAyMeeMgUUnd natürlich hätte der Kerl niemals seine Tochter nieder ringen können! :rolleyes:


    Was für'n Labersack. Aber das war er ja schon immer. Ich weiß echt nicht wer im Laufe seiner Karriere mehr Bullshit gelabert hat. Flair, Hogan oder Scott Steiner.

    Am liebsten höre ich mir da noch Steiner an. Es gibt in der Welt nichts, was mehr Balsam für die geschundene Seele eines Menschen ist, als ein für zehn Minuten sprechender Big Poppa Pump. Seine Gesten sprachen sogar mehr als 1000 Worte.

    https://www.youtube.com/watch?v=0sLAyMeeMgU

    Theoretisch könnte WWE mit den entlassenen Superstars eine eigene Hall of Fame Class füllen. Also zumindest Strowman, Wyatt, Mickie James, Nia Jax, Samoa Joe (der ist ja wieder da) und John Morrison wären mit Ihren Erfolgen HoF würdig.


    Und der Hauptkampf bei WWE Montag Nacht Roh: "Der Kopf des Tisches" Roman Regiert vs "Den Meister der 619" König Mysteriös

    Als Opener dann ein Dreifach-Bedrohung: Der Unhold gegen Kante gegen Sexgeil Orton. Aber als filmischer Kampf aus dem Glühwürmchen Gruselkabinett. Es wird dabei um die Rund-um-die-Uhr-Meisterschaft gehen. Dann darf Unsere Wahrheit auch mitkämpfen.

    Herrliche Idee mit dem Eindeutschen. Ist ja schon fast ein Riddler Rätsel.

    Bei uns in der Schule gibt's auch täglich positive PCR Tests bei Schülern. Vor ein paar Wochen war noch gar nix. Die ganze Kontaktrückverfolgung wird auch immer unübersichtlicher. Mindestens die Ferien sollten früher starten.

    Viel cooler finde ich, dass durch die Urzeitszene bestätigt wird, dass viele Dinos durch den Klonprozess genetisch verändert sind. Der originale Velociraptor ist deutlich kleiner als die geklonten Bestien von InGen und der Rex hatte Federn.

    Game Boy - Gargoyle's Quest

    SNES - Secret of Evermore

    PS1 - Metal Gear Solid/Resident Evil

    PS2 - Metal Gear Solid 3: Snake Eater

    PS3 - God of War 3

    PS4 - The Last of Us Remastered

    PS5 - Resident Evil Village

    PSP - God of War: Ghost of Sparta

    PC - Deus Ex

    Gamecube: Resident Evil Remake

    Nicht umgesetzte Pläne für das Funhouse


    Hätte wieder genau meinen Geschmack getroffen. Schade, dass es nicht umgesetzt wurde. Denke, das wäre irgendwann auch hart an die PG-Grenze gestoßen. Allerdings ergibt sich daraus auch ein Mega-Potenzial. Da WWE die Idee nie umsetzte, dürften da auch keine Rechte vorhanden sein. Jetzt könnte Rotunda seine ganze Firefly Familie als groteske Perversionen irgendwo anders auftreten lassen. Da sein Theme-Song ja auch Mark Cozer gehört, wäre ein erneutes Cover schnell gemacht. Er könnte also sehr nahe an seinem Bray Wyatt Alter-Ego bleiben und gar nicht bei 0 anfangen müssen.

    So und nicht anders. Wenn man dazu jetzt geisteswissenschaftlich herangehen will, erläutert deine Ausführung Gadamers hermeneutischen Zirkel (Vorverständnis - > Textverständnis - > erweitertes Vorverständnis - > erweitertes Textverständnis). Kurz gesagt erreicht ein Prequel erst seine Wirkung, wenn man das zuvor veröffentlichte Werk kennt, auch wenn dies chronologisch danach spielt. Es ist streng genommen sogar falsch, RE0 als ersten Teil der Reihe zu bezeichnen. Erster Teil bleibt RE. Gleiches Spiel bei Star Wars und vor allem Metal Gear. Sorry, für die Klugscheißerei.

    Hat für mich nicht mal ansatzweise den "Charme und Anreiz" wie Velocity und HEAT. Kann aber auch daran liegen, dass mir die Wrestlerinnen und Wrestler, die bei Main Event auftreten, eher "egal" sind. Bei den "oldschool" Shows hatte ich persönlich immer ein paar Wrestler und Wrestlerinnen, die ich ganz gut fand. Des Weiteren gefielen mir auch die Hallen, das Set, die Stage und generell die Aufmachung besser, als das, was Main Event bietet.

    Genau, habe auch jeden Sonntag morgen bei Premiere eingeschaltet, um zu schauen, wen Sean O'Haire weghaut.

    Habe mich im Rahmen der Arbeit mal mit psychologischen Mechanismen und Argumentationsstrukturen von Verschwörungstheorien auseinandergesetzt. Psychologisch läuft es immer so, dass Menschen Ereignisse dramatischer Dimension nicht greifen können. Wie konnte 9/11 passieren, ohne dass die Menschheit es verhindern konnte? Wie kann eine Pandemie entstehen, über die die Menschheit fast keine Kontrolle hat? Natürlich muss da ein menschliche Intention hinter stecken, damit dies wieder greifbar wird. Läuft ähnlich wie ein Götterglaube. Es donnert schrecklich. Warum denn nur? Naja, da muss eine Intention hinterstecken, ein Gott. Kurz: Anders können manche Menschen diese Ereignisse nicht verpacken. Diskutieren kann man einfach nicht mit denen, da sie diese unfaire Argumentationsstruktur benutzen.

    1. Präsentation von einer großen Quantität qualitativ minderwertiger Beweise. ("Da gibt's viele Sachen im Internet.")

    2. Relativierung bei Widerlegung. ("Ich behaupte ja nix, aber wenn man darüber nachdenkt, spricht ja alles dafür.")

    3. Bei weiterer Widerlegung -> Verweis auf exklusives Wissen. ("Ich habe da meine Quelle. Der sagt das auch und arbeitet in der Wissenschaft")

    4. Bei weiterer Widerlegung, wird man dann zum Mitverschwörer.


    Dass Verschwörungstheorien, wenn man streng ist, alle antisemitische Narrative sind (Mythos der Brunnenvergiftung), macht die ganze Sache noch widerlicher.

A N Z E I G E