Beiträge von Fallen Angel

    Zitat

    Original geschrieben von Kir Royal:

    Ein durchgedrehter Multimillionär oder eine Kriegsverbrecherin ... Bin ich noch eher für den Multimillionär ;)


    Erstmal wissen wir nicht ob er wirklich so reich ist wie er behauptet. Das würden wir wissen, wenn er sich an, wie jeder andere Kandidat vor ihm auch, gewisse Vorsätze halten würde und seine Steuererklärung rausgeben würde.
    Aber das ist das kleinste Problem. Möchte man wirklich einen Mann im mächtigsten Amt der Welt haben der um halb drei Uhr Nachts ein Twitter Krieg mit einem Popstar startet? Er baut seine gesamte Kampagne auf dem Konzept auf das er ein Businessmann ist. Nein, sogar ein sehr sehr erfolgreicher. So erfolgreich das er alle seine Casinos in Atlantic City in den Ruin getrieben hat. Weil, wie uns ja allen bewusst ist, Casinos nie Geld abwerfen...
    Eröffnet eins, okay. Eröffnet das zweite und macht sich selbst Konkurrenz. Eröffnet dann das dritte, das Taj Mahal. Das teuerste Casino in AC. Gräbt sich somit selbst das Wasser ab. Am Ende ging erst das Taj bankrott dann das Plaza dann Trump Castle. Das is der seriöse Businessmann den man im Amt haben will.
    Dann haben wir Trump University die laut Recht im Staate New York nicht nur keine Universität war ( da geht der Betrug schon los)sondern in der die Leute auch um tausende, teilweise zehntausende Dollar betrogen wurden. Allein das Nutzen des Namens University ist als wenn ich jemandem einen Ford als Porsche verkaufe.
    Und das sind nur zwei Punkte Punkte in einer sehr sehr langen Liste warum dieser Vollidiot niemals Präsident werden darf.


    Auf der anderen Seite Clinton. Korrupt bis ins Mark und bei fast jeder wichtigen Entscheidung der USA in den letzten 30 Jahren auf der falschen Seite der Geschichte. Was wäre das für eine schöne Welt in der Bernie Sanders zur Wahl stünde und Elizabeth Warren neben ihm als VP... Aber dank der Korruption des DNCs speziell Debbie Wasserman Schulz und Donna Brazile haben wir nun den Salat. Die Wahl zwischen dem Orang Utan und der pantsuit lady... God bless america.

    Zitat

    Original geschrieben von Störtebeker:
    Ich denke, mit Trump würde Clinton eher Probleme kriegen.
    Cruz ist einfacher im Hintergrund als (Republikaner-) Establishment zu demontieren.


    Laut ner Bloomberg Umfrage besiegt Hillary Trump in einer evtentuellen presidential election mit 54% zu 36%. Sanders hingegen siegt gegen ihn mit 58% zu 34%. Beide dürften also gegen Trump kein Problem haben.
    Cruz wird zwar auch geschlagen aber nicht so deutlich wie viele vielleicht meinen. Bei Clinton 51% zu 42%. Und bei Sanders 52% zu 40%. Lustigerweise wenn Kasich Kanidat wird, was ja zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich so gut wie ausgeschlossen ist, verliert Clinton 47%zu 43%. Sanders hingegen siegt gegen Kasich 46%zu 42%. So viel dann auch mal zu dem Medienthema, Bernie Sanders ist nicht wählbar...
    Bevor die Wahlen zur Nominierung los gingen und man noch dachte Trump ist schnell weg, war Cruz im Grunde das Schlimmste was man sich als Kandidat vorstellen konnte. Jetzt ist man fast gewillt zu sagen, dann lieber den Affen bei der Präsidentschaftswahl verlieren sehen als Trump.
    Zum Thema Sanders gewinnt die letzten 8 in Folge, er hat auch Nevada im nachhinein gewonnen, Obwohl Clinton in der eigentlichen Wahl gewonnen hat. Da viele ihrer Delegierten nicht zum Parteiausschuss erschienen sind um ihre Stimme für sie abzugeben, die Delgierten von Sanders allerdings vor Ort waren und abgestimmt haben. Herrlich verwirrend dieses Wahlsystem...

    Zitat

    Original geschrieben von Blackmunk:
    Trump immer mit seinen Trade Deals, weiß echt nicht mehr ob ich lachen oder weinen soll wenn er jedes Mal damit ankommt ^^


    Warum denn? He's great! He makes great deals. Trust him:lol:
    Der erreicht langsam Sarah Palin Level der Unerträglichkeit

    Zitat

    Original geschrieben von Saul Goodman:
    Die Young Turks haben keine eigene Agenda? ^^


    Deren Agenda ist es zumindest nicht den Status Quo zu halten und Hillary zur Siegerin zu erklären obwohl da noch knapp die Hälfte der Staaten ausstehen. Siehe das Verschweigen fast aller Umfragen die Sanders vorne sehen (in CNNs Fall sogar deren eigene Umfrage), das dazu zählen der superdelegates um den Eindruck zu erwecken das der Drops bereits gelutscht sei, etc etc.
    Natürlich haben sich die Turks auf Sanders Seite geschlagen, daraus machen sie auch kein Geheimnis und man merkt es in ihren Berichten aber was da teilweise in den Debatten abgeht ist mal noch ne ganz andere Schiene von Befangenheit. Ich fand das Interview ehrlich und erfrischend.

    Zitat

    Original geschrieben von Remoot:
    Weil es einfach immer diese vorgefertigte grütze gibt..anstatt die Wrestler einfach machen zu lassen..aber auch da scheint die WWE die Zeichen der Zeit erkannt zu haben...habe irgendwo gelesen das Shinsuke wohl künstlerische freiheit eingeräumt wird.


    Bei NXT vielleicht. Aber ich hab da starke Zweifel das die Schimpansen Schreiber im Main Roster das zulassen. Siehe PAC aKa Neville. Längster NXT Champ bisher. Kommt in den Main Roster. Was machen sie mit ihm? Cape dran und Vornamen weg. Wow. That puts asses in seats... Anstatt ihn zu einem contender zu machen ist er darauf reduziert rumzuflippen und vom Top rope zu springen.

    Zitat

    Original geschrieben von Robert Downey Jr:
    Nur zum Verständnis: Carl bekommt eine Kugel ins Auge geschossen und überlebt? Hat der eine Titanauge, welches die Kugel absorbiert hat?


    Greg Nicotero (Regisseur/Special effects) hat das bei Talking Dead erklärt und ich denke mal das kommt noch in der Serie.

    Freu mich schon auf

    ^^
    Fand die Episode wirklich gut. Muss aber auch sagen das man da zwei halbe deus ex machina Momente drin hatte.
    Zum einen der Raketenwerfer zu Beginn was aber hier nicht den badass Effekt wegnimmt. Wobei ich den

    klasse fand mit dem ganzen, when you have to eat shit you don't nibble. Hätte den gerne länger gesehen.
    Zum anderen die Glenn Szene zum Schluss mit dem Maschinengewehr. Zum einen braucht man diesen Drama Moment nachdem man Glenn schonmal fast gekillt hatte nicht, zum anderen halten die mit Maschinengewehren auf die Walker und treffen Glenn natürlich nicht:D
    Ist zwar meckern auf hohem Niveau aber musste trotzdem raus.
    Freu mich auf jeden Fall auf die Zweite Hälfte der Staffel und bin mal gespannt wie Negan in der Serie seinen Einstand gibt. Aber vor allem wieweit sie mit seinen F-bombs und sonstigem Fluchen im TV gehen dürfen.

    Zitat

    Original geschrieben von BigCountry:

    “It’s unbelievable. I mean Jeb Bush spent $42 million in New Hampshire ― what did he get for it?” said billionaire GOP mega-donor Stan Hubbard, a Minnesota media mogul. “It’s frustrating.”


    Und das ist genau der Grund warum Sanders nicht nur die primarys sondern auch die Wahl ansich gewinnen muss. Diese Aussage gibt genau wieder was falsch läuft in den Staaten. Da wird versucht, Wahlen zu kaufen. Dieses ganze Gelaber alla "Das Geld beeinflusst meine Meinung als Politiker nicht" sei es von GOP Kandidaten oder Demokraten ist schlicht und ergreifend gelogen.
    So lange Politiker im Senat Sätze mit I'm not a scientist, but... beginnen und sich im Hintergrund das Geld der Koch Brothers einstecken, wird es keinen Fortschritt hinsichtlich Klimaschutz geben. Noch wird sich was an der Wall Street ändern.

    Hatte bis zu RAW noch die Hoffnung gehabt, das Danielson einfach nur die WWE verlässt weil sie ihn mit seiner Schulter nicht mehr lassen wollen. Aber nachdem er die Gehirnerschütterungen ins Spiel brachte, war dann auch mir klar, dass es das nun war. Sowohl für Daniel Bryan als auch für den American Dragon in den Indys.
    Bin seit ca. 2002/03 ein Fan von ihm und habe seine Karriere verfolgt. Sei es hier in Europa in der Halle bei diversen Shows oder eben im Netz bei RoH. Wenn man nur mal an sein Match gegen Nigel bei RoH Unified in London zurückdenkt oder sein Match gegen KENTA bei Glory by Honor V. Der Mann war einer der besten Worker im Ring und auch wenn er es in der WWE nie war, am Mic einer der besten Heels in den Indys. Auch wenn bei seinem entrance mit final countdown egal ob heel oder face immer die gesamte Halle mitgegebrüllt hat ^^
    Als er dann den Sprung nach Stamford geschafft hatte, hab ich mich super für ihn gefreut aber niemals damit gerechnet das er dermaßen over sein wird.
    Umso bitterer ist es jetzt wo viele verdammt gute Worker den Weg in die WWE finden sei es aus den US Indys oder Japan mit Joe, KENTA, Styles, Devitt etc etc, das er nicht mehr kann. Hatte mich wirklich drauf gefreut ihn nochmal ein Match gegen Joe worken zu sehen und das mal vor einem großen Publikum oder sogar bei einer Wrestlemania.
    Aber mit Hirnschäden ist eben nicht zu scherzen. Hoffe einfach mal das er dem Sport in irgendeiner Art und Weise treu bleibt, evtl als Trainer bei nxt und das er über die letzten Jahre genug Geld verdient hat um ein gutes Leben zu führen.

    Bei englischen Podcasts kann ich einfach nur Hollywood Babble-on mit Kevin Smith und Ralph Garmin empfehlen. Ist eine Mischung aus comedy, spielen mit dem Publikum und entertainment news. Lustigster Podcast im Netz, zumindest meiner Meinung. Kann das Ding z.B. nicht beim Sport im Studio hören weil ich mir konstant einen abgrinse und da rumlaufe wie der letzte Volltrottel ^^

    Zitat

    Original geschrieben von TheDude:
    In Bezug auf die X-Files? Ich fand die Folge wirklich super. Keine Ironie.
    Ich mochte immer sehr gerne, wenn man damit spielte wie hanebüchen mancher Plot war und selbstparodierende Episoden brachte. Diese Folge knüpfte an diese Tradition an.


    Und das in bester Art und Weise:megalol:


    Wie unglaublich geil is dieser Plot bitte gewesen.:lol:

    Die Runde ist unerträglich heute. Hab zeitversetzt begonnen und bin noch im Dortmund part. Da sieht man mal die Unterschiede der Sender. Gestern beim Spiel sagt der Kommentator beim Hummels foul, kein Elfmeter. Der Schiedsrichtersprecher sagt während des Spiels, kein Elfmeter. Kaum sind da zwei ehemalige Bayernspieler und vermeintliche Bayernfans als Gäste da, ist das ein glasklarer Elfer. Bisher echt nur heiße Luft aus der Runde. Und die Forderung vom Schweiger Abseits abzuschaffen, ist das dümmste das ich seit langem beim DoPa gehört habe. Und die reden so schon einiges an Müll.

A N Z E I G E