Beiträge von Bret Hitman Hart

    Zitat

    Original geschrieben von Sternchen:
    In der Situation um Shawn vs Bret steht er jedoch auf der Seite von Michaels.


    Angenommen, 2 deiner Kollegen haben Stress. Der eine ist ein normaler Kollege, mit dem du keine Probleme hast, ihr euch aber so auch nicht allzu sehr miteinander beschäftigt. Der andere ist ein sehr guter Kumpel von dir. Zu wem würdest du wohl halten?!
    In der WCW gabs zwischen en beiden dann ja auch keine Probleme.

    Zitat

    Original geschrieben von Country Boy:
    Vielleicht trifft es bei dir nicht zu, doch kannst du das nicht verallgemeinern.
    Wenn mir jemand nichts gefällt, warum zum Teufel sollte ich mir seine Matches anschauen. Ist er auch noch so ein toller Wrestler.
    Du unterhälst dich doch auch nicht mit Leuten wenn Du sie nicht leiden kannst, nur weil sie sooo intelligent sind oder weil sie spannende Geschichten erzählen können.


    Wrestling ist wie viele andere Dinge im Unterhaltungsbereich geschmackssache, mein Freund!
    ;)


    gebe dir vollkommen Recht! :thumbup:
    Die Bemerkung meinerseits war auch vollkommen subjektiv gemeint. Wenn es gut ist würde ich mir auch ein Heel vs. Heel Match anschauen, was für viele ja ein ding der Unmöglickeit ist. Also wie gesagt, rein subjektiv (denn mal ehrlich: woher sollte ich auch wissen, was für Vorlieben ihr hier in Sachen Wrestling habt? Dafür is der Thread ja schließlich gedacht.)

    Zitat

    Original geschrieben von LiMahL:
    Gab es einen Grund warum Bret bei der Survivor Series 94 den Titel an Bob Backlund velor,,wollte Bret eventuell nicht gegen Diesel den Titel verlieren und musste Backlund deswegen als Übergangschampion herhalten??


    Nein. Genau weiß man das glaub ich nicht, hab jedenfalls noch nie was gehört, was zu 100% glaubhaft ist. Am für mich glaubhaftesten ist das Gerücht, Backlund wollte 15 Jahre nach seinem Letzten WWF Titelrun nochma Champ werden und ihn dann gegen eine zukunftshoffnung verlieren, der den Titel dann längere Zeit an sich binden sollte (um Diesel aufzubauen, und um Backlunds Niederlage nich zu deutlich werden zu lassen schließlich verlor er den titel gegen jemanden, der ihn dann 10 Monate gehalten hat und vorher schon lange Zeit IC Champ war). Dazu kommt, dass Backlund und Vinnie damals gut befreundet gewesen sein sollen und Vinnie ihm den Wunsch fast nicht ausschlagen hätte können und Diesel IMO noch vor der Lösung seiner Fehde mit Razor Ramon war (oder täusch ich mich da? AFAIK hatte Diesel doch vorher schon ewig den IC Titel gehalten, den er gegen Razor gewann und ein zwei Monate vor den Series wieder zurückgeben musste.)
    Es hieß zwar auch mal, der Titelgewinn sei ein Irrtum gewesen, der Hitman hätte das Match gewinnen sollen, um ihn 3 Tage später an Diesel zu verlieren, das kann ich mir aber nicht vorstellen.
    Von persönlichen Problemen zwischen Hart und Nash höre ich zum ersten mal.

    Dass man einen Liebling haben muss stimmt nicht: Als ich das erste mal Tapes aus den 70ern und 80ern gesehen habe kannte ich auch keinen der Akteure (Flair, von Erichs, Magnum TA, Roddy Piper, ...) fand die Matches aber äußerst unterhaltsam.
    Was die Sache mit Hart, Angle und Benoit angeht, so ist das IMO Geschmackssache und liegt auch ein bissl ander jew. Stimmung: Wenn ich mal Bock auf taktisch und technisch sauberes Wrestling hab, dann guck ich mir meine Hitman Tapes an. Wenn ich gelangweilt bin und einfach ein bissl Aktion will dann schau ich Hardcore Matches (12 Men Battle bei WM 2000 is zu empfehlen, genauso WCW Hardcore Matches, ECW hab ich net :( )
    Das einzige, dem ich nicht allzu viel abgewinnen kann, sind Möchtegern Hardcore MAtches (JBL vs. Cena), 1 min Matches (Crippler vs. Jordan), endlose Rumhopsgeschichten (Rey Mysterio) sowie Eddies I Lie I Steal I Cheat - One Man Shows.
    Das letzte Gute Match das ich gesehn hab kam übrigens aus der TNA...

    Jerry Lawler ist nicht inder Hall of Fame !?!


    Außer dem "King" noch die Harts und Randy Savage.
    Noch Aktive Wrestler hab ich außen vor gelassen (wär ja auch schmarrn wenn sie als Aktive bereits in der HoF wären)

    Zitat

    Original geschrieben von kane_fan_no1:
    Walker Texas Ranger von 2004 bis jetzt


    :megalol: :thumbup: :megalol:


    Hab fürs Biker gimmick gestimmt, ich gebs zu, und zwar weil:
    - sich ein Deadman Gimmick nicht auf ewig glaubwürdig durchziehen lässt (darum nicht Deadman/Phenom)


    - Ich nix von Rückschritten halte, es sei denn, der Karren is total an die Wand gefahrn (wie Z.B. Kane)(darum nicht Texas Ranger :D)


    - Er bei diesem Gimmick alles hätte zeigen können was er so drauf hat und - wenn er an sich ein bissl gearbeitet hätte - hätte zeigen können, dass er mehr könnte als Brawling und seine finisher.


    Hätte, anstatt das Deadman Gimmick neu auszugraben und mit dem Biker zu mixen, es lieber gesehen, wenn man am Biker gearbeitet hätte und es differenziert weiter geführt hätte.

    Zitat

    Original geschrieben von Zero Tolerance:
    Ähm, genau damals, Mitte der Neunziger, hatte Benoits seinen Zenit! Seine besten Matches hatte er eindeutig in New Japan, was er später in der WCW und WWE ablieferte ist zwar durchaus respektabel aber nicht mehr auf derart hohem Niveau, was sicherlich auch daran liegt dass in den USA nonstop getourt wird, man nur alle Jubeljahre mal mehr als 5 Minuten Zeit für ein Match hat und dass Scientific Wrestling die Mainstreamfans schlicht überfordert.


    Nur bin ich der Meinung, dass man durch größere Aufgaben wächst (was World oder US Champ zu sein nun mal ist) und siedle deshalb Benoits Zenit erst später an, so um die Jahrtausendwende. Habe aber ehrlich gesagt seine New Japan Matches nie gesehen, kann das also auch nicht so richtig beurteilen.



    Zitat

    Original geschrieben von Zero Tolerance:
    Dass Regal heute weit mehr abgebaut hat als Benoit ist klar, heute sehe ich Eddie Guerrero vor Benoit als bester WWE Wrestler.


    Klar baute Regal mehr ab, is ja nun auch nicht mehr der jüngste. Ic h rede von der jeweiligen Bestform. Dass du Eddie als den besseren Wrestler/Worker hältst is völlig legitim da hab ich ja auch nix dagegen. Nur ich tus nun mal nicht.

    z.B.:
    Die Partnerin des Kollegen ist tabu?
    Du sollst nicht das Auto deines Kollegen stehlen und mit diesem gegen die Verkehrsregeln verstoßen?
    Die WWE ist show, also: Du sollst nicht shooten?
    Du sollst geschlossene Verträge einhalten?


    sorry aber das musste sein, denn IMO gehts bei der WWE einfahc drunter und drüber... Aber so hast du natürlich Recht, ansonsten könnte ja jeder bei der WWE arbeiten...

    Zitat

    Original geschrieben von Zero Tolerance:
    Worker im Sinne von wer am der Promotion das meiste Geld einbringt: das wird wohl Triple H sein.


    Nennt man sowas nicht "Draw"?


    Zitat

    Original geschrieben von Zero Tolerance:
    Der beste Wrestler hingegen ist William Regal. Wer hier z.B. Benoit sagt der sollte sich mal ihr Match 23.09.95 in NJPW anschauen, Regal zieht Benoit zum IMHO klar besten Match dessen Karriere.


    Was ebenso subjektiv ist wie alle anderen Meinungen hier. Wobei man fairerweise sagen muss, dass das noch weit vor Benoit Zenit gelegen ist und ich ihn persönlich heute auf eine Stufe mit Regal stellen würde.

    Zitat

    Original geschrieben von Bowser:
    Vieleicht köntne man auch den ganzen Text lesen und den ersten beitrag bevor man abstimmt! Vieleicht ist Lesen füpr Benoit fans auch einfach zu schwer!


    Ist es nicht traurig, dass manche Leute anderer Leute (subjektive !!!) Meinung einfach nicht akzeptieren können und dort diskutieren, wo es nun wirklich gar nichts zu diskutieren gibt?
    Und selbst wenn man sich das ganze Topic durchliest, so ist in der Überschrift vom besten Worker, die Rede, während im Topic dann "total Package Performer" beschrieben wird.

A N Z E I G E