Beiträge von Detroit721

    Muss man auf seine Post reagieren? Gibt es auf der AEW Seite keine User die sofort bei Kritik das gleiche tun wie Guru im WWE Forum? Wie gesagt wir haben auf beiden Seite einige die ihre Liga so verteidigen als ob es ihre wäre.


    Wenn ich merke das mein Gesprächspartner nicht zu einem Gespräch bereit ist ( warum auch immer) dann lasse ich es gut sein. Ich weiß das es manchmal schwer ist nach zu geben und aufzuhören, und da ich spreche ich aus eigener Cyboard Erfahrung.

    Doch natürlich gibt es das auf Seiten von AEW auch. Das habe ich doch immer wieder gesagt….und lass uns gar nicht erst mit Impact anfangen…dieser EC3, ganz schlimm :P


    Ich ignoriere es ja auch meistens, manchmal kann man halt nicht anders.

    Können wir uns nicht einigen das es auf beiden Seiten ich sag mal " andere " User gibt, und versuchen hier nicht User anzugreifen ( oder sich über sie lustig zu machen) weil sie eine andere Meinung haben.Ich habe auf beiden Seiten einige User gesehen wo ich mit dem Kopf schütteln muss, gibt sicher auch einige die es bei mir tun was auch ok ist. Dennoch muss man ihre Meinung akzeptieren.

    Ich weiss was du meinst. Und es wäre auch schön wenn das funktioniert.

    Ich halte ebenfalls nichts davon irgendwen anzugreifen oder sich lustig über andere zu machen. Ist nicht mein Niveau. Deswegen suche ich z.b. die Diskussion und versuche die „Gegenseite“ zu verstehen.

    Und ja, das Kopfschütteln habe ich auch bei beiden Seiten.

    Skyclad hat das gut beschrieben. Es geht um perfides Verhalten und um das provozieren auf passiv-aggressive Weise. Weil für mich ist Guru leider sehr oft der Auslöser für hitzige, unnötige Angriffe von beiden Seiten. Und ich kann es echt nachvollziehen, dass dann mal einem User der Kragen platzt.

    Eine Diskussion, bei der man sich auf die Aussagen seines Gegenüber mal einlässt und darauf reagiert wäre halt wünschenswert.

    Deine Diplomatie in allen Ehren.

    Zum ersten Teil:

    Gut zusammengefasst. Und beschreibt exakt das was ich geschrieben habe. Diese Art von User sind nicht das Dynamite in einer Diskussion sondern der Zünder.


    Bzgl. Zielgruppe des Produkts. habe ich immer mehr das Gefühl, dass die Zielgruppe Aktionäre und TV Sender sind.

    Ja ich merke es. Eigentlich schade.

    Leider eben auch einer der User die das Boardklima versiffen und einen grossen Teil dazu beiträgt, dass es immer wieder ausartet mit seiner Ignoranz und seiner Provokation. Was soll’s.

    Es gibt genug User die diese Wahrnehmung gegenüber AEW haben und auch gepostet haben diesen Sachverhalt.

    Wurde auch im WWE gegen AEW Thread ausführlich thematisiert und diskutiert.

    Und weiterhin ignorierst du SÄMTLICHE Argumentation und siehst ausschliesslich deine Sichtweise und bleibst stur bei deine. Thesen.

    Was genau macht dich jetzt besser als die Hardcore Liga Fans? Z.b. die im AEW Forum, die schnell impulsiv und emotional werden? Genau, nichts! Denn Du bist der Hardcore WWE Fan der eben nur seine Sichtweise sieht, alles was WWE angeht verteidigt und versuchst anderen deine Meinung aufzudrücken.

    Du bist genauso ein Teil des Problems Guru, weil du ebenfalls keine andere Meinung einfach akzeptieren kannst.


    Warum bin ich noch nie angegangen worden, obwohl ich kritisiere?

    Liest du das was ich schreibe, also ich meine lesen UND verstehen?

    Es macht nicht den Eindruck.

    Denn das ist das was ich geschrieben habe. Jedes Sub Forum hat Leute die es stark, teils übertrieben verteidigen. Wie gesagt, Du bist einer davon im WWE Forum. Nur wirst Du nicht beleidigend oder aggressiv.


    Dennoch ist es falsch alles zu pauschalisieren. Was du tust. Genauso das Du IMMER WIEDER Dinge und Aussagen verdrehst oder gar nicht drauf eingehst. Ist dein Gimmick, habe ich verstanden.


    Es gibt weiterhin viele User, die beide Ligen schauen und in beiden Ligen Dinge kritisieren ohne dafür persönlich und beleidigend angegangen werden.

    Und das ignorierst Du wieder einmal und gehst mit keinem Wort drauf ein.

    Und damit lieber Guru bist du genauso ein Teil des Problems, wie die User die über die Strenge schlagen und nicht mit Kritik umgehen können und dafür sorgen, dass es immer wieder mal ausartet. Leider

    WWE ist "Anything can happen" das Credo.

    Das Posting war auf AEW is Jericho gerichtet.


    Wrestling ist Geschmackssache.....nur wird bei der WWE "kaputt analysiert" und wenn bei der AEW was kritisiert wird, dann kommen Begriffe wie Spaß Faktor und in der Richtung, lass das kritisieren und habt Spaß an der Show.

    Spaß an der Show haben gilt auch für die WWE Shows.

    Ach Guru. Das ist Blödsinn und es gibt ausreichend Gegenbeispiele die Deine These als eben jenen Blödsinn entlarven.

    Irgendwie hat sich aber diese These verfestigt und wird immer wieder als Argument gebracht. Nur weil es einige auf diesem Board immer wieder raus schreien, macht es das nicht gleich wahr.

    Schau doch mal in die Rampage und Dynamite Threads hinein, da wird vernünftig diskutiert und du wirst nicht gleich angepöbelt wenn du etwas kritisiert. Skyclad oder auch ich und andere haben immer wieder etwas zu kritisieren und ich fühle mich weiterhin wohl im Forum.

    Gibt es User die auf teufel komm raus „ihre“ Liga verteidigen? Sicher gibt es welche, genau wie im WWE Forum, wo man dich als Beispiel nennen kann.

    Na, er möchte, dass Edge, letztlich nie mehr zurückkehrt oder zumindest Rollins in Frieden lässt. Er ahnt, dass Edges Wille noch nicht gebrochen ist. Rollins hat Edge ja auch nicht fair geschlagen, da kann er sich denken, dass Edge das sowieso nicht auf sich sitzen lassen möchte. Also versucht er ihn, möglichst früh nochmal rauszulocken. Er ist doch der Architekt :)

    Ja das mag ja sein. Es wirkt aber eher so, dass man nichts mit einem Seth "F*n" Rollins anzufangen weiss und deswegen macht man jetzt noch auf biegen und brechen weiter.

    Du musst zugeben, die Geschichte ist zu Ende erzählt.

    Klar ergibt das Sinn, Seth Rollins versucht halt Edge im angeschlagenen Zustand nochmal vor die Flinte zu bekommen. Er provoziert ihn, damit er sich nicht nötige Zeit nimmt. Das kann funktionieren, muss aber nicht.

    Macht halt aber weiterhin kein Sinn, weil er sein Ziel erreicht hat. Darum hat sich doch die Fehde gedreht. Und jetzt hat er ihn nach Hause geprügelt und will jetzt nach Hause und ihn weiter verprügeln. Die Matches von Ihnen waren klasse und man hat wirklich eine schöne Geschichte erzählt...aber was will denn Seth jetzt noch?


    Oder ich schnalle es einfach nicht...kann auch sein :-D:

    Dürfte reine Story sein. Aber da Edge wohl nur einen Parttime Vertrag hat, soll er halt jetzt etwas Pause machen.

    Dann macht aber die Promo von Seth absolut null Sinn und war vergeudete Zeit. Ich denke schon, dass da noch ein Match anstehen wird.

    Oder glaubst Du, ab nächste Woche geht es dann für Seth anders weiter und Edge kommt zur Survivor Series zurück?

    Würde diese Fehde arg verwässern, aber zuzutrauen ist es der WWE.


    Deswegen finde ich JETZT die ganze Story sinnlos. Es ging permanent darum, dass Seth Edge mit dem Curb stomp "zur Strecke" bringen will. Hat er geschafft. Was jetzt? Wieder ein Comeback von Edge? Wieder gegen Seth? Und wann?

    Ich weiss nicht ob es das jetzt gebraucht hat, dass Balor als Balor auftaucht. Fände es gut er bleibt bis zum PPV Match in seiner Demon Rolle.

    Reigns Ausstrahlung gefällt. Alles mit der Bloodline gefällt. Dazu Paul Heyman, der einfach grandios ist.

    Und ja, Brock schwebt über allem, dennoch glaube ich nicht an einen Titelwechsel zu Balor.


    Grinse Big E gefällt mir nicht, turnt den Mann Heel und lasst ihn aggressiv auftreten. Und warum war er eigentlich bei Smackdown, gab es da eine Erklärung?


    Becky und Bianca...man versucht es immerhin. Becky sieht klasse aus und ich freue mich auf das Match der Beiden. Promo technisch...ist ok, warum hat Becky Belair nicht direkt durch den Tisch gejagt?


    Nochmal Edge vs Seth ist zuviel. Warum? Fehde kann man doch jetzt beenden. Der Altstar hat sich hingelegt für den Jungen und hat den Job gemacht. Fertig.

    Oder hat man sonst nichts für Seth?

A N Z E I G E