Beiträge von Tas

    Die zweite Saisonhälfte mit Unterhaching verlief übrigens weniger gut als die erste... im Endeffekt spielte die Mannschaft das, was sie tatsächlich kann, also gegen den Absieg - hätte es nicht die guten ersten zehn Spieltage gegeben, wäre sie auch irgendwo auf den hinteren Plätzen gelandet. Neben einigen anständigen Spielen und hier und da auch einigen siegbringenen Törchen (die Ristic immerhin mit 21 Toren gemeinsam mit Dortmunds Amoroso die Kanone einbrachten) gab es auch eine ganze Reihe Packungen, vornehmlich bei Auswärtsspielen, die dann auch mit 4 bis 6 Toren Abstand verloren gingen. Dementsprechend war das Torverhältnis gegen Ende der Saison relativ kaputt, womit ich aber durchaus leben konnte.
    Interessanterweise war die Mitte der Tabelle (sagen wir Platz 5-13) sehr eng beieinander, so dass Unterhaching gegen Ende immer noch auf Platz 7 stand und durchaus sogar eine Uefa Cup Teilnahme der alternden und definitiv nicht konkurrenzfähigen Mannschaft möglich gewesen wäre - dann allerdings wurde ausgerechnet ein Spiel gegen den als Absteiger feststehenden vormaligen Aufsteiger Jahn Regensburg in einem brutalen Kampf (12 gelbe Karten, 2 rote Karten, 2 Verletzungen) verloren... am letzten Spieltag gab es gegen Bremen noch ein 1-1, was insgesamt zu Platz 9 gereichte. Das Saisonziel war also voll erfüllt und für die nächste Saison hat Haching immerhin zwei zu 7ern aufgewertete Stürmer sowie zwei neue von mir auf mehrere Jahre hinweg verpflichtete Manndecker. Es wird weiterhin gegen den Abstieg gehen, doch mein Nachfolger hat zumindest mehr Potential zum Arbeiten als ich es zuvor hatte.


    Nachfolger? Ja genau, ich habe Haching tatsächlich nur als Durchgangsstation genutzt und mir nun einen Zweijahresvertrag ohne Ausstiegsklausel beim HSV gesichert, der eine Mannschaft hat, die nach einer weniger guten letzten Saison im unteren Mittelfeld anzusiedeln ist. Wenn man allerdings 7-8 Spieler vor die Tür setzt (nur um einen 3er Libero im Alter von 20 tut es mir irgendwie leid) und das Team entsprechend verstärkt hat (ich habe Tobias Rau (5, LV) von Bayern sowie einen argentinischen Mittelfeldspieler (5, Italien) geholt), kann man damit arbeiten. Etwas schade ist, dass das Team zwei schwache Torhüter und einen 34jährigen Pieckenhagen (5) mit Form 1 hat... allerdings habe ich hier einen 7er Torhüter aus Liga 2 (d.h. einen realen 6er) für die festgeschriebene Ablösesumme von 1.78 Millionen bekommen. Ich denke, in den nächsten zwei Jahren kann man aus dieser Mannschaft etwas machen und danach zielbewußt Richtung internationale Wettbewerbe gehen. Das erste Saisonspiel (anspielen muss man ja) war übrigens ein überzeugendes 4-0 gegen Aufsteiger Duisburg, bei dem mir zwei weitere Tore aberkannt wurde und sich gleich mal ein wichtiger Spieler verletzte... zusammen mit gleich zwei verletzten Torhütern (u.a. dem Neuzugang) macht das einen schönen Grundstock für das Lazarett zu Saisonbeginn.


    Der Award für den wirtschaftlich dümmsten Verein des Jahres geht an den 1. FC Köln, der schlappe 28 Millionen für Bayerns Hasan Salihamidzic locker machte, in Folge dessen dann aber die Lizenz entzogen bekamen. In der Saison davor hatte der VFL Bochum ebenfalls schon zwangsabsteigen müssen, allerdings wurde dort noch alles an Rettungsaktionen versucht (inkl. eines 20 Mio+ Transfers von Paul Freier zum BVB) anstatt sein ganzes Geld nach München zu transferieren.

    Hmm, musst du jeden Spieltag etwas posten?
    Ich find es allgm. schöner, jede bestimmte Zeit ein Sammelposting zu haben, dann bleibt der Thread auch übersichtlicher und man findet immer den wieder, dessen Posts man lesen möchte.


    Nur ein Vorschlag...

    Ich habe mich gestern auch einmal mit Anstoss 2(!) hingesetzt und eine echte Managerkarriere begonnen. Im ersten Jahr verschlug es mich in die Regionalliga West/Südwest zum 1. FC Saarbrücken. Aus Gründen der Finanzen habe ich die Saisonvorbereitung auf drei Wochen minimiert und danach einige Freundschaftsspiele gegen Bundesligisten absolviert, die allesamt sehr überzeugend verließen und zwar immer Niederlagen, aber immer knappe Niederlagen (ein Tor Unterschied, meistens 2-3 eigene Tore) brachten. Da dies selbst gegen deutlich stärkere Mannschaften so funktionierte habe ich das Vorbereitungsspielsystem (sprich: modifiziertes 3-5-2 mit drei zentralen Mittelfeldspielern) auch gelassen und es nur an Heim- (2 offensive, 1 defensiver) und Auswärtsspiele (2 def, 1 off) angepasst.
    Dies funktionierte im Endeffekt die ganze Saison über wirklich gut. Problematisch war lediglich, dass die Konditionswerte angesichts der kurzen Vorbereitung und des Hallenturnieres in der Winterpause alles andere als wünschenswert waren. Glücklicherweise wirkte sich dies erst gegen Ende der 2. Saisonhälfte in Form einer kleineren Schwächeperiode aus, doch da meine Mannschaft zuvor so überzeugend und konstant Fußball gespielt hatte, konnte ich den angepeilten Aufstieg auch mit etwa 10 Punkten Vorsprung realisieren.
    Sehr überzeugend war übrigens auch Stürmer Kolpai (sp?), der als 6er 30 Saisontore erzielte und damit zum Ende der Saison aufgewertet wurde. An sich hätte mir das ja egal sein können, da ich aufgrund meiner eigenen Aufwertungen von Stärke 2 auf 5 ein Angebot des Tabellenersten der 2. BuLi (Unterhaching) bekommen und dies angenommen habe. Da Unterhaching jedoch nur einen einzigen 6er Stürmer in Liga 2 hatte und dieser auch noch seine Karriere beendete, habe ich mir vom Vorstand mit Rath (5, Liga 1) von St. Pauli und einem ablösefreien 6er Stürmer zwei neue Spitzen zur neuen Saison organisieren lassen. Gleichzeitig habe ich Kolpai bei Saarbrücken einen neuen Vertrag mit garantierter fixer Ablöse von 1.5 Millionen gegeben, um im Notfall diesen Spieler nachholen zu können.


    Saison 1 verlief demnach für mich äußerst erfolgreich, auch wenn sämtliche Titel natürlich in weiter Ferne waren. Saison 2 begann ich demnach mit Unterhaching in Liga 1 - Saisonziel ist der Klassenerhalt und laut den durchschnittlichen Werten schafft die Mannschaft diesen nicht. Ein fixes Spielsystem ist nicht möglich, fast alle guten Spieler sind alt und es war klar, dass das Ziel nur sein konnte, diese Saison zu überstehen, ein anständiges Ergebnis zu erzielen und am Ende entweder die Mannschaft entsprechend aufzurüsten und zu verjüngen, um auch im nächsten Jahr anständige Spieler zu haben oder Unterhaching als Durchgangsstation zu nutzen, was sich angesichts des 15000 Mann Stadions anbieten würde.
    Ähnliche Erwartungshaltungen schienen auch die andere an meinen Verein zu haben, der zu Beginn brutalst unterschätzt wurde und einen Saisonstart von 20 Punkten in 8 Spieler (also niederlagenfrei) hinlegte. Angesichts des gespielten Systems (4-4-3 mit der Abwehrformation Libero-Manndecker-Manndecker-linker Verteidiger) überraschte mich das sehr... in der Folge kassierte meine Elf natürlich erwartete Niederlagen gegen Top Teams wie die Bayern und die 60er, konnte aber gleichermaßen bei Pokalsieger Bremen einen 0-2 Rückstand zu einem 3-2 Sieg drehen oder im Westfalenstadion Meister und Tabellenführer Dortmund ein 1-1 abtrotzen. Demnach stand ich zur Winterpause auf Platz 5 und somit sogar in den Uefa Cup Rängen... ich rechne zwar nicht damit, das halten zu können, doch zumindest das ursprüngliche Saisonziel sollte leicht erreicht werden. Auch im DFB Pokal bin ich noch vertreten, allerdings waren die bisherigen drei Gegner allesamt unterklassig und konnten mit einer B-Mannschaft bezwungen werden. Immensen Anteil an dem bisherigen Erfolg haben übrigens die beiden zur neuen Saison verpflichteten Stürmer, die zur Winterpause mehr als die Hälfte aller Tore meines Vereins erzielt hatten.

A N Z E I G E