Beiträge von MagicM


    Preis jenseits von 10 EUR würde ja wenig Sinn machen vor dem Hintergrund des WWE Networks, oder?

    Zitat

    Original geschrieben von Lauf-Guru K:
    Es ist Freiheit und Unabhängigkeit, die man zum Teil verliert.
    Ein Kind bedeutet Verantwortung und ist kein Statussymbol.


    Ziemlich treffend formuliert. Sollte man aber nicht isoliert betrachten. Demgegenüber stehen auch viele Dinge, da man dazu gewinnt. Bzw. die Möglichkeit dieses Zugewinns besteht zumindest.


    Gerade im hohen Alter ist eine zusammenstehende und funktionierende Familie (insbesondere in Form von Kindern und Enkelkindern) ein Gut, dass man mit keinem Geld der Welt später noch erkaufen können wird. Spätestens wenn man auf dem Sterbebett liegt und da ist niemand, wird man vielleicht anders zurückblicken. Aber das ist natürlich und zugegeben auch nur eine Sicht der Dinge.

    Zitat

    Original geschrieben von seNsi:
    kann ich aber auch verstehen ;) Sieht bei mir nicht anders aus ^^ ich mag kinder eig erst so ab dem vierten lebensjahr ^^


    Vor meinem eigenen Nachwuchs hatte ich schon drei Patenkinder. Alle drei habe ich ab dem ersten Tag geliebt und hätte alles für sie getan. Aber auch bei ihnen hatte ich die ersten Monate/Jahre Probleme, etwas "mit ihnen anzufangen". Das ist sicher nichts ungewöhnliches.


    Diese "Berührungsängste" sind aber meiner Erfahrung nach nicht auf ein eigenes Kind übertragbar. Beides zu vergleichen, ist IMO folglich gar nicht der richtige Weg.

    Ich bin auch jemand, der dem CyBoard Nachwuchs geschenkt hat. Mein Sohn ist mittlerweile 6 Monate alt und seither bediene ich nahezu alle Klischees. Drei Monate abendliche Schreiattacken aufgrund der Dreimonatskolik wurden durch jedes Lachen - und war es zu diesem Zeitpunkt auch noch so unbewusst - weggelacht. Wenig Zeit für sich selbst, für den Partner und die Hobbies, macht der glückliche Fratz durch seine unbefangene und ehrliche Art wett. Ich denke nur wer das jemals erlebt hat, kann es auch nachvollziehen.


    Wobei ich auch klar sagen muss: wir Männer haben keinen Grund zu jammern. Wenn ich nun täglich sehe, was meine Frau leistet, welche Entbehrungen sie noch zusätzlich zu meinen erbringen muss, dann lebe ich auf einer Insel der Glückseligkeit voller Entspannung. ;)


    Ich bereue die Entscheidung zu unserem Kind in keiner Sekunde. Unser Sohn hat unser Leben zwar total verändert. Aber es ist nicht schlechter, nur anders. Die Prioritäten verschieben sich und was gestern vielleicht noch unverzichtbar war, ist heute gar nicht mehr so wichtig.

    Zitat

    Original geschrieben von Tofuburger:
    Ich musste meine FH Mail-Adresse angeben. Dahin gab's dann 'ne E-Mail mit der Registration usw.


    Registriert bin ich ja. Ohne entsprechende E-Mail-Adresse, da ich eine solche aufgrund meiner Studienform nicht besitze. Das konnte damals alles via E-Mail mit dem Support und entsprechenden (schriftlichen) Bestätigungen der Hochschule geklärt werden.


    Meine Frage betrifft eher das zukünftige Prozedere, wie es auch Dinutier wohl richtig erfasst hat:


    Zitat

    Original geschrieben von Dinutier:
    Wurde bei mir gefühlt nur zu Beginn geprüft, und ich bin durchaus schon eine Weile Student und Amazon Student Mitglied


    So war es bei mir bisher ja auch (s. o.). Hatte nun allerdings eine E-Mail von Amazon bekommen bzgl. der neuen Konditionen. Darin enthalten war auch dieser Satz:


    Zitat

    Falls Sie bei der nächsten Fälligkeit Ihres Mitgliedsbeitrages die Voraussetzungen für eine weitere Teilnahme am Amazon Student-Programm nicht mehr erfüllen, wird Ihre Mitgliedschaft als reguläre Amazon Prime Mitgliedschaft zu dem dann gültigen Amazon Prime Mitgliedsbeitrag fortgeführt.


    Daher kam mir der Gedanke, ob die das in regelmäßigen Abständen überprüfen oder ob es erstmal alles weiterläuft, bis a) ich mich melde oder b) denen etwas auffällt (Langzeitstudent oder ähnliches ;) ).

    Zitat

    Original geschrieben von crymetyme01:
    Bei Amazon geht das aber. Kumpel hat vor kurzem Battlefield 1 wieder zurück geschickt. Hat ihm halt einfach nicht gefallen. Gab dann auch unverzüglich das Geld wieder zurück. Ohne wenn und aber. Bei sowas muss man Amazon einfach lieben ^^


    Sowas sollte man nur nicht zu oft machen. Dann kann - wenn man diversen Berichten glaubt - Amazon auch mal ungemütlich werden.

    Hallo,


    bin derzeit wieder am basteln in meinem Elternhaus. Man hat dort sein einiger Zeit einen IP-Anschluss und den Speedport W 724V in Betrieb. Anfangs funktionierte es auch gut, mittlerweile ist es allerdings eine Katastrophe.


    Es gibt weder eine konstante Internet- noch Telefonverbindung. Sprich: Internet ist sehr unzuverlässig, Videos via Facebook oder YouTube, sind quasi nicht absehbar. Während der Telefonate sind immer kurze Aussetzer beim Gegenüber zu hören. Blöd ist es insbesondere wegen der Sky-Zweitkarte, die in diesem Fall die IP abgleicht, was bei fehlerhafter Internetverbindung schwierig wird...


    Die Telekom sagt - wohl reflexartig - das Problem sei nicht in deren Leitung zu finden. Bin da allerdings skeptisch, da das bei meinem Anschluss anfangs auch deren Aussage war und man dann am Ende im dortigen Bereich doch einen Fehler im Verteilerkasten fand (natürlich nicht ohne mir vorher zu sagen, dass im Falle das kein Fehler dort gefunden werden kann, ich die Kosten zu tragen habe).


    Wie auch immer. Ich habe mittlerweile nahezu alles getestet. Habe den Speedport neu eingerichtet. Heute habe ich die Speedports ausgetauscht (meinen gegen den dortigen). Immer mit dem gleichen Ergebnis. Dort funktioniert kein Gerät einwandfrei - an meinem Anschluss funktionieren sie hingegen. Deshalb ist es Hardwareseitig aus meiner Sicht nahezu ausgeschlossen, dass hier das Problem zu finden ist.


    Das Protokoll des Speedport zeigt ständig folgende Fehler an:


    Code
    17.10.2016 15:45:48 DNSv6-Fehler: Der angegebene Domainname kann nicht von 2003:180:2:4000:0:1:0:53  aufgelöst werden. Fehler: Timeout (P008)
    
    
    17.10.2016 15:45:33 DHCP IP-Address-Vergabe gescheitert. (H003)


    Via Google habe ich gesehen, dass der Fehler wohl häufiger aufzutauchen scheint. Was die Lösung ist, konnte ich hingegen nicht eruieren.


    Kann von Euch vielleicht jemand etwas mit der Fehlermeldung anfangen und mir zumindest sagen, was es bedeutet bzw. bedeuten könnte?


    Mein Dank ist euch sicher!

    Habe es jetzt irgendwie hinbekommen, in dem ich Absätze gelöscht habe. Kann aber doch nicht die Lösung sein, oder? Dachte bisher, man kann darauf vertrauen, dass WORD das automatisch formatiert (z.B. durch Seitenumbrüche), sodass es passt?

    Hi zusammen,


    arbeite auf dem Mac derzeit mit dem aktuellen Word.


    Bin momentan dabei eine Arbeit zu schreiben, bei der ich mit Fußnoten arbeite. Jetzt passiert es mir, dass einige Fußnoten auf den falschen Seiten landen. Vorgesehen ist, dass sich alle Fußnoten auf der Seite befinden, auf denen ich sie einfüge.


    Die Lösungen im Internet helfen mir nicht weiter. Habt ihr noch einen Tipp für mich? Es wäre toll, weil ich es relativ dringend fertig bekommen möchte... herzlichen Dank!

    Zitat

    Original geschrieben von Tuffi:
    Steam ist Steam und hat mit den Konsolen nichts am hut. Die kommst du darauf das da was mit der PS funktionieren soll? Würde mal sagen sein Enkelkind hat sich nicht nur das andrehen lassen, er wurde auch mit Falsch Infos gefüttert um es mal nett auszudrücken ;)


    PATENkind! Nicht übertreiben. ;)


    Angeblich hat man ihm das als PS4-Gimmick verkauft. Keine Ahnung, was da dran ist. Sowas kommt dabei raus, wenn man a) Kids zu früh an solche Geräte heranführt und b) dann noch mit Ich-habe-von-Technik-Keine-Ahnung-Mama auf Einkaufstour geht.


    Ich kann, da ich nicht dabei war, nicht genau sagen, was er wollte und wie man ihm mit welcher Erklärung diese Karte verkauft hat. Bin jetzt quasi nur der Depp, der via Whatsapp damit behelligt wird.


    Steam war mir selbst nur vom PC bekannt (und auch da kann ich lediglich mit rudimentären Kenntnissen aus einer Demo-Downloaderfahrung aufwarten).

A N Z E I G E