Beiträge von Kevin Hunz

    Events zu bewerten ist immer so ne Sache. Jeder hat seine subjektive Meinung über ein Match bzw Event. So lange ich das Gefühl habe gut unterhalten worden zu sein, dann gehört diese Mania für mich in die Top 10. Jeder hat halt einen anderen Geschmack. Z.B. fande ich den Auftritt von Kid Rock gut. Klar hätte zum späteren Zeitpunkt kommen sollen aber egal. Das IC Titel Match war kein richtiges Match aber ich persönlich wurde entertained, sowie von HBK vs Undertaker oder die Legends zu sehen wie Piper, Snuka, Steamboat., Flair gibt mir auch ein Maniagefühl.


    So lange ich nicht gelangweilt vor dem Fernseher sitze dann war der Event unterhaltsam und auch nicht einer der schlechtesten.

    Zitat

    Original geschrieben von Müsli:
    Gibt´s die Bilder noch? Würd mich interessieren.


    Ja da habe ich den Link zu dem Thread editiert. Auf Seite 4 hatte ich neue Links eingefügt, weil damals die Gallerie gelöscht wurde. Alle Links gehen aber ohne Probleme.

    Ich hab mal versucht mich an meine Wrestlemania 21 Reise nach Los Angeles zu erinnern. Und siehe da einiges ist mir doch noch im Kopf geblieben. Von der WM 20 Reise nach New York weiß ich auch noch einiges aber die L.A. Reise war 1000 mal geiler.


    Mittwoch 30.03.2005
    Abflug von Bremen nach Stuttgart. Hier habe ich einmal bei Andi übernachtet und wir sind gemeinsam am nächsten Morgen mit British Airways nach L.A. via London geflogen.


    Donnerstag, 31.03.2005
    Abflug von Stuttgart via London nach Los Angeles. 4 Stunden in London aufenthalt und wir haben die Zeit mit dem WWE Trivia Kartenspiel überbrückt. In Los Angeles angekommen haben wir erstmal bei Alamo unseren Mietwagen in Empfang genommen und in einem Hotel in Airport Nähe übernachtet. Da wir am späten Nachtmittag ankamen haben wir nur ne Pizza bestellt, Smackdown im Fernsehen geguckt und sind direkt eingeschlafen.


    Freitag, 01.04.2005
    An diesem Morgen haben wir unser eigentliches Hotel angesteuert, welches wir durch das Platinum Travel Package bekommen haben. Das Millenium Biltmore lag direkt in Downtown L.A. Hier angekommen mussten wir lange warten bis zum Check-In, da alle Fans mit Travel Package hier untergebracht waren. Nach dem Check-In erstmal das Hotel angeguckt und unser Zimmer bezogen.
    Am Nachmittag war dann die Register Session der WWE im Hotel wo alle Travel Package Besitzer ihre Eintrittskarten und Souvenirs bekommen haben. Da wir das Platinum Package gebucht hatten, wussten wir die Tickets für Wrestlemania sind zwischen Reihe 1 und 10. Als wir dann endlich die Tickets ausgehändigt bekamen, sahen wir Reihe 4,die Sitze genau mittig und der Block war Kameraside. Mit nem grinsen im Gesicht gingen wir die Sachen aufs Zimmer bringen und uns fertig machen für den Abend, weil da stand schon die erste Wrestling Show auf dem Programm.
    Mit dem Auto Richtung Hollywood haben wir die Location der PWG Show "Allstar Weekend" gesucht. In diesem Urlaub fiel das Abendessen und Mittagessen meisten bei Mc Donalds aus, damit man nicht so viel Zeit verschwendete.
    Angekommen in Los Feliz, Hollywood der Location der PWG Show sahen wir an diesem Abend eine sehr gute Indy Show mit Stars wie, Christopher Daniels, Jamie Knoble, AJ Styles, Samoa Joe, Petey Williams, Super Dragon, Frankie Kazarian, Americion Dragon, Chris Sabin, Alex Shelley. Nach der Show hielten wir uns bis spät am Abend mit Autogrammen und Fotos der Wrestler auf. Ein kleiner Vorgeschmak auf die nächsten Wrestling reichen Tage war gegeben.


    Samstag, 02.04.2005
    An diesem morgen stand um 09:00 Uhr das Mid-Day Madness auf dem Programm, welches im Sheraton Universal Hotel stattfand. Anwesend waren verschiedene Raw und SD Stars. Leider außer Booker T und Batista eher die B-Stars wie Basham Brothers, Maven und Christy Hemmy. Und selbst diese hatten keine eigenen Autogrammkarten, sondern nur so einen Mid-Day Madness Zettel wo jeder einfach drauf unterschrieben hat. Das beste an dieser Veranstaltung war das Foto mit Booker T und Batista was von der WWE gemacht wurde und jeder davon ein Polaroid bekommen hat.
    Nach diesem Event haben wir ne kleine Stadtrundfahrt durch Hollywood, Beverly Hills und so gemacht um etwas von der Stadt zu sehen. Da ja am Nachmittag die HoF anstand welche um 17:15 startete. Diese HoF war für mich etwas ganz besonderes da ich schon von klein auf ein absoluter Hulk Hogan Fan war und diesen zum ersten Mal live sehen durfte.


    Sonntag, 03.04.2005
    An diesem morgen fuhren wir erneut um 09:00 Uhr zum Sheraton, nämlich zum Bacon, Bagels und Biceps Brunch. Abgesehen vom Essen gab es eine Frage und Antwort Session wo Fans Fragen an ein paar Wrestler stellen durften. Da aber das Buffet das Highlight war habe ich auch nicht so auf die Fragen und Antworten mit den Wrestlern geachtet. Wir haben nur ordentlich gefrühstückt und sind dann wieder losgefahren. Da die Türen zu Wrestlemania 21 ja um 14:45 öffneten sind wir erstmal wieder zurück zum Hotel gefahren und nochmal kurz aufs Ohr gelegt damit wir für WM21 wieder fitt waren.
    Bevor wir zum Staples Center fuhren haben wir vorher noch kurz WM21 Tips gemacht und uns auf den Wrestling Event des Jahres gefreut.
    Am Staples Center angekommen musste ich mal wieder über die Parkgebühren der Amis staunen. Wenn ich mich richtig erinnere waren das 10 oder sogar 12 Dollar am Staples Center. Aber davon sollte die Freude auf Wrestlemania nicht abhängen.
    Wie immer in den USA war die Schlange X kilometer lang. Den Leuten dort scheint es wohl Spass zu machen in langen Schlangen anzustehen. Wir jedenfalls sind an der Schlange vorbei gelaufen und direkt reingegangen als die Türen vom Staples Center öffneten. Anders als in Deutschland scheint es den Leuten dort nichts auszumachen, weil diese anscheinend gerne anstehen.
    Im Staples Center habe ich mich erstmal mit Shirts und anderen Souvenirs eingedeckt. Mit einer überteuerten Plastik Bierflasche zudem ich noch meinen Ausweiß beim Kauf vorzeigen musste, sind wir zu unseren Plätzen in der 4 Reihe Ringside gegangen. Diesen Event live zu sehen war der absolute Traum, da diese WM für mich immer noch eine der besseren der letzen Jahre ist.
    Nach dem Event mussten wir sitzen bleiben bis Ordner kamen und die Stühle losgemacht haben. Diese überprüften das Ticket und man durfte das Staples Center verlassen, wo schon einige Fans lauerten und versuchten einem den Stuhl abzukaufen. Selbst für den eigentlichen Ticketpreis von 750 USD hätte ich den Stuhl nicht abgegeben.
    Danach fuhren wir kurz zum Hotel und haben überlegt was wir noch machen könnten. Uns kam dann der Gedanke, dass wir zum Wrestler Hotel fahren könnten was wir dann auch taten. Im Anzug fuhren wir dann zum Wrestler Hotel wo wir erstmal in der Lobby warteten. Dort haben wir schon einige Fotos mit Wrestern machen können. Aber die richtigen Stars sind nicht aufgekreuzt. Andi hatte die Idee mal um das Hotel herum zu gehen und zu gucken. Wir sind der Straße weiter gefolgt und haben uns mal umgesehen. Und richtig : Die Wrestlemania Aftershow Party war im Ballsaal des Hotels, welchen man durch den Hintereingang erreichen konnte. Etwas Mut gefasst sind wir einfach durch den Eingang zum Ballsaal rein wo wir gleich Vince McMahon sahen. Die Security hat weder nach einem Ausweiß oder sonst uns gefragt wer wir sind.
    Somit haben wir an diesem Abend bis spät in die Nacht auf der Aftershow Party Fotos mit Wrestlern gemacht und vom Buffet sowie Bier auf Kosten der WWE getrunken.
    Persönliches Highlight von diesem Abend dürfte wohl diese Bild sein :
    [Blockierte Grafik: http://img237.imageshack.us/img237/1688/hhhundich3wu.jpg
    Aber auch Bilder mit The Rock, Vince McMahon und dem Undertaker sind an diesem Abend entstanden. Dieser Thread ist noch im MS.de Archiv enthalten:
    https://www.moonsault.de/forum…3&perpage=25&pagenumber=4
    Aus der Sicht eines Wrestling Fans ist so ein Abend wie ein Abend im Paradies. Dieser Abend ist mir bis heute so extrem mit allen Einzelheiten im Kopf geblieben trotz einer Vielzahl an Bier. Bis ca. 1:30 waren wir auf der Party bis diese dann offiziell zu Ende war und wir zu unserem Hotel fuhren und schlafen gingen.


    Montag 04.04.2005
    An diesem Morgen haben wir unser Zimmer einmal verlängert da das Travel Package nur über das Wochenende gilt.
    Leider weiß ich von diesem Tag fast nix mehr da die Gedanken immer bei der Aftershow der WWE landen. Am Abend halt RAW im Staples Center besucht aber was wir an diesem Tag unternommen haben, weiß ich leider nach 4 Jahre nicht mehr. Glaube wir waren im Comicladen von RVD wo Bret Hart eine Autogrammstunde gegeben hatte oder wir waren am Samstag dort. Ich weiß es leider nicht mehr im Detail. Hätte mal ein Tagebuch schreiben sollen :(


    Dienstag, 05.04.2005
    Aus dem Hotel ausgecheckt und uns auf den Weg nach San Diego gemacht. Da am Dienstag Abend dort Smackdown aufgezeichnet wurde. Bis auf Smackdown haben wir in San Diego nichts gesehen. Die Fahrt von L.A. nach San Diego hat ein paar Stunden gedauert und mussten uns dort angekommen ja noch ein Hotel suchen. War glaube ich ein Motel in dem wir übernachteten. Aber wenn man von Freitag an jeden Abend Wrestling sieht, dann freut man sich auch nicht mehr so auf die SD Tapings. Raw war cool aber SD war dann einfach nur eine weitere Wrestling Show im Rahmen von Wrestlemania. Mir persönlich hätte ein Abschluss mit RAW gereicht und danach dann am nächsten Tag der Rückflug nach Deutschland.
    Aber so sind wir am Mittwoch, 06.04.2005 direkt nach L.A. zum Airport gefahren wo dann am Nachmittag unser Flieger in die Heimat ging.


    Da diese Reise bereits 4 Jahre her ist , hoffe ich einiges noch beschrieben und geschildert zu haben damit ihr euch ein Bild machen könnt, wie unsere Wrestlemania Reise mit dem Travel Package ablief.


    so long,
    Kevin

    Meine erste Euroshow besuchte ich in Hannover am 08.02.2003. Durch einen gewissen Cyboard Admin welchen ich in England bei dem WWE PPV Rebellion 2002 kennen lernte. Bei der Show in Hannover lernte ich viele hier vom Board kennen. Bis 2006 besuchte ich viele Shows der wXw und der GSW. Danach wurde allgemein mein Interesse am Wrestling weniger bis gleich null. Hin und wieder schaue ich auf MS.de aber werde bald mal wieder ne Show besuchen wollen.

    Ihr solltet doch froh sein, dass es überhaupt eine Axxess Veranstaltung gibt. Das ist wirklich Meckern auf ganz hohem Niveau. Bei uns damals in New York und L.A. gab es lediglich nur einen Brunch und eine schlechte Autogrammsession mit B-Stars wenn ich mich richtig erinnere.
    Naja unser Axxess war halt immer das Wrestler Hotel ;)


    Wenn ich sowas lese bekomme ich auch wieder Lust auf Wrestlemania. :) Nur das Geld sitzt nicht mehr so locker. :(

    Zitat

    Original geschrieben von CyBeN:
    Das will ich dir auch raten, einfach so vom Acker machen geht ja mal gar nicht! X(


    ;)


    Keine Sorge ich werde mich wieder öfters blicken lassen. Habe mir halt mal ne Auszeit genommen. War früher ja fast bei jeder Show dabei.
    Wenn du mit Chosi mal was planst bezüglich Party (auch ohne Catchen) komme ich gerne vorbei :)

    Was ich hier so lese scheint es ja ein super Impact gewesen zu sein. Bin etwas traurig, dass ich nicht anwesend sein konnte. Hatte mir eigentlich vorgenommen kein Impact zu verpassen. Naja auf DvD werde ich mir den Event mit Sicherheit mal anschauen.

    WWE World Heavyweight Championship Match
    Kurt Angle (c) vs. The Undertaker
    Sieger: Kurt Angle


    Opportunity for a World Championship Match at WrestleMania 22
    Randy Orton vs. Rey Mysterio
    Sieger: Randy Orton


    WWE US Championship Match
    Booker T (w/Sharmell) (c) vs. Chris Benoit
    Sieger: Chris Benoit


    Nine-Man WWE Cruiserweight Championship Match
    Gregory Helms (c) vs. Funaki vs. Nunzio vs. Paul London vs. Kid Kash vs. Psicosis Super Crazy vs. Scotty 2 Hotty vs. Brian Kendrick
    Sieger: Helms


    WWE Tag Team Championship Match
    MNM (Mercury & Nitro w/ Melina) (c) vs. Matt Hardy & ???
    Sieger: MnM


    John Bradshaw Layfield (w/ Jillian Hall) vs. Bobby Lashley
    Sieger: Bobby Lashley



    Hast Du 2006 (RR / NYR) schon an einem Tippspiel teilgenommen? (ja oder nein)
    Antwort: Ja

A N Z E I G E