Beiträge von Ray Traylor

    RAW und ECW Houseshow Results vom 13.02.2009

    WWE RAW und ECW Houseshow
    13.02.2009
    Los Angeles, California


    Intercontinental Championship
    CM Punk besiegt William Regal nach dem GTS

    Tag Team Championship
    John Morrison & The Miz besiegen Cryme Time durch Pinfall von Morrison gegen Shad

    Mark Henry besiegt Tommy Dreamer nach dem World's Strongest Slam

    Woman's Championship
    Melina besiegt Beth Phoenix

    Big Show besiegt The Brian Kendrick nach dem Chokeslam

    ECW Championship
    Jack Swagger vs. Finlay endet im No Contest

    Shawn Michaels & Rey Mysterio besiegen Kane & Randy Orton nach einem Double 619 und einer Sweet Chin Music gegen Kane

    World Championship Steel Cage Match
    John Cena besiegt Chris Jericho nach einem Attitude Adjuster vom Rand des Käfigs

    Quelle: Gerweck

    RAW und ECW Houseshow Results vom 06.02.2009

    WWE RAW und ECW Houseshow
    06.02.2009
    Vancouver, Kanada

    Intercontinental Championship
    CM Punk besiegt William Regal durch Pinfall

    John Morrison & The Miz besiegen Charlie "The Hitman" Haas & Goldust

    Mark Henry besiegt Tommy Dreamer nach dem World Strongest Slam

    Rey Misterio & Kofi Kingston besiegen Kane & Mike Knox durch Pinfall von Rey gegen Knox

    ECW Championship
    Fit Finlay besiegt Jack Swagger durch DQ, nachdem dieser einen Stuhl einsetzte

    Beth Phoenix (mit Santino) besiegt Kelly Kelly nach dem Glam Slam

    World Heavyweight Championship - Triple Threat
    John Cena besiegt Randy Orton und Chris Jericho

    Quelle: Gerweck


    RAW und ECW Houseshow Results vom 07.02.2009

    WWE RAW & ECW Houseshow
    07.02.2009
    Victoria, British Columbia, Canada - Save On Foods Memorial Centre


    WWE Intercontinental Championship Match
    CM Punk (c) besiegt William Regal

    WWE World Tag Team Championship Match
    John Morrison & The Miz (c) besiegen Goldust & Haas Hogan

    Singles Match
    Mark Henry besiegt Tommy Dreamer

    Tag Team Match
    Kofi Kingston & Rey Mysterio besiegen Kane & Mike Knox

    Singles Match
    Beth Phoenix (w/ Santino Marella) besiegt Kelly Kelly

    WWE World Heavyweight Championship – Triple Threat Match
    John Cena (c) besiegt Chris Jericho und Randy Orton

    Starrcade-DVD weiter sehr erfolgreich / No Way Out Theme-Song

    Auch in dieser Woche dominiert die WWE die Billboard DVD Charts in der Sparte Sport und Freizeit:

    1) WWE: Starrcade: The Essential Collection
    2) WWE: Armageddon 2008
    3) WWE: Edge: A Decade Of Decadence
    4) WWE: The Life And Times Of Mr. Perfect
    5) WWE: Hell In A Cell
    6) WWE: The Legacy Of Stone Cold Steve Austin
    7) WWE: WrestleMania XXIV
    8) MLB: 2008 World Series: Philadelphia Phillies Vs. Tampa Bay Rays
    9) TNA: Bound For Glory IV
    10) WWE: The Rock: The Most Electrifying Man In Sports Entertainment

    Quelle: Rajah

    Der Song "Hunt You Down" von Saliva wird der offizielle Theme-Song für No Way Out. Dies ist bereits der sechste Songs der Gruppe, der als PPV-Theme-Song gewählt wurde. Zuvor trugen Saliva die Themes für No Mercy 2001, Wrestlemania X8, Survivor Series 2002, Unforgiven 2004 und Wrestlemania 23 bei. Darüber hinaus stammen noch Batistas Musik "I Walk Alone" und der ECW-Song "Don't Question My Heart" von Saliva. Außerdem waren sie noch live bei WrestleMania X8 und bei der Survivor Series 2002 am Start.

    Quelle: Gerweck

    AC/DC doch nicht bei WrestleMania? / John Cenas Finisher / Was macht eigentlich Maven?

    John Cenas Finishing Move wurde in "Attitude Adjuster" umbenannt, da WWE ihr Programm familienfreundlicher gestalten will und dazu hat "FU" nicht mehr gepasst.

    AC/DC wird wohl doch nicht bei Wrestlemania 25 live auftreten, da der Termin mit der Europa-Tournee der australischen Hardrock-Gruppe kollidiert. Trotzdem werden die offiziellen Theme Songs für Wrestlemania "Shoot To Thrill" und "War Machine" sein. Dem Vernehmen nach ist Vince McMahon ein großer AC/DC-Fan, seit dem diese einen Auftritt bei Saturday Night Live im Jahre 2000 absolvierten.

    Erinnert sich noch jemand an Maven? Der erste Tough Enough Gewinner wurde bei Sean "Diddy" Combs Super Bowl Party gesichtet. Mittlerweile arbeiten Maven Huffman für einen Home Shopping Sender und preist Fitness Geräte an.

    Quelle: Gerweck

    Zitat

    Original geschrieben von johncenathebest:
    Finde dies is ein sehr nettes Interview, auch wenn die Frageb recht...*hust* "komisch" sind :D:D
    Aber ich finds sehr cool, dass er auch bei heftigeren Verletzungen nich aufhört sein Programm durchzuziehen.
    Sehr stark :thumbup::thumbup:


    Metro ist eine kostenlose Zeitschrift, die in London in den U-Bahn-Stationen ausliegt und eigentlich nur leichte Kost bietet, um die Fahrten kurzweiliger zu gestalten. Dementsprechend "investigativ" sind dann auch die Fragen in den Interviews. Ist also so eine Mischung aus Bild und Bravo Sport. Nur mit einem besseren Preis ;)

    MVP äußert sich zum Gefängnis, Verletzungen, seinem richtigen Namen uwm.

    METRO, eine kostenlose Londoner Zeitung, hatte in ihrer täglichen Serie mit 60-Sekunden Interviews WWE Star MVP zu Gast:

    Montel Vontavious Porter (MVP), 36, begann mit dem Wrestling nachdem er neun Jahre in Gefängnis verbrachte, um danach die längste US Championship Regentschaft in der WWE Geschichte zu verbringen.

    Professional Wrestling: Es ist doch alles nur Show, oder?!

    Es ist die perfekte Mischung aus Schauspiel und Athletik. Man benötigt beides, um nach vorne zu kommen. Es ist Sports Entertainment und der Ausgang ist vorher festgelegt, aber es ist nicht so, dass wir uns alle verstehen. Es entstehen interessante Kämpfe, wenn Leute im Ring stehen, die sich nicht leiden können.

    Es gibt doch bestimmt Zeiten, wo man denkt: "Egal was vorher festgelegt wurde, dem Typ versohle ich den Hintern"?

    Nein. Das ist unser Beruf. Wir erzählen Geschichten. Ein Grund, warum Wrestling schon so lange erfolgreich existiert ist die uralte Geschichte des Kampfs zwischen Gut und Böse.

    Und Du bist normalerweise der böse Bube?

    Ich mag es, der Bösewicht zu sein. Vielleicht, weil meine Persönlichkeit dazu so gut befähigt ist. Mein Wrestling-Charakter ist sehr selbstgefällig und egozentrisch und ich glaube ich habe diese Attribute auch in mir. Ich bin sehr extrovertiert. Mein wirkliches Ich ist MVP etwas zurückgenommen. Ich mag es das Publikum zum buhen zu bringen. Und wenn man als Bösewicht gut ist, wird man vom Publikum geliebt. Jeder liebt Darth Vader, oder?!

    Deine schlimmste Verletzung?

    Als ich noch in den Independents unterwegs war, nahm ich einen Schlag gegen den Kopf und dabei brach ein Knochen unter den Augenbrauen. Meine Nebenhöhlen füllten sich mit Blut und Schleim und so und ich bekam sie einfach nicht mehr frei.

    Und Du hast trotzdem weitergekämpft, nachdem das passierte?

    Die Show muss weitergehen. Zum Glück neigte sich der Kampf schon seinem Ende zu. Ich kann mich an den Rest des Kampfes gar nicht mehr erinnern. Wir haben viele Leute, die nach einer Verletzung einfach weiterkämpfen. Man muss sich nur Triple H angucken. Es ist noch gar nicht lange her, als er sich den Quadrizeps riss und trotzdem weitermachte. Es ist eine Frage des Stolzes. Einmal brach ich mir einen Finger in der Anfangsminute in einem Kampf gegen Matt Hardy, aber den Kampf hätte ich niemals abgebrochen. Ich bin sehr stolz darauf, dass ich noch niemals jemanden ernsthaft verletzt habe. Es gab aufgeplatzte Lippen, Kratzer usw., aber das war's schon - klopf auf Holz.

    Deine Kostüme sind unten rum sehr eng geschnitten. Schmeichelt Dir das?

    Ab und zu haben weibliche Fans dies mal erwähnt. Ich sah Bilder, wo man mehr sehen konnte, als mir lieb war. Nicht das ich beschämt wäre, aber ich denke auch an unsere jüngeren Fans. Aber die Kommentare waren alle positiv.

    Hättest Du Muhammad Ali in seiner Blütezeit besiegen können?

    Oh ja, kein Problem. Im Pro Wrestling arbeiten wir meist ringerischen Mitteln und Haltegriffen, die mit dem richtigen Druck ausgeübt werden. Wenn man einen Schläger hat, wie beispielsweise einen Boxer, muss man ihn lediglich auf den Boden bringen damit er nicht mehr schlagen kann.

    Wie hast Du im Gefängnis überlebt?

    Da gab es einige ältere Gefangene, die mich als schlauen Jungen erkannten, der nur einige schlechte Entscheidungen traf. Sie sagten mir: "Du kannst es dir einfach machen oder schwer. Du bist noch jung genug, um ein Leben zu haben." Sie haben mir die Augen geöffnet. Das Problem beim Vollzugssystem ist, dass es keine Frage der Besserung ist, sondern lediglich eine Lagerhaltung. Ich habe es mir selbst auferlegt zu lernen, um ein besserer Mensch zu werden.

    Dein wirklicher Name ist Alvin Burke, aber Du hast ihn in Hassan Hamin Assad geändert...

    Das stimmt nicht ganz. Mein Vater heißt Alvin und ich gab diesen bei der Polizei an. Wenn man festgenommen wird, ist der Name den man dann angibt auch der Name unter dem man verklagt und verwaltet wird. Mein Vater war natürlich nicht glücklich. Er gab mir auch den Namen Hassan Hamin Assad als er eine islamistische Phase durchmachte. Diese hat er aber wohl schnell wieder beendet. Mein Bruder heißt Brad.

    Quelle: Gerweck

    Vince McMahon äußert sich zu Mickey Rourke / John Cena in Werbespot / Starrcade aktuell meistverkaufte Sport-DVD

    Kein Tag vergeht ohne neues über Mickey Rourke und Wrestlemania. So sagte Vince McMahon, dass Mickey Rourke bei Wrestlemania sein wird, um die WWE Superstars zu unterstützen, so wie diese ihn und seinen Film „The Wrestler“ unterstützen würden.

    Quelle: 24Wrestling.com


    Diesen Sonntag findet der diesjährige NFL Super Bowl statt. Und wie es schon Tradition ist, wird auch in diesem Jahr wieder eine WWE Angestellter in einem der beliebten Werbespots rund um diesen Event zu sehen sein. So hat USA Network einen 60-Sekunden Werbespot produziert, der direkt nach dem Spiel ausgestrahlt werden soll und Figuren aus hauseigenen Serien in alltäglichen Situationen zeigen soll. Neben Tony Shalhoub (Monk) und Debra Messing (The Starter Wife) wird WWE von ihrem World Champion John Cena vertreten.

    Quelle: 24Wrestling.com / rajah.com


    Wie so häufig dominiert WWE auch in dieser Woche die Billboard Charts in der Kategorie Sport und Freizeit DVDs. Hier die aktuelle Top 10:
    1. WWE: Starrcade: The Essential Collection
    2. WWE: Armageddon 2008
    3. WWE: Edge: A Decade Of Decadence
    4. TNA: Bound For Glory IV
    5. WWE: Hell In A Cell
    6. MLB: 2008 World Series: Philadelphia Phillies Vs. Tampa Bay Rays
    7. WWE: Survivor Series 2008
    8. WWE: The History Of The Intercontinental Championship
    9. NFL: Oakland Raiders 3 Greatest Games: Super Bowl Victories
    10. WWE: Viva La Raza: The Legacy Of Eddie Guerrero

    Quelle: rajah.com

    Batistas Genesungsprozess

    Wie auf seiner Website berichtet wird, verläuft Batistas Genesungsprozess sehr gut. Er soll bereits wieder zweimal täglich im Kraftraum sein, dabei aber sehr vorsichtig zu Werke gehen. Er möchte natürlich so schnell wie möglich wieder zurück in den Ring kommen. Doch wird es wohl noch etwa 5 bis 6 Monate dauern, bis er die Freigabe erhält.

    Quelle: 24wrestling.com

    Ist der Wrestlemania Kampf zwischen Chris Jericho und Mickey Rourke abgeblasen?

    Wie Associated Press und Reuters übereinstimmend berichten, soll Mickey Rourke einen angedachten Kampf gegen Chris Jericho bei Wrestlemania 25 abgesagt haben.

    Wie Paula Woods, eine Pressesprecherin für Mickey Rourke, der Associated Press am Mittwoch abend mitteilte, wird Mickey Rourke nicht bei Wrestlemania teilnehmen, sondern sich nur auf seine Schauspiel-Karriere konzentrieren.

    Ein Grund könnte sein, dass viele Kritiker meinten, er würde seine Oscar-Chance auf‘s Spiel setzen, wenn er mit WWE arbeiten würde.

    Dagegen meinte ein WWE Sprecher, dass ein Auftritt von Rourke immer noch möglich wäre umd man nie wisse, was beim 25-jährigen Jubiläum von Wrestlemania passiere.

    Quelle: Gerweck, PWTorch, Reuters, AP

    30 Men Royal Rumble Match
    Sieger: Edge
    Punkte: 1


    WWE World Heavyweight Championship Match
    John Cena (c) vs. John "Bradshaw" Layfield /w. Shawn Michaels
    Sieger: John Cena
    Punkte: 8


    WWE Championship Match
    Jeff Hardy (c) vs. Edge
    Sieger: Jeff Hardy
    Punkte: 7


    ECW Championship Match
    Jack Swagger (c) vs. Matt Hardy
    Sieger: Matt Hardy
    Punkte: 4


    WWE Women's Championship Match
    Beth Phoenix (c) vs. Melina
    Sieger: Beth Phonix
    Punkte: 5


    Zusatzfrage 1:
    Wer wird im Royal Rumble Match als 1. eliminiert?
    Teilnehmer: Santino Marella
    Punkte: 3


    Zusatzfrage 2:
    Wer wird der 30. Teilnehmer im Royal Rumble Match?
    Teilnehmer: Christian
    Punkte: 2


    Zusatzfrage 3:
    Nenne eine Elimination die während des Royal Rumble Matches stattfinden wird!
    Situation: Triple H eliminiert Vladimir Kozlov
    Punkte: 6

    Ganz klar Kennedy! Batista ist einfach nur noch langweilig und sein Run ist ausgelutscht. Im Ring konnte nur Triple H eine gute Leistung aus ihm rausholen.


    Selbst wenn es für Kennedy zu früh kommen würde (was ich auch nicht wirklich glaube, denn er ist mit Sicherheit weiter als Lashley, oder Lesnar und Orton, als diese das erste Mal den Titel gewannen) ist er immer noch besser als Batista.

    Ich denke auch nicht, dass der Rostersplit der Grund für die Überalterung ist, im Gegenteil, gerade dadurch hat man die Möglichkeit, Nachwuchskräfte ins kalte Wasser zu werfen, was positiv enden kann, wie man bei Cena und Brock Lesnar (zumindest bis zum Abgang, aber das war ja seine Entscheidung) gesehen hat.


    Das Problem ist wohl eher in der Fast-Monopol-Stellung der WWE zu sehen, denn mal ehrlich zu Zeiten der AWA, ECW, NWA/WCW, WCCW usw. hatte die WWE doch wirklich kaum Eigengewächse zu bieten, sondern bediente sich bei den gestandenen Kräften der Konkurrenz.


    Hogan machte erstmal in der AWA (und bei Rocky ) auf sich aufmerksam und fast alle anderen Top Stars traten erst bei NWA/WCW oder WCCW an: Savage, Austin, Flair, Triple H, Undertaker, Booker T, Chris Benoit, Jericho usw.


    Selbst Eddie Guerrero schrieb in seinem Buch, dass er nie auf die Idee kam, dass die WWE ihn überhaupt einstellen würde. Erst nachdem er sich bei ECW und WCW bewährt hatte wurde er von WWE engagiert.


    Jetzt ist eben fast kein Konkurrent mehr da, bei dem man sich bedienen kann. Sicher wird der ein oder andere TNA-Star irgendwann zur WWE wechseln, aber das Angebot ist rein quantitativ nicht so hoch, wie zu Zeiten, als WWE noch mehre Konkurrenz hatte.

    Zitat

    Original geschrieben von McMahonism Follower:
    Kann es sein, dass du viel zu hohe Erwartungen an eine Houseshow hast? Man kann nicht erwarten, dass es ***** Matches, große Entwicklungen, Gimmick Matches oder Mega Bumps gibt. Es war schon sehr überraschend, dass es etwas Blut zu sehen gab. Und die Pause war IMO auch richtig. Man hatte ein gutes Match nach dem die Fans mal eine Pause gebrauchen konnten und mit RVD nach der Pause konnte man die Stimmung wieder super herstellen.


    Nein, ich habe sicher nicht zu hohe Erwartungen an eine Houseshow. Auch bin ich kein Freund von sinnlosen aber spektakulären Bumps. Ich stelle diese Show nur in den Vergleich mit allen WWE-Shows, die ich in Deutschland bisher besucht habe (und das waren fast alle, die veranstaltet wurden) und dabei schneidet sie halt nicht besser ab. Es gab hier schon viele Shows, die sehr viel besser waren. Und wie ich bereits erwähnte, gab es auch einige die wesentlich schlechter waren. Im Endergebnis kommt dabei nur eine 4 raus.
    Insgesamt fühlte ich mich an diesem Abend ja auch gut unterhalten, es war aber garantiert nicht die Oberhammer-Show, für die viele Erstbesucher sie hielten. Es geht wesentlich besser.
    Es ist z. B. halt schon ein Unterschied, ob ein Batista, der nur ein charismatisches Lächeln zu bieten hat, den Abend beendet oder ein Steve Austin einen Beer-Bash veranstaltet.

A N Z E I G E