Beiträge von Cyberwarrior

    Krafttraining: keine Musik


    Cardio: kurz auch ohne Musik und länger dann Prime Serien oder YouTube Filmchen


    Ich höre tatsächlich nur beim Auto fahren Musik, sonst tatsächlich überhaupt nicht bewusst alleine ...

    So für Ende November Mal eine Aida Kreuzfahrt gebucht ... von Kreta nach Malle ...

    https://aida.de/finden/BL08221125/VARIO finde das eine ganz interessante Route ... Und auch sehr günstig. Als Single lohnt es sich diesmal. "Vor" Corona war es gefühlt alleine immer teurer. Denke Mal die Schiffe sind aktuell einfach noch nicht so voll wie es vor Jahren Mal war.


    Next Year plane ich Mal mind. 4 Wochen Japan (eventuell auch 1 bis 2 Wochen länger, mein Arbeitgeber erlaubt "Home Office" am Urlaubsort so als Verlängerung für 1 bis 2 Wochen) ... Tokyo und davon vielleicht eine Woche Kyoto etc. .. mich interessieren eher die Städte nicht die Landschaft 😉 Hat da wer Erfahrungen, beste Reisezeit? Ist ja gerade auch erst wieder möglich.

    Das wäre tatsächlich einer der größtmöglichen Skandale die man sich vorstellen kann, da fällt einem tatsächlich keine Strafe ein die das relativiert außer um ehrlich zu das das Team dieses und letztes Jahr aus der Wertung genommen wird mit allen Konsequenzen. Das ist ein mehr als unfairer Vorteil der alle Ergebnisse relativiert und von dem man ja langfristig profitiert. Wenn das auch nur im Ansatz so stimmen sollte war es das für RB, sorry ...


    Geldstrafen wären ja ein Witz, und schon fast Hohn, denn es geht ja darum soviel Geld wie möglich auszugehen und Geld hat man ja seitens RB genug. Auch das man das Budget von RB kürzt, wäre ein Hohn, da man sich 2 Saisons Vorteile verschafft hat und einen Entwicklungsvorsprung hat. Damit kann die FIA nicht kommen .


    Wie gesagt wenn da so stimmt ...

    0,15 in der key demo bei der Zuschauerzahl ist eine Katastrophe.

    Hauptzielgruppe 50+ 🤭

    Was dann für alle Wrestlingsendungen gilt ... egal welche. Die meisten Zuschauer sind nicht in der werberelevanten Zielgruppe. Bei NXT garnicht anteilsmäßig viel weniger als bei SD und SD führt Freitag oft die Liste an bei den werberelevanten Zuschauern und das bei den Networks. Selbst bei AEW reden wir von nur ca. 30 Prozent die werberelevant sind, also auch die mit Abstand meisten Zuschauer "alt". Das nimmt sich nicht so viel, liegt beim Wrestling so immer bei 20-30% der Zuschauer die dazu gehören. Und das ist tatsächlich, sogar ein guter Wert im TV für Sendungen nach 20 Uhr ... NXT war schon immer älter, was eventuell auch den an den Indy Stars damals lag. Das ändert sich auch mit Konzeptänderungen nicht mehr. Wrestlinghardcore Fans sind nunmal in der Regel älter vorallem die TV schauen. NXT im Network, die WWE auf YouTube und co. Da sieht die Altersstruktur vermultich etwas anders aus. Aber egal, Wrestling im TV ist erfolgreich, sogar sehr erfolgreich und das ist das wichtigste. "Selbst" NXT ist für den Sender ein Gewinn, der hat schon lange nicht mehr den Status wie vor Jahren und wäre ohne WWE als ehemaliger Nummer 1 Sender um US Kabel mittlerweile völlig bedeutungslos. Auch eine traurige Entwicklung mit der Zeit, eines Senders der mal Serien wie Monk zu bieten hatte. Aber ich schweife ab ...

    Dann überleg mal wie z.b Mansell oder Häkkinen immer "gelitten" haben ^^

    Keiner konnte so gut leiden wie Mansell ... Mein absoluter Fav zur damaligen Zeit ...


    Externer Inhalt m.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Oh Entschuldigung das die Tagesschau es so berichtet hat ;)


    https://www.tagesschau.de/inla…/tk-krankenstand-101.html


    Im ersten Halbjahr 2021 hatten die Beschäftigten im Schnitt 6,8 Tage gefehlt, im ersten Halbjahr 2019 waren es 7,8 Tage gewesen. Als Hauptgrund für die Fehlzeiten in diesem Jahr gab die TK Atemwegserkrankungen wie Grippe und Erkältungen an.Die Fehltage aufgrund von Corona erhöhten sich im ersten Halbjahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um das Vierfache auf 0,32 Fehltage je Erwerbstätigen. Allerdings spielten diese Krankschreibungen mit einem Anteil von 3,34 Prozent über alle Diagnosen hinweg eine sehr untergeordnete Rolle bei den Krankmeldungen, so die TK.


    ...................


    Atemwegserkrankungen sind nunmal Grippe oder "Erkältung". Die haben laut Krankenkassen wohl den Hauptanteil. Mit dem Inzidenz des RKI kann es ja nicht zusammen hängen, den das sind doch bestätigte Corona Fälle, oder? Und die dürften dann auch wegen Corona krank geschrieben sein und nicht wegen was anderen. Außerdem kann man sicher davon ausgehen das jeder mit Grippe Symptomen wohl als ersten einen Test macht, hoffe ich.


    naja oder nichtauch „Die große Dramatik ist inzwischen die Ausnahme“, sagte Gerlach. Viele Corona-Erkrankungen würden nur per Zufall entdeckt. Wer Symptome zeige, leide in der Regel wie bei einer normalen Erkältung. „Wir haben es eher mit einem organisatorischen als mit einem medizinischen Problem zu“, sagte Gerlach (Vorstand des Ärztenetzwerks Huk und Hann=.


    https://www.abendblatt.de/regi…en-auf-Rekord-Niveau.html


    Ja stimmt, was aber unseren Gesundheitsminister nicht aufhalten wird. ;)

    Naja mal abwarten was der Herbst uns bringen wird.

    ??? Wieso ... Lauterbach hat auch seit er in der Regierung ist ja geändert. Siehe vorheriges Seite wo ich ein aktuelles Interview mit ihm gepostet habe. Wo er deutlich sage Lock Downs sind nicht mehr vertretbar und er erwarte eine mittelschwere Welle etc. Auch sogar der Hinweis weil dafür ja hier von vielen die FDP verantwortlich gemacht wird. Er selbst wollte auch nur die Maßnahmen die im neuen Infektionsschutzgesetz stehen, nicht mehr. Mehr als Masken in Innenräumen kann man nicht mehr erwarten. Die Gefährlichkeit von Corona sieht fast keiner mehr. Auch Drosten, der zwar von einer schweren Welle ausgeht, aber hier nur die Gefahr von vielen Krankheitsausfällen und damit Engpässen in bestimmten Bereichen sieht. Der Punkt das wie nun damit leben ist doch schon lange erreicht.


    Und was Drosten befürchtet liegt ja nicht an Corona meines Erachtens ... Der Rekord Krankenstand im Jahr 2022 beruht auf Grippe und Erkältungen, Corona spielt tatsächlich da keinerlei Rolle. Das heißt viele Engpässe bzgl Krankheitsausfälle zuletzt basieren überhaupt nicht auf Corona.


    Persönlich.erwarte ich tatsächlich nicht viel. Jeder hatte nun wirklich Mal Corona ob wissentlich oder nicht ...

    Karl Lauterbach: "Lockdowns sind nicht mehr vertretbar"


    Er rechnet mit einer "mittelschweren Herbstwelle" und sieht keine Lockdowns auf Deutschland zukommen. Außer es käme zu einer pandemische Lage, wovon er aber nicht ausgeht.


    Auch spannend da ja immer die FDP etc wegen dem neuen Infektionsschutzgesetz angeschwärzt wird und es deshalb zu lasch sei. Lauterbach bestätigte er habe auch nicht mehr Maßnahmen als vereinbart gewollt.


    Drosten sieht es etwas kritischer mit der kommenden Lage. Und rechnet mit einer schweren Welle und der Befürchtung das es zu vielen längeren Krankheitsausfällen kommt, und somit es zu Problemen führen kann.


    Allgemein hört man tatsächlich nur noch sowas, das eben wenn viele krank sind es zu Engpässen in bestimmten Bereichen kommen kann. Aber ansich nix mehr über Corona selbst. Die Gefährlichkeit des Virus scheint nun wirklich bei fast allen nicht mehr als groß eingeschätzt zu werden.


    Interessant auch die Krankmeldungen im ersten Halbjahr 2022 waren auf einen Rekordhoch. Wer jetzt denkt Corona, nein. DIe Krankschreibungen aufgrund von COVID-19 spielen einem Anteil von 3,34 Prozent über alle Diagnosen hinweg nur eine untergeordnete Rolle bei den Krankmeldungen.


    Vorallem Grippe und Erkältungen, was ja im Endeffekt bedeutet das viele Engpässe in diesem Jahr garnicht auf Corona zurück zuführen sind sondern die klassische Erkältung. !!! Das finde ich tatsächlich spannend und dann warum man so auf Corona fixiert ist.


    Und dann eine kontroverse Frage:

    Kann es sein das uns die ganzen Corona Maßnahmen wieder anfälliger für Grippe und co gemacht haben, da wir in Lock Downs und co nicht mehr wie vorher regelmäßig mit dem Erreger in Kontakt gekommen sind?

    ??? Das zeigt doch mehr als deutlich wie gut die aktuellen Zahlen sind. Man hat trotz allg. rückläufiger zahlen im TV fast wieder den Wert von 2019 ...

    Vielen Dank! 😉

    So manche Twitterexperten aus den USA suchen immer wieder Ausreden(?) wie "homes lost by the USA Network".

    Könnte das eine dermaßen große Auswirkung auf die mind. 2 Mio. verlorenen Zuschauer für RAW haben?


    Soviele haben alle Sendungen im TV in den letzen Jahren verloren ... Tatsächlich ist der prozentuale Verlust der wwe in den ganzen Jahren etwas geringer als durchschnittliche Rückgang aller Sendungen (außer live Sport) im US TV. Was ja auch logisch ist, da.raw und sd auch heutzutage ohne NFL Nummer 1 am Sendetag sind.


    Die Reihenfolge bestimmt aber nicht die Gesamtzuschauerzahl, sondern der wert der Demo ... Also werberelevanten Zielgruppe. Tatsächlich spielt die Gesamtzuschauerzahl eine untergeordnete Rolle.


    Aber auch der sender ist nicht mehr so stark. Zu seinen besten Zeiten war da USA Network die Nummer 1 in den USA. Außer raw hat der der. Sender der Mal Serien wie monk oder psych produzierte seit Jahren keine Quotenhits mehr und wird immer bedeutungsloser.


    Allgemein um das nochmal klarzustellen ist Wrestling einer der TV Top Produkte... Raw, SD und AEW Dynamite sorgen dafür das 3x in der Woche Wrestling ganz vorne steht ... Ein Vergleich mit Werten von vor 10 Jahren ist im TV egal welche Sendung nicht möglich bzw albern. Es schauen immer weniger TV, zeitversetztes Fernsehen, Mediatheken etc. ändern den TV Konsum über die Jahre. Manchen reichen heutzutage selbst YouTube Clips ...

A N Z E I G E