Beiträge von Josey

    356 Patienten auf Intensivstation / +2 zum Vortag

    Ziemlich pünktlich 2 Wochen nachdem die Inzidenz wieder zu steigen begonnen hat. Es es erstaunlich wie "leicht" der Verlauf der Pandemie berechnet und damit auch in die Zukunft abgeschätzt werden kann. Man kann jetzt auch schon davon ausgehen, dass in ca. 2 Wochen auch die Todeszahlen wieder steigen werden. Und gerade deshalb ist es es so unverständlich, dass die Politik immer viel zu spät reagiert, egal in welche Richtung es gerade geht.

    Ich hätte keinerlei Probleme mit einer "soften" Pflicht.

    Das was du beschreibst würde ich auch befürworten, aber das ist in meinen Augen keine Pflicht, auch keine softe. Da könnte msn sich die Marktwirtschaft doch erst so richtig austoben lassen. Die eine Fluggesellschaft besteht auf Impfungen, die andere nicht und die gilt dann zurecht als Virenschleuder wo die Leute krank werden die mit ihr fliegen. Das gleiche bei Clubs oder Restaurants, da würde man schnell sehen was sich durchsetzt :-D: .


    Beim ÖPVN finde ich das schwieriger, wenn es tatsächlich öffentlich angeboten wird, also nicht die Deutsche Bahn, muss man hier schon dafür sorgen, dass alle sicher, also mit Impfungen und ne zeitlang noch mit Masken, reisen können. Alle anderen: Feuer frei, wie gesagt, ich bin mir sehr sicher, dass sich schnell die Vernünftigen durchsetzen werden und dem Rest kann man so oder so nicht helfen.

    Also Absicht würde ich ihm auch keinesfalls unterstellen, wie hier schon gesagt hätte er davon ja nun wirklich gar nichts.

    Davon abgesehen, bezweifle ich, dass er sich das Shirt angesehen hat - da bist Du doch im Autopilot, bei solchen Geschichten.

    Das ist aber schon fahrlässig. Als möchtegern Spitzenpolitiker sollte man min. stutzig werden wenn jemand ein Foto mit einem machen möchte auf dessen Shirt was von "Solidarität mit XY" steht, ob man XY nun kennt oder nicht.

    Wenn man wegwill, dann doch nicht immer gleichzeitig solche Videos :D

    Man muss sich ja bei den eigenen Fans gut stellen falls es mit dem Wechsel doch nix mehr, auch wenn da mit Geldscheinen gewedelt wird. Das ist doch inzwischen leider das ganz normale Geschäft. Dahingehend traue ich leider nicht mal mehr Hintis Aussage., wenn da Red Bull oder wer auch immer kommt und 2,50€ mehr bietet wird er zumindest überlegen...

    Auf Abstand, Maske kannst da ja kaum immer achten, sowie grösseren Menschenansammlungen in Notunterkünften

    Da auf diese Dinge vielerorts ohnehin nicht mehr geachtet wird bzw. in gewissen Grenzen auch nicht mehr geachtet werden muss denke ich nicht, dass das einen signifikanten Einfluss haben wird zumal die Zahlen ohnehin auch so schon extrem schnell steigen, da geht dieses Ereignis im Rauschen verloren.

    Laut der Bild will die Hertha Kostic holen.

    Soviel zum Thema, er will CL spielen :lol: . Sollen Bobic und Hütter halt ihre ganzen Buddies zu sich holen, Frankfurt ist denke ich vom Personal neben dem Platz jetzt besser und vor allem sympathischer aufgestellt als vorher, werden zwar 1-2 harte Jahre, aber die gehen rum.

    es gibt genug Leute die vernünftig diskutieren wollen und offen für Argumente sind.

    Das "Problem" daran ist nur, das alle die in diese Kategorie fallen zu denen gehören die der Wissenschaft vertrauen, daher tendenziell eher vorsichtiger sind und nicht die Angst haben "man" wolle den aktuellen Zustand "für immer". Die Detailfragen, wann, was oder wie stark geöffnet werden kann oder eben wieder geschlossen werden muss, werden ja hier nach wie vor i.d.R. sehr angenehm diskutiert.


    Es eskaliert ja immer nur dann wenn die Einschränkungen gänzlich kritisiert werden, befürchtet wird, dass Grundrechte (für immer) eingeschränkt werden oder gar bewusst Panik verbreitet wird. Das ist nun mal alles nachgewiesener Quatsch bzw. führt ins Verderben, dennoch kann es nicht immer ignoriert werden, da man das eben auch nicht unwidersprochen stehen lassen sollte, da sonst andere die nicht so tief im Thema sind glauben könnten, solche Meinungen seien fundiert.

    Also man sieht doch den Fortschritt.

    Fortschritt ist gut. Ich sehe für mich persönlich aktuell keinerlei Einschränkungen mehr, abgesehen von Großveranstaltungen (wo ich jetzt auch mal Discos mit rein zählen würde). Ansonsten kann ich -hier und da mit Tests und/oder Maske- tun was ich will.

    Ich sage nur, dass es eben meine Sorge ist, dass dich diese ganze Geschichte durch die bereits angesprochenen Argumente seitens Spahn und Co. eben auch noch jahrelang hinziehen KÖNNTE und ja, davor habe ich Angst.

    Dennoch bleibt die Frage "warum sollte das Spahn oder wer auch immer wollen?".


    Den Punkt mit konkreten Zahlen verstehe ich sogar und auch mir wäre es lieber, wenn alle Maßnahmen klar anhand von Zahlen durchgeführt oder eben abgeschafft werden. Aber man sieht ja an der Inzidenz wie schwierig bis unmöglich das ist. Jetzt ist die Inzidenz halbwegs niedrig, steigt aber rasend schnell. Hält man sich nun an die aktuelle Zahl oder an die, die wir vermutlich in 1-2 Wochen wieder erreichen? Zudem ist die Inzidenz bei der aktuellen Impfquote wie gesagt ohnehin kein guter Indikator mehr. Aber Krankenhaus- oder gar Todeszahlen sind noch schwerer zu interpretieren, selbst für Expeteren und wenn man da immer nur auf die jeweils aktuellen Zahlen schaut ist es aufgrund de Verzugs ohnehin schon meistens zu spät.

    Meine Sorge ist einfach, und die ist wie ich finde auch nicht gänzlich unbegründet, dass sich das eben noch jahrelang so hinziehen könnte.

    Doch das ist unbegründet, oder kannst du erklären wer, warum was davon hätte?


    Davon abgesehen finde ich "Grundrechtseinschränkungen" einen zu harten Begriff. Welche deiner Grundrecht werden denn aktuell wirklich eingeschränkt?

    vermuteteten Entwicklung

    Da haben wir doch dein Problem im Verständnis. Das ist keine vermutete Entwicklung, sondern eine wissenschaftlich prognostizierte. Kann man nicht immer nachvollziehen (ich auch nicht, dafür fehlt mir einfach Grundwissen an Epidemiologie). Aber bisher haben die Prognosen von seriösen Wissenschaftlern immer richtig gelegen, es sei denn man hat, wie eben gefordert, frühzeitig dagegen gesteuert. Das ist das paradoxe daran: Folgt man den Empfehlungen treten die schlimmen Prognosen nicht ein. Folgt man nicht, tun sie es.

A N Z E I G E