Beiträge von Sid_Vicious1984

    Möglich dass Metallica im Nachhinein eine Verfügung stellten in weiteren Dokus nicht mit Woodstock in Verbindung gebracht zu werden? Eventuell ist nach dem HBO Doku was vorgefallen, wo Metallica (auf Social Media?) die Schuld zu dem Todesfall gegeben wurde und Netflix hat eine viel größere Reichweite?!

    Kann schon sein, obwohl das natürlich in keinster Weise die Schuld von Metallica war, dass der dort umgekommen ist.

    Da muss man wirklich von Glück sprechen, dass sich hier nicht mehr Leute verletzt haben bzw. es nicht zu Todesfällen gekommen ist.

    Es ist sogar jemand gestorben. Bei Metallica am Samstag im Moshpit. Die HBO-Max-Doku hat das gezeigt und auch ein paar von seinen Weggefährten vom Festival interviewt. Weiß nicht, warum das bei der Netflix-Doku nicht zur Sprache kam....Aber sie zeigten auch gar nichts vom Metallica-Auftritt....

    Ha, ich wusste bis eben nicht, dass man sich was bei Prime auch runterladen kann, ich dachte man kann es nur streamen....Danke für die Aufklärung :thumbup:

    Zitat

    Wobei ich aber auch keine Logik darin sehe sich die Serie an anderer Stelle zu holen, wenn man Prime eh hat.

    Naja wie gesagt man muss es nicht streamen, sondern hat es fix auf der Festplatte. Da ist dann nix mit buffern, Artefakten, A-Synchronität etc....

    Scheint wieder eine gute RAW-Ausgabe gewesen zu sein. Und auch wenn ich es nicht mehr hören kann, dass seitdem Triple H das Kreativ-Zepter übernommen hat alles besser ist....die Shows sind wirklich besser geworden. Es gibt zwar immer noch einige Sachen, die ich so nicht brauche (Omos letzte Woche, Veer diese Woche mit ihren Squash-Matches), aber der Großteil der Show geht in die absolut richtige Richtung. Mein Highlight auch die Promo und das Match Owens/McIntyre...so will ich das sehen ^^

    Schade, dass man kein neues Gameplay zu sehen bekam, aber damit musste man ja rechnen. Der Spot mit Tony und Britt Baker ist dennoch großartig und herrlich witzig. Finds auch gut, dass das Spiel erst im Februar rauskommen soll. Sollen sich ruhig noch etwas Zeit lassen, bis alles passt. Zu Weihnachten hab ich wahrscheinlich eh schon anderes zu zocken ^^


    Außerdem bin ich auch schon auf Hands-On-Berichte von der Gamescom gespannt. Würde glatt nur für dieses Spiel hinfahren :megalol:

    Hab mir "Trainwreck: Woodstock 99" jetzt auch angesehen.


    Ich mochte ja schon die "Woodstock 99"-Doku vom letzten Jahr, die auf HBO Max lief, aber hier wurde alles noch ein wenig deutlicher geschildert, vor allem das Ende mit den Feuern und der Polizei wurde bei der HBO Max-Doku ein wenig zu schnell abgehandelt. Dafür bot die HBO-Doku insgesamt mehr Musik und mehr Entertainment, die Doku von Netflix hat das dann doch teilweise bierernst laufen lassen. Mir gefielen beide Dokus und es ist natürlich der Kapitalismus gepaart mit 0 Sicherheitskonzept, welches das Festival so eskalieren hat lassen. Und Jon Scheer und Michael Lang hatten schon recht. Da waren ein paar A**holes dabei....nur waren sie das selber....

    Durch den Gamepass im Urlaub zwei Titel durchgezockt:


    Lake (X-Box Series S)


    Das Spiel war schon seit dem Erscheinungsdatum im September 2021 auf meiner Wunschliste und ich konnte es nun dank Gamepass endlich spielen. Zunächst muss man glaube ich dazu sagen, dass das hier ein besserer Walking-Simulator ist. Man macht im Prinzip nichts anderes als Pakete ausliefern und ab und zu triggert das dann eine Cutscene. War aber meiner Meinung nach gut im Game verteilt und die Geschichte hat sich so langsam aber doch weiter entwickelt. Die Charaktere machten unglaublich viel Spaß und das ging sogar soweit, dass ich unbedingt ein bestimmtes Ende (ja, es gibt mehrere) im Spiel haben wollte....ist mir dann auch geglückt. Die unzähligen Referenzen an die 80er, die schrägen Charaktere, die Atmosphäre und das schrullige kleine Dorf haben es mir sehr angetan und ich bin froh, dass ich "Lake" gespielt habe. Vielleicht starte ich noch einen zweiten oder dritten Durchlauf, das Spiel bietet wie gesagt mehrere Enden.


    7/10


    A Memoir Blue (X-Box Series S)


    Ein nettes kleines Indie-Game, welches Themen wie Kindheit, Angststörungen und Depressionen behandelt. Keine leichte Kost, auch kein richtiges Spiel. Eher ein Film zum nachspielen. Dauert auch nur eine Stunde. Mir hat es dennoch gut gefallen, die kurze Spielzeit war perfekt für mich, da ich im Sommer eh meistens keine Zeit für Videospiele habe. Man darf halt nicht zu schlecht drauf sein, wenn man das hier spielt....


    6/10

    Meine zuletzt gesehenen Filme des Wochenendes (Sohn war krank, also die Familien-Film-Liste auf Amazon Prime durchforstet ^^)


    Minions (2015)


    Hatte den vor ca. 6,7 Jahren schon mal gesehen und war nicht begeistert. Hat sich auch bei der Zweitsichtung nicht geändert. Die Minions funktionieren für mich besser in den "Ich, einfach unverbesserlich"-Filmen. Weiß auch nicht wieso. Den Solo-Film hätte ich jetzt nicht unbedingt gebraucht.


    2,5/5


    Shaun das Schaf (2015)


    Der hier hat schon mehr Spaß gemacht. Ich mag diese ganzen "Wallace und Gromit" - Sachen sowieso sehr gerne und finde auch den Humor ziemlich einzigartig. Das hier ist im Prinzip ein Stumm-Film, den man auch bei großer Beschallung von außerhalb noch gut verfolgen kann :)


    3,5/5

    Hab während meines Urlaubs viele viele Anime geschaut:


    Beastars - Staffel 2:


    Ich bin immer noch der Meinung, dass 3D-Anime jetzt nicht die Zukunft sein sollten. Aber bei Beastars muss ich schon zugeben, dass das ganze sehr, sehr gut aussieht. Zumal ich einfach an einem bestimmten Punkt sogar vergessen habe, dass das alles 3D-animiert ist. Die Geschichte gefiel mir ein wenig besser als noch in der ersten Staffel. Bin also gespannt auf Staffel 3, die ja kommen soll. Eigentlich kann man das ganze aber auch als Abschluss sehen (wenn auch als sehr abrupten ^^ )


    Demon Slayer - Staffel 1 und 2


    Jetzt bin ich also auch auf den Hype-Train aufgesprungen und habe mich die ersten paar Folgen wirklich gefragt, warum der Anime so beliebt ist. Spätestens bei den ganzen Wasserbeschwörungen wusste ich es dann. "Demon Slayer" sieht einfach verdammt gut aus. Die Animationen sind wie aus einem Guss und die Action manchmal extrem Over-the-Top. Ich hab auf meinem Fernseher eine Option das gezeigte in 3D darstellen zu lassen und damit sehen die Kämpfe sogar fast fotorealistisch aus. Kanns kaum erwarten, wie es weiter geht nach dem "Entertainment District Arc"...


    Erased


    Einer der besten abgeschlossenen 12-Folgen-Anime, die ich je gesehen habe. Ich wusste zum Glück nichts über die Story, hab mir den eigentlich auch nur aufgrund der guten Bewertungen angesehen. Und die hatten sowas von Recht. Von einem Anime, dessen Namen ich nicht mal kannte stieg er in meiner Rangliste zu einer meiner Lieblings-Serien aller Zeiten auf. Ich spreche hier eine uneingeschränkte Empfehlung aus. Wer auf Anime oder generell auf Serien mit guter Geschichte steht muss sich dieses Meisterwerk ansehen...


    Grand Blue Dreaming


    Keine wirkliche Empfehlung meinerseits, aber wenn man mal eine Serie sehen will, in der die ganze Otaku/Perversen-Kultur der Japaner auf die Schippe genommen wird gibt es fast keinen besseren Anime als "Grand Blue Dreaming". Wollte ihn mir ursprünglich aufgrund der Tauch-Thematik ansehen, aber die spielt ja doch nur eine sehr, sehr untergeordnete Rolle. Was hier aber wirklich gut in Szene gesetzt wurde ist das Sommer-Feeling....kann man sich eigentlich nur im Sommer ansehen....


    Jujutsu Kaisen


    Und noch ein Shonen-Hype, dem ich nun endlich auch auf den Grund gegangen bin. Und ähnlich wie bei "Demon Slayer" sieht man auch hier gleich, warum der Anime so beliebt ist. Es sind die einfallsreichen Designs der Flüche und die Kampfszenen. Zog sich zwar etwas im Mittelteil, aber gegen Ende hin war ich doch froh mir die ganze Saffel reingezogen zu haben. Werd mir demnächst auch mal den Film ansehen.


    Odd Taxi


    Sagte ich "Erased" sei einer der besten abgeschloßenen 12-Folgen-Anime? Tja, das ist auch so, aber "Odd Taxi" muss auf jeden Fall auch noch in diese Liste gleich hinter "Erased". Die Charaktere sind alle Tiere? Hat einen Grund. Das Art-Design ist gewöhnungsbedürftig? Hat auch einen Grund? Du magst es, wenn Geschichten einzigartige Enden bieten? Dann bist du hier genau richtig. Macht von Anfang bis Ende Spass und es soll ja auch noch ein Film kommen. Wobei ich nicht ganz genau weiss, wie der im Endeffekt aussehen wird.....


    RPG Real Estate


    Ein Überbleibsel der letzten Spring Season von 2022. Hab mir damals nur die erste Folge angesehen und wusste schon, dass das ein Feel-Good-Anime für den Sommer werden wird. Und ich hatte Recht. Am Ende gab es sogar noch 1-2 emotionale Momente. Nichts weltbewegendes, aber wenn man mal einfach nur eine gute Zeit mit liebenswürdigen Charakteren habe will, dann sollte man sich "RPG Real Estate" ansehen....


    Sekunden in Moll (Your Lie in April)


    Und jetzt zu etwas ganz einzigartigem. Ihr wollt eine herzzereißende Geschichte, die fast durchweg auf die Tränendrüse drückt aber trotzdem ohne die ganzen Tropes auskommt, die man bei so einem Anime erwarten würde? Dann seid ihr bei "Your Lie in April" (find den Titel einfach besser als "Sekunden in Moll") genau richtig. Das ganze beginnt ein wenig langsam, lässt den Charakteren viel Freiraum zur Entfaltung und schlägt dem Zuschauer dann spätestens nach der Hälfte der 22 Folgen mitten in die Magengrube (und in Animes ist sowas meistens tödlich :megalol: ). Was hier für tolle Charaktere und Momente kreiert wurden ist schier unfassbar. Das ist vielleicht der beste Slice-of-Life-Anime, den ich je gesehen habe und in der Minute, als die 22 Folgen endeten wollte ich ihn nochmal schauen. Ganz, ganz grosses Kino....


    und zu guter letzt:


    Bastard!! Der Gott der Zerstörung


    Der erste Teil des Anime steht seit Ende Juni bei Netflix bereit und der zweite kommt dann im September. Ein sehr witziger Dark-Fantasy-Vertreter, der so auch in den 90ern hätte entstehen können mit viel Gewalt und Sex (wobei sie bei letzterem etwas die Zügel angelegt haben). Braucht ein paar Episoden, bis man wirklich drinnen ist, hat aber einen sehr feinen Cliffhanger für den zweiten Part der Staffel parat und ich will unbedingt wissen, wie es jetzt mit Dark Schneider (ja, der heißt wirklich so :-D ) weitergeht....

    Gehe auch davon aus das das illegale schauen wieder zunehmen wird. Es hat wahrscheinlich sogar schon zugenommen.

    Ich kenne Leute, die zb. Amazon Prime haben, aber sich "The Boys" trotzdem runterladen, weil es für sie einfach bequemer ist. DAS ist das wirkliche Todesurteil für die Streaming-Dienste. Nicht das man kein Geld dafür hätte oder ähnliches.


    Es wurde ja schon Steam in der Games-Sparte erwähnt. Ich werfe noch Spotify, etc... für die Musik-Sparte in den Ring. Das sind alles Services, die einfach ALLES anbieten. Und das von verschiedenen Rechteinhabern (crazy, oder? :lol: ). Und es funktioniert einfach. Aber die Filmindustrie ist die einzige, die sich immer noch selbst Steine in den Weg legt. Werde ich nie verstehen. Anstatt das sie gemeinsam (viel, viel) Geld erwirtschaften und die Piraterie endgültig abschaffen....

    Neu von Arch Enemy - The Watcher 🤘

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ist tatsächlich mein Lieblings-Lied vom neuen Album (welches insgesamt sehr stark ist). Hatte mich schon gewundert, dass es davon kein Video gibt und einen Tag später war es schon online ^^

    Hab den PPV mit etwas Verspätung jetzt auch gesehen. Zunächst mal muss ich gestehen, dass ich die meisten New Japan - Wrestler nicht gekannt habe. Hab mir vor Jahren ein, zwei mal Wrestle Kingdom angesehen, aber ansonsten bin ich recht "blind" in den PPV gegangen. Meine Sorge, dass ich mit den Matches nichts anfangen kann war aber unbegründet. Es wurde ein Wrestling-Feuerwerk abgefeuert an das man sich noch lange erinnern wird. Die Crowd war unglaublich heiß, die Wrestler hatten alle Bock und gaben ihr Bestes und obwohl der PPV sicher verflucht war hat er außerordentlich gut funktioniert.


    Chris Jericho, Sammy Guevara & Minoru Suzuki vs Shota Umino, Eddie Kingston & Wheeler Yuta


    Ich dachte schon nach dem Opener, dass wir wohl kein besseres Match am heutigen Abend bekommen werden. Das allein zeigt, wie gut dieser PPV war. Unglaubliche Aktionen, gute In-Ring-Geschichten und harte Einlagen. Ein perfekter Opener. Es half aber auch, dass Suzuki schon ein paar Mal bei AEW zu sehen war.


    FTR(Dax Harwood & Cash Wheeler)(c) vs United Empire(Great-O-Khan & Jeff Cobb)(c) vs Roppongi Vice(Rocky Romero & Trent Baretta)


    War wirklich etwas geschockt, als Dax da untersucht wurde und Backstage gebracht wurde. Umso größer dann die Erleichterung, als er nach ca. 10 Minuten wieder kam. Ganz klar, FTR haben die Titel verdient. Momentan eines der heißesten Teams weltweit.


    PAC vs Miro vs Malakai Black vs Clark Connors


    Ich hab so fest mit Miro als Sieger gerechnet, dass ich PACs Titelgewinn fast nicht mitbekommen hätte. Aber ja, der Mist von Malakai Black war natürlich der Game-Changer. Find es auch gut, dass Black den Titel nicht gewonnen hat. Das House of Black braucht eigentlich keine Titel...


    Matt Jackson, Nick Jackson & El Phantasmo vs Sting, Darby Allin & Shingo Takagi


    Die Bucks sind nach wie vor mein Lieblings-Tag-Team aller Zeiten und haben hier wieder mal bewiesen wieso sie das sind. Etwas komisch fand ich Sting, der einfach aus dem Ring geht nur um dann gleich wieder zurück zu kommen. Sah etwas witzig aus...


    Thunder Rosa(c) vs Toni Storm


    War ein gutes Match, allerdings ging das in diesem PPV leider etwas unter. Hoffentlich kann man ja nächstes Mal mit Stardom zusammen arbeiten.


    Will Ospreay(c) vs Orange Cassidy


    Ja, Match of the Night. Eindeutig. Kann mich noch erinnern, dass vor ein paar Tagen jemand geschrieben hat das OC nur ein Comedy-Charakter ist. Tja, nach dem Match hat glaub ich auch der letzte gesehen, was der Junge drauf hat. Ospreay wurde mir immer als einer der besten der Welt verkauft...und ich muss gestehen ich sehe das jetzt auch so. Klasse Wrestler...


    Zack Sabre Jr. vs Claudio Castignoli


    Und jetzt mein Mark-Out des PPV. Ich habe mir schon so lange gewünscht, dass Castignoli zu AEW kommt und dann passiert es einfach als Ersatz für Bryan Danielson....Castignoli wirkte hier auch einfach viel imposanter als in seiner WWE-Zeit und auch richtig groß und einschüchternd. Kann mir vorstellen, dass er in nicht weit entfernter Zukunft um die World Championship antreten wird. Ein Match gegen CM Punk wäre wirklich klasse....


    Jay White(c) vs Adam Page vs Adam Cole vs Kazuchika Okada


    Es wurde ja bereits mehrfach geschrieben, dass Cole sich verletzt hat und das Match leider nicht so enden konnte, wie es geplant war. Aber bis dahin muss ich sagen war das ein Showstealer. Besonders Page hat mir hier sehr gut gefallen, vielleicht eines seiner besten Matches. Er wirkte während seines Championship-Runs ein wenig lustlos, aber hier war er sehr stark...


    Jon Moxley vs Hiroshi Tanahashi


    War ein gutes Match, aber ich war mir des Matchausgangs zu 100% sicher, weswegen da für mich keine richtige Spannung aufkam...Moxley wieder mal mit der Extraportion Blut und Castignoli wird nächste Woche so ziemlich alle in der JAS zerlegen...

A N Z E I G E