Beiträge von Wursto

    Also wenn es ein Freund von dir ist, finde ich das falsch. Um seine Freunde sollte man sich kümmern und sie nicht entsorgen, wenn sie mal nicht so funktionieren wie sie sollten. Man sollte in dem Fall erst mal das Gespräch suchen und schauen, was denn da nicht stimmt. Wenn man dann immer noch nicht auf einen Nenner kommt, muss man halt in den sauren Apfel beißen und getrente wege gehen. Wenn das nur irgendein Bekannter ist, ist es natürlich was anderes.


    Die Frage die sich mir stellt ist, hast du ein Problem damit, dass er ein Leugner ist, oder dass er dich trotz deiner Bitte dich damit in ruhe zu lassen, weiterhin damit volllabert.

    Mal ne Frage. Ich hatte mir letzten Sommer die DVD Masters of the Underground bei nem Konzert von Dragonsfire geholt. Ich finde die Idee ziemlich gut, dass man scheinbar inzwischen auch von kleineren Bands die Konzerte aufnimmt. Kennt ihr zufällig noch andere Bands, von denen es so etwas gibt?

    Zitat

    Original geschrieben von Kapitän Ahab:
    Das ist aber immer das Risiko in der Selbstständigkeit. Das gehört dazu. Und das ist es ja in nahezu in jedem Familienbetrieb so. Man belächelt das vielleicht, aber die Chance, dass man irgendwo vom Auto angefahren wird, ist ja auch immer möglich. Das gehört dazu.


    Ist ja nicht nur bei der Selbstständigkeit so. Ich habe letztes Jahr eine Wohnung gekauft und meinen Todesfall abgesicht, damit meine Frau nicht auf einmal im Falle eines ablebens die Wohnung abstoßen muss, weil das Geld dann einfach nicht mehr da ist. Wie du schon sagtest, auf einmal wird man angefahren etc. und dann steht deine Familie mit dem gekauften Haus, was man renovieren wollte auf einmal da und muss sich noch um einen kümmern, weil man im Rohlstuhl etc. sitzt. So was ist immer Kacke, vor allem wenn es nicht selbstverschuldet ist.

    Das ist es halt. Jeder geht mit der Situation anders um. Manche nehmen es hin, andere ignorieren/verleugnen es, manch einer geht kaputt und wieder andere behelfen sich mit Galgenhumor. Ich glaube dem Adler kann man keinen vorwurf machen und man merkt ja auch, dass da keine böse Absicht hinter steckt.


    Was den Kapitän betrifft, ist das schon echt übel. Das errinert stark an diese vom Schicksal gebeutelten Familien, die man aus Reportagen kennt, wo ein kleiner Fehler reicht um Jahrzehnte der Arbeit zu nichte zu machen und auf einmal stehen Familien vor nem Scherbenhaufen. Ich muss dabei immer an den Spruch "Es braucht nur einen schlechten Tag, um den gesündesten Mann zu einem Verrückten zu machen." denken. Hoffentlich bekommst du das alles wieder auf die Kette.

    Ich sehe es ähnlich wie Catchpool. Sting war immer einer der ganz großen. Aber wir haben bei AEW schon genug Mentoren. Ich wüsste auch nicht, was man mit ihm machen soll. Sting wirkt einfach auf mich nicht wie ein Manager, solange er mit Facepaint und Baseballschläger rum läuft.


    Vielleicht wird er aber auch für die Impact Story gebraucht. Wir werden es sehen. Es reicht auf jeden Fall um meine Neugierde zu wecken. Nur weiß ich nicht, was man mittel/langfristig, damit erreichen möchte.

    Genrell schaue ich auch eher weniger links und rechts, was lokal passiert. Vieles bekommt man dann über den Buschfunk mit, welcher nun mal leider wegfällt, wenn man sich zu Hause einigelt. Allerdings ist die Situation im Moment sehr speziel und da sollte man schon einmal die Woche auf die Landeswebseite gehen. Ein kleines bisschen interesse, sollte schon noch vorhanden sein, auch wenn ich im Bezug auf Corona durch die Dauerbeschallung inzwischen "Betriebsblind" bin.

    Da hätte man lieber eine neue Gruppe DX verprügelt, um ordentlich eindruck zu machen. Vor allem hätte man sich dann ja auch direkt gefragt, wie wird ein HHH darauf reagieren. Ich schaue seit über einem Jahr nicht mehr bei der WWE rein, weil ich mir viel zu selten die Frage gestellt habe, wie es nächste Woche weiter gehen soll.

    Zitat

    Original geschrieben von LostInWeb:
    Naja, mir ging es hier nur um Teil 1. Die damaligen Sequels waren vermutlich ziemlicher Mumpitz (hab nur den zweiten mal gesehen, glaube ich). Das ist im Horrorgenre aber ja auch nix neues. Da hat so gut wie jede Reihe 12 Teile und alle hätten besser 11 davon weggelassen.


    Da möchte ich aber wiedersprechen. Ein Jason, hätte es nie in der Form gegeben, wenn es nicht so viele Freitg der 13te Teile gegeben hätte. Wenn ich mich nicht ganz täusche, kam er doch im ersten gar nicht vor und ... war der eigentliche Mörder.


    Aliens und Hellraiser 2 muss sich auch nicht vor dem ersten Teil verstecken. Wobei es von der Alien Reihe ja nur 6 Filme gibt.

A N Z E I G E