Beiträge von Hirschkäfer

    1) AEW World Championship Match

    Jon Moxley (c) vs. MJF

    Sieger. MJF

    Punkte: 11


    2) AEW World Tag Team Championship Match

    The Acclaimed (c) (Anthony Bowens & Max Caster) vs. Swerve In Our Glory (Keith Lee & Swerve Strickland)

    Sieger. The Acclaimed

    Punkte: 8


    3) AEW World Trios Championship Match

    Death Triangle (c) (PAC, Penta El Zero Miedo & Rey Fenix) vs. The Elite (Kenny Omega, Matt Jackson & Nick Jackson)

    Sieger: The Elite

    Punkte: 10


    4) AEW Interim Women's World Championship Match

    Toni Storm (c) vs. Jamie Hayter

    Sieger: Jamie Hayter

    Punkte: 13


    5) ROH World Championship - Four Way Match

    Chris Jericho (c) vs. Sammy Guevara vs. Bryan Danielson vs. Claudio Castagnoli

    Sieger. Sammy Guevara

    Punkte: 5


    6) TNT Championship - Three Way Match

    Wardlow (c) vs. Powerhouse Hobbs vs. Samoa Joe

    Sieger. Powerhouse Hobbs

    Punkte: 6


    7) TBS Championship Match

    Jade Cargill (c) vs. Nyla Rose

    Sieger. Jade Cargill

    Punkte: 14


    8 ) Singles Match

    Saraya vs. Dr. Britt Baker D.M.D.

    Sieger: Saraya

    Punkte: 12


    9) Tag Team Match

    Sting & Darby Allin vs. Jay Lethal & Jeff Jarrett

    Sieger: Jay Lethal & Jeff Jarrett

    Punkte: 7


    10) Steel Cage Match

    Jungle Boy vs. Luchasaurus

    Sieger: Jungle Boy

    Punkte: 9


    Zusatzfrage 1:

    Welches Match wird Bell-To-Bell das Kürzeste der Main Card (Zero Hour zählt nicht mit)?

    Match: Jade Cargill vs Nyla Rose

    Punkte: 3


    Zusatzfrage 2:

    Welches Match wird Bell-To-Bell das Längste der Main Card (Zero Hour zählt nicht mit)?

    Match: Moxley vs MJF

    Punkte: 4


    Zusatzfrage 3:

    Wer muss im Tag Team Match Sting & Darby Allin vs. Jay Lethal & Jeff Jarrett den Loss-Pin einstecken?

    Wrestler: Darby Allin

    Punkte: 2


    Zusatzfrage 4:

    Wie endet das Steel Cage Match:

    a) Pinfall b) Submission (Tapout, mündliche Aufgabe) c) Referee Stoppage (Einschlafen, Wegdämmern) d) Verlassen durch die Käfigtür e) Klettern aus dem Cage heraus f) Sonstiges

    Buchstabe:c

    Punkte: 1

    Der Playdate war tatsächlich letzte Woche im Briefkasten. Die ersten beiden Spiele Whitewater Wipeout und Casual Birder waren direkt verfügbar und jetzt kommen im wöchentlichen Rhythmus die restlichen 22 Spiele. Zusätzlich habe ich mir Bloom auf Itch gekauft und gesideloaded, was sehr einfach funktioniert. Casual Birder habe ich durchgespielt und hatte viel Spaß damit, Whitewater Wipeout ist ein ganz witziges Highscore Arcade Game. Das Gerät ansich finde ich sehr cool, der Crank fühlt sich gut an, dienButtons und das Steuerkreuz ebenfalls, der Screen ist sehr kontrastreich und ich finde das Gerät liegt auch ganz gut in der Hand. Leider gibts keine Hintergrundbeleuchtung, das ist mein größter Kritikpunkt bisher. Ich freue mich aber auf die nächsten Wochen.

    Habe mir mal seinen Entrance nochmal angesehen. Er wirkt auch total unmotiviert. Nicht nur ohne seine Maske, Fahne, sondern er kommt einfach nur hereinspaziert und hält nicht mal den Gürtel hoch oder sonst was. Ist mir beim ersten Mal schauen gar nicht so aufgefallen. Also Maske und Fahne schon, aber die anderen Details nicht so.

    Ich habe mich beim Entrance auch gewundert, dass er einfach so reinmarschierte und er sah auch nicht sehr zufrieden aus. Bin dann davon ausgegangen das er etvl. frustriert ist seinen Titel abgeben zu müssen, das er das Match gewinnt war für mich seit der Matchankündigung eigentlich ausgeschlossen und wäre ne echte Überraschung gewesen. Bin mal gespannt wie sich das Ganze entwickelt und wo er dann landet.

    Insgesamt toller PPV.



    Claudio Castagnoli vs Jonathan Gresham war recht kurz und hätte mehr Aufbau vertragen können, aber solides Match. Schade für Gresham das er den Titel so schnell wieder abgeben musste.


    Dalton Castle & The Boys vs The Righteous war unterhaltsam.


    Wheeler Yuta vs besiegt Daniel Garcia war ein gutes Match, auch wenn ich persönlich mit dem Pure Titel nicht so viel anfangen kann, Yuta passt als Champion aber.


    RUSH vs Dragon Lee, tolles Match, welches ebenfalls mehr Aufbau verdient gehabt hätte.


    Mercedes Martinez vs Serena Deeb hat mir gefallen obwohl ich im Vorfeld garnicht so viel erwartet hatte, die vielen kurzen Deeb Matches zuletzt bei AEW waren okay aber für mich persönlich eher so nettes nicht störendes Beiwerk und keine Highlights. Hier gab es ausreichend Zeit und die wurde gut genutzt.


    Samoa Joe vs Jay Lethal war ok, aber so richtig mitreißend fand ich es ehrlicherweise auch nicht, wäre mehr drin gewesen sowohl vom Aufbau als auch von Match her.


    FTR vs The Briscoes war vom Feinsten. Ich habe lange gebraucht um FTR wertzuschätzen, fand die immer gut aber war nie so richtig begeistert, aber die letzen Monate haben mich bekehrt und ich verstehe warum so viele Leute FTR als das Beste oder zumindestens eines der besten TagTeams bezeichnen. Die 45 Minuten waren spannend und kurzweilig, die Promo von Dax im Vorfeld stark und die kurze Promo nach dem Match auch gut, freue mich auch wie Over FTR derzeit sind und mag die die No-Frills Attitüde gepaart mit aktueller Face Ausrichtung sehr gerne. Ich bin kein riesen Fan der Briscoes aber dass sind auf jeden Fall sehr gute Wrestler und mit den reichtigen Gegnern habe ich mit den Matches auf jeden Fall viel Freude.

    Gemessen an den letzten Großveranstaltungen der WWE war Night 1 wirklich ordentlich, aber Night 2 für mich persönlich eigentlich komplett überflüssig. Main Event im Vorfeld mit Superlativen überschüttet, nur um dann absolute Standardkost zu bieten, Vince Match kompletter fail, 3:16 hatte an Tag 1 schon einen durchaus gelungenen Auftritt, hätte gereicht.

    Edge und Styles mag ich beide, aber das Match war irgendwie nicht meins, bestimmt ganz ok, aber ich fand’s irgendwie zäh.

    Comedy Match mit Jackass Humor hat bei der Crowd funktioniert und die Leute hatten wohl größtenteils ihren Spaß, ich persönlich brauche das aber nicht.

    Insgesamt war Tag 2 ein PPV wie ich ihn von der WWE mittlerweile erwarte und den ich entsprechend mau finde, Tag 1 war da größtenteils mal eine positive Ausnahme.

    Quelle:Offizieller Facebook Account der wXw


    BREAKING NEWS!


    Update zu den verstörenden Szenen nach dem wXw 16 Carat Gold Finale.


    Wie eine orthopädische Untersuchung am vergangenen Mittwoch bestätigte wurde Francis Kaspin's Wirbelsäule durch die Aktionen von Coach Dreissker nicht weiter geschädigt. (Anm. Francis Kaspin musste seine aktive Karriere aufgrund eines Bandscheibenvorfalls beenden)


    Im weiteren Verlauf des Gesprächs hat uns Francis Kaspin darüber informiert, dass er das Amt des sportlichen Leiters mit sofortiger Wirkung niederlegen wird.


    Wir wünschen Francis auf diesem Weg alles Gute und bedanken uns für seine Arbeit, er hat wXw auf jeden Fall etwas crazyness verliehen.

    Habe mir die Kanye Doku auf Netflix angeschaut, hatte nichts erwartet und war dann doch gefesselt muss ich sagen, die Aufnahmen haben viele Aspekte und Situationen gezeigt die den Aufstieg und die Skandale irgendwie greifbarer gemacht haben. Die Aufnahmen haben mich gedanklich auch wieder in die 2000er und meinem Praktikum im Plattenladen katapultiert.

    Ich kann mir vorstellen, dass die Doku für alle die ein wenig mit der Materie vertraut sind und einige der vielen gezeigten Künstler (z.B. Mos Def, Jay Z, Pharrell, Kid Cudi etc.) zuordnen können, nochmal dazu gewinnt.

    Dieses Wochenende war mit 16 Carat und Revolution ein wenig Wrestling Overkill, aber Revolution war wieder ein wirklich gutes Event.


    Der Opener der Mainshow war gut und standesgemäß hart geführt mit dem Feelgood-Moment für Kingston, freut mich für ihn.

    Das Three Way TagMatch war ebenfalls richtig gut, schöne Moves und Matchstory dabei nicht vergessen, sehr runde Sache.

    Das Laddermatch hatte ebenfalls einige coole Spots, die drei Big Man waren bei ihren Standoffs cool und Orange Cassidy eine absolute Bereicherung fürs Match. Das Finish sah etwas böse für Starks aus, hoffentlich hat es sich nicht verletzt.

    Dann Cargill vs Conti. Sehr cooler Entrance von Cargill mit Mortal Komat Gear und Live Gitarrengenudel, find den Theme von ihr ja sehr gut. Das Match war ebenfalls gut und hat mit persönlich besser gefallen als Baker vs Rosa.

    Punk vs MJF, mega geiler Entrance von Punk, Match schön theatralisch und tolles Finish mit Wardlow, sehr gut.

    Baker vs Rosa hatte mir dann irgendwie zu viele Shenanigans, einen Titelwechsel hätte ich besser gefunden, Match war ok, aber für mich persönlich das schwächste am Abend.

    Moxley vs Danielson war wieder ein hart geführtes tolles Match mit einem sehr geilen Überraschungsmoment der einfach Spaß gemacht hat.

    Tonado Six Man Tag war einfach herrliches Chaos und 🖤 für Sting.

    Der Main Event war ebenfalls ein sehr gutes Match, der Event war schon sehr lang deshalb war ich etwas platt, aber das Match hat dennoch insgesamt Spaß gemacht und kam an dem Abend ausnahmsweise mal ohne 10 Tische und 5 Liter Blut aus 😅. Hangmans Rainbow-Cactus-Hose war super 10/10.


    AEW liefert also weiterhin ab wenn es um PPVs geht. Großen Respekt dafür.

    Bericht Carat-Wochenende:


    Tag1:

    Irgendwie war das Carat dieses Jahr ein wenig cursed. Ursprünglich wollten mein Bruder und ich wieder gemeinsam zum Carat und hatten seit März 2020 unsere Tickets. Mein Bruder konnte dann pandemiebedingt leider nicht mit, dass war dann der erste Bummer. Zum Glück ist meine Frau eingesprungen, die zuletzt bei 21 Anniversary und BttR auch ihren Spaß hatte. Am Freitag kamen wir also in der Halle an und dann hieß es plötzlich, dass unsere Tickets keine Gültigkeit mehr haben, ich war mega verwirrt, weil überall stand gekaufte Tickets behalten Ihre Gültigkeit. Ich habe meine Carat Tickets damals über Eventbrite gekauft und den Wechsel auf Universum zwar mitbekommen aber nicht dass die ursprünglichen Tickets storniert wurden. Konnte weder eine E-Mail (von Eventbrite oder wXw) noch eine Info über mein Eventbrite Konto finden und wir haben dann vor Ort eine Tageskarte mit deutlich schlechteren Plätzen gekauft (der Ordner war sehr nett und bemüht ne Lösung zu finden). Das ganze hat mich dann nur schwer in den Abend kommen lassen und die Matches waren zwar alle ok, aber bis auf Aigle Blanc vs. Tihanyi hat mich auch kein Match richtig begeistert. Irie vs Volto war aber auch gut. Von Gresham vs. Gunns habe ich kaum etwas gesehen, weil die Sicht bei Action auf der Matte sehr mau war. War insgesamt alles ok aber BttR war deutlich stärker.

    Al-Ani verletzt sich ausgerechnet als Ersatz direkt im ersten Match, sehr schade, genau wie der Ausfall des Adlers der wXw.

    Schade fand ich auch, dass es abseits des gelungenen WarmUp Matches, kein weiteres Match abseits der Vorrundenmatches gegeben hat. Das war 2020 am ersten Carat Tag mit dem TagTeam-Titlematch deutlich besser/spannender.

    Nachdem ich dann Nachts noch versucht habe nachzuvollziehen was mit den Tickets falsch gelaufen ist und zumindest auch die Kreditkartenrückbuchung gefunden habe, haben wir uns dann dazu entschieden anstatt weitere Tageskarten zu kaufen die Near Live Übertragung von wXwNow zu nutzen und den Rest des Carats von zu Hause aus zu verfolgen.


    Tag2:

    Wieder größtenteils solide Turnier-Matches, aber ich hätte mir einen anderen Ablauf gewünscht, anstatt erst alle Turniermatches abzufrühstücken und dann vier TitleMatches rauszuhauen, dass gefiel mir 2020 deutlich besser. Maggot folg dann aus dem Turnier ohne wirklich viel zeigen zu können, fand ich schade, denn sein aktuelles Gimmick ist super und ich hätte gerne auch wrestlerisch mehr im Turnier von ihm gesehen. LuFisto finde ich cool und hatte aber ebenfalls das Gefühl sie konnte am Ende wenig in den ersten beiden Matches zeigen.

    Das Gauntlet Tag Match war Unterhalten, verglichen mit 2020 aber auch schwächer, aber nichtsdestotrotz haben die ihre Sache alle gut gemacht und es hat für die nötige Abwechslung gesorgt.

    Die Titelmatches waren durchwachsen, Shotgun Titel leider völlig Random mit uninteressanten Match. Das Tag-Team Match war gut und ich freute mich für Maze mit, bei ihr kamen wenigstens mal Emotionen rüber. Rein von Match haben mir aber die Arrows vs Blanc&Volto zuletzt besser gefallen. Das Match von Everett vs Kolasky schien kaum jemanden zu interessieren und die Halle schien doch sehr still, tat mir leid, war aber auch undankbar platziert.

    Das World Title Match hatte sehr geile Entrances, mega gut und bitte nächstes Jahr wieder, absolutes Highlight. Match war gut, der Sieger aber sehr antiklimatisch. Mal schauen wo die Reise jetzt hin geht.

    Insgesamt recht unterhaltsamer zweiter Tag, aber trotz angespasster Erwartungen aufgrund der Pandemie dennoch im Vergleich zu BttR leicht unter den Erwartungen.


    Tag3:

    Der stärkste und abwechslungsreiche Tag, das Niveau hätte ich mir für alle drei Tage gewünscht.

    Dreissker vs LuFisto schön aber viel zu kurz.

    Gresham vs Irie auch gut.

    Dann bekommt Baby Allison ihren Carat Singles Match Moment, sehr schön, Match war nur leider sehr kurz, hätte gerne mehr gesehen, denn Gimmick und angespasster InRing Stil gefallen mir echt gut. Das Everett als Champion so schnell besiegt wird natürlich irgendwie Unsinn, hätte ich lieber ein Title Match von Kolasky vs Allison an Tag 3 mit Titelgewinn von Allison gesehen, für mich ist Allison als Champion eigentlich bald mal ein Muss.

    Comedy Match von Cara vs Dullnig hat mir gut gefallen, war mal was anderes. Dullnigs Selling finde ich persönlich immer herrlich drüber und ich finde der hat seine Sache an Wochenende echt gut gemacht. Cara Noir ohnehin immer ein Garant für gute bis sehr gute Matches (vs.Walter, Al-Ani, Baily).

    Shotgun Match sehr unterhaltsam und Maggot als Champion finde ich super. Jetzt bitte Comeback von Ahura in der Shotgun Lotterie.

    Six Man Tag ebenfalls unterhaltsam. Blanc und Volto waren bei den letzen Events echt immer klasse. Bitte weiterhin prominent einsetzen.

    Das Finalmatch war gut, nur das Finish fand ich etwas mau, da hätte es irgendwie was mit mehr Impact gebraucht um Dreissker zu pinnen. Heel Turn von Dreissker war irgendwie bisschen wirr und überhastet, aber auf Heel Dreissker hab ich an sich Bock.

    Insgesamt versöhnlicher dritter Tag und schön das es dieses Jahr überhaupt wieder ein Carat geben konnte.


    Tickets fürs nächste Jahr sind gekauft, bitte kein Anbiterwechsel in der Zwischenzeit 😅.

    MJF und Punk ist bisher großes Kino, bin sehr auf das Match gespannt, die Promo in dieser Ausgabe hat dem ganzen noch mal mehr Würze gegeben, einfach gut.


    Ich hoffe Eddie Kingsten bekommt bald einen großen Moment, wenn nicht schon bei Revolution, dann bitte möglichst bald danach, hätte ihn auch gern im Title Picture.


    Danielson und Moxley finde ich mittlerweile auch interessant und bin gespannt in welche Richtung sich das Ganze entwickelt.


    House of Black zündet für mich irgendwie immer noch nicht so richtig, würde das Ganze gerne mehr mögen als ich es tue, weil ich Malakai Black als Gimmick cool finde. Die Teilnehmer im Match diese Woche mit Penta und Pac auch super, aber irgendwie hat mich das Match nicht ganz gekriegt.


    Andrade und Matt Hardy ist auch so ne halbgare Sache bisher, aber ich lasse mich gerne bei Revolution vom angesetzten Match überzeugen.

A N Z E I G E