Beiträge von Kedome

    Ich weiß nicht ob ich sowas schon mal gepostet habe und wenn ja dann könnt ihr es ja ignorieren ^^ aber bin ich der Einzige der mit der Präsentation von WWE überhaupt nicht klarkommt?


    Das begann quasi mit dem Umstieg auf HD und wird gefühlt von Jahr zu Jahr schlimmer. Früher hatte quasi nur den Titantron wo Videos gezeigt wurden oder die Entrance-Videos gezeigt wurden. Mit dem Umstieg auf HD kamen dann die LED-Elemente direkt am Entrancebereich und jetzt sogar der individuelle Boden, die LED-Boards am Ring und am Ringpfosten. Man versucht grafisch alles bunter, spektakulärer und fernsehtauglicher zu machen aber für mich lenkt das viel zu sehr ab. Ich nehme mal als Beispiel den Entrance von Baron Corbin. Wenn er zum Ring kommt achte ich mehr darauf wie sich der Boden und der Titantron schwarz färben als auf Corbin selbst. Oder ganz extrem war es auch bei Randy Orton bei Wrestlemania als sich die Schlange mit zum Ring schlängelte.


    Damit einher kommt, dass die Action im Ring noch viel künstlicher wirkt, weil viele Spots in eine bestimmte Richtung ausgeführt werden. Damit beraubt man dem Wrestling den letzten Touch von Echtheit.


    Ich hoffe, dass ich mein Problem einigermaßen verständlich erklären konnte.

    Zitat

    Original geschrieben von Otto Addo:
    Schade, dass unter so einem unwichtigen Spiel die Übertragung der Leichtathletik WM leidet.


    Vom Stellenwert mag der Supercup ja nicht so wichtig sein aber hier spielen zwei der bekanntesten, wertvollsten und erfolgreichsten Vereine des Planeten gegeneinander.


    Die Leichtathletik-WM ist natürlich auch nicht uninteressant aber die vom Interesse her über den Supercup zu stellen, ist ein wenig gewagt finde ich.

    Zitat

    Original geschrieben von AJ Styles:
    Javi Martinez hat sich im Supercup nur eine leichte Waden-Blessur erlitten.


    Bin da bei uns immer vorsichtig, weil es oft heißt es ist nicht schlimm und plötzlich fehlen die Spieler mehrere Monate... so oder so gute Besserung an Javi.

    Zitat

    Original geschrieben von Gerdinho:
    Ob es aber je irgendein Schiri ahnden wird, dass Bürki bei jedem Elfer erstmal 3m nach vorne springt?


    Fairerweise muss man sagen, dass das 90% aller Torhüter machen.


    Dass bei dem 1:1 immer noch diskutiert wird trotz Videobeweis nervt schon. Phasenweise von beiden Mannschaften ganz gut, teilweise aber auch noch sehr fehlerbehaftet.


    Wie vorher angekündigt. Hab nichts erwartet und hatte entsprechend Spaß. Vor allem Rudy war ganz brauchbar :)

    Bei mir die Bristol Rovers. Als mir vor ein paar Jahren (FIFA 13 oder 14) FIFA mit den Top-Teams zu langweilig war hab ich in Englands vierter Liga angefangen und mich mit denen nach oben gearbeitet. Seitdem schaue ich alle paar Wochen wie es um die steht. Weiß nichtmal wieso ich Bristol gewählt habe.


    Früher zudem großer Christian Ziege Fan gewesen... wegem dem Namen 8)

    Mit dem Wechsel von Neymar zu PSG sehe ich zwei Szenarien auf uns zu kommen. Entweder denkt man in den Ländern wo die AK Pflicht ist darüber nach diese Pflicht abzuschaffen oder die AKs werden wirklich so exorbitant hoch, dass man das nicht bezahlen kann. Was ist eure Meinung dazu? Ich denke, dass man die AKs abschaffen bzw auf freiwillige Basis verändern sollte.

    NXT hat diese Woche stark angefangen und stark nachgelassen. Ruby gegen Ember gefiel mir sehr gut, beide können zeigen was sie drauf haben. Finde es ein wenig schade, dass Ruby hier verliert aber war leider zu erwarten.


    Lorcan gegen Burch für die Zeit auch recht unterhaltsam auch wenn es ein ziemliches Random Match war.


    Die beiden anderen Matches fand ich uninteressant. No Way Jose war am Anfang ganz spaßig aber langsam reicht es. Im Ring sagt er mir nicht zu. Main Event war dann vor allem durch die ziemlich stille Crowd öde und Kilian Dain hat zumindest in dem Match nicht überzeugt. Einzig die Finish Sequenz fand ich ganz okay. Wo war aber der Rest von Sanity?

    Zitat

    Original geschrieben von Death Clutch:
    Obwohl ich Benoits Sachen nicht skippe, ist es ein sehr unangenehmes Gefühl, wenn er irgendwo auftauch


    So extrem ist es bei mir zum Glück nicht aber ähnlich. Wenn ich dann noch so die ein oder andere Aktion von ihm sehe die er genommen hat bzw. wo er einfach das Pech hatte, dass die gebotched wurde, schwingt da auch so ein Gefühl von "Solche Sachen haben ihn zu dem gemacht was er wurde" mit. Mir fällt da z. B. der Schlag mit der Tür gegen seinen Kopf beim Great American Bash 1996? ein wo er diesen Street Fight mit Kevin Sullivan hatte und danach eine Hälfte vom Kopf komplett blau war.


    Was mich ein wenig stört ist, dass es (gefühlt) nur bei Chris Benoit so einen Aufstand gibt. Andere Wrestler mit ähnlichen Straftaten, die dann vielleicht sogar noch leben und aktiv sind, werden so gut wie nie genannt.


    Aber um nicht nur über sein tragisches Ende zu schreiben, möchte ich daran erinnern, dass er ein absolut großartiger Wrestler war. Ihm fehlte zwar ein bisschen Ausstrahlung und Micwork aber was er im Ring geleistet und erreicht hat, hat er sich verdient!

    Zitat

    Original geschrieben von RavenHawk999:
    Ist ja Pflicht in u.a. Spanien und Portugal diese Klausel.Das machen sie nicht aus Spass an der Freude.


    Gerade in den jetzigen Zeiten sollte man sowas dann aber kippen und die AK-Pflicht abschaffen oder zumindest dahingehend abwandeln, dass man die AK erst bei ein oder zwei Jahren Restlaufzeit aktivieren kann.

A N Z E I G E