Beiträge von ESG-Kid

    Bei den Frauen plätschert alles so vor sich hin. Liv will also ein Extreme Rules Match, weil der PPV halt ansteht. Innovativ und für sie auch in der Promo recht seltsam.

    Also ich weiß nicht, ob man Liv wirklich Heel turnen will, aber kann mir nach der Promo nur vorstellen, dass sie irgendwas "im Schilde führt".

    Gehe tatsächlich von aus, dass sie erneut verteidigen wird und zwar auf unsaubere Art:

    Sie geht ein Bündnis mit einer/mehrerer anderer Damen ein und z.B. Charlotte returnt in dem Match und verhilft ihr zum Sieg...

    Und der Hintergrund ist einfach, dass Charlotte Ronda eh noch eins auswischen möchte...


    Irgendwie so denke ich, denn Liv hat das gut so rüber gebracht, als hätte sie schon einen Masterplan für das Match und durch diese Ansetzung, dass Eingriffe nicht zum DQ führen, macht es Sinn...


    Könnte mir nur sogar vorstellen, dass das nicht unbedingt mit einem Heelturn verbunden wird, sondern dass Charlotte und Liv faces sind und Ronda Heel bleibt

    Könnte Liv zum Beispiel im Laufe des Matches kurz vorm Brechen des Armes haben oder so und Charlotte macht den Save, dann wirkt das vielleicht nicht ganz so heelisch.....


    Aber rechne fest mit einem Eingriff für Liv und gehe schwer von Charlotte aus

    Also ich sehe da bisher nur Dana & Tamina als random zusammen gewürfelt. Alexa & Asuka sowie Iyo & Dakota machen aufgrund der Storyline schon Sinn.

    Ich sehe eher Alexa und Asuka als zusammengewürfelt, ansonsten ergibt die Raw-Seite des Turnierbaums ja durchaus Sinn. (Io & Dakota, Dana & Tamina, Nikki A.S.H. & Doudrop)

    Alexa und Asuka kann man auch vertreten, aber sind halt einfach 2 zusammengewürfelte Singles-Wrestler.


    Dana und Tamina ergibt da durchaus Sinn, wegen der ganzen 24/7 Geschichte. Dabei merkt man übrigens so stark das Booking von Triple H. Bei Vince wäre das Match doch save durch die ganzen Leute unterbrochen worden, die dem 24/7 Titel hinterher rennen, bzw. Tamina hätte versucht den Titel Dana abzunehmen.

    So haben Dana und Tamina einfach mal ein 10 Minuten Match bekommen, was unter Vince fast schon unvorstellbar für beide wäre....


    Die SmackDown Seite des Turnierbaums finde ich da schon wesentlich zusammengewürfelter....

    Raquel & Aliyah, Xia Li & Shotzi, Natalya & Sonya Deville und da man es mit der SmackDown Seite nicht gefüllt bekommt noch aus NXT Zoey Stark & Nikkita Lyons.

    Natalya und Random Partner ist ja mitlerweile normal. der Rest ergibt wenig Sinn. NXT hat eigene Tag Team Titel der Damen, die selbst Contender Arm sind xD

    ...Hab auch nie verstanden, warum sie immer noch unter Vertrag stand, da sie nichts beitragen konnte.

    Sie war ja nach dem (bisherigen) Ende ihrer In-Ring Karriere bei der WWE als GM und Managerin aktiv.


    Außerdem hängt sicher auch viel mit der Promotion des Films "Fighting with My Family" zusammen.

    Der Film war ja doch eine größere Produktion mit auch bekannteren Schauspielern (u.a. The Rock und Vince Vaughn) und er war auch relativ erfolgreich. Der Film handelt halt von Paige's Weg in die WWE und ihrer Familie, etc..

    Ist ein echt guter Film, habe den mit meiner Freundin gesehen, die NICHTS mit Wrestling am Hut hat und sie fand ihn auch sehr schön.

    Denke allein dadurch, dass ihr eine solche Produktion gewidmet wurde, konnte sie nicht vorzeitig entlassen werden. Sie war ja dadurch eine Art Aushängeschild vom Weg in die WWE und das man dran bleiben soll seine Ziele zu verfolgen, bla bla bla.....


    Nachdem ich den Film gesehen habe war ich aber tatsächlich nur noch trauriger, dass ihre Karriere so schnell wieder vorbei war. Würde ihr echt wünschen, dass sie irgendwie nochmal ein Comeback schafft und vielleicht auch irgendwann nochmal in der WWE ein Match bestreiten kann! :)

    South Park ist auch eine Animationsserie die sich selbst überhaupt nicht ernst nimmt, mit lauter Charakteren die nicht ernst zu nehmen sind und von Anfang an total überzeichnet dargestellt ist.


    Wrestling will bis zu einem

    gewissen Grad ernst genommen werden und stehen echte Menschen dahinter die wenn sie ständig in Comedy Kram landen früher als später entlassen werden.

    Das waren ja nur Gegenbeispiele zu deinen genannten Filmen.

    Diese Produktionen nehmen sich auch nicht ernst :megalol:


    Aber ja, sicher ansichtssache.

    Ich mag Comedy auch im Wrestling und auch wenn sich dort manches nicht so ernst nimmt. Einfach unterhaltend soll es sein, auch wenn sich über den Humor oft sicher streiten lässt :-D


    Und R-Truth ist ein gutes Beispiel von einem Comedy Charakter, der das seit einigen Jahren gut durchzieht :lol:

    Und er lebt das einfach gefühlt....

    Es muss halt immer irgendwie passen

    Zwischen Essen und Kotzen/Furzen auch noch ein Niveau-Unenterschied. Ekel Humor ala Date Movie und Disaster Movie, die zurecht bei den schlechtesten 100 Filmen bei IMDB stehen.

    An sich finde ich es kaum einen Unterschied. Dieses "Essen" Gimmick von Otis ist ja auch noch immer irgendwie vorhanden. Wie bei Ezekiel's Test, auf welchen Otis mit Barbecue Sauce gekleckert hat. Und hier hat es einfach zu dem Witz gepasst, dass er halt so viele Hot Dogs gegessen hat, dass er sich am Ende übergeben muss. Ist halt einfach Tradition bei diesem Feiertag, dass dort etwas in eine solche Richtung passiert, muss man ja nicht lustig finden xD
    Aber an sich finde ich Otis in der Alpha Academy den bisher besten Otis. Sie könnten nur gerne wieder mehr gepusht werden, finde die Alpha Academy nämlich insgesamt sehr unterhaltsam.


    Und mit deinen Ekel Humor Beispielen machst du es dir auch leicht. Die genannten Filme sind auch absolut grauenhaft produziert.

    Als Gegenbeispiel für unglaublich erfolgreichen Ekel Humor kann ich dir "South Park" oder "Rick and Morty" anbieten, die sicher zum Teil vom Niveau sogar noch unter Kotzen/Furzen liegen. South Park in den Top 75, Rick and Morty sogar in den Top 15 Serien aller Zeiten auf IMDb.

    Natürlich geht es bei den Serien um mehr als Ekel Humor, aber davon haben beide Serien nicht zu wenig.

    Also Ekel Humor kann auch durchaus gut ankommen :hase:

    Ich finde es schade, dass die WWE so wenig Star-Power in die letzten PPVs investiert. Backlash und Hell in a Cell waren ja leider auch nur Übergangs-PPVs. Money in the Bank war mal ein Big-Five-PPV. Von der Card nun eher eine "In Your House - B-Show". Am Ende halt irgendwo schade :(

    Also das sehe ich absolut komplett anders.

    Ist in deinen Augen Reigns (und/oder Lesnar) der einzige der ein PLE zu einer Big A-Show macht oder was?


    Weil ansonsten sind einige der größten Namen dabei, die es aktuell gibt:


    Das MitB Match der Männer sieht in meinen Augen überragend aus mit Drew McIntyre, Seth Rollins, Sami Zayn, Sheamus & Riddle. Außerdem kommt sicher noch KO oder Ezekiel/Elias/Elrod dazu. (Omos vergessen wir mal mit Absicht xD)

    Das MitB Match der Damen ebenfalls gut mit den schon erfolgreichen Becky Lynch, Alexa Bliss und Asuka. Dazu die Wild-Cards und aufstrebenden Liv Morgen, Lacey Evans, Raquel Rodriguez und Shotzi.

    Sieht für mich beides auch wrestlerisch schon sehr gut und spannend aus, da ich in keinem der Matches einen SICHEREN Sieger ausmachen kann. Und Star Power sehe ich auch genug.


    Neben Drew McIntyre dürfte zu den größten derzeitigen Faces aktuell wohl Bobby Lashley zählen. Der ist ebenso wie Drew auf der Card und in einem US Titel Match.

    Das könnte auch spannend sein, weil Theory aktuell stark aufgebaut ist. Zudem stehen ja Gerüchte um Cena im Raum, der hier vielleicht eingreigfen könnte. Könnte mir sogar einen Eingriff von Mr. McMahon vorstellen, der ja aktuell gerne vor die Kameras tritt....

    Je nachdem was man auch mit Bobby vorhat könnte das hier durchaus spannend sein.


    Dann haben wir die Undisputed WWE Tag Team Champions. Ein größeres Team als die Usos gibt es in der WWE derzeit nicht.

    Mit den Street Profits auch spannende Herausforderer, die sehr sicher ein gutes Match abliefern.

    Ich würde mir irgendwie einen doppel Pin beider Teams wünschen und eine Trennung der Titel durch Adam Pearce bei Raw oder so.....


    Und dann sind ja die beiden größten Titel der Damen auf dem Spiel.

    Zugegeben mit Carmella und Natalya sind die Herausforderer relativ unscheinbar, aber ich finde beide nicht schlecht. Gerade Carmella finde ich doch sehr underatet und sowohl sie als auch Natalya haben ja durchaus ihre Erfolge vorzuweisen.

    Zudem freut es mich mal keine der 4 Horsewomen im Titelmatch zu sehen. Wann und wie oft kam das denn in den letzten 5 Jahren vor, dass beide Main Titel der Damen auf dem spiel stehen und keine der Horsewomen beteiligt ist. Ich finds gut, weil die 4 können Wrestlerisch noch so gut sein, irgendwann ist es einfach langweilig immer die selben zu sehen :)


    Vielleicht kommt ja am Freitag noch was auf die Card, ggf. ja mal ein Gunther bei einem PLE wäre ganz cool.
    Bayley und Charlotte sollte man auch auf dem Schirm haben, könnten vielleicht noch irgendwie ins Ladder Match dazu kommen oder in ein Titelmatch eingreifen....


    Also ich bin weit enfernt davon hier eine B-Show zu sehen, nur weil Reigns und seine vereinigten Titel nicht dabei sind.

    Edge ist derzeit aus der Show geschrieben, bei Judgement Day fällt Rhea aus und damit wohl die Pläne die man mit ihnen hatte, Randy Orton und Cody Rhodes sind verletzt, ansonsten ist da fast alles aufgefahren was vorhanden ist. :lol:

    Vor allen Dingen wären viele Aktionen im Ring gar nicht aushaltbar bzw. ausführbar, wenn die Wrestler nicht übernatürliche Kräfte hätten. Die würden sich ja sonst sämtliche Knochen brechen. In den allermeisten modernen Wrestling-Kämpfen wird Übernatürlichkeit dargestellt.

    Das stimmt, aber das ist ja eher "außergewöhnlich" als übernatürlich.


    Übernatürlich ist eher:
    ich kann Blitze beschwören, kann aus dem nichts auftauchen, werde lebendig begraben / angezündet bin aber untot, lasse mich von einer Urne kontrollieren oder auch kann die Gedanken von anderen Kontrollieren und gucke jemand an und der spuckt schwarzen Schleim, etc...

    Ich find das einfach geil, weil es eben was anderes ist. Andere finden das "schwachsinnig" und "unrealistisch" aber gucken dann am Abend Horrorfilme :lol:

    Vergessen dabei aber, dass Wrestling auch eine Show ist, die einfach nur einen sportlichen Kampf beinhaltet. Der kann nah an der Realität sein, muss aber nicht.


    Aber gut, Meinungen sind eben immer verschieden.
    Zurück zu den lobenden Worten zu weiteren Wrestlern/Superstars :seenoevil:

    Echt gute Idee und schön zu lesene Beiträge!

    Für mich persönlich gibt es tatsächlich einige, die ich da nennen könnte, aber einer steht bei mir persönlich noch etwas über dem Rest:



    From Death Valley, weighing 299 pounds...

    The Deadman, The Phenom....

    The Undertaker


    Für mich ist er einer der größten aller Zeiten. Selbst Leute, die mit Wrestling absolut nichts am Hut haben können mit diesem Namen etwas anfangen.

    Neben Hulk Hogan und The Rock sicherlich einer der bekanntesten außerhalb des Wrestling-Kosmos.


    Da hier viele ja noch ganz andere Zeiten im Wrestling miterlebt haben, würde ich mich mal zu der "jüngeren" Garde Wrestling/WWE Fans zählen.
    Ich gucke WWE ca. seit Mitte der 2000er Jahre. Zu dieser Zeit haben mich viele Superstars begeistert und tun es noch heute. Sei es Triple H, Shawn Michaels, Batista, Rey Mysterio, Edge, Randy Orton....

    Aber keiner konnte mich so sehr begeistern wie der faszinierende, einzigartige, übernatürliche und mysteriöse Charakter des Undertakers. Allein sein Auftreten und sein Erscheinen haben immer "anders" gewirkt, weil er einfach so eine Aura ausgestrahlt hat.

    Und gerade dieses übernatürliche fand ich so faszinierend, weil es ihn halt zu etwas besonderem gemacht hat. Er hatte sozuagen "Fähigkeiten" die sonst keiner der anderen Superstars hatte. Dieses "die Halle wird dunkel und dann steht der Undertaker plötzlich hinter jemandem"....einfach geil!

    [Aus genau diesem Grund fand ich einen Bray Wyatt / The Fiend so geil. Durch seine "Doppelrolle" fand ich es fast noch interessanter als den Undertaker. Daher hoffe ich weiterhin, dass er irgendwann zur WWE zurückkommt....]


    Dann muss man natürlich die Legende um die Streak ansprechen. In genau dieser Zeit, in welcher ich Wrestling angefangen habe zu gucken, hat Wrestlemania für mich persönlich zum großteil vom Undertaker gelebt. Sein Match und die legendäre Streak haben dem Event immer nochmal so ein krassen push gegeben. Ich hab mich immer mit abstand am meisten darauf gefreut, den Undertaker bei Wrestlemania zu sehen!

    Das Ende der Streak ist bis heute für mich auch einer der größten Schocker in der Wrestling Geschichte. Aber bis heute ist Brock Lesnar allein dadurch auch einer der größten pulls in der WWE überhaupt, ob man es mag oder nicht..... Auch wenn der Sieg für einen aufstrebenden Star sicher besser gewesen wäre....

    Insgesamt beendet der Taker seine Karriere mit einem WM score von 25-2. Einfach unglaublich. So viele geile Matches dabei gewesen, die bis heute zu meinen lieblings Wrestling Matches aller Zeiten zählen. Und auch das letzte Match gegen Aj Styles fand ich persönlich nochmal einen sehr gelungenen Abschluss.


    Cena nun 20 jahre im Buisness und dieser Mann war einfach 30 Jahre dabei! Er ist für mich DIE treue Seele der WWE.

    Und dabei "nur" 7 World Championships. Aber genau das hat diesen Charakter auch so besonders gemacht: Eine Fehde mit ihm gehörte oft zu den Highlights NEBEN dem ganzen Titelgeschehen. Der Charakter um den Undertaker war so groß, dass es selten einen großen Titel gebraucht hat, damit man die Story mit Spannung und Interesse verfolgt....


    Es gibt Leute die sagen, dass dieses übernatürliche nichts mit Wrestling zu tun hat. Für mich haben diese Leute aber keine Ahnung!

    Wrestling ist eine gescriptete Show, die, gerade in der heutigen Zeit, einer Serie gleicht. Nichts zieht Leute so sehr vor die Fernseher wie "Fantasy" und "Übernatürliches", siehe erfolgreichste Filmreihen wie Star Wars, Harry Potter, MARVEL, Herr der Ringe....

    Und so einen Charakter auch im Wrestling zu haben, der quasi "real life" solche übernatürlichen Fähigkeiten hat, hat viele eben auch dafür begeistert.

    Es geht natürlich auch um den Kampf im Ring, in welchem die Streitigkeiten im Wrestling geklärt werden. Aber gerade bei solchen Charakteren wie dem Undertaker, wie es auch ein The Fiend war, geht es um so viel mehr als das Kämpfen. Da muss man sich vom Realismus auch mal lösen und drauf einlassen!

    Da ich genau so ein Mensch bin, der auf solche "Fantasy" und "unrealistische" Filme und Serien (wie Harry Potter, MARVEL, Herr der Ringe...) steht, und da mich Storys, Charaktere, Promos und sowas ohnehin deutlich mehr beim Wrestling interessieren als das geschehen im Ring, ist der Undertaker ein Charakter, den ich vom ersten Moment an einfach geliebt habe!


    Die "Undertaker Rest in Peace Tour" in Deutschland ist bis heute auch die einzige Show, die ich tatsächlich besucht habe und nicht nur vorm TV gesehen habe.


    Ich denke daher insgesamt, dass mich der Undertaker am meisten geprägt hat und dazu bewegt hat, diese Shows und Storys zu lieben und weiter zu verfolgen. Gerade durch seinen "speziellen" Charakter.

    Außerdem gucke ich schon immer nur WWE und dieser Mann steht quasi für diese Firma.

    Daher:

    Thank you Taker! Thank you Taker!

    Wenn du die Show aber nicht gesehen hast, würde ich es lassen diese in welcher Form auch immer zu beurteilen.

    Danke!

    Das ist nämlich das Problem. Wenn einem eine Show und die Charaktere doch wenig bis nicht (mehr) interessieren, sollte man die Show doch einfach nicht gucken?!

    Und wenn man sie nicht guckt, sollte man nicht über sie urteilen.


    Weil worin besteht dann der Sinn? Anderen die Senung schlecht reden? Wenns einem Spaß macht...

    Wie die typischen Leute die sagen Film XY finden sie sch..ße, obwohl sie ihn nie gesehen haben :megalol:


    Ich kann das nicht nachvollziehen, wie man seine Zeit mit etwas verschwendet, was man ohnehin nur negativ findet.

    Und damit meine ich auch in ein Forum, in einen Bereich speziell zu dieser Show zu gehen, um zu sagen wie schlecht man sie findet, obwohl man nur die Ergebnisse gelesen hat und was man alles geskippt hat :-D:lol:


    Lass doch einfach denen den Spaß, denen die Show interessiert, dummes standard Geschwätz mit den gleichen Inhalten über Wochen ist auch nicht besser als wöchentlich paar Einroller :lol:

    Und damit meine ich keineswegs, dass man keien Kritik äußern sollte. Die kommt genug von Leuten, die sich dafür interessiern. Ich sehe auch einiges kritisch.

    Aber manche befassen sich nicht damit, sondern kritisieren aus prinzip. Das macht für mich halt einfach keinen Sinn. Aber ist halt so ein Ding im Internet, manche Leute haben halt einfach langeweile... :seenoevil:

    Sehe ich ähnlich!

    Lediglich Riddle und Ezekiel/KO würde ich sogar "positiv" sehen.

    Auch Ziggler und Roode mal wieder zu sehen fand ich ganz nett, aber ja, Omos zieht alles runter!

    [Womit ich für eine so "grauenhafte" Raw Ausgabe ziemlich viel positives habe...komisch... :megalol: ]


    Das mit Edge ist natürlich so ne Sache. Wie schon vorher geschrieben ergeben zwei negative bookings noch kein positives.

    Dennoch finde ich sollte man zunächst mal die nächsten Wochen abwarten, wie es überhaupt weiter erzählt wird. Zudem finde ich Edge als face aktuell deutlich besser, weshalb ich die Entscheidung gut heiße und auch eher das positive sehe. Die Umsetzung ist natürlich so ne Sache.

    So ist ihnen jetzt aber immerhin eine Überraschung gelungen, die so wahrscheinlich niemand hat kommen sehen :megalol:


    Und für Judgement Day sehe ich darin im Ergebnis auch (noch) kein Problem, weil einige schon von Retribution sprechen.

    Rhea kämpft bei MitB nun gegen Bianca um den Raw Women's Titel und ist damit beschäftigt. Könnte mir sogar ein Sieg von ihr vorstellen (während Liv sich den Koffer holt... <3 )

    Balor und Priest werden sicher nun erstmal gegen Edge (+X) übergangsweise antreten, vielleicht schreiben Sie Edge auch durch einen Angriff irgendwie aus der Show, er muss ja irgendwie aus der Situation raus, wenn er im Ergebnis wieder im Main Event landen soll (um Cody zu ersetzen?!) Dann kommt er kurze Zeit später wieder, mit altem Theme, entschuldigt sich und bla bla....

    Sollten unterdessen die Street Profits nun Beispielsweise die Titel/einen der Titel gewinnen, hätten sie mit JD ein gutes aufgebautes Team als Gegener für die Tag Team Titel. Und Edge sehe ich halt eher im Single Bereich, weshalb das für den Tag team Bereich so mit Balor und Priest eher passt.


    Aber würde mit Spekulationen lieber vorsichtig die nächsten Wochen abwarten, vielleicht kommt es ja noch ganz anders ^^

    Kommt da noch was in punkto Tag Team Titles und/oder Universal Title? IC Title?

    Und verstehe ich das richtig, dass es erst ein HiaC Match gibt'

    Undisputed Universal Titel wird nicht auf dem Spiel stehen.

    Die Tag Titel wurden vergangene Nacht bei SmackDown verteidigt (Usos vs. Riddle & Shinsuke), der IC Titel soll nächste Woche bei SmackDown auf dem Spiel stehen (Ricochet vs. Gunther)


    Stattdessen wurde vom SmackDown Roster Madcap Moss vs. Happy Corbin auf die Card gesetzt :megalol:


    Man könnte meinen, es gibt wieder Brand-PPVs. 6 Matches, 6x Raw.

    Ist echt merkwürdig.


    Potentiell könnten am Freitag noch hinzukommen:

    - Undisputed WWE Tag Team Championship: The Uso's (c)(c) vs. Riddle & Shinsuke Nakamura

    Würde halt passen, weil Riddle & Shinsuke das Contenders Match gewonnen haben

    - SmackDown Women's Championship: Ronda Rousey (c) vs. ???

    Hier könnte man entweder nochmal Raquel bringen ODER Ronda kommt wieder raus für eine "Open Challenge" und jeman anders nimmt sie an (sowas wie Shotzi oder Aliyah wenn es ein kurzer Filler sein soll; Bayley falls man eine Überraschung bringen will)

    - Intercontinental Championship: Ricochet (c) vs. Gunther (mit Ludwig Kaiser)

    Würde von der aktuellen Story gut passen. Mit einem Sieg von Gunther könnte man auch endlich anfangen, die MidCard Titel wieder besser darzustellen, gerade wo Roman ja nun seltener da sein wird

    - 6-Man Tag Team Match: The Brawling Brutes (Sheamus, Butch & Ridge Holland) vs. The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) & Drew McIntyre

    Match hatten wir ja so erst, aber wäre ja ne Möglichkeit es nochmal zu bringen.....


    Mit all diesen Matches hätte man noch SmackDown Beteiligung.

    Alle genannten Matches werden nicht auf die Card kommen, sonst wäre sie auch zu voll, aber 2 von diesen 4 könnte ich mir durchaus vorstellen bzw. würde es mir wünschen, allein schon damit es kein kompletter Raw Event ist und die Card noch etwas mehr hergibt.


    Hell in a Cell Match wird es nur bei dem einen bleiben denke ich.

    aber in der Vergangenheit wurde sich auch häufig darüber beschwert, dass solche Matches "rar" bleiben sollten und nicht damit so um sich geschleudert werden soll. Klar heißt der gesamte Event "Hell in a Cell", dennoch finde ich es mit einem Match in Ordnung.

    Also ich will ja nicht sagen, aber bei SmackDown! wurde er noch als Ludwig angekündigt.


    Und auch auf seinem Profil steht es noch/wieder: https://www.wwe.com/superstars/ludwig-kaiser

    Lustig das man auf der Jacke noch Barthel lesen kann. ^^

    Stimmt, habe SmackDown auch drauf geachtet, da hieß er weiterhin normal Ludwig Kaiser und auf der Homepage ist es auch wieder auf den ursprünglichen Stand geändert worden....sehr merkwürdig :lol:

    Ludwig Kaiser (Marcel Barthel) hat schon wieder ein Teil seines neuen Namen verloren :lol:


    Er hört nun auf den Namen "Ludvig".

    Also laut den Quellen die ich gesehen habe und der offiziellen WWE Seite

    https://www.wwe.com/superstars/ludvig-kaiser

    hat er keinen Teil seines Namen verloren, die Schreibweise seines Vornamen wurde nur geändert.


    Warum verstehe ich zwar auch nicht, aber Kaiser ist schon auch noch Bestandteil des Namen

    Welche zwei Teams sollen denn nun eigentlich in dem Tournier gegeneinander antreten?

    Da es ein Turnier werden soll, müssten es mindestens 4 Teams sein, da zwei Teams ja nur ein Match und kein Turnier wäre.


    Da es seit den IIconics und Riott Squad im Main Roster kaum ein wirkliches "Team" mehr gab, was nicht random zusammengewürfelt wurde, könnte es hir auch darauf hinauslaufen.


    Als "Team" etabliert bzw. vorhanden wären aktuell Shayna Baszler & Natalya und Carmella & Queen Zelina.

    Dazu kommt das angedeutete Team aus Doudrop und Nikki A.S.H.(Cross). Wären alles 3 aber von der Darstellung eher "Heel" Teams

    Vorstellen könnte ich mir noch sowas wie Dana Brooke & Tamina, so ein 24/7 Team halt.

    Vielleicht macht man auch was aus Aliyah & Shotzi, die sich vielleicht vertragen um ein Team zu bilden.


    Liv und Reha sind denke ich eher raus wegen ihren laufenden Programmen. Gleiches gilt für Bianca/Asuka (+Becky) und ich denke Ronda bekommt dann vielleicht übergangsweise Raquel.


    Bleiben noch bei Raw:
    - Alexa Bliss

    - Lacey Evans


    Bei SmackDown:

    - Xia Li


    Vielleicht kommt ja noch jemand aus NXT dazu, für Toxic Attraction als "etabliertes" Team wäre es aber denke ich noch zu früh?!

    Ggf. auch Bayley return? Mal sehen...


    EDIT:

    Ich habe Sonya Deville vergessen, die gäbe es ja auch noch.

A N Z E I G E