Beiträge von Smue

    Zitat

    Original geschrieben von HHH 4 Life:


    Dahlmann hat gesagt, dass Karius wenigstens noch mit Thomalla kuscheln kann. Und das ist keine schlechte Aussicht.



    Das ist halt auch mindestens mal dämlich und zumindest der Spruch ist halt auch sexistisch.Dass hier die Frau als das süße Püppchen, mit dem man sich zu Hause trösten kann gesehen wird, sehe selbst ich.


    @Rest: Wenn ihr dem keine Plattform geben wollt, dann tut es auch nicht. Es wäre wirklich nicht schwer, die Posts inhaltlich auseinander zu nehmen. Aber wenn jemand schon in eine Ecke driftet, bringt man ihn sicher dorthin, wenn man ihn mit saftigen Tritten dahin verabschiedet.

    Zitat

    Original geschrieben von Indy26:
    Ich glaube, das funktioniert leider nicht. Da wäre die Impfterminvergabelogistik sofort überfordert


    Könnte man doch kurzfristig machen, direkt in einem Impfzentrum vor Ort. Eine Nummer nur für Leute, die eigentlich noch nicht dran wären, aber die Reste nehmen.


    Es ginge hier ja nicht mehr, um sinnvolle Reihenfolge, Fairness in der Vergabe oder sonst was. Sondern ausschließlich darum, die Dosen aus den Kühlschränken in die Arme zu bringen.



    Naja, mit etwas Planung reichen dann maximal drei Tests pro Woche. Wenn du dafür nur etwas Schleim auf einen Abstreich spucken musst, ist das doch eigentlich ein hinnehmbarer Aufwand, um das Leben wieder in Gang zu bringen.

    Zitat

    Original geschrieben von DummerZufall:
    Herzlichen Glückwunsch!
    Hab noch öfter dran gedacht, aber wollte nicht, falls es schlechte Neuigkeiten gibt, unnötig Salz in die Wunde streuen.


    Viel Spaß und Erfolg!


    Danke! Habe letzten Freitag auch die nervöseste halbe Stunde meines bisherigen Lebens verbracht. Meine Freundin war "etwas" genervt :D Aber danach war ich natürlich umso erleichterter :)


    Edit an Graf: Verständlich. Ich bin so froh, dass ich Medizintechnik vertieft habe und nicht wie zu Beginn des Studiums geplant Fahrzeugtechnik. Durch China geht es da jetzt zwar langsam wieder aufwärts, aber nur über Zeitarbeit.


    Das Gespräch lief gut, aber es gab noch viel bessere Nachrichten: Einer der Arbeitgeber, bei denen ich zu den letzten beiden gehörte, hat sich letzte Woche gemeldet und dann ging es sehr flott. Ich habe jetzt einen unbefristeten Arbeitsvertrag ab dem 01.03. und bin echt happy :)


    Edit: Weiterer Pluspunkt der Stelle: Bei der Arbeit vor Ort gibt's nen Corona Test (Implantathersteller) mindestens einmal die Woche. Das freut mich deswegen, weil ich dann in sehr regelmäßigen Abständen Gewissheit bekomme, sauber zu sein :)

    Spezifisch Fett verlieren klappt leider nicht :( Damit der Bauchspeck schwindet, muss also der Speckanteil schwinden, sorry.


    2 g/kg sollten reichen, du kannst aber auch locker bis 2,5 gehen (genug trinken nicht vergessen). Sieh zu, dass du nicht unter 60 g Fett bist und am besten auch nicht über 100. Wenn du LowCarb jetzt wieder lässt, kommt im ersten Moment wieder etwas Gewicht drauf, weil der Körper Wasser einlagert, wenn man Kolenhydrate isst (deswegen auch der unfassbar schnelle anfängliche Gewichtsverlust bei LowCarb, man verliert schlicht wasser). Das betrifft ausdrücklich nicht dein Körperfett.


    Spazieren gehen als Cardio auszulegen, wäre entweder gewagt oder du bist verdammt schlecht in Form. Beim Radfahren kommt es auf die Intensität an. Hast du mal an Burpees oder Niedrigintensive Kettlebellswings gedacht? 5 Minuten Tabata am Tag und du pfeifst aus dem letzten Loch :D


    Kreatin ist das einzige (wirklich) nachweisbar wirksame Supplement. Also ja, pro Tag ein Messlöffelchen, wie es in der Packung beiliegt für den Rest deines Lebens hilft beim Muskelaufbau. Du wirst am Anfang davon wieder etwas zunehmen. Das ist nicht tragisch, deine Muskeln ziehen einfach nur Wasser.


    Wichtiges Edit: Du kannst auch mit Low Carb Muskeln aufbauen. Sorry, voll überlesen, ich dachte, du möchtest wieder mit Low Carb aufhören.

    Zitat

    Original geschrieben von The Mandalorian:
    Nicht falsch verstehen, ich will diesen Punkt keinesfalls in Frage stellen. Ich kenne mich bei dem Thema nicht aus und bin wirklich an der Antwort interessiert: Warum ist das Positiv? Kann man Alzheimer therapieren (wenn man es dank des Scan rechtzeitig erkennt)? Falls nicht erhält man dadurch ja „nur“ eine Diagnose dass man irgendwann an Alzheimer erkrankt? Aber ist es für den Betroffenen denn so positiv wenn man er nun weiß dass er in ein paar Jahren an Alzheimer erkrankt?


    Auf jeden Fall eine tolle Thread Idee. Werde auch danach schauen die ein oder andere gute Nachricht hier zu erwähnen.


    Die Frage ist, wie früh diagnostiziert werden kann. Wenn es deutlich vor Ausbruch der Krankheit ist, gibt es Verzögerungsmaßnahmen, da auch Synapsen trainiert werden können. Völlige Therapie wird vermutlich noch dauern, da Neurologische Krankheiten überaus komplex sind.


    Ein wichter Punkt bei möglichst früher Diagnose ist aber auch, dass Fälle ab einem viel früheren Stadium beobachtet werden können. Damit können deutlich mehr Informationen über die Krankheit im Frühstadium gesammelt werden, was wiederum die Chancen erhöht, eine Behandlung zu entwickeln.


    Edit: Die geposteten guten Nachrichten gefallen mir übrigens allesamt und der Thread gefällt mir :)

    Richtig, alles roh abwiegen. Und ggf. dann feste Mahlzeiten erstellen für Sachen, die du öfter isst.


    Tipp zum Sättigungsgefühl: Gemüse in rauhen Mengen und bei Quark/Sahne/Käse (also Milchprodukte mit nahezu null Kolenhydraten), gerne zur Mager-/Lightvariante greifen. Es macht ähnlich satt, hat aber weniger cal, da mehr Eiweiß und weniger Fett drin ist (ca. 4 kcal/g vs 9 kcal/g).

    Ich hab mir gerade bei Spotrac nochmal den Vertrag angeguckt und muss sagen: geiler Deal für die Colts.


    25 Mio pro Jahr und nach dieser Saison die Möglichkeit zum Cut ohne Deadcap (richtig gelesen, 0 $). Merkt man Mitte der Saison, dass es nicht klappt, wird er also gebencht und man hat es für einen 2nd und 3rd probiert und es war ein Jahresvertrag für 25. Wenn er die Kurve kriegt, hat man für 25 p.a. einen ordentlichen QB und musst dafür halt nen 1st Rd Pick hinlegen. Chapeau an Ballard

    Volle Zustimmung, mein Arm wäre bereit.


    *Ironie an*


    Und bitte auch das Recht des stärkeren in der Schlange :)


    *Ironie aus*


    Edit: Ich führe mal kurz aus, wieso: Der Impfstoff liefert einen geringeren Schutz als die mRNA Impfstoffe, die Krankheit überhaupt zu bekommen. Aber: er liefert mindestens genauso guten Schutz vor der Weitergabe (mit einem Umfeld voller Risikopatienten ist mir das aktuell sogar wichtiger) und schützt ebenfalls höchsteffektiv vor schweren Verläufen. Zudem wird es garantiert die Möglichkeite geben, den guten Stoff nächstes Jahr nochmal nachzuschießen. Also her mit dem Zeug :)

    Der Unterschied ist doch winzig klein :D Zumal du vermutlich den Gesamtumsatz meinst.


    Überleg mal: Hier wird nur aus deinen Aussagen ein Verbrauch berechnet. Wenn wir annehmen, dass Größe, Gewicht und KFA gleich geblieben sind, ist der Grundumsatz ungefähr gleich. Dann kommen halt die üblichen Fragen, anhand der deine Aktivität geschätzt wird. Wenn die Krankenkasse dann einen Faktor von 1,4 nutzt und die App einen von 1,35 hast du den ersten Unterschied. Je nachdem wie lange es her ist und ob der Rechner das Alter miteinbezieht, hast du davor sogar schon den zweiten. Dass der Unterschied dann unter 10% liegt, bzw. wenn 2500 richtig sein sollte sogar bei +- 4% ist überraschend präzise (100/2500 = 0,04).


    Zu deinen Fragen: Ich bin jetzt mal richtig faul und nehme den Mittelwert aus beiden Kalorienrechnern und 500 kcal Differenz. Dann solltest du täglich 2000 kcal zuführen. Das Vorgehen ist wie bei allen anderen auch. Das Essen roh wiegen und eintragen. Wenn du etwas scannst, einmal kurz kontrollieren, ob es das richtige Produkt ist, die sind manchmal falsch hinterlegt oder wurden überarbeitet.


    Makroverteilung: Ich würde 1,5 g/kg Eiweis, 1 g/kg Fett und Rest Kolenhydrate zuführen, also:


    EW: 130 g
    F: 80 g
    KH: 190 g [2000 - (60*9 + 130*4)]


    Täglich zur gleichen Zeit wiegen (am besten Morgens), jeden Tag das Gewicht eintragen und den Wochenschnitt ausrechnen. Faule Menschen wie ich nehmen dafür ne Excel, machen die Zeilen zu Kalenderwochen und die Spalten zu Mo - So, letzte Spalte dann der Wochenschnitt :)


    Edit: Mist, zu lahm :D

    Zitat

    Original geschrieben von Griese:
    BILD hat es schon. ;)




    Ich vermute mal, dass bei so einem sensiblen Thema die großen Medien sich erst vergewissern ob das überhaupt stimmt, was da behauptet wird.


    Ich will es doch mal ganz schwer hoffen.

    Ich würde glaube ich eher zu nem Proteinpulver greifen und dann Haferflocken mit reinkippen. Also 50 g Protein und 50 Gramm Haferflocken. Alles mit genug Wasser in den Mixer und Attacke. Bzw. wenn es noch etwas mehr kcal haben soll, (Hafer-)Milch nehmen :D Und je nachdem, wie stark dein Mixer ist (und wie es dir schmeckt), kannst du auch noch Nüsse mit rein kippen^^


    Zitat

    Original geschrieben von Heisenberg:
    Einen "Sparmodus" gibt es nicht. Was es gibt ist eine Anpassung an Gewichtsreduktion, das heißt, je leichter man wird, desto geringer wird auch der Gesamtumsatz an Kalorien. Das ist aber eigentlich erst tief in einer Diät wirklich relevant und gerade am Anfang nicht das Problem bzw. gar kein Problem.



    Kann man sich nicht theoretisch auch den Hormonspiegel zerschießen, wenn man zu wenig cal und Fette zu sich nimmt? Ich meine eher die theoretische Möglichkeit, als dass ich es hier vermute.


    @Mandalorian:

    Nutzt du zum Tracken auch wirklich eine Küchenwaage? Oder schätzt du die Mengen?

    Zitat

    Original geschrieben von Panzerwagen:
    Wahrscheinlich auch weil seit 2015 die technischen Fahrer im Slalom auf dem frischen Hang fuhren und es dann so Dinge gab wie Hirscher von 30 auf 1, Ligety von 29 auf 3, Aerni von 30 auf 1, Hirscher von 28 auf 2, Pinturault von 24 auf 1 und Hadalin von 30 auf 2.


    Auf der anderen Seite haben Leute wie Kriechmayr und Mayer halt so gar keine Slalom Ergebnisse in der Karriere. Da kann dann auch fast zwangsläufig nichts gehen. Aber müssen sie halt auch nicht. ;)


    Da kam jetzt allerdings auch vieles zueinander. Zum einen, dass die Männer einen Damen Super-G gefahren sind, der bei den Männern schon fast als Riesenslalum durchgehen könnte. Dann war der Slalom Hang von den Verhältnissen so brutal, dass es für die Speedfahrer dieses Mal vermutlich sogar geholfen hätte, wenn sie am Schluss kommen. Im Gegensatz zu den Sulz bis Frühjahrsschneefahrten der vergangenen Weltmeisterschaften.


    Unabhängig davon finde ich auch, man könnte die Kombi kicken (oder in Wengen/Kitzbühel wieder die Zeiten aus Abfahrt und Slalom addieren und mit nem Preisgeld versehen) und dafür eine Paralleldisziplin mit mehreren Rennen im Kalender einführen.

A N Z E I G E