Beiträge von Indy26

    Und was bringt es jetzt darüber zu diskutieren, wie er diesen Besuch anders durchführen hätte sollen? Das Klinikum bzw. dessen Leitung hat sich für den Besuch entschieden und die werden sicherlich nachdem Impfstatus gefragt haben. Hätte er gelogen, wäre das eine andere Hausnummer.

    Es IST eine persönliche Entscheidung. Und die Drohkulisse mit der Entlassung empfinde ich persönlich als widerlich

    Bei einer Impfpflicht könnte ich es ja noch nachvollziehen, aber bei einer freien Entscheidung?

    Ja, dann ist er doch kein Impfgegner und braucht „nur“ Aufklärung. Solche Leute meine ich ja.


    Vor allem scheint er so ein vernünftiger Mensch zu sein, dass er die Konsequenzen mitdenkt. Und dann wird man ihn auch zur Impfung überzeugen können.


    Sollten wir einen harten Winter bekommen und wieder hohe Todeszahlen haben, wird das sicherlich auch nochmal viele überzeugen. Ich denke, dass viele ungeimpfte Menschen der Meinung sind, dass es schlicht nicht mehr nötig ist und wir auf das Ende zusteuern und das Thema dann verschwindet.

    Impfgegner in dem Sinne gegen alle Impfungen zu sein nicht, bei Ihm ist es eher das Gefühl, dass er zu dem minimalen Promillesatz gehört, der Schwerstnebenwirkungen bekommen würde. Ist aber auch der Typ, der derjenige ist, der von der Taube beim Scheisse getroffen wird, wenn 50 Leute um ihn herumstehen.

    Ich kenne so jemanden, dem ein Ausweis/QR Code für 150 Euro angeboten wurde. Er hat überlegt, sich aber aus Angst vor strafrechtlichen Konsequenzen dagegen entschieden. Er will sich partout nicht impfen lassen aus Angst, verursacht durch die ganze negativen Meldungen.

    Wer jetzt noch nicht von der Impfung überzeugt ist , der will gar nicht überzeugt werden... Jeder der will kann sich vernünftig über dieses Thema informieren und jeder mit etwas Resthirn wird sich dann wohl impfen lassen...


    Kimmich natürlich richtig peinlich wenn man sich seine PR Aktion mit Goreztka anschaut aber passt dann auch ins Bild, dass man von den meisten Profis hat.

    Nur um das hier als Beispiel mal klarzustellen: We kick Corona ist dazu da, um die Auswirkungen der Pandemie auf soziale Vereine, Projekte usw. abzumildern.

    350 Euro für einen Fake Ausweis bezahlen anstatt sich kostenlos impfen zu lassen und gegen eine potentiell tödliche Krankheit geschützt zu sein.


    Ich würde gerne mal Menschen treffen, die sowas machen und sie oder ihn fragen, wie man zu so einer Entscheidung kommt.

    Warum glaubst du, dass da was anderes rauskommt als wenn du einen Impfgegner/Verweigerer fragst? Wahrscheinlich ist es eh die gleiche Personengruppe, nur haben die Käufer keinen Bock auf Stress. Meine Vermutung.

    Hier mal kosequent 2 G durchsetzen würde ich vor einem erneuten Lockdown mal versuchen,das dürfte auch vor Gericht keine Probleme geben.

    Hier 2 G da 3 G,da führt doch immer mehr zu Diskussionen anstatt mal einen klaren Kurs zu fahren und damit jeden Umgeimpften klar zu machen welche Entscheidung er da trifft.

    Generell wäre das natürlich besser, aber ich befürchte, dass es bei vielen Sachen eh egal ist, da es keine lückenlose Kontrolle geben wird. Und das wird schon jetzt bei den paar momentanen Maßnahmen nach meinen Beobachtungen immer nachlässiger gemacht, also wie soll das bei strengeren Regeln funktionieren?

    15.145 Neuinfektionen/ +4200 zur Vorwoche

    86 Todesfälle

    100 7 Tage Inzidenz / 95,1 am Vortag

    1,29 7 Tage R Wert

    2,68 Hospitalisierungsinzidenz


    Wie ist eigentlich ein 7 Tage Mittelwert von ca.120.000 bei den Tests einzuordnen? (Positiv 8,3%)

    Stimme dir zu, allerdings möchte ich noch hinzufügen, dass das Kommunikationsproblem auch daran liegt, dass viele Menschen einen derart langen Zeitraum ohne persönliche Einflussmöglichkeit (damit meine ich nicht den persönlichen Beitrag also Aha-Regeln, Impfung) nicht mehr einordnen können. Es muss alles immer schnell und schneller gehen, und da wird wenig Geduld gezeigt.

A N Z E I G E