Beiträge von CyBeN

    WWE Championship Match - Hell in a Cell Match (If McIntyre loses, he cannot challenge Bobby Lashley again)

    Bobby Lashley (c) vs. Drew McIntyre

    Sieger: Bobby Lashley

    Punkte: 8


    WWE SmackDown Women's Championship – Hell in a Cell Match

    Bianca Belair (c) vs. Bayley

    Siegerin: Bianca Belair

    Punkte: 10


    WWE RAW Women's Championship Match

    Rhea Ripley (c) vs. Charlotte Flair

    Siegerin: Rhea Ripley

    Punkte: 5


    Singles Match

    Seth Rollins vs. Cesaro

    Sieger: Cesaro

    Punkte: 3


    Singles Match

    Shayna Baszler vs. Alexa Bliss

    Siegerin: Alexa Bliss

    Punkte: 9


    Singles Match

    Kevin Owens vs. Sami Zayn

    Sieger: Kevin Owens

    Punkte: 6


    Zusatzfrage 1: Welches Match wird der Opener der MAINshow? (Es kann auch ein bisher nicht angekündigtes Match genannt werden. Die Kontrahenten sind dann k o n k r e t zu benennen!)

    Match: WWE SmackDown Women's Championship – Hell in a Cell Match

    Punkte: 4


    Zusatzfrage 2 Welches der (bereits angekündigten) Matches der MAINshow dauert am längstern (offizielle Matchzeit)?

    Match: WWE Championship Match - Hell in a Cell Match

    Punkte: 7


    Zusatzfrage 3: Welches der (bereits angekündigten) Matches der MAINshow dauert am kürzesten? (offizielle Matchzeit)?

    Match: Shayna Baszler vs. Alexa Bliss

    Punkte: 1


    Zusatzfrage 4: Wie lange dauert das SmackDown Women's Championship – Hell in a Cell Match? (offizielle Matchzeit)

    a) 00:01 - 14:59 Minuten, b) 15:00 - 19:59 Minuten, c) 20:00 - 24:59 Minuten, d) 25:00 – 29:59 Minuten, e) 30 Minuten oder länger

    Dauer: c) 20:00 - 24:59 Minuten

    Punkte: 2

    WWE® SuperCard heizt mit einer abgedrehten, neuen Forged-Kartenstufe ein


    Es warten eine völlig neue, mächtige Kartenstufe und der 'Hell in a Cell'-Pay-per-View mit Belohnungen für alle Benutzer, die sich zwischen dem 18. und 28. Juni anmelden.


    München - 07. Juni 2021 - 2K kündigte heute das Debüt der Forged-Kartenstufe und Belohnungen an, die das bevorstehende 'Hell in a Cell'-Pay-per-View-Event in WWE® SuperCard*, dem Sammelkarten-Kampfspiel von Cat Daddy Games, feiern. Die neue Forged-Kartenstufe beinhaltet über 75 neue, mächtige Karten aus einer feurigen Metallschmiede, mit riesigen stählernen Widderköpfen, mächtigen Nashörnern, knurrenden Jaguaren und magma-triefenden Wölfen.


    In den kommenden Tagen werden die Spieler über die Social-Media-Kanäle von WWE SuperCard einen Blick hinter die Kulissen des Spiels werfen können, um zu sehen, wie die Metallkreaturen zum Leben erweckt wurden. Beliebte WWE Superstars wie Asuka, Becky Lynch, Bianca Belair, Rhea Ripley und Triple H stehen inmitten von verbogenem Metall und Nieten, während hinter ihnen ein feuriger Ofen lodert.


    Zusätzlich zur neuen Stufe können sich die Spieler auf eine Feier des kommenden 'Hell in a Cell'-Pay-per-View-Events freuen. Zwischen 21:00 Uhr am 18. Juni und 21:00 Uhr am 28. Juni erhalten alle angemeldeten Nutzer ein Geschenk**, darunter:


    • eine (1) SummerSlam ’20 'Hell in a Cell’-Karte von Sasha Banks

    • eine ‘Hell in a Cell ’21’-Kartenrückseite

    • 1.000 SuperCoins

    • eine (1) WWE Universe-Unterstützungskarte der Behemoth-Stufe


    SuperCard_Season7_ForgedTier_TripleH-Rhino SuperCard_Season7_ForgedTier_Asuka-Ram


    Weitere Informationen zu WWE SuperCard und 2K gibt es auf wwe.2k.com/supercard, als Fan auf Facebook, bei Twitter und Instagram oder als Abonnent auf YouTube.


    *WWE SuperCard erfordert auf iOS-Geräten, darunter iPhone und iPad, das Betriebssystem iOS 11.0 oder neuer und auf Android-Geräten das Betriebssystem Android 4.2.1 oder neuer. Die App enthält optionale In-App-Käufe.


    **Das Angebot gilt für aktuelle und neue Nutzer, die sich zwischen dem 18. Juni 2021 um 21:00 MESZ und dem 28. Juni 2021 um 21:00 MESZ bei WWE SuperCard anmelden. Die Belohnungen können im Store des Spiels abgerufen werden. Pro Konto gibt es nur ein (1) Angebot. Es gelten die vorliegenden Bedingungen. Ungültig, falls gesetzlich untersagt.


    Cat Daddy Games ist ein 2K-Studio. 2K ist ein 100%iges Publishing-Label von Take-Two Interactive Software, Inc. (NASDAQ: TTWO).


    (Quelle: 2K)

    WWE NXT Live

    08.06.2021

    Capitol Wrestling Center, WWE Performance Center, Orlando, Florida

    Kommentatoren: Beth Phoenix, Vic Joseph & Wade Barrett


    Der heutige Vorspann beschäftigt sich mit einem Rückblick auf die vorherige Ausgabe sowie einer Vorschau auf die Matches, die bei NXT TakeOver: In Your House stattfinden werden.


    Im Opener der Show stehen sich Austin Theory und Oney Lorcan gegenüber. Früher am Tag gab es schon eine Prügelei zwischen den beiden sowie Pete Dunne und Johnny Gargano, wie uns ein Video zeigt.


    Single Match

    Oney Lorcan besiegt Austin Theory via Pinfall nach einem Half-Nelson Slam [12:38]


    Während des Matches kamen Pete Dunne und Johnny Gargano zum Ring, um ihrem jeweiligen Freund den Rücken zu stärken. Natürlich gerieten sie irgendwann aneinander und erst mehrere Offizielle konnten die Prügelei beenden.


    Es folgt eine Vignette über LA Knight, in welcher er sein Anwesen und Luxusfahrzeug vorstellt und Gründe liefert, wieso er das Erbe des Million Dollar Man antreten sollte.


    Dok Hendrix stellt uns einen Teil der NXT TakeOver: In Your Hose Card vor.


    Es folgt ein Rückblick auf das NXT Tag Team Titelmatch vergangene Woche. Danach steht die Legado del Fantasma im Ring. Santos Escobar spricht über Bronson Reed. Er wird für seine Handlungen in der Vorwoche bezahlen. Ehe er weiterreden kann, kommt Bronson Reed in die Halle. Er amüsiert sich darüber, wie er in der Vorwoche Escobar an der Barrikade mit einem Splash zerquetschen konnte und lässt das Video davon endlos wiederholen. Escobar fordert Reed auf in den Ring zu kommen, wenn er denkt, dass er so ein harter Typ ist, was dieser annimmt. Reed bekommt dabei dann Unterstützung von MSK. Als die drei sich im Ring vor der gesamten Legado postieren, verlassen Escobar und Gefolgschaft den Ring. Escobar wusste, dass das passieren wird. Er hat einen Vorschlag: sie treten alle in einem 6-Man Tag Team Match an, dabei stehen alle Titel auf dem Spiel. Er wird North American Champion und die Legado die Tag Team Champions, wenn sie das Match gewinnen. Reed und MSK stimmen zu, wollen aber vorher nochmal das Video sehen. Die Musik von Hit Row ertönt und die Gruppierung macht sich auf den Weg in die Halle. Sie liefern sich auf der Rampe einen kurzen Staredown mit der Legado und im Ring dann mit MSK und Reed, die noch auf dem Apron stehen. Die Show geht in die Werbung.


    Nach der Werbung wird uns das "Winners take all" Match für NXT TakeOver: In Your House bestätigt.


    Single Match

    Isaiah "Swerve" Scott (w/ Hit Row) besiegt Killian Dain (w/ Drake Maverick) via Pinfall nach einem Running Kick [6:25]


    Während des Matches fertigten Hit Row Drake Maverick außerhalb des Rings ab.


    Wir sehen die Ankunft von Poppy im CWC. McKenzie Mitchell begrüßt dann Candice LeRae & Indi Hartwell zum Interview. Sie möchte wissen, wieso Candice so schlecht auf Poppy zu sprechen ist. Candice erklärt wieso: sie und Indi sind als NXT Women's Tag Team Champions zum Gespräch geladen, aber alle Welt redet über Poppy. Das ist respektlos. Indi Hartwell wiederum spricht nur über Dexter Lumis. Es war ein Zeichen, dass er sie noch liebt, als er vergangene Woche ihre Kopfhörer aufsetzte und sogar Tränen seine Wangen herunterflossen. Sie muss ihn sofort finden. Candice versteht nicht, wieso das immer wieder passiert und bricht ihrerseits ebenfalls das Interview ab.


    Nun ist es Cameron Grimes' Zeit, in einer Vignette für sich Werbung zu machen, wieso er derjenige ist, der das Erbe des Million Dollar Man weiterführen sollte.


    Mercedes Martinez' Theme ertönt und sie erscheint auf der Rampe. Als sie diese herunterläuft, wird sie hinterrücks von Xia Li attackiert. Die beiden prügeln sich außerhalb des Rings bis Offizielle sie trennen können und Xia Li über die Barrikade verschwindet. Ihr eigentlich angesetztes Match möchte Martinez trotz dieser Attacke antreten.


    Single Match

    Mercedes Martinez besiegt Amari Miller via Pinfall nach dem Air-Raid-Crash [0:19]


    Mercedes Martinez hat noch eine klare Ansage für ihre TakeOver-Gegnerin parat: Xia Li hat sich mit der falschen Person angelegt.


    McKenzie Mitchell möchte von Breezango wissen, was diese von WALTERs Ansage an Imperium halten, dass diese sie ausschalten sollen. Fandango unterbricht sie. Er möchte von ihr wissen, ob sie sein Hemd mag. Dann stellt er die Frage, wieso WALTER immer so wütend ist, er ist doch schon seit 9 Jahren deutscher Meister. Tyler Breeze korrigiert ihn, WALTER ist NXT UK Champion und dominiert ganz Europa. Fandango versteht. Imperium sind wohl immer noch sauer, dass sie die beiden um die NXT Tag Team Championship besiegen konnten. Wenn ein weiteres Match dafür sorgt, dass sie wieder auf Titelkurs gehen können, müssen sie wohl dafür sorgen, dass Imperium WALTER ein weiteres Mal enttäuschen.


    Ted DiBiase ist vor Ort und wird sich gleich äußern. Zuvor geht die Show jedoch noch in eine kurze Werbepause.


    Bei NXT UK wird diese Woche Kay Lee Ray ihren NXT UK Women's Titel gegen Meiko Satomura verteidigen müssen.


    Zurück aus der Werbung begrüßen William Regal und Triple H Poppy bei NXT. Triple H dankt der Musikerin dafür, dass NXT ihre Songs nutzen darf. Er möchte nun wissen, wann das Album veröffentlicht wird. Poppy antwortet, dass es genau jetzt Zeit dafür ist und holt ihr Smartphone heraus. Triple H ist irritiert, sie meint also sie könne jetzt einfach einen Knopf drücken und das Album ist draußen? Sie bejaht dies. Also soll sie das tun. Poppy veröffentlicht mit einem Klick ihr neues Album "EAT (NXT Soundtrack)" und Triple H ist begeistert. Dexter Lumis kommt dazu. Wortlos übergibt er Poppy einen von ihm gezeichneten Comic und sie nimmt ihn in den Arm. Indi Hartwell kommt dazu, sieht wie Dexter Lumis Poppy im Arm hat und verlässt die Szene enttäuscht wieder. Triple H fand das ein wenig peinlich.


    Wir sehen die Ankunft von Cameron Grimes und LA Knight am CWC. Sie tauschen ein paar Sprüche aus und werden gebeten in die Halle zu kommen, da Ted DiBiase auf sie wartet. Die Kameras schalten dann auch in die Halle und der Million Dollar Man ist bereits im Ring. Bevor er seine Ankündigung macht, sollen Cameron Grimes und LA Knight bitte herauskommen. Die beiden sind immer noch in Wortgefechten, kommen dann aber in die Halle. Zuerst läuft die Theme von LA Knight, aber die lässt Grimes abbrechen und seine Theme wird gespielt. Sie machen sich auf den Weg in den Ring und Ted DiBiase erwartet sie. Am Sonntag ist es Zeit, dass die beiden die Leiter des Erfolgs erklimmen. Eine goldene Leiter wird von der Hallendecke abgesenkt. Sie treten in einem Leitermatch gegeneinander an. LA Knight möchte die Sache dann abkürzen. Er ist eh besser als jeder bei NXT. Wenn er ein Leitermatch gewinnen soll, um das Erbe des Million Dollar Man fortzuführen, dann sei es so. Er bezeichnet Cameron Grimes als Hillbilly. Dieser ergreift dann das Wort. Ja, er ist ein Hillbilly. Dennoch ist er eine Millionen wert. Wenn er die Leiter erklimmt, schaut er auf LA Knight herab. Das Erbe des Million Dollar Man ist nicht nur Geld und Ruhm, sondern auch das, was im Ring passiert. Und wenn Cameron Grimes im Ring aktiv ist, kann er nicht geschlagen werden. Man kann ihm sein Geld und seinen Ruhm nehmen, aber im Ring wird er das Erbe des Million Dollar Man mit zum Mond nehmen. Er erklimmt die Leiter, sieht aber nichts, wonach er greifen kann. Er möchte von Ted DiBiase also wissen, was an der Decke hängen wird. DiBiase ist froh, dass er fragt und bittet seine Bediensteten, ihm den Preis zu bringen. Ted DiBiase bekommt einen Koffer überreicht. Die beiden müssen bei TakeOver alles einsetzen, was in ihnen steckt, um dies zu gewinnen: den Million Dollar Titel. Wer auch immer Sonntag das Leitermatch gewinnt, wird neuer Million Dollar Champion. HAHAHAHAHAHAHA! Mit der Lache des Million Dollar Man und einem Staredown zwischen Grimes und Knight endet das Segment.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen, wie sowohl Kyle O'Reilly als auch Karrion Kross von Offiziellen zurückgehalten werden müssen, um sich nicht an die Wäsche zu gehen.


    Ever-Rise werden die Pre-Pre-Show zu TakeOver leiten.


    Es ist offiziell per Grafik: Cameron Grimes & LA Knight treten bei TakeOver: In Your House in einem Leitermatch um die Million Dollar Championship an.


    Tag Team Match

    Grizzled Young Veterans besiegen August Grey & Ikemen Jiro via Pinfall von Zack Gibson an August Grey nach dem Ticket to Mayhem [5:01]


    Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher kamen während des Matches zum Ring und schauten sich den Kampf aus nächster Nähe an. Nach dem Match schnappt sich Gibson ein Mikrofon. Er fragt Ciampa & Thatcher, ob diese nicht zugehört hätten. Sie sind fertig mit den beiden. Und trotzdem sitzen sie wieder am Ring. Sie sind hier für MSK und die Tag Team Titel. Sie haben schon bewiesen, besser zu sein als Ciampa & Thatcher. Die zwei sind doch nur zwei Hooligans. Ciampa schnappt sich ein Mikrofon. Gibson & Drake scheinen es nicht zu kapieren. Sie kriegen keinen Titleshot, bevor sie sich nicht gegen sie durchgesetzt haben. Gibson bezeichnet Ciampa als Idiot, woraufhin er und Thatcher Stühle in Richtung der Veterans werfen. Gibson versucht zu beruhigen. Wenn die beiden es unbedingt wollen, dann kriegen sie es. Wie wäre es mit nächster Woche? Aber nicht unter normalen Tag Team Regeln, sondern unter Tornado Regeln - ganz nach alter Schule. Ciampa entgegnet, dass ihnen das sehr recht ist. Wenn sie etwas nach alter Schule machen, sollten die Veterans gut zuhören. Er und Toothless Timmy mögen Tornados, sie brauchen keine Tags und sie müssen auch nicht bis kommende Woche warten, um den Veterans den Arsch zu versohlen. Ciampa & Thatcher stürmen den Ring, doch Gibson & Drake können türmen. Thatcher verspricht ihnen kommende Woche alle Knochen zu brechen.


    Die Kameras schalten Backstage und wir sehen Candice LeRae, die sich auf den Weg in den Ring machen möchte. Nach einer kurzen Werbepause sehen wir aber erstmal die Attacken von Oney Lorcan auf Bobby Fish vor zwei Wochen. Eben jener Bobby Fish trainiert nun hart dafür, Oney Lorcan in die Finger zu kriegen. Er hat nicht vergessen.


    Candice LeRae kommt nun zum Ring. Sie hat genug von Poppy. Letzte Woche hat sie ihre Interviewzeit entführt und diese Woche Indi Hartwell den Mann gestohlen. Poppy solle bloß nicht so tun als hätte sie nicht gewusst, dass Lumis und Indi eine Verbindung haben. Indi hat nun die Halle verlassen und ist am Boden zerstört. Es gibt nun zwei Optionen: der einfache Weg wäre sie kommt jetzt heraus und die beiden klären das. Oder es gibt den harten Weg, in welchem Candice Poppy die Härte des NXT Parkplatzes einmal nahebringt. Die Lichter in der Halle verdunkeln sich und Poppy kommt zu ihrer Musik auf die Rampe. Sie hat ein Mikrofon in der Hand: sie selbst ist keine Wrestlerin, aber sie kennt natürlich jemanden. Das Licht geht erneut aus und die Theme von Io Shirai ertönt. Die Japanerin gibt ihr Comeback bei NXT und Candice LeRae kann es nicht fassen. Poppy begleitet Io Shirai zum Ring und nimmt ihr die Jacke ab, dann stürmt Io den Ring und sie und Candice beginnen zu kämpfen. Nach einem Missile Dropkick rollt Candice LeRae aus dem Ring, schnappt sich den Tag Team Titelgürtel und verlässt die Halle. Im Ring feiert Io Shirai mit Poppy und sie winken Candice zum Abschied.


    Dok Hendrix geht nun weitere Matches der NXT TakeOver: In Your House Card durch.


    Die Kommentatoren sprechen über TakeOver und bewerben die Pre-Show. Gleich wird Ember Moon zudem noch auf Dakota Kai treffen und die Show geht in die Werbepause.


    Single Match

    Ember Moon besiegt Dakota Kai via Disqualifikation, da Raquel González Ember Moon angriff [12:31]


    Raquel González möchte Ember Moon noch weiter zusetzen, doch diese kann kontern und die Eclipse zeigen. Sie schnappt sich die NXT Women's Championship und legt sie der geschlagenen Raquel González auf den Bauch und verlässt dann den Ring.


    Karrion Kross & Scarlett sind per Video zugeschaltet. Es wird heute noch ein Face-to-Face aller Kontrahenten geben. Sie denken sie könnten ihn ausschalten? Mitnichten. Dennoch können sie allen beweisen, aus welchem Holz sie geschnitzt sind. Sie sollen nur nicht zu spät sein: tick, tock!


    Das Tornado Tag Team Match zwischen den Grizzled Young Veterans vs. Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher für kommende Woche ist offiziell.


    Die Kameras schalten dann in den Ring. William Regal macht Karrion Kross klar, dass er der General Manager ist und hier das Sagen hat, nicht Kross. Er hat heute Abend genug gesehen. Karrion Kross entreißt ihm das Mikrofon. William Regal leitet hier gar nichts. Die Show ist schon lange außer Kontrolle. Nun sind sie in seiner Welt. Er verlässt den Ring nicht bevor seine vier Herausforderer in den Ring kommen und sich einen Arschtritt abholen. Zuerst meldet sich Kyle O'Reilly. Er ist hier. Das Tankstellen-Wiesel letzte Woche scheint doch mehr ausgelöst zu haben bei Karrion Kross. Das versteht O'Reilly nicht, scheinbar ist er zwar ein ganz harter NXT Champion, aber eben doch sehr dünnhäutig. Er ist unsicher, weil es nur eine Frage der Zeit ist, bis jemand wie Kyle O'Reilly kommt und ihm den Titel abnimmt. Johnny Gargano mischt nun mit. Karrion Kross wird doch wohl nicht jemanden in ener Jeansjacke so mit ihm reden lassen. Kross sollte der größte und härteste Typ sein. Er ist zwar nicht Johnny Wrestling und nicht Johnny TakeOver, aber der NXT Champion. Wenn er Kross wäre, würde er Kyle jetzt ausschalten. Aber er soll aufpassen, dass er auf dem Weg dorthin nicht stolpert, denn ein jeder weiß, dass er nicht gerade der grazilste In-Ring Performer ist. Kross meint Johnny solle doch mal seinen Arsch in den Ring bewegen, dann zeigt er ihm den Weg ins Krankenhaus. Dies ruft nun Pete Dunne auf den Plan. Sie sollen alle endlich die Klappe halten, er ist das sprechen satt, es ist Zeit für Action. Nach Sonntag wird man ihn NXT Champion nennen. Adam Cole wird nun per Leinwand zugeschaltet. Er spricht über die vier Trottel, die er letzte Woche bloßgestellt hat. Heute kommt er natürlich nicht heraus. Karrion Kross ist der größte Idiot von allen. Er nennt sich zwar Champion und alle denken er wäre unschlagbar, aber letzte Woche hat er ihn geschlagen, als er ihn verbal erniedrigte und er sich nicht wehrte. Danach machte er auf harten Typen und forderte das Fatal 5-Way, dies aber vor allem, da ein One-on-One mit Adam Cole ihm Angst macht. Nun muss Adam Cole ihn nicht besiegen, um NXT Champion zu werden. Vielleicht besiegt er ein weiteres Mal Johnny Wrestling. Vielleicht besiegt er ein weiteres Mal Pete Dunne, vielleicht auch den Typen, der es gar nicht verdient hat im Match zu sein, aber vielleicht besiegt er auch Karrion Kross und zeigt der Welt, dass seine Regentschaft nur eine Enttäuschung war. Nun lässt er die Jungs aber alleine und sieht sie am Sonntag. Kyle O'Reilly steigt nun zu Kross in den Ring. Es war klar, dass Adam Cole, die kleine Bitch, sich heute nicht zeigen wird. Aber er ist nicht so. Wer ist er denn dann, will Kross wissen. Da verpasst O'Reilly ihm eine Ohrfeige und Kross geht auf ihn los. Das ruft natürlich auch die anderen Kontrahenten auf den Plan. Security versucht einen Brawl zu verhindern, schafft es aber natürlich nicht. Immer wieder werden sie aus dem Ring geworfen. Am Ende scheint es so als wäre Karrion Kross der Triumphator als er mit dem Titel über den geschlagenen Gegnern posiert, doch er hat die Rechunng ohne Adam Cole gemacht, der doch noch im Ring auftaucht und Kross abfertigt. Er schnappt sich den NXT Titel und posiert im Ring. Mit diesen Bildern geht NXT zu Ende.


    Report von Jiri Nemec

    WWE Monday Night RAW

    07.06.2021

    WWE ThunderDome, Yuengling Center, Campus of the University of South Florida, Tampa, Florida

    Kommentatoren: Byron Saxton, Corey Graves, Jimmy Smith


    RAW beginnt mit der Theme von Randy Orton und RK-Bro machen sich auf dem Weg zum Ring. In selbigem befinden sich bereits die Viking Raiders, The New Day, Lucha House Party und MACE & T-Bar. Eine Tag Team Battle Royal um den No. 1 Contender Spot auf die RAW Tag Team Titel steht an. Bevor das Match beginnen kann, machen sich auch Omos & AJ Styles auf den Weg in die Halle. Sie freut es, die Tag Team Titel bald wieder live vor Publikum verteidigen zu können und reden über die Teams, die sich im Ring befinden. Mit The New Day könnten sie das gleiche Match wie bei WrestleMania bestreiten und natürlich wieder gewinnen. Über MACE & T-BAR weiß man nicht viel, aber sie sind groß und stark. Lince Dorado ist heute allein im Match, weil Gran Metalik verletzt ist. Das ist zwar nicht klug, aber mutig. Die Viking Raiders leben nach dem Motto "raid and get paid". Last but not least gibt es noch RK-Bro. Der 14-fache Champion, der auch schon Tag Team Champion war, der Legend Killer Randy Orton mit dem aufstrebenden Star Riddle. Die ganze Partnerschaft der Beiden ist absurd, aber funktioniert. Das kann man kaum glauben. AJ Styles & Omos beschreiben sich selbst mit positiven Adjektiven, Kofi Kingston & Xavier Woods unterbrechen es und beleidigen die beiden. Sie sind immer noch kein richtiges Tag Team. Auch Randy Orton & Riddle haben noch etwas zu sagen. Riddle gerät mal wieder in einen Redeschwall und redet über ihr erstes Merchandise-Shirt, aber Orton sorgt dafür, dass er seinen Mund schließt und der Schlüssel weg ist. AJ Styles fragt, ob es das nun war oder ob noch jemand die beiden unterbrechen möchte. Da ertönt die Theme von The Miz. Er wird auf einem Rollstuhl von John Morrison in die Halle geschoben. The Miz ist verletzt, aber John Morrison hat sich bereit erklärt in ihrem Namen heute an der Battle Royal teilzunehmen. Er lässt seine Musik spielen und posiert zum Einzug, da rollt Miz auf einmal im Rollstuhl die Rampe herunter und kann gerade so von ihm gefangen werden. Dann kann das Match eigentlich endlich beginnen, doch zuvor verpasst Randy Orton einige RKOs und die Show geht in eine Werbeunterbrechung.


    Aus der Werbeunterbrechung zurück sehen wir Bobby Lashley in seiner Kabine, wie er seine Titelregentschaft mal wieder mit einigen Damen feiert. Heute findet noch die Vertragsunterzeichnung für das Match gegen Drew McIntyre bei Hell in a Cell statt.


    AJ Styles & Omos haben sich bei den Kommentatoren eingefunden und dann kann das Match endlich beginnen.


    WWE RAW Tag Team Title No. 1 Contendership Tag Team Battle Royal

    1. John Morrison eliminiert Lince Dorado

    2. MACE & T-BAR eliminieren John Morrison

    3. Randy Orton, Kofi Kingston, Riddle & Ivar eliminieren T-BAR

    4. Xavier Woods & Erik eliminieren MACE

    5. Xavier Woods eliminiert Riddle

    6. Erik eliminiert Xavier Woods

    7. Randy Orton eliminiert Kofi Kingston

    8. Erik & Ivar eliminieren Randy Orton

    Sieger: The Viking Raiders [10:35]


    Die Viking Raiders haben sich damit ein Tag Team Titelmatch gegen AJ Styles & Omos verdient.


    Vor zwei Wochen schaffte es Rhea Ripley nicht Nikki Cross in zwei Minuten zu besiegen, vergangene Woche scheiterte Charlotte Flair am gleichen Versuch. Sonya Deville & Adam Pearce reden Backstage miteinander als Charlotte Flair dazu kommt. Sie möchte die Niederlage gegen Nikki Cross aus den Geschichtsbüchern gestrichen haben. Pearce & Deville sehen keinen Anlass dazu, Charlotte hat die Herausforderung aus freien Stücken angenommen. Charlotte ist erbost, Deville & Pearce sind einfach nur neidisch auf ihre Karriere und sehen sie nun gerne leiden. Sie möchte daher zumindest ein Rematch gegen Nikki Cross. Dies ruft Rhea Ripley auf den Plan. Wenn jemand ein Rematch verdient, dann sie. Sonya Deville schlägt dann was anderes vor: Charlotte Flair & Rhea Ripley gegen Nikki Cross und eine Partnerin ihrer Wahl. Pearce gefällt die Idee und er möchte es offiziell machen.


    Bei NXT wird der Million Dollar Man morgen eine Ankündigung für Cameron Grimes & LA Knight haben.


    Die Viking Raiders freuen sich Backstage über ihre Titelchance. Zur Feier des Tages gibt es nun Truthahnschenkel. Omos & AJ Styles kommen hinzu. Für sie sind die Viking Raiders keine echten Wikinger. Erik fühlt sich davon provoziert. Sie Leben ihr Leben in Ehren der Wikinger vor ihnen und wenn Styles damit ein Problem hat, kriegt er es mit ihm zu tun.


    Es folgt ein Spot über die Wandlung von Alexa Bliss. Eine neue Ausgabe von Alexa's Playground wird es heute mit Shayna Baszler als Gast geben.


    Elias befindet sich nun im Ring. Er ist wieder allein unterwegs. Eigentlich könnte er Tag Team Champion sein, doch Jaxson Ryker hat es versaut. Elias lästert noch ein wenig über ihn ab bis Ryker plötzlich hinter ihm auftaucht und ihn zu Boden prügelt. Ryker hat einen neuen Look mit kurzen Haaren, der Bart ist aber geblieben. Mehrere Offizielle müssen ihn von Elias wegreißen und die Show geht in die Werbung.


    Nach der Werbung erfahren wir, dass der Summer Slam am Samstag, den 21.08.2021 im Allegiant Stadium in Las Vegas stattfinden wird.


    Single Match

    Jaxson Ryker besiegt Elias via Count-Out [2:03]


    Elias hat irgendwann genug und flüchtet einfach aus der Halle.


    Es folgt ein Rückblick auf das Match zwischen Drew McIntyre & Kofi Kingston in der Vorwoche. Gleich findet die Vertragsunterzeichnung für Drew McIntyre vs. Bobby Lashley bei Hell in a Cell statt und McIntyre macht sich nun auf den Weg zum Ring. Dann geht die Show in die Werbung. Nach der Werbung begrüßen Sonya Deville & Adam Pearce auch Bobby Lashley. Dessen Theme ertönt, aber er kommt nicht in die Halle. Deville möchte sich darum kümmern, aber McIntyre hält sie auf. Er weiß eh, wie es ablaufen würde. Lashley kommt mit all seinem "externen Charisma" wie MVP, den Frauen und dem pompösen Einzug in die Halle. Wie in den vergangenen Wochen ist es Zeit, dem Lashley Zug zuzusteigen - ein kleiner Seitenhieb an die alte Zeit des Godfathers. Dann redet er über die Geschichte Schottlands und die Schlacht bei Bannockburn. Auch er wird die Schlacht gewinnen und wieder WWE Champion werden. Also lasst es uns offiziell machen und das Ding endlich unterschreiben. Er greift den Vertrag und möchte gerade seine Unterschrift setzen als MVP sich auf der Leinwand zuschaltet. McIntyre soll mal etwas langsam machen. Bevor irgendwas unterschrieben wird, muss er noch über Inhalte diskutieren. Der Champion entschuldigt sich, etwas zu spät zu sein. Dann bittet er um seine Musik und diesmal kommt er begleitet von den Damen und MVP in die Halle. MVP gratuliert McIntyre, dass er sich mal wieder ein Titelmatch erschlichen hat und er hofft, dass die Offiziellen ihnen heute nicht wieder mit 90 Tagen Suspendierung drohen. Sie haben sich letzte Woche an alle Abmachungen gehalten und möchten nun eine Belohnung dafür. Lashley wird McIntyre kein Titelmatch mehr geben, sollte dieser bei Hell in a Cell erneut verlieren - niemals mehr. MVP fügt hinzu, dass Lashley für eine lange Zeit WWE Champion sein wird und es gar nicht abwarten kann, den Titel dem WWE, nein, dem All-Mighty Universe zu präsentieren. McIntyre unterbricht, er kann aufhören mit der Laberei, er nimmt die Herausforderung an. Er möchte aber auch etwas von Lashley: ein Match ohne Eingriffe und ein Match wo niemand anders für ihn verlieren kann. Er möchte: Hell in a Cell. Bobby Lashley akzeptiert dies. Adam Pearce geht den Vertrag durch und macht es offiziell. McIntyre unterschreibt. Lashley schnappt sich den Vertrag, er fand die Geschichte von McIntyre lustig. Am Ende wird er der Besiegte sein. Er unterschreibt auch und es ist offiziell. McIntyre hat dann noch ein paar Worte für Lashley. Er war bereits in Hell in a Cell und weiß wie das Match läuft, im Gegensatz zu Lashley. Er wird ihm die Hölle heiß machen. Lashley meint auch dort werde er ihn besiegen. Er steht auf und möchte gehen, als auch McIntyre aufsteht und mit seinem Schwert den Tisch zerschlägt. Champion und Herausforderer liefern sich einen Staredown und das Segment endet.


    Sarah Schreiber spricht kurz darüber und begrüßt dann Nikki Cross. Sie möchte wissen, wie sie sich fühlt. Nikki entgegnet, dass sie schon immer wusste was in ihr steckt und jetzt kann sie es endlich zeigen. Als Tag Team Partnerin hat sie sich Asuka ausgesucht.


    Sheamus kommt mit einer Gesichtsmaske zum Ring. Er schaut sich gleich das Match zwischen Ricochet & Humberto Carrillo an. Der Sieger bekommt ein US Titelmatch gegen ihn. Doch zuvor geht die Show in die Werbung und wir brauchen natürlich die Info, dass WWE bald wieder live tourt. Während Ricochets Einzug gibt es den Rückblick auf die Vorwoche, wo Sheamus gegen Ricochet & Humberto Carrillo verlor. Sheamus hält vor dem Match noch eine Promo, wie unfair es ist, dass die beiden nun diese Chance bekommen. Hätte er nicht die strikte Order, alle Konfrontationen zu vermeiden, würde er ihnen jetzt den Arsch versohlen. Sowohl Carrillo als auch Ricochet deuten einen Diving Move gegen Sheamus an, woraufhin dieser zurückweicht und sich aufregt. Dann geht Ricochet auf Carrillo los und das Match kann nach einer weiteren Pause dann endlich starten.


    WWE United States Title #1 Contendership Match

    Ricochet vs. Humberto Carrillo endet in einem Double Count-Out nach einer Spanish Fly von Ricochet gegen Humberto Carrillo vom Apron aus dem Ring [5:03]


    Sheamus amüsiert dieses Finish sehr, die beiden sind einfach nicht in seiner Liga und er verlässt die Halle.


    New Day reden Backstage miteinander. MVP kommt hinzu. Er möchte mit Kofi reden. Er war begeistert vom letztwöchigen Match und auch von heute. Bevor er Lashley repräsentiert hat, war er ein großer Fan von Kofi. Kofimania war so großartig, doch dann endete alles. Warum das so ist? Weil Kofi Kingston kein Bobby Lashley ist. Auch vergangene Woche hat er McIntyres Hand geschüttelt und somit akzeptiert ein Loser zu sein. Das ist auch der Grund, wieso Kofimania zu Ende ging. Er hat es zugelassen. Kofi rechtfertigt sich. Familie sei schon immer sein Antrieb gewesen, er kämpft nicht für das Geld, er kämpft dafür, ein Vorbild zu sein. Wie ist das bei Lashley? Tut er das alles nur fürs Geld? Nein, sagt MVP. Auch Lashley kämpft für die Ehre.


    In der kommenden Woche beginnt die Eva-Lution bei RAW.


    Kofi Kingston wird heute noch auf Riddle treffen.


    Mansoor trainiert Backstage und Ali kommt hinzu. Er möchte von Mansoor wissen, ob er bereit ist, was dieser bejaht. Ali meint jedoch, dass er vielleicht bereit ist, einen fairen Kampf zu bestreiten, aber nicht wenn sein Gegner Drew Gulak auf einmal unfair kämpft. Er weiß wie das ist und so läuft die Welt bei RAW. Man steigt als faire Gegner in den Ring und das Gegenüber nutzt fiese Tricks. Darauf muss man sich vorbereiten und er weiß, wie der Hase läuft.


    Jeff Hardy macht sich auf den Weg zum Ring. Früher gab es in der Umkleide Respekt vor den Veteranen, doch heutzutage laufen Leute wie Cedric Alexander herum, die keinen Respekt zeigen. Er wird heute lernen, was das bedeutet.


    Single Match

    Jeff Hardy besiegt Cedric Alexander via Pinfall nach der Swanton Bomb [6:00]


    Charlotte Flair & Rhea Ripley treffen Backstage aufeinander. Charlotte meint Rhea solle ihr folgen, sie ist die erfahrenere der beiden. Rhea möchte ihr gerne folgen - in zwei Wochen direkt in die Hölle. Aber heute ersetzt der Titel die Erfahrung und sie übernimmt die Führung im Team.


    Tag Team Match

    Nikki Cross & Asuka besiegen Charlotte Flair & Rhea Ripley via Pinfall von Nikki Cross an Rhea Ripley nach der Natural Selection von Charlotte Flair [11:35]


    Charlotte & Rhea gerieten natürlich aneinander und das endete darin, dass Charlotte Rhea die Natural Selection verpasste, woraufhin Nikki Cross den Sieg abstaubte.


    Alexa Bliss redet mit Lilly und dann mit der Kamera. Shayna Baszler hat ihr Date mit Reginald ruiniert und dann auch noch Lilly als dumme Puppe bezeichnet. Shayna wird das später noch bereuen. Dann geht RAW in die Werbung.


    Ein Rückblick auf die Vertragsunterzeichnung zwischen Lashley & McIntyre folgt. Die Matchgrafik wird eingeblendet: Hell in a Cell Match um die WWE Championship zwischen Bobby Lashley & Drew McIntyre.


    Single Match

    Mansoor besiegt Drew Gulak via Pinfall in einem Roll-Up [2:20]


    Drew Gulak versuchte ihn bei einem Einroller an der Hose zu halten, doch Mansoor konterte und holte sich in einem eigenen Einroller den Sieg.


    Riddle sitzt Backstage und kann nicht reden, bis Orton vorbeikommt und ihm den Schlüssel reicht. Er hat den ganzen Abend nach Orton gesucht. Jetzt hat er aber erstmal ein Match gegen Kofi Kingston, obwohl er eigentlich nur zu Burger King wollte. Er redet dann unaufhörlich auf Orton ein, bis dieser erneut Riddles Mund abschließt und den Schlüssel in den Müll wirft. Riddle fährt verstimmt auf seinem Scooter davon.


    Single Match

    Kofi Kingston (w/ Xavier Woods) besiegt Riddle (w/ Randy Orton) via Pinfall nach dem Trouble in Paradise [12:20]


    Riddle hatte das Match eigentlich gewonnen, wollte dann aber unbedingt noch den RKO zeigen, was aber nicht funktionierte. So verlor er dann das Match.


    Vergangene Woche verlor Shayna Baszler gegen Reginald und verprügelte diesen dann auf Alexa's Playground. Baszler forderte dann für diese Woche ein Gespräch mit Alexa Bliss.


    Shayna Baszler trifft Backstage auf Nia Jax. Zur Zeit läuft es bei ihnen nicht so gut. Baszler beschuldigt Alexa Bliss, ständig ihre Nase in ihre Angelegenheiten zu stecken. Außerdem hat Reginald ständig für Ablenkung gesorgt und ihnen die Titel gekostet. Wo ist Reginald überhaupt? Nia meint er sei zu Hause und müsse sich von den Attacken von letzter Woche erholen. Baszler hat dort eine Linie überschritten, aber trotzdem ist sie heute nicht hier um zu streiten, sondern möchte Baszler helfen. Sie kennt Alexa schon lange. So gefährlich hat sie sie noch nie erlebt. Baszler ist jeodch nicht beeindruckt. Sie hat keine Angst vor einem kleinen Blondchen mit einer dummen Puppe. Sie wird ihr gleich zeigen was passiert, wenn sie die Queen of Spades provoziert. Alexa's Playground steht gleich an. Doch erstmal ist Werbung angesagt und der Spot für den Summer Slam im Allegiant Stadium wird nochmals gespielt.


    Alexa Bliss befindet sich nun im Ring. Sie spricht mit Lilly über verschiedene Arten von Freundschaften, doch Shayna Baszler unterbricht sie. Sie kommt zum Ring und schubst zuerst einmal das Schaukelpferd um. Das findet Alexa nicht nett. Aber trotzdem geben Lilly und sie ihr die Chance ihre Freundin zu werden. Dafür muss sie sich nur bei Lilly entschuldigen. Diese fragt sich, ob Alexa das ernst meint. Das tut sie. Baszler beschuldigt Alexa dann an all den Unfällen von Reginald Schuld zu sein und ihnen damit auch die Tag Team Titel gekostet zu haben. Doch das würde sie nie tun. Lilly flüstert Alexa etwas ins Ohr und diese meint es wäre wirklich das beste, sich zu entschuldigen. Shayna entreißt Alexa die Puppe. Sie entschuldigt sich - dafür, dass Lilly nur eine dumme Puppe ist. Nun geht Alexa Bliss auf Shayna Baszler los. Shayna kann sich ihrer jedoch erwehren und tritt dann mit dem Stiefel direkt auf Lillys Kopf. Alexa Bliss guckt erst fassungslos, dann jedoch finster und die Lichter in der Halle spielen ferrückt. Sie kümmert sich um Lilly und Shayna Baszler verlässt den Ring. Sie steht am Anfang der Rampe und überall gehen Pyros hoch, die Baszler aus der Halle vertreiben. Die Kameras schalten Backstage und zeigen Baszler, die erstmal durchatmet, dann aber weiterhin von flackerndem Licht heimgesucht wird. Hinter ihr fallen Dinge von der Decke und auf den Boden, ein Gerüst kippt fast auf sie und Baszler flüchtet weiter. Sie möchte die Arena verlassen, doch alle Türen sind verschlossen. Als sie endlich eine geöffnete Tür findet, wähnt sie sich in Sicherheit und verrammelt eine weitere Tür, um sich zu verstecken. Es ist ja nur eine dumme Puppe und all das passiert hier gar nicht wirklich. Doch auch in diesem Raum beginnen die Lichter zu flackern und als Baszler in einen Spiegel blickt, sieht sie Lilly sitzen. Es ist nur eine Puppe sagt sie sich und diese sitzt dann auch nicht mehr an der Stelle, wo sie sie im Spiegel erblickte, doch im Spiegel ist sie weiterhin zu sehen. Baszler tritt den Spiegel kaputt und schreit ihn verzweifelt an. Lilly ist weiterhin zu sehen, das Bild verdunkelt sich und mit einem Schrei Baszlers endet RAW.


    Report von Jiri Nemec

    Roman-Biographie "BOCK! Im Kampf gegen Stiere und sich selbst" von Andreas Matlé über den ehemaligen Wrestler Roland Bock ab sofort im Handel

    Roman-Biographie "BOCK! Im Kampf gegen Stiere und sich selbst" von Andreas Matlé über den ehemaligen Wrestler Roland Bock ab sofort im Handel

    Ein Leben außer Atem. Von einem, der immer zwei Stufen auf einmal nimmt. Vom Aufbäumen gegen das Mittelmaß, vom verbissenen Erfolgskampf, von tiefen Depressionen und dem unermüdlichen Antrieb, immer wieder aufzustehen und es der Welt zu zeigen.

    Eine unglaubliche, prall gefüllte Roman-Biographie, die für mehrere Leben reicht. Misshandlungen in der Kindheit im Nachkriegs-Deutschland. Olympia, Catcher-Karriere, im Kampf gegen Bär und Stier, vor der Film-Kamera neben Gerard Depardieu, abenteuerliche Geschäftsideen, hinter Gittern, die vergebliche Suche nach der richtigen Frau, Leben im Paradies und die brutale Landung in der Vergangenheit. Von Verzweiflung und Hoffnung und Höhenflug. Vom Irrsinn zum Wahnsinn. Da hat die heile Welt nicht immer Platz.

    Aber auch ein Buch darüber, erlittenes Leid nicht weiterzugeben, der schonungslosen Ehrlichkeit gegenüber sich selbst und der Gabe der Vergebung.

    Andreas Matlé wurde 1960 in Frankfurt/Main geboren, leitet seit vielen Jahren die Pressestelle und die kulturellen Veranstaltungen eines kommunalen Energieversorgers in der Nähe von Frankfurt. Mehrere Buchveröffentlichungen, u.a. das in vier Sprachen übersetzte "Sonay A – Hier will ich leben" (C. Bertelsmann)

    Roland Bock wurde 1944 in Stuttgart geboren, wo er heute wieder lebt.

    » Tipp: Am 9. Juni wird auf ZEIT online ein sehr ausführliches Interview mit Roland Bock erscheinen
    » Bock hören und sehen auf dem Heftiger-Channel unter www.youtube.com/channel/UCG690z_eCODMPRz9j_U9tKA
    » Ab sofort im Buchhandel, bei Amazon und im Verlagsshop unter www.heftiger.at/online-shop erhältlich.


    Stimmen zum Buch

    "Eine außergewöhnliche Biographie, großartig romanhaft erzählt, direkt aus dem Seelenleben der alten Bundesrepublik. Man glaubt es kaum: Bock gibt es wirklich! Ein Pageturner."
    - Feridun Zaimoglu

    "Bock ist ein interessanter Mensch und zweifellos völlig unzeitgemäß. Ein guter Stoff, stark, auf jeden Fall!"
    - Harald Martenstein

    "Was für eine packende Story! Gut erfunden? Mitnichten: Wirklichkeit schlägt Literatur. Die unglaublich spannende Biographie von Bock erzählt nicht nur von einem ungewöhnlichen Leben, sie zeichnet auch ein präzises Bild Deutschlands (West) seit der Nachkriegszeit."
    - Dr. Cora Stephan al. Anne Chaplet

    "Eine packende Form für die diese Roman-Biographie. Der Text hat Zug, ist gut gestaltet, die Sprache hat Feuer. Die Erzählung hält einen bei sich."
    - Martin Maria Schwarz, Kulturradio hr2

    "Eine spannende, teilweilweise skurrile Lebensgeschichte, eine Art Schelmenroman. Außerdem ein Stück Mentalitätsgeschichte der alten Bundesrepublik. This man is bigger than life."
    - Prof. Dr. Sascha Feuchert (Professor für neue deutsche Literatur an der Justus-Liebig-Universität Gießen und Publizist

    "Catcher. Schauspieler. Pleitier. Ein Mann in ständigem Unruhezustand!"
    - Stuttgarter Zeitung

    "Einblicke in ein sensationelles Leben."
    - Gießener Anzeiger

    "Das unglaubliche Leben des Roland Bock!"
    - Gießener Allgemeine

    "Ein Leben wie eine Achterbahnfahrt. Andreas Matlé führt die Leser in die Welt des Ringers, Catchers, Bärenkämpfers, Geschäftsmannes und Knackis Roland Bock, die geprägt ist von Gewalt in der Kindheit, vielen Erfolgen, noch mehr Niederschlägen und dem Willen, immer wieder aufzustehen und weiterzumachen. Eine beeindruckende Erzählung."
    - Siegfried Klingelhöfer, Redaktionsleiter Wetterauer Zeitung

    Absolut. Wer sich das Video genauer angesehen hat wird sowieso festgestellt haben, dass sich der Tisch ca. 10+ cm unterhalb seiner Nase befand und er beide Hände zu Fäuste geballt hatte. Wie soll das also allein "technisch" gehen? Davon abgesehen hat sich seine Band schon lange vor dem ESC gegen Drogen ausgesprochen. Und dann soll er ausgerechnet während einer Liveübertragung vor 200 Millionen Zuschauern und während dutzende Kameras auf ihn gerichtet sind damit anfangen? :lol: Das besagte Glas wurde natürlich auch gefunden, was Schuld an dem ganzen Theater war.


    Wie schon gepostet extrem lächerlich und gleichzeitig schade, dass dieser Schwachsinn die positive Meldung über den Sieg überlagert hat. :(

    Zitat

    Original geschrieben von FelixDaddy:
    Ich habe alle Ergebnisse addiert und so die durchschnittliche Platzierung errechnet. Eigentlich ganz einfach.


    Alles klar, wie gesagt sehr interessant zu sehen!


    Welches Verfahren nun "fairer" wäre, kann ich nicht beurteilen. Ich bin jedoch auch weiterhin der festen Meinung (und werde auch nicht müde, das Jahr für Jahr zu posten ;)), dass die Jury in Relation einfach viel zu viel Macht hat. Und damit meine ich nicht die angebliche "Punkteschieberei", sondern einfach die Tatsache, dass 5 Personen so viel Macht haben wie eine ganze Nation - egal aus welchen Gründen Jurymitglied A nun abstimmt. Eine 70/30 Gewichtung würde ich noch akzeptieren, aber nicht 50/50.

    Vielen Dank an FelixDaddy für die interessante Aufbereitung der Votings! :thumbsup: Kannst du noch mal genauer erklären, was genau du wie neu ausgerechnet hast?


    Zitat

    Original geschrieben von Fletcher Cox:
    Hierzulande braucht es einen Vorentscheid, aber eben etwas, dass nicht so Hitparaden-mäßig aufgezogen ist. Keine Show, bei der noch groß auf die Kandidaten eingegangen wird und keine bei der es nur 2-3 musikalische Stilrichtungen gibt. 15 Interpreten, wie beim ESC nacheinander ohne große Pausen ohne blabla ohne Moderatoren, die da noch eine spezielle Show drauß machen. Alle Stilrichtungen die möglich sind. Achja, bevorzugt dann auch bitte Bands/Interpreten mit eigenen Kompositionen, nicht irgendeine schmierige Sauce in die 5 ESC-Dauerkomponisten reingespuckt haben...


    Genau so würde ich mir das auch wünschen.


    Es fängt ja schon damit an, dass man unnötigerweise viel zu viel persönliches von den Kandidaten erfährt und somit schon VOR dem eigentlichen Song eine Meinung zum Künstler hat, die an dieser Stelle überhaupt nichts verloren hat. Ich verstehe zwar den Sinn dahinter, aber für den ESC ist das weder notwendig noch sinnvoll.


    Eine möglichst breite Bandbreite an Musikstilen ist natürlich grundsätzlich absolut zu befürworten (!). Ich glaube das letzte Mal war das 2013 der Fall (https://de.wikipedia.org/wiki/Unser_Song_f%C3%BCr_Malm%C3%B6). Neben etablierten Künstlern gab es Newcomer mit jeweils eigenen Songs - und zwar aus diversen Genres. Lowlight 2013: Damals hat die Jury LaBrassBanda verhindert, auch wenn ich Cascada ebenfalls echt gut fand. Das Ergebnis kennen wir ja. ;)


    Ich persönlich fand die früheren Vorentscheide ab 2000 super unterhaltsam, auch wenn da teilweise einiges an Trash dabei war. 2000 mit dem Gewinner Stefan Raab, u.a. aber auch mit Knorkator, E-Rotic und Lotto King Karl. 2001 z.B. mit DJ Balloon und Zlatko als Megatrash. Bis heute legendär, wie Zlakto die Fans nach den Buhrufen beleidigt hat. :D In den Jahren danach hatte man Genre-technisch eigentlich auch fast alles dabei, unvergessen natürlich Scooter, Mundstuhl, Die Gerd Show (!) und viele weitere. 2006 bis 2008 ging es mit einer sehr limitierten Auswahl in die komplett falsche Richtung und 2009 gab's erstmals keinen Vorentscheid, sondern direkt Alex C.. 2010 dann bekanntlich der Neustart mit Pro7 und Lena.


    Ich musste gerade beim Wikipedia-Blick auf die damaligen Teilnehmer von 2000 bis 2005 sehr schmunzeln. Aber eigentlich ist das genau das Konzept, was ich mir heute wünschen würde. Da war immerhin fast für jeden etwas dabei.

    Zitat

    Original geschrieben von BBK:
    Was war Santiano-Gate?


    "Gate" ist fairerweise übertrieben, aber es gibt bis heute Gerüchte, dass bei der Stimmabgabe beim deutschen Vorentscheid 2014 nicht alles mit rechten Dingen zuging. Angeblich wurden viele Stimmen nicht gezählt (vermutlich eher wg. einer Überlastung als durch Manipulation - so weit würde ich nicht gehen). Vielleicht war am Ende auch "nur" das völlig bekloppte System beim damaligen Vorentscheid schuld, bei dem jeder Künstler mit 2 Titeln gegeneinander antrat.


    Aber: Bis heute wurden seltsamer- und ungewöhnlicherweise keine Voting-Ergebnisse des Vorentscheids veröffentlicht - nur von der finalen Abstimmung zwischen Elaiza und Unheilig, die Elaiza bekanntlich für sich entschied. Warum?


    Hier ist der besagte Santiano-Auftritt, der angeblich gescrewed wurde (ab 2:20 Min.):
    https://www.myspass.de/shows/t…dler-on-the-Deck--/17036/


    Angeblich gingen damals 80% der Stimmen an diesen Titel. Eine Quelle oder einen Beleg dafür gibt's natürlich nicht, also vielleicht ist das am Ende des Tages auch nur viel heiße Luft um nichts und das Publikum fand Elaiza einfach am geilsten. Wie bei den Sisters halt. :D


    PS: Oh - und ein "Gate" habe ich sogar vergessen. Die geplante Xavier Naidoo Aluhut-Show natürlich. :rolleyes: Zum Glück wurde das rechtzeitig geskippt.


    PPS: Gerade mal alte Beiträge durchsucht und dabei auf das hier gestoßen:


    Zitat

    Original geschrieben von CyBeN im Jahr 2014:
    Ja, der Fiddler war auch meiner Meinung nach definitiv der beste. :-/ Ich habe dutzende Male dafür abgestimmt, aber die Leitung war ständig besetzt. Die ganzen kostenpflichtigen SMS, die ich somit stattdessen abgeschickt hatte, wurden mir bis heute auch nicht in Rechnung gestellt, also gehe ich mal davon aus, dass diese Stimmen ebenfalls nicht gewertet wurden. Irgendwie war da wohl der Wurm drin. :(


    Jetzt erinnere ich mich wieder. Ich kam beim Voten nicht durch und die SMS wurden wie beschrieben nicht in Rechnung gestellt. Somit kam wohl keine meiner Stimmen an. Und das wird sicher nicht nur bei mir so gewesen sein... "Wo Ergebnisse?" :D

    Zitat

    Original geschrieben von longislandbro:
    Viel erschreckender als dieses Eigenprodukt des NDR war doch, dass die deutschen Zuschauer den Song auch noch am besten fanden und nicht die moderne Nummer von Aly Ryan. Es liegt nicht nur am NDR, auch der deutsche Zuschauer verhindert notfalls einen guten Song.


    Absolut richtig. Was bringt es, wenn die Zuschauer trotzdem so einen Titel wählen? Wie auch immer das damals möglich gewesen sein soll. Die Wahl von "Sisters" gehört für mich neben dem "Santiano-Gate" und dem "Kümmert-Skandal" auf jeden Fall zu den größten deutschen ESC Vorentscheid-Mythen. Trotzdem hat Legendk!ller natürlich recht: "Sisters" hätten niemals zur Auswahl stehen dürfen. Diese Mauschelei war richtig mies.


    Nach dem Abgang vom Thomas Schreiber weht nun vielleicht wieder frischer Wind.


    Und noch ein letztes Wort zur ständigen Jammerei "Wann endet endlich der Fluch für Deutschland11ELF"? Vor gerade mal 3 Jahren kam Deutschland mit Michael Schulte auf Platz 4 (!). Was für ein Fluch also!?

    Mein Fazit:


    - Ein großartiger Eurovision Song Contest! Mit Italien hat zwar keiner meiner zahlreichen Favoriten gewonnen (Ukraine, Litauen, Island, Finnland, Portugal, Schweiz) und mit meiner Prognose "Deutschland wird definitiv nicht so weit hinten liegen" lag ich ebenfalls komplett daneben, aber hey. ;) Qualitativ ein hervorragender Contest, der mir sehr gefallen hat. :thumbsup:


    - Ein riesengroßes Lob an die Niederlande als Ausrichter. Das kann man eigentlich gar nicht oft genug sagen. Nachdem für den abgesagten Contest 2020 sicher schon genug Geld und Zeit verbrannt wurde, hat man - trotz der Gefahr, alles auf den letzten Drücker vielleicht erneut absagen zu müssen! - dennoch das Maximum herausgeholt. Das Land hat den Contest VOR Zuschauern ermöglicht und ein paar echt coole Dinge realisiert, wie z.B. die Konzerte auf den Dächern und das grandiose Video mit der Straßenbahn, welches dann in den "Titanium"-Live-Act überging. Das war einfach Deluxe. Der Countdown auch eine feine Idee. Wer weiß, was man als Gastgeberland ohne Corona noch so rausgehauen hätte...


    - Wie gesagt hat keiner meiner Favoriten gewonnen. Italien geht als Sieger für mich klar, allerdings hätte ich es fast jedem anderen italienischen Beitrag der letzten Jahre deutlich mehr gegönnt. Warum Italien so viele Televoting-Punkte erhalten hat, kann ich immer noch nicht nachvollziehen. Offenbar haben sie den Geschmack sehr vieler Personen perfekt getroffen.


    - Frankreich hat durch die hektische Kameraführung im letzten Drittel des Songs IMO einige Punkte unnötigerweise verschenkt. Der Titel war auch ohne diese wilden Kamerafahrten intensiv genug und diese Cloverfield-Wackelei hat vom Song sogar eher abgelenkt. Keine Ahnung, wer das für eine gute Idee gehalten hat.


    - Die Ukraine mit den zweitmeisten Stimmen aus dem Televoting. :cool: Wahnsinn und gleichzeitig schade, dass sie bei der Jury nicht so hoch im Kurs standen. Mit dem Gesamtplatz 5 trotzdem ein fantastisches Ergebnis und für diesen speziellen Titel.


    - 4x ZERO Points aus dem Televoting. :eek: Der UK-Sänger tat mir mit 2x 0 Punkten echt leid - insgesamt 0 Punkte sind so bitter. Die Aktion nach der Bekanntgabe inkl. der Pops war dafür umso schöner. Jendrik hätte ich wie gesagt ebenfalls mehr Punkte gegönnt. Aber immerhin ist er somit nicht letzter geworden und "wir" haben sogar aus 2 Länder Jury-Punkte erhalten. ;)


    - Ebenfalls leid tat mir das Team um Island. Letztes Jahr als einer der Favoriten gehandelt, dann der abgesagte Contest und nun kurz vor dem TV-Live-Halbfinale in Quarantäne geschickt worden. Immerhin gab es als schwachen Trost die Performance vom Probeauftritt und dafür einen schönen 4. Platz im Finale.


    - Mark-Out Moment: Die isländische Jury-Punktevergabe durch den Jaja Ding Dong Guy - inkl. 12 Punkte an eben diesen Song! :lol: :lol: :lol:


    - Das Abschneiden der Top 5 Länder war interessant: Die beiden ersten sowie die drei letzten Plätze gingen an die Top 5. Gab es das schon mal so?


    - Ich könnte mir vorstellen, dass sich derzeit kein Land um die Austragung 2022 reißen dürfte. Nicht primär wg. $$$, sondern wg. der möglicherweise immer noch bestehenden Einschränkungen mit Blick auf Corona und die zu erwartenden Besucher aus unzähligen Ländern mit unterschiedlichen Regelungen. Von daher weiß ich nicht, ob man Italien dazu beglückwünschen oder eher bedauern sollte. ;) Aber vielleicht ist 2022 auch alles wieder so normal wie möglich. Das hoffe und wünsche ich uns allen.


    - Alle Ergebnisse des Contests inkl. der genauen Stimmen der Semi Finals sind bereits online: Demnach ist Albanien mit "Tick-Tock" wie vermutet nur ganz knapp nicht weitergekommen. Sieger des 1. HF war Malta gefolgt von der Ukraine und Russland. Sieger des 2. HF war ganz knapp die Schweiz gefolgt von Island und Bulgarien. Hier nachzulesen. Auf eurovision.tv gibt es zudem auch die aufgeschlüsselten Jury-Punkte.



    Zitat

    Original geschrieben von Stingray:
    Der Ukraine Song ist ja von der Art her sehr ähnlich zu dem was die vor vielen Jahren schon mal hatten - diese Nummer mit „Sieben Sieben Eins Zwo“ von einer ukrainischen Hella von Sinnen. Schnitt damals auch sehr gut ab.


    Den Link hatte ich schon mal gepostet, aber hier hast du beides vereint: Go_A - Dancing Lasha Tumbai (Verka Serduchka cover). :D


    Auch dieses Cover empfehle ich: Iceland performs Jaja Ding Dong. ;)

A N Z E I G E