Beiträge von 2OldForWrestling

Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021 sind eröffnet: Jetzt mitmachen und abstimmen!
    Zitat

    Original geschrieben von Zwen:
    KUSHIDA besiegt Marty Scurll mal so eben um den Titel, welcher selbst später Adam Cole in einem Street Fight (wenn auch mit Hilfe) besiegt - super. Was denkt man sich bei so einem Titelwechsel eigentlich?


    Adam Cole lenkte Marty Scurll vorher ab. Habe schon laenger kein RoH mehr geschaut aber fuer mich sieht das auf den ersten Blick so aus, als wolle man Scurll mit dem Sieg ueber Cole noch schnell den Rub geben bevor dieser weg ist bzw. zu NXT geht.

    Zitat

    Original geschrieben von AlexR:
    Jakobi Posting zu den Zuschauerzahlen auf Facebook:


    Vielen Dank an 972 Zuschauer für einen überragenden Abend. 972? Natürlich haben wir darüber nachgedacht, die Zahl auf 1000 aufzurunden - und das hätte die anwesende Zahl von Menschen im Publikum und verkauften Tickets auch absolut hergegeben, aber wir haben uns im Team gemeinsam dagegen entschieden. 972 Zuschauer sind Rekord für wXw und eine absolut herausragende Zahl, über die wir uns freuen und auf die wir Stolz sind. Ich bin mir sicher, dass wir eines Tages 1000 Tickets für einen Event verkaufen werden - und dann wird die Freude über diesen Meilenstein noch viel größer sein, denn er wird echt und ehrlich erarbeitet sein. Danke an unsere Partner von AAA, MGM, TNT, Tele 5, BE24:7 und unser ganzes Team - what a day!!


    Das ist schon sehr clever und durchdacht geschrieben. Die 972 (zahlenden?) Zuschauer wirken so natuerlich aeusserst glaubwuerdig. Die "magische" 1000er Zahl hatte man im Vorfeld mit dem Hashtag #EinervonTausend schon bei den Fans in den sozialen Medien gepusht und in die Koepfe gebracht.


    Voellig unabhaengig von der genauen Zahl der Zuschauer, zahlenden Zuschauer, oder was auch immer, die ich (und ich wiederhole mich) natuerlich nicht weiss, ist das hier schon richtig, richtig gute Oeffentlichkeitsarbeit. Ich erinnere mich noch an Zeiten, da hat Christian Jakobi auf ask.fm noch darueber oeffentlich gewettert, dass die POW "in ihr Territorium eindringt." Diese dilettantischen Zeiten sind laengst vorbei. Mittlerweile ist er ein richtiger Profi, was die Oeffentlichkeitsarbeit angeht, der clever die oeffentliche Meinung mit wohldurchdachten Postings beeinflusst und als aeusserst kompetenter Geschaeftsfuehrer der groessten deutschen Wrestling-Promotion agiert. Ist zumindest meine Wahrnehmung. Und das meine ich absolut unironisch und ausschliesslich positiv, und ich wuerde genau das selbe schreiben, wenn ich 100%ig wuesste, dass das wirklich 972 zahlende Zuschauer am Samstag in Oberhausen waren. Hier kann ich wirklich nur meinen Hut ziehen. Alleine die Nennung der ganzen grossen Geschaeftspartner zum Schluss des Postings... genau so sieht gute Oeffentlchkeitsarbeit aus.

    Zitat

    Original geschrieben von El Duke:
    Der Vergleich hinkt doch etwas, oder?
    Nach deinem Vergleich steht die Zuschauerzahl im Zusammenhang mit dem Ticketpreis. Das passt aber nicht ;).


    Für die anwesenden Fans ist es doch total unerheblich ob nun 850 zahlende, 950 zahlende oder 1050 zahlende Fans dort waren. Wichtig ist der Teil doch wirklich nur für den Veranstalter.


    Was ich mit dem Vergleich sagen wollte, war wohl missverstaendlich ausgedrueckt. Mir ging es nicht um irgendeinen Zusammenhang (???) zwischen Zuschauerzahl und Ticketpreis, sondern um die reine Wahrnehmung von Zahlen. Ich nehme mal ein noch extremeres Beispiel. Die Miele-Waschmachine im Laden kostet 999 EUR, aber niemals 1001 EUR. Warum ist das so, wenn doch der Preisunterschied weniger als 0,2% betraegt und zu vernachlaessigen ist? Weil es beim Grossteil der Menschen einen (oft unterbewussten) Unterschied in der Wahrnehmung von Zahlen gibt. "999 EUR" wirkt viel guenstiger als "1001 EUR". Warum ist das so? Weil letzterer Preis vierstellig ist und auf viele Menschen "deutlich groesser wirkt."


    Genau diesen Effekt der Wahrnehmung findest du auch bei den Reaktionen der Fans auf die Zuschauerzahlen. Nachdem bei GWF Unstoppable sich die 1000 Zuschauer als Konsens bei vielen herauskristallisierte, gab es auch viele Glueckwuensche, dass man "die magische Grenze der Vierstelligkeit durchbrochen hat." Genauso hat auch wXw jetzt viele Glueckwuensche fuer die hohe Zuschauerzahl erhalten. Viele Fans fanden es "schade, dass man nicht ganz 1000 Zuschauer erreicht hat." Wieso finden das Fans schade wenn es doch angeblich unherheblich ist? Es sagt doch auch keiner, dass es "schade ist, dass nicht 2,8% mehr Zuschauer da waren." Es ist eben nicht "total unerheblich ob nun 850 zahlende, 950 zahlende oder 1050 zahlende Fans dort waren", sondern beeinflusst die Aussendarstellung und Wahrnehmung der Fans enorm. Nicht umsonst hat wXw extra nochmal betont, dass es die groesste Indy-Show in Deutschland seit 15 Jahren war.


    Also zusammengefasst: Eine fuer deutsche Indy-Verhaeltnisse hohe Zuschauerzahl nahe an der Vierstelligkeit oder sogar darueber hinaus, beeinflusst definitiv die Wahrnehmung und laesst aufhorchen. Das ist alles, was ich mit meinem Vergleich sagen wollte. Nicht mehr, nicht weniger.


    Aber ich stelle das mal gleich hintendran: Keine Ahnung wie "wichtig" solch eine Wahrnehmung ueber kurz oder lang ist. Ich weiss z.B. nicht inwiefern diese Wahrnehmung und Aussendarstellung sich in weitergehende Ticket- oder Merchverkaeufe und aehnlichem in der (nahen) Zukunft niederschlaegt. Das ist sehr schwer abzuschaetzen, erst recht nicht ohne verlaessliche Metriken, die uns Fans nicht zur Verfuegung stehen. Solche "Meilensteine der Zuschauerzahlen" tragen wohl letztlich einen kleinen Teil zur "Brand Awareness" bei, wobei da natuerlich noch viel mehr Faktoren reinspielen wie Praesentation, Produktionsqualitaet, Werbung, TV-Exposure, etc. pp.

    Zitat

    Original geschrieben von Reiseleiter:
    Du hast die Tribünen die beiden oben gesehen?


    Ja, auf dem verpixelten Foto sieht die Tribuene voll aus, aber wirklich super-duper verpixelt, kaum was zu erkennen. Auf dem Warm-Up-Foto sind kaum Leute auf der anderen Tribuene zu sehen. Ich kann mich nur wiederholen: Die Fotos sind nicht sehr aussagekraeftig und ich kann mir kein fundiertes Urteil zur Zuschauerzahl erlauben, aber 1200 erscheint mir echt zu hoch.


    P.S.: Was meinst du mit V.I.P.-Bereich? Ist der nicht auf den Fotos zu sehen?


    Huh? Ich habe zwei Fotos der Crowd der Show gesehen: Hier und hier. Beide Fotos sind jetzt nicht super aussagefaehig. Das erste Foto ist total verpixelt und das zweite Foto entstand waehrend des Warm-Ups, als noch nicht alle Zuschauer da waren (siehe Leinwand). Ich wuerde mir jetzt nicht trauen darauf basierend abzuschaetzen ob das knapp 1000 Zuschauer waren oder nicht. Aber das traue ich mir zu sagen: 1200 waren das auf keinen Fall, egal ob mit Familie oder nicht.

    Zitat

    Original geschrieben von Lauf-Guru K:
    Naja, jetzt man dass Problem welche Wahrheit man glauben möchte. Glaubt man den wXw Verantwortlichen oder den GWF Verantwortlichen.


    Warum nicht keinen von beiden? ;)


    Aber wollen wir mal richtig pedantisch und kleinlich sein? Die wXw verkuendete "nur", dass "972 Fans da waren." Was sind denn Fans? Sind Wrestler, Ringcrew, Kommentatoren und wXw-Geschaeftsfuehrer denn "Fans". Ich persoenlich wuerde die Frage mit Ja beantworten aber nach mir geht's hier ja nun wirklich nicht. Unter Annahme, dass die Zahl stimmt, ist die entscheidende Frage doch: Waren das 972 "Fans", "zahlende Zuschauer", oder was? Oder ganz einfach formuliert: "Wieviele Tickets wurden fuer Superstars of Wrestling 2017 verkauft." Christian Jakobi hat doch jeden Montag seine Fragerunde (die ich nebenbei gesagt wirklich cool finde und mir auch jede Folge ansehe, obwohl ich bis jetzt so gut wie kein wXw geschaut habe). Kann ja mal jemand die Frage stellen und schauen, was er dazu sagt und ob er mit seiner Koerpersprache verbergen kann wie sehr ihn diese Frage belustigt. ;) ^^


    Zitat

    Original geschrieben von Daniel.:
    Am Ende ist es doch egal ob 924 oder 1002 Zuschauer, oder?


    Hier muss ich widersprechen. Im Supermarkt kostet die Tuete Haribo auch 0,95 EUR und nicht 1,02 EUR. Die Wahrnehmung des Konsumenten verschiebt sich definitiv, auch wenn der Unterschied nuechtern betrachtet und prozentual gesehen sehr gering ist.

    Zitat

    Original geschrieben von StefanM:
    Moment.... die Young Lions sind neue wXw Tag Team Champions? :eek: wow


    Zitat

    Original geschrieben von demondsink:
    Aber wer oder was hat da eingegriffen ?


    Zitat

    Original geschrieben von Zwen:
    Chris Colen, Ivan Kiev und Pete Bouncer laut STRIGGA's Twitter.


    Ich hatte mir zwar schon vorher wegen Koray Tickets fuer die Berlin-Show im Juni besorgt, aber nach dieser Nummer ist wohl jetzt auch wXwNOW faellig. Wow!

    Tja, da wollte ich das Thema Zuschauerzahlen fuer mich eigentlich ad acta legen und dann kommt dieser Podcast noch raus. Ich habe ihn mir gestern in Ruhe angehoert und eine Nacht drueber geschlafen.


    Zuallererst, es gibt wirklich erstaunliche Zufaelle im Leben. Da bringe ich das Thema "geschoente Zuschauerzahlen" hier vor ein paar Tagen auf dem Board zur Sprache und zufaellig bekommt ihr just in diesem Zeitraum Zuschriften von Zuhoerern zum Thema. Scheint also nicht nur mir aufgefallen zu sein.


    Erst nachdem ich von vier (!) verschiedenen Leuten im GWF-Thread darauf hingewiesen wurde, dass ich eine "Falschschaetzung" betrieben habe, rechtfertige ich mich, dass meine "Abschaetzung" doch etwas fundierter ist, weil ich in der Tat gezaehlt habe. Daraufhin sagt man, dass ich statt zu zaehlen gefaelligst Wrestling schauen soll und ich dann vielleicht auch in der Lage waere den Storylines zu folgen. Notiz 1 an mich selbst: Zuschauerzahlen anzuzweifeln von Shows, bei denen ich anwesend bin, ist nicht in Ordnung. Danke, ist vorgemerkt.


    Dann kuendigt ihr in aller Ausfuehrlichkeit an, dass ihr viele Zuschriften bekommen habt und das Thema im naechsten Podcast angehen werdet. Ok, ist ja echt interessant, da hoere ich auf jeden Fall rein, denn das Thema interessiert mich zweifelsohne stark. Leider - und da finde ich leider keine beschoenigenderen Worte - habt ihr euch mit dem Thema ja ueberhaupt nicht auseinandergesetzt. Das Mindeste, was ich hier erwartet haette, sind zwei Dinge:
    - Welche Zuschauerzahlen wurden wo genannt (natuerlich ohne Namecalling)? Haben insbesondere die Promotions selbst die Zahlen herausgegeben?
    - Wie sahen die realen Zuschauerzahlen im Gegensatz zu den angegebenen Zuschauerzahlen ungefaehr aus?


    Zu Punkt 1: Der FranzZockt hat zum Beispiel darauf hingewiesen, dass die hohe Zuschauerzahl bei der POW doch gar nicht von der Promotion selbst kommt sondern "nur auf dem CyBoard geschrieben wurde", was absolut korrekt ist. Wieso wisst ihr trotz grosser Themenankuendigung im Vorfeld sowas nicht und behauptet sogar das Gegenteil?


    Zu Punkt 2: Da ich dachte, dass ihr das Thema nicht so oberflaechlich behandeln wuerdet, habe ich mir im Vorfeld fuer euch die Muehe gemacht und bin die Fotos der POW-Show durchgegangen, damit ueberhaupt klar ist ueber welche Zahlen hier eigentlich geredet werden. Weil ich wusste, dass das einige Leute in den falschen Hals kriegen werden, habe ich mir die Muehe gemacht so detailliert und fair wie moeglich die Abschaetzung zu machen und vor allem die Zahlen auch moeglichst sauber zu begruenden. Und siehe da: Die Zuschauerzahlen werden gar nicht verdoppelt und schon gar nicht verdreifacht, sondern waren nach meiner Abschaetzung "nur" um ca. ein Drittel erhoeht. Und ich wiederhole mich, in fast allen Faellen (wie hier bei POW) haben die Promotions nicht mal selbst eine Zuschauerzahl offiziell veroeffentlicht. Feedback im Thread und Notiz 2 an mich selbst: Zuschauerzahlen anzuzweifeln von Shows, bei denen ich nicht anwesend bin, ist auch nicht in Ordnung. Danke, ist ebenfalls vorgemerkt. Feedback im Talk: "Man kann solche Leute nicht ernst nehmen." Schade, dass man sich wie die Drei Affen lieber Augen, Ohren und Mund zuhaelt. (Die drei Affen gibt es sogar als Emojis :) 8o Wie unfassbar grossartig! 🙈🙉🙊 ) Ueber moegliche Beweggruende will ich nicht spekulieren. Der Reiseleiter hat den ZDF-Bericht der GWP-Show zum Beispiel auch noch selbst verlinkt. Da sind die Zuschauer auch echt gut zu sehen. Spoileralarm: Die hohe Zahl von 700 Zuschauern ist dort wenig ueberraschend ebenso wenig zu halten. Aber egal, solche Details sind ja ohnehin "nicht ernstzunehmen", wie ich jetzt weiss. Vielleicht sollte ich doch besser auch auf Facebook die Fans nach ihrer Meinung fragen und nach einer Handvoll Meinungen pseudo-ironisch vermelden, dass ich "investigativ recherchiert" habe.


    Also zusammengefasst: Die Quintessenz des Talks war, dass das ganze "kein Thema" ist. Diese Meinung kann man ohne Zweifel haben (und ehrlich gesagt teile ich sie zum groesseren Teil sogar), aber dann verstehe ich nicht wieso man dieses als einziges gross im Vorfeld ankuendigt, man sich offensichtlich nicht mal im Ansatz mit dem Thema beschaeftigt hat und einem das Thema eigentlich egal ist. Schon klar, die Zuhoerer haben euch angeschrieben und ihr wurdet nur "explizit gefragt was wir zu eventuellen Zuschauerschönigungen haltet." Äh, nein, die Frage in deiner Ankuendigung lautete: "Was denkt ihr, warum machen manche Promotions sowas und schadet das nicht dem Wrestling mehr, als das es ihm hilft?" - Um diese Frage ordentlich zu beantworten muss ich doch wohl zumindest wissen, welche Promotion was gesagt hat und wie die Zuschauerdiskrepanzen ungefaehr aussehen. Zu beiden Dingen konntet bzw. wolltet ihr keinerlei Aussagen treffen. Ich hoere euch, vor allem eure Interviews, wirklich sehr gerne, aber hier seid ihr leider mal komplett am Thema vorbeigegangen.

    Zitat

    Original geschrieben von Berlin Brawler:
    Ich glaube der Bulldog hat mich nicht ganz verstanden. Wenn es nur um persönliche Favoriten ginge, hätte ich nichts gesagt, denn das ist völlig legitim. Es fehlt aber völliger Respekt denen gegenüber, die er ausbuht und vor allem, wenn er wie ein Wrestler im Ring das Publikum, wenn es anderer Meinung ist, mit abfälligen Gesten bedenkt, wie grad wieder bei Election day, als plötzlich alle außer ihm Lucky anfeuern. Und das ist nun mal insgesamt für die Stimmung nicht gut und einfach nur selbstdarstellerisch.
    Übrigens hast du dir mal überlegt, dass die Wrestler natürlich nach den Shows keine Kritik an Fans üben (dürfen) oder glaubst du das wirklich alles? [...]


    Guter Punkt. Man kann sich das Match, um das es hier im Speziellen geht, ja noch mal anschauen: Global Warning, Tag 1, Shanna vs Kira. Nachdem beim Finish der Dragon Suplex gebotcht wird, rufen BerlinBulldog, FranzZockt & Friends fies "Botchamania". Wie Shanna dabei mit den Augen rollt ist im VoD extrem gut zu sehen. Aber klar, am naechsten Tag "bedankt sie sich fuer die Ehrlichkeit". Alles klar.


    Als Wrestler muss man einfach ueber den Dingen stehen und darf sich nicht auf peinliche Kleinkriege mit Fans einlassen wir wir Marks das hier tun. :) Das wuerde total unreif und duennhaeutig rueberkommen, weil die Wrestler im Gegensatz zu uns im Rampenlicht stehen und alle Augen auf sie gerichtet sind.


    In dem Zusammenhang faellt mir auch das Lucky Kid-Interview bei "GF - Der Talk" ein, als Lucky Kid mit BerlinBulldog ueber genau dieses Thema diskutiert hat. Kann jeder gerne nachhoeren: Ganz zum Schluss will Lucky Kid noch etwas zum Thema sagen, beisst sich aber zum Glueck auf die Zunge. Gut fuer ihn, dass er sich da nicht hat provozieren lassen und so klug und souveraen reagiert hat. Diese Selbstbeherrschung haette nicht jeder.

    Zitat

    Original geschrieben von Lauf-Guru K:
    Sind das nicht gespielte Emotionen?
    Ich finde echte Emotionen besser als gespielte Emotionen, den indirekt spielt man als Fan eine Rolle.


    Interessante Frage. Ich kann hier natuerlich nur fuer mich sprechen, aber glaube auf jeden Fall, dass ich bei Wrestling-Shows als Fan zum grossen Teil eine Rolle spiele. Und natuerlich sind auch meine Emotionen zum grossen Teil "gespielt", auch wenn das irgendwie negativ konnotiert rueberkommt. (Ich freue mich schon darauf wie sich alsbald andere Fans hinstellen und sich selbst auf die Schultern klopfen, weil ihre Emotionen "echt" sind.) Mir ist einfach zu jedem Zeitpunkt klar, dass es sich hier um ein "Theater mit Zuschauerinteraktion" handelt. Ganz ehrlich, im tiefsten Herzen finde ich es nicht schlimm wenn Heel A dem Face B einen Fake-Wrestling-Punch in der Ringecke mitgibt, weil ich weiss, dass beide eine Rolle spielen. Aber natuerlich versetze ich mich als Zuschauer in die jeweilige Situation der Charaktere und buhe den Heel fuer diese geimeine Aktion aus. Selbstverstaendlich weiche ich auch hin und wieder vom klassichen Heel-Face-Muster ab, wenn mir aus irgendwelchen Gruenden ein Wrestler, Match oder Situation ueberhaupt nicht zusagt. Aber im Grundprinzip wuerde ich es so formulieren: Meine Emotionen sind genauso echt die die Wrestling-Kaempfe selbst.

    Zitat

    Original geschrieben von Steiner:
    Vielleicht ist das Anfeuern von Heels aus nur dessen geschuldet, dass diese keine glaubhaften Heels sind? Den Heel Karsten Beck (mit Handtuch ;) ) von damals, hätte nie im Leben auch nur einer angefeuert. Weil er einfach ein so extrem guter Heel war, dass man es geliebt hat ihn zu hassen. [...]


    Das kommt in dem Zusammenhang noch hinzu: Wenn die Rollen der Charaktere extrem gut gespielt sind, faellt es natuerlich leichter sich darauf einzulassen und "echte" Emotionen zu zeigen.

    Vielleicht waren in den Ticketportalen mehr Reihen eingezeichnet als letztlich Stuhlreihen aufgestellt wurden. Leere Stuhlreihen sehen halt immer schlecht aus, lieber kurz vor Showbeginn noch ein paar Stuehlreihen aufstellen, falls doch mehr Leute kommen als erwartet.


    POW-Show Bremen von letztem Samstag - Fotos von Facebook (https://www.facebook.com/POWER…84402188/771047749710196/)


    Ich nehme die Zahlen nicht zu genau, sondern runde immer grosszuegig auf, weil ich so tue als waeren alle Stuehle besetzt. (Die Stuehle waren ja auch gut besetzt)


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…aa20d830243d0&oe=59B6B8C6
    Entrance linkerhand - 5 Sitze x 8 Reihen = 40 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…438aabd42fc00&oe=59AFC48A
    Entrance linkerhand - hier sehe ich 6 Sitze pro Reihe, hat man also Stuehle angestellt -> +10 Plaetze = 50 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…479d658ff410a&oe=59813831
    Entrance rechterhand - 7 Sitze x 8 Reihen = 56, aufgerundet 60 Plaetze --> 110 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…815021ede7d16&oe=59800FF4
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…fb7e0a55b6594&oe=597C01FB
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…05df0e766f3ef&oe=5984F99C
    Gegenseite - 15 Sitze x 7 Reihen = 105, aufgerundet 110 Plaetze --> 220 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…8c207342abf7d&oe=59AF2ACF
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…87a502713ab4f&oe=59AF416D
    rechte Seite - 15 Sitze x 4 Reihen = 60 Plaetze --> 280 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…0600052a82213&oe=597DD107
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…5b0d66e572507&oe=59819831
    linke Seite - 15 Sitze x 4 Reihen = 60 Plaetz --> 340 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…0600052a82213&oe=597DD107
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…5ee4ff64c9be6&oe=59833B32
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…8c207342abf7d&oe=59AF2ACF
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…83380f6499b86&oe=59B69A6C
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…cd4d2208dcec8&oe=59B0C49A
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…d47d329e9034e&oe=59B4F0FD
    Steher: 70 --> 410 Gesamt
    (Ist ein Foto dabei, wo die Wrestler in den Stuehlen brawlen und Zuschauer aufgestanden sind. Zwei Fotos zeigen zweimal die Barseite, wo Leute stehen um Bier zu holen. Ich zaehle einfach alles mit.)


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…471deedaf5782&oe=59BE569D
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…e7c1a0d5d43b5&oe=5978916F
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…54d11e992e8a6&oe=59BE14E7
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…85ea46590c836&oe=597DEE94
    Tribuene links: 12, aufgerundet 20 --> 430 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…5ee4ff64c9be6&oe=59833B32
    - Tribuene rechts: keine weiteren Fotos, ich sehe 2 Leute, aufgerundet 10 --> 440 Gesamt


    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…f37ea1c941ac4&oe=59C20C83
    - https://scontent.xx.fbcdn.net/…2a75406f71ebc&oe=59C0AA16
    Gegentribuene: 27, aufgerundet 30 --> 470 Gesamt


    Komme ich ca. auf 470 Zuschauer. Ich denke das sollte ungefaehr passen. 800 waren das jetzt wohl aber nicht ganz.

    Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    [...] Wie kommst du darauf das ich mir das Schicken lasse dannw eist du aber mehr als ich [...]


    Das hat FranzZockt mit dir zusammen in aller Ausfuehrlichkeit bei "GF - Der Talk" thematisiert. Wenn ich mich recht entsinne war das die Sendung, in der Chaos City besprochen wurde. Hoerst du am besten noch mal selbst nach, wenn du dich nicht mehr daran erinnerst.


    Bei allen anderen von dir angesprochenen Punkten wuerde ich mich thematisch nur wiederholen. Mit plumben Anschuldigungen, dass ich "die Worker als dumm bezeichnen" wuerde, zeigst du mir, dass du entweder meine Aussagen nicht verstanden hast oder dich absichtlich dumm stellst. Egal wie, Ich bin mir gerade nicht sicher ob eine Weiterfuehrung dieser "Diskussion" ueberhaupt noch Sinn macht...

    Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    [...] Und wenn du evil Jared ansprichst wir haben uns später noch nett unterhalten und die Halle hat doch gefeiert wie er auf mich reagiert hat also war es ein gewinn für die Show.


    P.S.: Hoerst du dich eigentlich nicht selbst reden? - "Ich, Superfan BerlinBulldog, bin so wichtig, dass die ganze Halle (!) gefeiert hat wie er auf mich reagiert hat. Also war es ein Gewinn fuer die Show!" - Was? Nein, ein Aussenstehender sieht nur, dass Evil Jared irgendjemandem im Publikum gesagt hat, dass er gefaelligst die Fresse halten soll. Agiert so etwa ein Face?

    Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    Das kannst du gerne so sehen aber im endeffekt ändert das nichts ihr macht euer Ding ich meines, ich bejubel was ich gut finde und buhe aus was ich doof finde recht einfaches prinzip würde ich sagen, mal davon abgesehen das du und kein anderer in irgendeiner weiße das recht hat Leuten vorzuschreiben was derjenige gut finden darf oder was nicht.Somit hat jeder das recht das zu bejubeln was er möchte.8)


    Das stimmt. Du kannst tun und lassen, was du willst. Niemand kann dir vorschreiben, wie du dich bei Shows zu verhalten hast. Ich verstehe ja, dass du gerne im Mittelpunkt stehst, da du dich immer vorne am Ring am Entrance platzierst oder bei "GF - der Talk" immer deine "GWF-Expertise" zum besten gibst und dir vom GWF-Video-Cutter immer Highlight-Clips von deinen Interaktionen mit den vielen Performern schicken laesst, die dumm genug sind auf deine Provokationen einzugehen (siehe Evil Jared diesen Samstag). Kannst du alles machen, aber du tu bitte nicht so als wuerde die Stimmung allein von GWF-Superfan BerlinBulldog abhaengen.


    Und dass du so tust, als hätte niemand außer dir Ahnung, stimmt leider, das hast du selbst gerade bewiesen.

    Zitat

    Original geschrieben von BerlinBulldog:
    [...] mal davon abgesehen das es ein Wrestlingshirt von einem Tag TEam ist by the way.Wenn man das natürlich nicht weiß und nicht das ganze Ding gelesen hat kann man das natürlich anderes sehen. [...]


    Ja, vielleicht weiss ich nicht, dass das ein Wrestling-Shirt von einem Tag Team ist, vielleicht ja aber doch.

A N Z E I G E