Beiträge von Engelbert

    Die Badminton Spiele wird es wohl eher nicht in irgendwelchen Streams oder gar im TV "for free" zu sehen geben, oder? Oder wenigstens im kostenpflichtigen Stream? Seitdem ich selbst spiele, gucke ich mir sowas immer total gerne an, aber hier in D ist das ja nicht mal wirklich Randsportart. Will sagen, bewegte Bilder bekommt man leider so gut wie nicht zu sehen aus dem Profibereich.

    Der nächstelegene Pegel der Ahr in Altenahr ca. 16 Km flussabwärts ging da gestern von ca. 50cm plötzlich durch die Decke mit weit über 575 cm.

    Zum Vergleich: 371 cm im Jahr 2016 war bisher das höchste was dort jemals gemessen wurde...

    Wobei es gestern in den Nachrichten immer wieder hieß, dass die 575cm nicht der Höchsttand waren, sondern es da den Pegelmesser einfach weggerissen haben soll. Man gehe von einem tatsächlichen Peak von über 8 Metern aus, hieß es gestern in der Berichterstattung.


    Ich hatte das erst garnicht so auf dem Schirm, dass es da in NRW so krass schlimm ist, aber gestern beim Nachrichten gucken lief es mir eiskalt den Rücken runter. Das ist einfach sehr heftig und es ist ja noch nicht vorbei. Kann mir nicht mal ansatzweise vorstellen, wie es den Leuten geht, die durch diese Naturkatastrophe alles verloren haben. Geschweige denn von Denen, die bisher da gestorben sind - auch Rettungskräfte sind ja betroffen.


    Ich sehe es auch so, man muss dringend gucken, wie man zukünftig mit solchen Ereignissen umgeht bzw. was man machen kann, um sich besser davor zu schützen. Leider gehe ich davon aus, dass wir künftig mit solchen Extremwetterereignissen leben müsen und diese noch heftiger ausfallen werden.

    SCS arbeitet ja inzwischen gut mit den realen LKW Firmen zusammen. DAF hat jetzt z.B. im Real Life gestern oder vorgestern seine neuen 2021 Modelle vorgestellt, die z.B. auch mit Mirror Cams statt Old School Rückspiegeln ausgestattet sind. Und dank der engen Cooperation durfte SCS den neuen DAF 2021 direkt am Release Tag gestern direkt ins Spiel implementieren. Das heißt, sie durften vorher schon den noch nicht veröffentlichten Truck fotografieren und fürs Spiel adaptieren. Der neue DAF steht in der Version 1.40 seit gestern kostenlos zur Verfügung.


    Finde ich eine starke Sache! :love:

    Ich wollte es mir eigentlich nicht mal ansehen, denn man bekommt ja eh noch auf Monate oder Jahre keine PS5 zu vernünftigen Preisen bzw. überhaupt und ich finde schon, dass sich hier die aktuelle Gen anbietet, auch wenn das Spiel noch auf der PS4 rauskommen soll.


    Naja nun hab ich den Gameplay Ausschnitt doch gesehen und das war alles einfach nur großartig. Sieht einfach nur wieder beeindruckend aus das Spiel. Alte und neue Gameplay Mechaniken, neue Maschinen und Aloy. :knuddel: Ok beim Gameplay wirds wahrscheinlich wieder ähnlich hektisch zum Teil wie schon in Teil 1, aber verdammt ist mir das egal. Ich möchte am Liebsten sofort in den "Forbidden West" abtauchen und diese Fortsetzung erleben.


    Es gibt generell nicht viele Spiele, bei denen ich so tief in die Welt abgetaucht bin und jedes noch so kleine Fitzelchen an Infos darüber zu finden. Langweilig wurde mir dabei nie. Wie gesagt, die Kämpfe waren manchmal ätzend, weil Aloy nicht so reagiert hat wie erhofft oder ich Noob am Gamepad wieder überfordert war. :D Trotzdem, HZD gehört zu meinen All-time Favorites und ich will endlich wieder in diese postapokalyptische Welt und mir Aloy Abenteuer erleben. Das was bisher zu sehen war, sieht für mich nach einem Must Have und GOTY Kandidaten aus.


    Wenn man doch nur die bestmögliche Hardware dafür bekommen würde...

    Hallo Leute,


    ich habe mir F1 2020 in der Schumacher Edition kürzlich im Humble Sale geholt und konnte nun am Wochenende die ersten Runden drehen. Zum fahren benutze ich mein Logitech Driving Force GT, dass sonst vor allem beim Euro Truck Simulator zum Einsatz kommt.


    Mir ist schon klar, dass Codemasters mit dem Spiel eine Formel 1 Simulation zur Verfügung stellt. Mein letztes Formel 1 Rennspiel, dass ich intensiver gespielt habe, war damals Micropose Formula 1 Grand Prix am Amiga (?). :D Ja ich weiß, ich bin alt. Wenn es zuletzt überhaupt mal ein Rennspiel in meine Playlist geschafft hat, dann vielleicht Forza Horizon 4, ansonsten mal das ein oder andere Need for Speed angezockt und meist gleich wieder beiseite gelegt. Wreckfest fällt mir noch ein und vielleicht Burnout Paradise oder Grid 2. Aber außer mit Forza Horizon habe ich mich mit keinem anderen Spiel länger beschäftigt.


    Mal abgesehen davon, dass einen die Einstellungsmöglichkeiten, Menüs etc. bei F1 2020 erstmal irgendwo erschlagen und ich auch die aktuellen F1 Regeln gar nicht mehr so im Blick habe (DRS? ESS? KERS? Etc. etc.) stelle ich fest, dass ich auf meinen ersten Runden trotz voller Fahrhilfen und alles auf "Anfänger" ziemlich oft von der Strecke fliege. Auto ist meist hypernervös und unter- oder übersteuert quasi alle paar Meter.
    Ich bin bisher auch noch keine Rennen gefahren, sondern habe erst mal versucht, bei Zeitfahrten mich ans Spielgefühl zu gewöhnen. Ich dachte ja, mit Monza hätte ich mir eine vergleichsweise einfache Strecke zum üben ausgesucht, aber weit gefehlt. in der 1. Haarnadelkurve nach der Startgerade bin ich jedes Mal abgeflogen und auch sonst galt: kommt Kurve, kommt Abflug.
    In Spielberg lief es dann tatsächlich etwas besser und nach ein paar Runden bin ich zumindest nicht mehr dauernd von der Strecke geflogen. Dafür musste ich meine Wagen Setup aber auch auf maximalen Grip einstellen. Dennoch werden meine Zeiten nie gewertet, weil ich hin und wieder mal "die Strecke verlassen" habe, also kurz zu weit über die Curbs gekommen bin.


    Irgendwie habe ich momentan dass Gefühl, dass der Karrieremodus überhaupt für mich keinen Sinn macht, weil ich wohl bestimmt dauernd disqualifiziert werde wegen verlassen der Strecke, Crashs oder Abflügen. Und wenn dann die KI noch wie damals wie auch Schienen fährt und perfekt alles kann, brauch ich es vielleicht nicht erst probieren.


    Daher mal eine Frage an die Experten hier: wie lange musstet ihr üben, bis sich die ersten Erfolge einstellten? Macht es tatsächlich keinen Sinn, die Karriere zu beginnen, wenn man die Strecken noch nicht kennt und sie nicht mal ohne Probleme befahren kann? Sind die ganzen Hilfen am Anfang sinnvoll oder können die einen sogar eher einschränken? Und bin ich vielleicht mit Mitte 40 einfach zu alt für eine F1 Simulation?
    Ich geb ja zu, ich will einfach nur meinen Spaß haben und einigermaßen erfolgreich Rennen fahren ab und an. Sich stundenlang mit Fahrzeug Setups beschäftigen, die Strecken studieren und Testrunde um Testrunde drehen - puh das klingt fast zu zeitintensiv. Bin ich bei einem eher Arcade lastigen Game vielleicht besser aufgehoben? Wie ist die Lernkurve bei dem Codemasters Titel? Wie viel Zeit muss investieren, um auch mal belohnt zu werden? Und gibt es eigentlich eine Alternative, bei der es auch um die Formel 1 geht?


    Bin mir jedenfalls nicht so sicher, ob es sich für mich lohnt, viel Zeit in dieses Spiel zu stecken und würde mich daher über eure Einschätzungen freuen.

    Naja, das täuscht vielleicht auch ein wenig. Insgesamt hab ich den ETS2 seit dem Kauf auf Steam zwar rund 390 Stunden gespielt und den ATS rund 167 Stunden, aber vor meinem aktuellen "run" hab ich das letzte Mal 2018 oder 2019 intensiver meine Runden gedreht.
    Es macht zwar aktuell wieder Spaß, weil vor allem die Map Combos bisher ohne Abstürze funktionieren, aber das Drumherum ist schon ziemlich aufwendig. Erst mal alle Mods zum Laufen bringen, wenn es bei einem nen Update gibt, dann alle Profile anpassen, ggf. Fehler suchen - ich habe in der Vergangenheit schon Tage damit verbracht, vergeblich den Mod zu finden, der das Spiel bei mir abstürzen ließ. Da verliert man dann irgendwann die Lust am eigentlichen Spiel, wenn man nur noch auf Fehlersuche ist.


    Aktuell habe ich auch noch genug andere Projekte am Laufen. Spiele ja nebenbei noch Cyberpunkt 2077, Minecraft, Elder Scrolls Online und Sims 4. Ich lass mich also einfach überraschen, wie lange ich jetzt Zeit und Lust auf die beiden Truck Simulatoren habe.

    Also im ATS bin ich zu Anfang mit nem älteren Mack Truck herum gefahren. Ist ein Mod aus dem Steam Workshop. Hier mal ein Bild:


    Mack Truck


    Doch bei ihm waren mir die Motoren bei Steigungen zu schwach. Hab mir jetzt mal den International geholt, aber noch nicht gefahren:


    International Truck


    Ich habe eine Garage in Eugene und eine Garage in Vernon (Canada, ProMods Map). Bisher habe ich 3 Angestellte, aber schon 5 Trucks und einige Auflieger. Trucks und Auflieger sind alle wie auf dem Bild abgestimmt und der Lackierung des Macks geschuldet.
    Auf diesem Hauptprofil nutze ich die Maps Coast 2 Coast, ProMods Canada, Reforma Map (Mexiko) und die Karibik Map. Neben dem Mack Truck habe ich noch einen alten Scot und den Freightliner FLB, sowie den Kenworth K100 Truck aus dem Steam Workshop. Dazu noch vom Modder Jazzycat die Mods für AI Traffic und Fracht.



    Beim ETS2 spiele ich im Grunde 3 Profile. Mein Hauptprofil, dann eines mit einer russischen Truckerin :D und ein Vanilla Profil. Als Map Mods nutze ich hier relativ viel:
    ProMods, ProMods Middle East Add-On, Add-On für ProMods Middle East Add-On, Romania Extended, EAA Brazil Map, Rusmap, Southern Region, Great Steppe, Volga Map, Project Balkans (Promods Add-On), sowie einige kleinere Maps wie einige Mittelmeerinseln oder Project Turkey. Auch hier nutze ich die AI Traffic und Frachtmods von Jazzycat, aber auch die Frachtmods, die man bei Promods dazu bekommen kann. Grafikmods habe ich nicht, das schafft mein PC nicht mehr unbedingt, aber ausm Steamworkshop noch das Soundfixes Pack.


    Auf meinem Hauptprofil habe ich bisher eine mittlere Garage in Berlin, 3 LKW und 2 Angestellte. Die beiden anderen LKW sind von MAN und Renault, ich selbst fahre einen DAF Euro 6:


    DAF Euro 6
    Der Truck hat die SCS Raven Lackierung und wie man sehen kann einen Schwarzmüller Auflieger, weil das Raven Paint so für die Auflieger nicht vorhanden ist. Schwarzmüller ist ein SCS DLC. Zuletzt habe ich vor allem den Mittleren Osten erkundet, also Israel, Syrien, Jordanien, Ägypten und den Libanon. Muss sagen, dass die Gebiete schon sehr authentisch eingefangen wurden und gerade in Syrien sieht man an allen Ecken und Enden, dass dort Krieg ist (zerstörte Häuser, in jeder Stadt militärische Kontrollposten, Panzer, die herum stehen, brennende Ölfässer usw.). Momentan habe ich noch eine Tour nach Kiew. Dort in der nähe haben die Modder auch Chernobyl eingebaut, das will ich mir mal ansehen. Danach werde ich mir die ProMods 2.55 runterladen und den Iberia DLC erkunden. Den habe ich mir nämlich kurz nach Release geholt.


    Mit meinem Zweitprofil fahre ich, wie gesagt, eine russische Truckerin mit Garage in Wien. Sie hat momentan noch keine Angestellten. Sie selbst fährt einen Mercedes Benz Actros:


    Merces Benz Actros & Actros bei Tag


    Mit diesem Profil werde ich natürlich ausgiebig die russischen Mod Maps befahren, aber auch Brasilien.


    Abschließend sei noch gesagt, dass ich bei beiden SCS Simulatoren inzwischen alle erhältlichen DLCs besitze. Also alle offiziellen Map Erweiterungen, Frachtpakete (Schwerlast zB.), Tuning Packs und Paintjobs. Allein mit den ganzen offiziellen DLCs macht es schon viel Spaß. Aber gerade für den ETS2 ist z.B. die ProMods Map noch einmal um Welten besser, als die Vanilla Map. Allein, wie es das ProMods Team geschafft hat, Deutschland zu bauen ist Wahnsinn. Der Wiedererkennungswert ist nochmal deutlich höher als bei SCS. Kann ich nur empfehlen.

    Anyone still truckin' in 2021? ;)


    Nachdem ich im September 2020 nach langer Pause mal wieder mein Glück mit der damals aktuellen Version 1.38 und meinen Lieblingsmods probieren wollte, aber die ganzen Map / Fracht / KI Verkehr Mods immer wieder zu Abstürzen geführt haben, bin ich nicht wirklich glücklich geworden und hab den Comebackversuch wieder gelassen.


    Aber nun habe ich zu Ostern meine Liebe zu diesem Spiel wieder entdeckt und fahre tatsächlich wieder mit frischen Profilen und meinen Map / Fracht / KI Verkehr Mods bisher ohne Abstürze auf der Version 1.40 und bin hin und weg, mit wie viel Liebe SCS das Spiel immer noch erweitert und verbessert. Auch die Moddingcommunity ist nach wie vor richtig toll!
    Jetzt zu Ostern habe ich mir noch das DLC "Route zum Schwarzen Meer" geholt, da mein letzter Map DLC "Baltic Sea" war. Neben den Maperweiterungen habe ich eh schon nahezu alle Lackierungen, Tuning Kits und Schwertransport DLCs, die SCS bisher veröffentlicht hat.


    Übrigens, genau heute ist die neue Erweiterung "Iberia" rausgekommen, die Spanien und Portugal ins Spiel bringt:


    Euro Truck Simulator 2 Iberia DLC Launch Trailer


    Wahrscheinlich in diesem Jahr ist noch eine weitere Kartenerweiterung geplant. Es geht dann weiter in den Osten :D :


    Euro Truck Simulator 2 Heart of Russia Map DLC Trailer


    Außerdem wurde der Renault T ins Spiel gebracht, im Grunde ein Facelift des Renault Magnum würde ich sagen.
    Euro Truck Simulator 2 Renaut T & T High Evolution Trucks
    Auch sonst hat sich viel getan. Eine der größten Änderungen in der Version 1.40er Version ist wohl auch, dass das komplette Beleuchtungssystem im Spiel erneuert und stark verbessert wurde. Kann man sich auch hier mal ansehen:


    Euro Truck Simulator 2 New Lightning System


    Sprechendes Navi ist ja schon eine Weile im Spiel, aber jetzt kann man sogar bei jedem LKW die Fahrer- und Beifahrerfenster auf- und zu machen. :D Das mag erst mal total unnütz klingen, aber es verstärkt einfach die Immersion muss ich sagen. Außerdem wurden Teile der "Core Map" komplett oder teilweise überarbeitet. Deutschland wurden im Grunde alle Straßen neu gemacht.


    Wenn ich so vergleiche, wie das Spiel 2012 zum Release aussah und was daraus geworden ist, muss ich echt sagen, der ETS 2 ist wirklich ganz ganz toll geworden. Auch ohne Mods macht es inzwischen viel Spaß, alles zu erkunden und seine Firma wachsen zu lassen. Die Grafik sieht auch immer besser aus und SCS gibt sich wirklich große Mühe, dass Spiel immer weiter zu verbessern.


    Abschließend noch ein Wort zu den Mods. Was die Karten angeht, so wurde die Arbeit an der TSM Map wohl eingestellt. Die offizielle Seite dazu ist auch dicht. Dafür gibt es aber immer noch die ProMods, aktuell in der Version 2.52. Diese nutze ich genauso, wie das offizielle "Pro Mods Middle East AddOn", die RusMap, die Southern Region, die Great Steppe und Romania Extended. Gibt es alle nach wie vor kostenlos entweder über den Link, den ich hier mal gepostet habe oder über die Zwischenstation des SCS Forums. Darüber hinaus habe ich noch etliche kleinere Maps mit eingebaut, so u.a. die "Volga Map", SibirMap, Swedish Islands, einige Mittelmeerinseln, die westliche Türkei, Litauen, Nordmazedonien oder eine kleine Erweiterung für das "Middle East Promods Addon". Dazu benutze ich noch die Fracht und Firmendmods von Promods und dem Modder Jazzycat, sowie seine KI Fahrzeuge.


    Wie gesagt, im Gegensatz zur 1.38 läuft alles jetzt auf der 1.40 sehr gut und bisher ohne Abstürze, ganz wie es sein sollte. Ich bin jedenfalls tatsächlich wieder im Trucker Fieber und kann Jedem nur empfehlen, mal wieder ein Blick ins Spiel zu riskieren.
    Es lohnt sich!

    Gestern war von ca. 19 Uhr bis ca. 19.15 Uhr für alle Spieler und Nutzer der Fifa Web App der sog. Dev-Mode einsehbar. Hab es auch selbst gemerkt. Da können diverse Sachen eingestellt werden und auch Accounts jeder x-beliebige Spieler zugewiesen werden. Darüber haben wohl die EA Mitarbeiter den Schwarzmarkt betrieben. Auch sehr interessant ist, dass scheinbar tatsächlich Account-spezifisch das Packluck eingestellt werden kann. Oder dem Spieler Coins "aus dem Nichts" auf den Account gespielt werden können.
    Seht selbst:


    https://www.youtube.com/watch?v=Vy7Zzi6sjSo&t=2s


    Wer es lieber auf englisch mag: https://www.youtube.com/watch?v=nrxoY7LkLTQ

    Zitat

    Original geschrieben von Guru-Kovac:
    Die Finale Staffel läuft ab morgen (Mo.-Fr.) auf Comedy Central.


    Hmm darüber berichten unter anderem Serienjunkies und Wunschliste. Allerdings zeigt die Homepage von Comedy Central für heute 19:15 Uhr den Start der 8.Staffel und in meinem EPG von Vodafone steht auch, dass sie Staffel 8 heute Abend bringen. Von Staffel 11 ist da weit und breit nix zu sehen.


    Hat da Jemand vielleicht noch Infos, was denn nun stimmt?

    Zitat

    Original geschrieben von madaboutradford:
    das ist/war trotzdem enttäuschend, weil "it's all connected!" dennoch der marketing claim gewesen ist, zumal "Agents of SHIELD" vor allem direkt in der erste Folge mit einem Gastauftritt von Nick Fury begonnen hat (und in der erste Staffel auch bspw. noch unmittelbaren Bezug auf die Ereignisse vom zweiten Captain America Film hatte).


    Lady Sif (Jaime Alexander) oder wie die eine Amazone aus Asgard hieß hatte auch in Staffel 1 oder 2 einen Gastauftritt!


    Finde es echt schade, dass Agents of SHIELD aus dem Kanon verbannt wurde.

    Also ich habe es gerade gesehen und weiß noch nicht, was ich davon halten soll. Ich fand die Serie bis auf eine Folge (meine nicht das Finale) wirklich großartig, aber wenn ich ehrlich bin, dann enttäuscht mich diese Finale doch irgendwo.


    Keine Ahnung, vielleicht waren meine Erwartungen auch einfach zu hoch, vielleicht habe ich zu viele Spekulationsvideos gesehen oder ja, ich weiß es nicht. Vielleicht muss ich mir die Folge einfach noch mal ansehen oder mit etwas zeitlichem Abstand die Serie mal am Stück gucken aber spontan war mir das einfach zu wenig und ich fand es leider auch nicht mal spannend.


    Mastermind Kevin Feige selbst hatte ja gesagt, dass die Serie das MCU für immer verändern würde (sinngemäß), aber das sehe ich nach dieser Folge einfach nicht. Dass, was Evil Ernie schrieb kommt für mich dazu, dann die öde Auflösung einer weiteren Figur. Ehrlich gesagt hab ich auch die 2. Post Credit Scene nicht kapiert.


    Wie gesagt, muss die Folge erst mal sacken lassen, bin schon ein wenig enttäuscht, wie das Finale abgelaufen ist.

    Zitat

    Original geschrieben von dcmaniac:
    I...in Deutschland verschickt man keine Masken sondern gibt Gutscheine aus auf fälschungsicheren Papier was Unmengen an Geld gekostet hat.


    So einen Brief hatte ich tatsächlich vor ca. 2 Wochen im Briefkasten. Der 1. Gutschein war nur für den Januar gültig und somit schon verfallen, der Zweite wäre noch gültig gewesen. ABER ich habe das Ganze ehrlich gesagt für einen Phishing Brief, also für Betrug gehalten. Habe auch nicht mitbekommen, das sowas an alle Bürger verschickt wird, obwohl ich eigentlich immer gut informiert bin und mich um Infos kümmere.Der hatte zwar das Logo der Bundesregierung drauf, aber der Absender war der Flughafen Frankfurt (!!). Das Papier des Gutscheins fühlte sich auch nicht fälschungssicher an, sondern wie ein nasser Lappen. Hab das Teil dann weggeworfen, da ich eh mit FFP2 Masken genügend ausgestattet bin.


    Der Brief hat bei mir also seinen Sinn verfehlt und da bin ich sicher nicht der Einzige.

A N Z E I G E