Beiträge von Dimitrij Dudemeister

    Viele Musiker, die mit zum Ring gingen, manche gar mit Promos, ansonsten auch mal einige als Gäste mit ihren Buddies in den ersten Reihen.

    Swerve macht ja auch Musik und hat da viele Koops.

    Dazu eben nun auch online beef, in Podcasts und Radio geschleust und nun hier aufm red carpet.

    Achso, ok.

    Ich dachte in Richtung Storylines oder wie hier eben (gescripteter?) Beef mit Rappern.

    Die Einstellung von Danielson ist ja grundsätzlich löblich. Aber er scheint schon auch der Typ Mensch zu sein, den man vor sich selbst schützen muss. Er verliert meiner Meinung nach viel zu oft. Da muss man schon sehr aufpassen, dass er nicht jeglichen Name Value verliert. Er fühlt sich schon aktuell viel zu "normal" an.

    In Singles Competition hat er, abgesehen von Garcia, bisher ausschließlich gegen (ehemalige) AEW-Champions verloren.

    Möglicherweise der 92er Rumble.

    War zumindest der erste PPV den ich gesehn hab, kann aber natürlich auch irgendeine Weekly davor gewesen sein..


    Edit:

    Ne, Quark.

    Der Hitman war IC-Champ und ich hab mitbekommen, dass er den Title vorher noch an den Mountie verloren hat.

    Muss also vorher gewesen sein..

    Geschmäcker sind verschieden. Für mich bedeuten zwar 6 weitere DT vs Elite Matches 6 Tage am Karibikstrand mit Sonne und Rum, aber es soll ja auch Antialkohliker geben, die sich bei Sonne im Keller verschliessen. Was nicht heissen muss, daß die mit sich und Ihrem Leben nicht glücklich sind und natürlich das machen dürfen, was Ihnen gefällt.

    Ich hol mir nur so kurz nen Sonnenbrand und besauf mich die restliche Zeit im Keller, alles chill. ^^

    Zero Hour war ok.

    Opener halt das zu erwartende.

    Dass Danhausen 10min zu spät ist, halt dem dramatischen Effekt geschuldet, ansonsten sinnfrei.

    Starks vs. Cage auch genau das was man erwarten musste/konnte/wollte.

    Kingston vs. Akiyama hat mich dann hinter den Erwartungen zurück gelassen, war aber ok.


    Cagematch hat mich vorher null interessiert, aber immerhin haben sie es hinbekommen mich zum Ende hin noch zu kriegen. Ganz kooles Match.

    Trios-Match dann das zu erwartende Rumgehampel, ging aber klar, waren paar ganz nette Sachen dabei.

    Kansas als Entrance wohl das beste was die Bucks und Omega je in ihrem Leben gemacht haben.

    TBS-Title-Match dann der erste Singles-Bout, fand ich kool, wohl die interessanteste Paarung die man da schaffen konnte. Ging mir gutt nei.

    Jade ist und bleibt ein fucking Star!

    Das 4-Way dann super-gut!

    3 Typen die man ob was auch immer nur mögen kann, dazu der hassenswerte kleine Fucker, hat echt richtig gut Spass gemacht.

    Saraya dann mit unerwartet guter Performance und dem Feel Good-Moment. Passt.

    Big meaty men slappin meat - hat auch ganz gut hingehauen.

    Sting und Jarrett-Matches haben mich noch nie groß interessiert, und da konnten auch Allin und Lethal nicht viel retten.

    Aber ein paar koole Moves waren da auch dabei.

    Trotzdem das uninteressanteste des ganzen Abends.

    Hayter vs. Storm das vom emotianally Investment her stärkste Match des Abends, und auch so seit Ewigkeiten. Großartig!

    Auch wenn vielleicht vorhersehbar, da war ich wirklich drin, so dolle wie lange nicht mehr.

    Tag Team-Title-Match war dann ok, war ja klar auf was es rausläuft.

    Konnten aber gegen das Match vorher nicht groß anstinken,

    Main Event ging dann ebenfalls klar, was mich gestört hat war Moxleys rote Hose.

    Ausgang, nuja, ma gucken.


    Von der Insgesamtheit her ein sehr gut anzuschauender PPV, mit dem absoluten Highlight Jamie Hayter wins!

    Da ging garnix drüber, und ich hoffe meine Nachbarn haben das (nicht) gehört!

    Würd sogar sagen bester AEW-PPV bisher.

    Dimitrij Dudemeister: und woran machst du jetzt das "groß" von "große Kreisstadt" fest? Knapp über 10.000 Einwohner sind nicht groß verglichen mit anderen deutschen Städten. Und zur Fläche hab ich nichts gefunden.

    Laut deutschem Kommunalrecht hat Bischofswerda seit 1998 den Titel "große Kreisstadt", daran mache ich das fest. ;)

    War eine Sonderregelung für Städte die im Rahmen der Kreisreform nach der Wende ihren Status als Kreisstadt verloren haben, normal müsste man dafür schon mehr Einwohner vorweisen können.

    Bischofswerda

    Exakt.

    Oder wie wir sagen: Schiebock

    sorbisch: Biskopicy

    Das Tor zur Oberlausitz, mit der Weltmeisterschaft im Schiebock-Rennen.

    Der expressionistische Künstler ist Carl Lohse, mit einer eigenen Galerie in Bischofswerda.




    Crossfacer - 17

    Eden H. - 16

    Thomas66 - 9

    PrettyFlamingo - 9

    Enforcer - 7

    Dale Cooper - 5

    Tom Mickel - 5

    Fletcher Cox - 4

    Peter Neururer - 4

    fid82 - 3

    Plattfuß - 3

    Kupo - 3

    Robin Dutt - 3

    Dimitrij Dudemeister - 3

    AexlSchulz - 2

    DasOli - 2

    Saponin - 2

    Bela1904 - 2

    Lionel Messi - 2

    Hulkamaniac - 2

    Adam Bomb - 1

    Berggorilla - 1

    Daniel. - 1

    Supereric - 1

    JJ121189 - 1

    Ravenous - 1

    BeNero - 1

    Richie McCaw - 1

A N Z E I G E