Beiträge von legacy1909

FINALE! Die ligenübergreifenden MOONSAULT.de Wrestling Awards 2022 sind online!

    Nein aber als erwachsener Mann sollte man so Sticheleien einfach lassen.

    Er postet Bilder mit original jedem Bayern Trainer mit dem er gearbeitet hat außer mit Nagelsmann. Meinst du die Medien kriegen das nicht mit?

    Für mich hat das nichts mit Sticheln zu tun. Er hat ein Bild mit jedem Trainer gepostet, der nicht für seine Entlassung zuständig war. Ob die Medien das mitkriegen oder nicht, kann ihm ja jetzt egal sein.

    Scheint mir eher so, als sei er für seine Entlassung selbst verantwortlich.

    Er soll Nagelsmann ja auch nicht persönlich danken, aber ihn bei einer so plumpen Aufzählung auszulassen, zeugt für mich schon von mangelndem Stil.

    Objektiv betrachtet stimmt das Wahrscheinlich sogar. Wenn man aber selber in einer Meinungsverschiedenheit ist, sieht man das oft anders. Aus seiner Sicht ist Wahrscheinlich Nagelsmann für seine Entlassung verantwortlich und das er da nicht noch danke sage, ist für mich zumindest völlig nachvollziehbar.

    Hachimura ist nicht gerade der Dreierschütze den man gebrauchen könnte, er trifft aber zumindest aus der Mitteldistanz und auch seine langen zweier. Seine Advanced Stats sehen sehr bescheiden aus, er spielte aber auch bei den Wizards.

    Laut ,,Sky'' will Borussia Dortmund im Winter, Ivan Fresneda von Real Valladolid verpflichten.

    Arsenal ist auch an ihm dran und es geht wohl nur noch um die beiden Vereine. Fresneda ist 18 Jahre alt, RV und würde 15 Millionen Euro kosten.

    Neben Fresnada bemühen wir uns gerade auch um Duranville der aktuell noch bei Anderlecht spielt. Dieser ist 16 Jahre alt, Spielt auf dem rechten Flügel und möchte angeblich zu uns wechseln. Das wäre wohl ein Transfer für den kommenden Sommer.

    Beides stand im gleichen Artikel auf Transfermarkt.

    https://www.transfermarkt.de/b…ele-2016/view/news/416905

    4&10 an der eigenen 18 yard Linie. Wenn das schief gegangen wäre, hätten die Niners 2 TO der Cowboys verbrennen können und easy das FG genommen. Danach wären es 10 Punkte Vorsprung und noch 1:20 Min auf der Uhr gewesen.


    So hatte man noch 45 Sekunden für einen TD. Im Ergebnis war es die richtige Entscheidung und auch ohne das jetzige Wissen war es meiner Ansicht nach die richtige Entscheidung. Vor allem in einem Match, wo die beiden Defenses dominieren.

    Man startete mit 45 Sekunden an der eigenen 5 yard Line und das ohne Timeouts. Dazu in einem Spiel in dem man eh Probleme hatte nach vorne zu kommen. Wenig überraschend stand man dann 6 Sekunden vor dem Ende an der eigenen 26.

    Für mich war das 4&10 der Finale Spielzug. Wenn man da nicht das First Down geschafft hätte, wäre das Spiel vorbei gewesen und so war es dann ja Quasi auch. Die 45 Sekunden hatte man ja sogar nur weil Mitchell bei seinem First Down ins aus gelaufen ist.

    Der Fehler lag aus meiner Sicht eh darin das sie den Ball bei knapp über 2 Minuten nochmal Freiwillig abgegeben haben.

    Auch nichts gegen Ryerson, aber irgendwie zeigt das ganze doch auch so ein bisschen die Unkreativität von Dortmunds Transferpolitik. Es wird sich wieder mal nur in der Bundesliga bedient und sogar ein Spieler geholt, der taktisch gar nicht so perfekt passt und der abgebende Verein holt als Ersatz einfach mal einen Stammspieler Kroatiens. Glaube nicht, dass Union sich da unbedingt verschlechtert hat und das zeigt ja, dass Juranovic auch für Dortmund zu haben gewesen wäre.

    Wurde hier eigentlich erklärt warum er bei Celtic in dieser Saison so selten spielte? Laut Transfermarkt kommt er auf gerade mal 10 Liga Spiele. Er saß unter anderem 6 Spiele komplett auf de Bank.

    Ich habe Detroit damals auf der PS4 auch angefangen...nur neige ich bei solchen Spielen dazu, immer die richtige Entscheidung wählen zu wollen. Und wenn man dann bei jeder Entscheidung vorher das Tablet befragt, ist das für den Spielspaß leider kontraproduktiv.

    Das kann ich nachvollziehen und war bei mir bei einigen Spielen ähnlich. Gerade bei Mass Effect habe ich das relativ oft gemacht.

    Han war ja schon unrealistisch.

    Aber das würde selbst den Rahmen für Fast & Furious sprengen.


    Obwohl das teilweise ja schon für den neunten Teil gilt :-D

    Ich glaube inzwischen sind wir an den Punkt angekommen das in den Filmen alles passieren könnte und die Leute würden es dennoch schauen. Die Anzahl an Leuten die sich die Filme wegen einer Logischen und nachvollziehbaren Story anschauen, sind eher in der Unterzahl.

A N Z E I G E