Beiträge von Edge

    NJPW 'G1 Climax 32' Tag 14

    09.08.2022

    Hiroshima Sun Plaza Hall


    1. Shingo Takagi & BUSHI besiegen Tomohiro Ishii & Kosei Fujita (6:40) nach einem Crab Hold von BUSHI gegen Fujita.

    2. Tom Lawlor & Royce Isaacs besiegen Zack Sabre Jr. & TAKA Michinoku (6:53) nach dem NKOTB von Lawlor gegen TAKA.

    3. Will Ospreay, Jeff Cobb, Great-O-Khan & Aaron Henare besiegen "King of Darkness" EVIL, El Phantasmo, SHO & Dick Togo (6:45) durch Referee Stop (Henare besiegte Togo).

    4. Kazuchika Okada, Hiroshi Tanahashi & Hirooki Goto besiegen Juice Robinson, Bad Luck Fale & Gedo (8:42) nach dem GTR von Goto gegen Gedo.

    5. G1 Climax - Block D: Yujiro Takahashi [6] besiegt YOSHI-HASHI [4] (13:12) mit dem Big Juice.

    6. G1 Climax - Block B: SANADA [6] besiegt Chase Owens [4] (12:45) durch Referee Stop.

    7. G1 Climax - Block B: Tama Tonga [6] besiegt Taichi [4] (16:53) mit einem Gun Stun.

    8. G1 Climax - Block A: Lance Archer [6] besiegt Jonah [6] (12:43) durch Countout.

    9. G1 Climax - Block C: Tetsuya Naito [6] besiegt KENTA [2] (23:30) mit dem Destino.



    G1 Climax Zwischenstand:


    Block A:

    1. Lance Archer [6]

    -. Jonah [6]

    -. Kazuchika Okada [6]

    4. Bad Luck Fale [4]

    -. Jeff Cobb [4]

    -. Tom Lawlor [4]

    7. Toru Yano [2]


    Block B:

    1. Jay White [8]

    2. Tama Tonga [6]

    -. SANADA [6]

    4. Taichi [4]

    -. Chase Owens [4]

    6. Great-O-Khan [2]

    -. Tomohiro Ishii [2]


    Block C:

    1. Hiroshi Tanahashi [6]

    -. Zack Sabre Jr. [6]

    -. Tetsuya Naito [6]

    4. Hirooki Goto [4]

    -. "King of Darkness" EVIL [4]

    6. Aaron Henare [2]

    -. KENTA [2]


    Block D:

    1. David Finlay [6]

    -. Yujiro Takahashi [6]

    3. Will Ospreay [4]

    -. Shingo Takagi [4]

    -. YOSHI-HASHI [4]

    -. Juice Robinson [4]

    7. El Phantasmo [2]


    Quelle: http://www.purolove.com/

    Ich packe es mal in Spoiler, bin mir nicht sicher, ob das so hier stehen darf.

    Das kann schon so gepostet werden. Im Endeffekt ist das Gossip. Reine Spekulation. Letztendlich ist auch alles was Dirtsheets berichten in erster Linie Spekulation und News, aber nichts was zu 100% bestätigt wurde oder auf jeden Fall genau so eintreten muss, egal wie glaubhaft die Quelle ist. Anders sieht es bei den Tapings aus. Alles was da geschieht und berichtet wird, sind natürlich Spoiler, aber dafür gibt es wiederum explizit den Spoilerthread. Also eigentlich kann man solche Nachrichten, wie in diesem Fall, guten Gewissens posten.


    PS: Vllt. noch ein Beispiel. Wenn nun ein Bild von jemanden auftauchen würde, der in Stadt XY oder Flughafen XY gesichtet wurde. Zufällt an dem Tag wo in jener Stadt ein PPV stattfinden würde. Dann sollte man das als Spoiler deklarieren. Zwar ist es nicht 100%-ig bestätigt, aber die zeitliche und räumliche Nähe zum Ereignis macht es wahrscheinlicher, dass es wirklich ein Spoiler sein könnte.


    In diesem Fall wird nur gesagt, dass AEW gerne Kenny bei All Out dabei haben will. Wer weiß, ob es wirklich dazu kommt. Das ist ja noch ne Weile hin.

    Im Endeffekt stimmt durchaus beides, je nachdem von welcher Perspektive man es betrachten will. Wenn man die reinen Zahlen nimmt und vergleicht, dann hatte AEW kein Wachstum und bleibt einigermaßen gleich. Wenn man es in Kontext setzt und daran misst, dass der TV Markt in den letzten 3 Jahren von Jahr zu Jahr weiter geschrumpft ist, dann kann man wiederum sagen, dass nahezu gleichbleibende Zahlen im Endeffekt bei einem gleichzeitigen konstanten Rückgang des Mediums bzw. des TV Markts durchaus zu einem prozentualen Anstieg bzw. prozentualem Wachstum geführt haben. Zumindest kann man mit gleichbleibenden Zahlen zurecht behaupten, dass AEW und auch die WWE gegen den Trend ankommen. Soweit ich mich erinnere ist der Rückgang der WWE der letzten 2 Jahrzehnte meistens trotzdem geringer ausgefallen, als der Gesamtrückgang des TV Marktes. Je länger der Vergleichszeitraum zurückliegt, desto schwieriger wird ein Vergleich mit den aktuellen Zahlen. Die Zahlen aus der Attitude Ära kann man daher auch nicht mit den aktuellen Zahlen vergleichen. Vergleichen kann man die Demowerte bzw. eher die Demorankings. Soweit ich weiß ist Raw konstant in den Top 1/2 Kabel TV Sendungen der Woche. Dynamite dürfte dort meistens in den Top 5 liegen und hat sich mittlerweile immer öfters auf Platz 1 am Mittwoch eingependelt, was zum Start von AEW noch nicht der Fall war. Das sind auch Vergleichsreferenzen die man eher zugrunde legen kann, als die totalen Zuschauerzahlen oder selbst die Demoratings. Zumindest ist es oberflächlich betrachtet erstmal einfacher, denn die totalen Zahlen/Demoratings lassen sich für einen Vergleich erst dann wirklich heranziehen, wenn man sie in den Kontext des jährlichen Rückgangs setzt. Das kann man sich natürlich ausrechnen, aber so tief blickt man meistens nicht in den Diskussionen. Wenn man das machen würde, dürften die heutigen Zahlen im Vergleich zu denen vor 3 Jahren besser sein. Wahrscheinlich sowohl bei AEW und WWE.


    Die einzige Ausnahme für AEW dürfte der Spätsommer/Herbst des letzten Jahres dargestellt haben. Dort hat Dynamite prozentual vrmtl. noch besser performed als aktuell. Es gibt natürlich gewisse Gründe, die potentiell dazu beigetragen haben und die man als Abweichung von der Norm ggf. betrachten muss. Dazu würde ich u.a. den Hype um die Rückkehr von CM Punk und den Debüts von u.a. Bryan Danielson zählen. Das war eine absolute Hochphase. Zugleich spielt ggf. die aktuelle Verletzungsmiserie rund um Punk, Danielson, Omega und Co. eine Rolle und das Fehlen von MJF. Man muss mal schauen, ob die Ratings wieder etwas nach oben gehen, wenn alle bzw. fast alle wieder an Board sind. Die totalen Zahlen des Vorjahres wird man vrmtl. nicht erreichen. Wie ich aber dargelegt habe, reicht es schon aus, wenn man sie abzgl. des jährlichen prozentualen Rückgangs des TV Marktes wieder erreicht, um zumindest anteilsmäßig gleich zu bleiben. Das wird man absehen müssen.


    Im Endeffekt ist es also wichtig, dass Wrestling weniger schnell schrumpft, als der gesamte TV Markt, auch wenn das ein Argument ist, was schwer zu akzeptieren ist, da ein Rückgang dennoch ein Rückgang ist. Nur muss man sich immer vor Augen halten, dass Fernsehen ein aussterbendes Medium ist bzw. andere dem TV den Rang ablaufen und abgelaufen haben. Wenn es Wrestling schafft gegen den Trend zu gehen bzw. den Trend nicht so stark mitzugehen, dann ist das realistisch betrachtet schon als Erfolg zu werten. Die Ausnahme mögen Sportereignisse darstellen. Ich finde es allerdings schwierig, Wrestling wirklich mit Sportereignisse zu vergleichen. Egal wie realistisch die Darstellungsform auch ausfallen mag.

    Die Rating Diskussion habe ich in den Rating Thread geschoben. Das ist dort besser aufgehoben, als in diesem Report Thread zur Show. Auch ansonsten wäre es schön, wenn wir nicht zu weit vom Thema abdriften und den respektvollen Umgang beibehalten.


    Generell möchte ich an dieser Stelle auch nochmal daran appellieren, dass die Reaktionsfunktion nicht missbraucht wird. Das habe ich nun zweimal in diesem Thread gesehen und die entsprechenden Smileys entfernt. Wir ihr wisst, gibt es klare Vorgaben zur ausschließlich positiven Nutzung der Funktion. Nach anfänglichen Problemen im Zuge der Umstellung und Einführung der Funktion haben sich diese Probleme zumindest hier im AEW Forum einigermaßen gut gelöst, sodass wir kaum noch aktiv werden mussten. Ich wäre euch sehr dankbar, wenn es dabei bleiben würde.

    Nope. Edge kam im Juni bereits auf 219 Matches in seiner Liste, die dürfte ja inzwischen nur weiter angewachsen sein. ^^ Hatte ich ja mal im besagten Monat in Excel schnell eruiert.

    Im Vergleich zu euch, bewerte ich einfach etwas zu gut. Selbst ein ein Viertel * mehr dürfte viel ausmachen. Bei der Showanzahl dürftet ihr mir noch voraus sein. Da stehe ich in diesem Jahr bei 327 Shows.

    Das ist jetzt eher eine Frage an die Mods hier: Wie ist das eigentlich mit Doppelposts, wenn man z. B. im News oder Interview Sammelthread neues Futter hat, aber der letzte Post ist noch von einem selbst. Doppelposts sind ja nicht so gerne gesehen, aber immer editieren ist auch doof, weil es sonst untergehen kann. Sind in den Fällen dann Doppelposts soweit erlaubt oder eher nicht? Hatte dieses "Problem" schon öfters und bin mir nicht so sicher, was nun besser wäre.

    Solange es nicht exzessiv ausartet oder nur wenige Minuten vorher bereits ein Posting gesetzt wurde, kann man auch mal ein Doppelposting machen.

    Sicher, dass er noch so lange bleiben kann? Neulich hat er auf Twitter das hier geschrieben:

    "Your support really encouraged me!! I have to go back to Japan at the DDT big show on August 20. I don't have much time left in the US. I hope to come back to here soon and I hope you all feel the same way."

    Der Zeitrahmen wurde in der ursprünglichen Meldung genannt. Vllt. haben sie es geändert. Es kann aber auch sein, dass er nur für die eine Show rüberfliegt. Bei größeren DDT Shows wie Wrestle Peter Pan am 20.08. sollte er weiterhin auftreten. Insofern kann es sein, dass er dann für ein paar Wochen wieder rüberfliegt und danach wieder kommt. Das wird man wohl abwarten müssen.

    "Manchmal bei den Demos geschlagen" wenn man schon mit Einschränkungen beginnt bei den Vergleichen dann weiß man was los ist.

    Es zeigt auf, dass keine "Welten" dazwischen liegen können, ansonsten wäre das nämlich nicht möglich gewesen. Niemand bezweifelt, dass WWE bessere Ratings einfährt, aber man muss es nicht so übertrieben darstellen. Etwas Realismus wäre in beiden Fällen angebracht.

    Wenn WWE die letzten Jahre mit die schlechtesten ratibgs evert erzielt hatte waren diese trotzdem um Welten besser als von den anderen beiden außer halt von NXT 🤷‍♂️ was mehr von NXT bedeutet ist daher eine klare Sache meiner Meinung nach.

    Das ist komisch, dann habe ich mir wohl eingebildet, dass AEW manchmal sogar Raw in den Demos geschlagen hat. Das soll nicht heißen, dass AEW dauerhaft mit der WWE mithalten kann, aber von Welten kann in Sachen Ratings keine Rede sein. Es sei denn du meinst mit Ratings = Gesamtzuschauerzahl, nur funktionieren die Ratings nicht so.


    Ansonsten wäre es schön, wenn du vllt. weniger abwertend diskutierst. Sowohl anderen Ligen gegenüber, als auch den Akteuren gegenüber (s. "NXT Kasper" oder "NXT Hampelmänner"). Das muss wirklich nicht sein, denn egal ob man die Leute bei NXT mag oder auf Legenden steht. Man kann sie alle mit Respekt behandeln, zumal es schon insofern fraglich ist, da eine Vielzahl an verschiedenen Typen aus NXT herauskamen, die man gar nicht in eine Kategorie stecken kann. Da waren damals (vor 5-6 Jahren) eine bunte Mischung aus Highflyer, Powerhouses, Brawler etc. dabei. Fast die gesamte heutige WWE Women's Division hat NXT durchlaufen. Wahrscheinlich waren weit mehr als 50% der Akteure in den heutigen Main Rostern der WWE zu irgendeinem Zeitpunkt bei NXT. Ich denke also nicht, dass man so abwertend über NXT sprechen muss. Vor allem für jemanden, der sich darüber beschwert, dass sich andere über Legenden lustig machen. Denn im Endeffekt agierst du NXT gegenüber nicht wirklich besser als die User, die du selber kritisierst.

A N Z E I G E