Beiträge von GrimReaper_81

    Das ist die Richtgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen. Warum die gerade bei 130 km/h liegt kann ich aber nicht sagen.

    Wenn ich raten müsste würde ich sagen, dass das die durchschnittlich effizienteste Geschwindigkeit ist, bei der Verbrauch und Reichweite noch in Relation stehen. Vielleicht spielen auch die menschliche Reaktionsgeschwindigkeit und die damit verbundene Unfallgefahr noch mit rein. Irgendwie sowas denke ich.

    Mal angenommen, es ist eine Einbahnstraße, ja dann ist THEORETISCH die Antwort falsch. Aber PRAKTISCH muss man immer auf Gegenverkehr achten. Gerade bei uns gibt einige Einbahnstraßen die nicht in eine Sackgasse führen. D.h. es sind enge Straßen wo halt nur in 1 Richtung gefahren werden kann. Und wir haben oft genug Experten, die gegen die Einbahnstraße fahren, um so eine Abkürzung zu nehmen und 3 Minuten Umweg sparen. Daher muss man in der PRAXIS immer auf Gegenverkehr achten, auch in Einbahnstraßen. Deswegen bin ich der Meinung, Antwort 1 ist korrekt.

    Nein, weil du grundsätzlich nicht davon ausgehen kannst, dass sich alle anderen permanent falsch verhalten und die Verkehrsregeln missachten. Es geht ja bei der Theorie um das Erlernen der allgemeinen Regeln, und weniger um das Abwägen unwahrscheinlicher Eventualitäten. Das kommt erst mit der Zeit und der Fahrpraxis.

    Der Logik nach müsstest du an jeder grünen Ampel proaktiv anhalten oder zumindest langsamer fahren, weil vielleicht jemand bei Rot über die Straße gehen könnte. Oder auf einer Vorfahrtstraße ständig anhalten/langsamer fahren, weil andere, die in diese Straße einbiegen dir die Vorfahrt nehmen könnten, selbes bei Wohngegenden mit Rechts vor Links-Regelung. Oder auf der Autobahn ständig mit Geisterfahrern rechnen.

    Das ginge dann schon deutlich über "erhöhte Aufmerksamkeit" hinaus und würde nur unnötig den Verkehrsfluss behindern.

    Unser Teamleiter hat gekündigt (IT, 1st Level-Support), was ein ziemliches Loch reißt, da uns damit eine ganze Menge Know How über unser Client Management- und Ticketsystem (also das technische dahinter, nicht die Anwendung an sich) verloren geht.

    Warum F&G? Da unsere Bereichsleitung niemanden von außen holen will, der die Abläufe und das Team nicht kennt, erst eingearbeitet werden müsste (was bei uns wahrlich nicht einfach ist!) und aus dem "Bestand" sonst niemand in Frage käme, da die Kollegen selbst alle mit Projekten bis oben hin dicht sind, wurde ich wurde als sein Nachfolger auserkoren! :) Damit werde ich zum ersten Mal in meinem Berufsleben in eine leitende Position rücken, und das obwohl ich noch keine 2 Jahre in der Firma bin.


    Einerseits bin ich natürlich total happy darüber, dass man offensichtlich so viel Vertrauen in mich setzt und mir so eine Chance eröffnet, andererseits bin ich natürlich auch etwas nervös, da es eben eine komplett neue Erfahrung und eine große Umstellung für mich ist und man sich ja auch immer irgendwo Gedanken darüber macht, ob man dem auch gewachsen ist. Auch komisch, wenn die bisherigen Kollegen auf einmal die "Untergebenen" sind, auch wenn ich natürlich nicht vorhabe, jetzt von oben herab auf Chef zu machen.


    Wird auf jeden Fall eine spannende und nicht einfache Zeit, die nächsten 3 Monate bis zu seinem Abgang werde ich von unserem jetzigen TL erstmal druckbetankt und in sein Aufgabengebiet eingeführt. Zum Glück muss ich nicht alle seine Aufgaben übernehmen, die er neben dem TL-Posten noch hatte (was ich auch bei weitem nicht könnte), das wird auf mehrere bzw. andere Schultern verteilt. Außerdem habe zur Not auch immer noch die Möglichkeit, auf meinen alten Posten zurückzukehren, falls alle Stricke reißen. Wozu es nach Möglichkeit natürlich nicht kommen soll! ;)

    Ich habe mir Assassin's Creed® Valhalla von Amazon.com (USA) als PS4 Version geholt. Mir gelingt es nicht, die Version auf PS5 zu upgraden.

    Nach ein bisschen Recherche scheint es so zu sein, dass es nicht angeboten wird, wenn die Versionen unterschiedlich sind (PSN Account DE, PS4 Spiel US).


    Kann das jemand bestätigen?

    Da US-Versionen für gewöhnlich auch als solche codiert und eigentlich gar nicht für den europäischen Markt gedacht sind (auch wenn sie codefree und multilingual sind), und auch DLCs aus den europpäischen Stores damit nicht funktionieren, wäre das ja nur logisch. Die US PS4 Version wird auch als solche erkannt und will eben auf die US PS5-Version upgraden, die es im deutschen Store nicht gibt. Daher wirst du dir wohl oder übel einen US -Account anlegen müssen, um das Upgrade zu kriegen.

    Mehr allgemeiner Natur, da ich gerade mal wieder ein exemplarisches Beispiel hatte:


    Kunden, die per E-Mail ihr Anliegen schildern, aber dafür nicht das entsprechende Textfeld nutzen, sondern ihr komplettes Anliegen in den Betreff schreiben und der Betreff dann drei Zeilen oder mehr hat, sind mir zutiefst suspekt und ich spreche diesen Personen auch jegliche Internetkompetenz ab.

    Oh ja, besonders spaßig wenn du im IT-Support arbeitest und aus den Mails automatisch Tickets generiert werden und das Description Feld im Ticket-System gar nicht für solche Romane ausgelegt ist...

    https://www.facebook.com/boehs…ell/posts/355276082620338


    Es gibt nun eine offizielle Umfrage, ob die Band das "Vaya Con Tioz" Abschiedsfestival noch einmal komplett veröffentlichen soll. Beim Original-Release damals fehlte einiges.


    https://survey.app.do/vaya-con-tios-komplett-ja-oder-nein

    Schwierig, gibt gute Argumente für Ja und Nein. Da fehlte ja quasi das halbe Konzert, von daher wäre das irgendwo ja schon eine feine Sache, endlich das Komplettpaket zu bekommen (und nicht nur wegen der ehemals indizierten Songs), aber es wäre halt schon eine Preisfrage. Das gesamte Material müsste komplett neu gemastert und geschnitten werden (die Qualität der Blu-Ray war div. Rezensionen zufolge ja ziemlich grottig), um heutigen Standards zu genügen, was sehr aufwändig und dementsprechend teuer wäre, wenn es hinterher vernünftig aussehen und natürlich auch klingen soll. Außerdem ist der gesamte Anlass des Konzertes heute natürlich passé und ja auch weit weniger harmonisch gewesen (um es mal vorsichtig auszudrücken), als es damals nach außen hin dargestellt wurde. weshalb ich die Argumente der Band, die meint "braucht man nicht" auch nachvollziehen kann.


    Für mich wäre der Preis entscheidend: bis 80,- wäre ich dabei (um mal eine konkrete Zahl zu nennen), alles darüber wäre mir zu viel.


    Edit:

    Eine abgespeckte Version mit "nur" dem Konzert ohne den ganzen Dokukrams drumherum wäre ja auch denkbar, um den Preis etwas zu drücken, da sowieso jeder Onkelz-Fan die VCT zu Hause haben wird und man das ja nicht zwingend doppelt haben muss.

    Wieso müssen einige Fahrradfahrer eigentlich den Gehweg nutzen, auch wenn es noch so voll ist, mit Auslagen und Menschen? Innerhalb von 10 Minuten 5 Deppen.

    Wohl aus demselben Grund, aus dem sie auf der Straße fahren und den Verkehr behindern TROTZ vorhandenem Radweg. :cursing: Bin zwar selbst Radfahrer, aber wenn ich mal im Auto unterwegs bin und so einen Honk vor mir habe, wünsche ich mir jedesmal den Riesen-Boxhandschuh, der auf Knopfdruck aus der Motorhaube schießt.

    Terminator: Resistance - Enhanced Edt. auf der PS5 (dank Gratis-Upgrade)

    Im Kern zwar ein ziemlich generischer Ego-Shooter mit Last Gen-Grafik, trotzdem hat das vergleichsweise kleine Entwickler-Team das Maximum aus ihren begrenzten finanziellen Möglichkeiten und der Lizenz rausgeholt. Die Atmosphäre und Soundtrack sind klasse, Kenner der ersten beiden Filme finden das ein oder andere Easter Egg und es spielt sich dank 60 FPS auch angenehm flüssig. Mir gefällt's!

    Mal ein bisschen was von meinem Sodexo-Guthaben, dass ich bisher fast nie angerührt habe verbraten und beim Prime Day zugeschlagen:


    - Game of Thrones - komplette Serie

    - Star Wars - Skywalker Saga

    - Solo

    - Rogue One


    Alles 4K Blu-Ray. Als PS5-Neuling ist das dann mein Einstieg in die (physische) UHD-Welt.

    The Terminator


    Hat alles, was ein richtiger Action-Klassiker braucht:

    Einen kompromisslosen Bösewicht, das verrauchte, politisch wunderbar unkorrekte 80er Jahre Flair, eine wunderschöne Hauptdarstellerin :love: , für die damalige Zeit und das beschränkte Budget Top-Effekte und einen hammergeilen Soundtrack, der absolut perfekt auf den Film zugeschnitten ist.

    Einer meiner absoluten Lieblingsfilme, den ich mir mind. 1-2x im Jahr anschaue. Teil 2 ist natürlich ebenfalls ganz großes Kino, aber den ersten mag ich noch ein kleines bisschen mehr.

    Offiziell begann die Attitude Ära ja im Dezember '97.

    Wenn Du allerdings den Aufstieg von Steve Austin miterleben willst, musst Du wohl mit dem Programm gegen Bret Hart beginnen, was ja über die Survivor Series '96 & WrestleMania '97 ging.

    Ende '97 war das allerdings schon mehr oder weniger im Gange, auch wenn der Slogan "Attitude" erst '98 aufkam. Allgemein ist das Jahr '97 schon sehr wichtig und spannend, weil hier langsam der Umbruch stattfand und viele Weichen für die spätere Ausrichtung gestellt wurden:
    mehr Fäkalspräche hielt Einzug, die Grenzen zwischen Realität und Story wurden aufgeweicht (D-X, Shawn vs. Bret, Undertakers Promo in Zivil), das klassische Face/Heel-Schema verschwamm mehr und mehr, da besonders im ME jeder irgendwo Beef mit jedem hatte und coole, rebellische Heels wie Austin immer beliebter wurden, während klassiche Faces wie Bret das Publikum mehr und mehr langweilten.

    Ich würde definitiv auch mit dem Start der Bret vs. Austin Fehde beginnen, da hier Brets (US-)Heelturn eingeleitet wurde und Austins Aufstieg zum dem Superstar, der die Attitude prägen sollte begann. Den KotR '96 sollte man ebenfalls mitnehmen, allein schon um Austins legendäre Promo mal im Gesamtkontext zu sehen, statt nur als Rückblende.

A N Z E I G E