Beiträge von Würstlsepp

    Bin seit Mittwoch in einer neuen Wohnung, im Haus meiner Vermieterin. Alles inklusive, auch Internet, Problem ist nur, dass die 100Mbit Leitung hier nicht einmal 16 ausspuckt...gestern Abend war das Internet so schlecht, dass ich nicht einmal meinen Job vernünftig machen konnte...kann nur hoffen, dass die Vermieterin (die sich mit solchen Dingen überhaupt nicht auskennt) mir morgen ihre Daten gibt, damit ich mal Stunk bei Vodafone machen kann...

    Gerade erfahren, dass ich Silvester dieses Jahr wohl erstmals seit 13 Jahren komplett alleine verbringen werde...einerseits ganz cool, weils im Vorfeld mit den Vorbereitungen doch immer relativ stressig war, andererseits aber auch traurig, da es letztendlich doch immer ganz schön war, mit Freunden "rüberzurutschen"...
    Na ja, 2016 war mal so gar nicht mein Jahr, mal gucken, was 2017 so bringt...

    Pokemon Blau Damit begann meine "Laufbahn" als Gamer eigentlich erst und ich habe das Spiel tatsächlich mit allen drei Starterpokemon durchgespielt (oft heimlich, weil ich nur 1 1/2 Stunden täglich auf dem Gameboy spielen durfte).


    Harvest Moon 1 und 2 Diese beiden Spiele waren auf dem Gameboy meine Favoriten nach Pokemon. Einfach irre gute Spiele zum Entspannen.


    Gothic 1 Bis heute ein Spiel, an das ich mich megagerne zurück erinnere. Ebenfalls mehrmals durchgespielt. Diese tolle Welt, die geniale Story, die knackigen, teils witzigen Dialoge und dann natürlich der grandiose Gastauftritt von In Extremo.


    Gothic 2 + Nacht des Raben Addon Damals extra einen neuen PC gekauft, damit ich das spielen konnte. Bis heute mein absoluter Favorit und leider konnte kein Spiel mich jemals wieder so motivieren, es noch einmal durchzuspielen. Sagenhafte Story, für damalige Verhältnisse extrem gute Grafik, ich habe damals so dermaßen häufig in der Schule blau gemacht, nur um dieses Spiel daddeln zu können.


    GTA Vice City Ebenfalls ein Spiel, an das ich mich gerne zurückerinnere, da es einfach vom Setting her unglaublich genial umgesetzt war. Diese knalligen Farben, dazu der geniale Soundtrack, auch daran erinnere ich mich gerne zurück.


    Command & Conquer Alarmstufe Rot 2 Boah, hat mich dieses Spiel geflasht. Alleine die Vorstellung, wie die Welt hätte aussehen können, war für mich schon ein Grund das zu spielen. Dazu dann die coolen Cutscenes mit realen Schauspielern. Rundum ein gelungenes Spiel für damalige Verhältnisse.


    Guild Wars 1 Da ich mir damals als Schüler kein WoW-Abo leisten konnte, habe ich eben GW 1 gespielt, um zumindest online spielen zu können. Ebenfalls extrem gesuchtet, oft getwinked, es aber leider nie zu etwas gebracht in diesem Spiel. Trotzdem unzählige Stunden reingesteckt.


    Stardew Valley Endlich ein würdiger Harvest Moon-Nachfolger und das erste Single Player Spiel seit vielen Jahren, das mich mal wieder etwas länger fesseln konnte.


    SWTOR Gleich zu Release gespielt und leider damals ziemlich enttäuscht gewesen. Dann irgendwann kam das Free to Play-System, ich habe wieder reingeschaut und sofort war ich gepackt von den tollen Stories, weswegen ich bis heute noch Abonnent des Spiels bin und es regelmäßig spiele.


    Herr der Ringe Online Damals schon in der Open Beta gespielt und einfach geflashed gewesen, wie man Mittelerde umgesetzt hat, dann aber ebenfalls bis zur Free to Play-Umstellung pausiert. Leider hat das Spiel mit den letzten Updates ziemlich nachgelassen, weswegen ich ihm mehr oder weniger den Rücken zugekehrt habe. Dennoch eine Erfahrung, die ich nicht missen möchte.


    WoW World of Warcraft und ich haben irgendwie eine Hassliebe. Ich war beinahe zu jedem Addonstart (abgesehen von MoP) live dabei, habe unzählige Stunden reingesteckt, irgendwann ging mir jedoch leider immer der Content aus, den ich spielen wollte (bin eben eher ein Casual).
    Dennoch ein Spiel, das mich immer wieder packen kann, jetzt eben zuletzt auch mit Legion.

    - Englisch/Wirtschaft ist nicht dein Ding - lass es und studiere gleich Deutsch/Geschichte oder mach' Grundschullehramt!
    - Mach mit deiner jetzigen Freundin sofort Schluss, die weiß nicht, was sie will und wird dich bitter enttäuschen!
    - Lass den Scheiß mit der Wahnsinnigen im Studium!
    - Nimm später im Studium die ältere Schwester, die mag dich auch, die jüngere ist verlogen, falsch, wird dich betrügen und kostet dich fünf Jahre deines Lebens!
    - Spiel weiter Volleyball!
    - Um Gotteswillen, bloß keine WG mit deinem besten Kumpel, der Typ wird dir höllisch auf den Sack gehen!
    - Halte dich von diesem Typen fernt, den du aus der 7. Klasse noch kennst und der zufällig in der gleichen Stadt studiert. Der Typ ist ein Psychopath und kostet dich einen Großteil deiner Freunde!
    - Mach mehr mit deinem Großvater und nimm dir noch mehr ein Beispiel an ihm, der Mann hat Ahnung und du wirst ihn selbst Jahre nach seinem Tod noch höllisch vermissen.
    - Schau dir bloß nicht The Village an, der Film wird dich bitter enttäuschen!
    - Schlafsofas sind toll, kauf dir so eins von IKEA, das hat in deinem Zimmer Platz!
    - Mehr Selbstbewusstsein, du bist ein geiler Typ!

    Ich esse hin und wieder mal ganz gerne Pommes mit mittelscharfem Senf...hat irgendwie was...^^


    Ansonsten muss ich, wenn ich lerne oder irgendetwas am Computer arbeite, immer Musik hören, sonst schweife ich mit den Gedanken ab...

    Richtig geniale und spannende Folge, auch wenn ich weiterhin nicht ganz kapiert habe, was HIVE jetzt genau bezwecken möchte. Also man will scheinbar eine Art Rassenselektion betreiben, aber was sollte das mit dem Mais (?) ? Will man die Menschen mit giftigem Mais vergiften?!


    Ansonsten glaube ich auch nicht, dass es das mit Felicity war. Sollte es tatsächlich sie getroffen haben, wäre es extrem schade, da wäre Borel das bessere "Opfer", auch wenn sie in dieser Folge mal eine etwas wichtigere Rolle spielen durfte und mir sogar halbwegs gefallen hat...

A N Z E I G E