Beiträge von thehellblazer

    Bisher nur die Houston-Show gesehen, da kann ich lediglich den Opener und Deppen/Bandido empfehlen. Dante Leon zu sehen, macht mir immer sehr viel Spaß, der ist so smooth und hat so ein kreatives Moveset. Sehe ihn ehrlich gesagt lieber als den mehr gepushten Ninja Mack, der zwar noch ein bisschen akrobatischer ist, aber auch hölzerner im Ring.


    Im Main Event wirkte es zwischendurch, als würde Effy ein bisschen shooten, nachdem er sich böse den Arm aufgeschnitten hat. Sadika hat eh nicht den Ruf, eine besonders sichere Workerin zu sein und ihr letzter GCW-Auftritt gegen Shlak war auch schon sehr chaotisch. Wundert mich ein bisschen, dass man sie überhaupt wieder gebookt hat.

    Inwieweit macht es Booking-technisch Sinn, sich planmäßig durch einen brennenden Tisch zu werfen und danach seinen Gegner, der kaum was abbekommen hat, zu pinnen?

    Weil Cody verzweifelt versucht, Sympathien vom Publikum zu kriegen, indem er sich für ihre Unterhaltung körperlich aufopfert. Ob das jetzt Story ist oder Cody echt ein Dickkopf, hängt davon ab, wen man fragt. Wenn's Story ist, findet diese Story aber halt außerhalb des Kayfabe statt. Auch nicht so gut. Egal, wie man's dreht und wendet ist das nicht so gut.

    Mag sein, dass das alles bedacht ist und die Story in Codys Kopf Sinn macht. Dann ist sie aber einfach viel zu meta und kompliziert für TV-Wrestling, wie man an den Reaktionen deutlich merkt, und geht außerdem auf Kosten von Malakai Black und Andrade. Dieses Finish sah noch eher aus wie ein Sliced Bread von Andrade als wie ein Move, mit dem Cody gewinnen sollte und der unnötig große Feuer-Spot in der Hometown schreit einfach nur „Bitte liebt mich!" Ob das alles Teil eines größeren Plans ist... I doubt it. Da finde ich die Cody-Fans hier schon sehr optimistisch.


    I guess wir können es final beurteilen, wenn Cody dann irgendwann tatsächlich geturnt ist. Falls der Turn keine vernünftigen Reaktionen zieht oder zu einer Story führt, die mal einem Cody-Gegner hilft, oder falls er möglicherweise gar nicht turnen sollte, dann muss eigentlich jeder zu geben, dass das hier ganz schön viel Quatsch war.

    Ich muss ganz ehrlich fragen: "Warum Jericho & Kingston?" Es wirkt wieder so als ob sich Jericho an einen Worker dranhängt der ziemlich over ist. Das finde ich nicht gut und bekommt dem anderen Worker auch nicht unbedingt. Vor allem hat Jericho doch mit dem Inner Circle genug Leute um sich herum auf die er "Einfluss" nehmen könnte. Für mich wirkt es eher umgekehrt: Der alte Mann der sich an die "unverbrauchten" hängt und Nutzen daraus zieht...

    Hab mich auch gefragt, ob Jericho da eigentlich denkt, dass er Kingston hilft? Das wäre nämlich recht arrogant von ihm, Kingston ist over genug und Jerichos "Rub" lang nicht mehr so effektiv wie in den Anfangstagen von AEW.

    Wobei ich auch ein bisschen froh bin, dass SHLAK inzwischen seltener gebookt wird, man hat halt inzwischen echt ein großes Roster an sehr viel besseren Leuten. Effy, Allie Katch, AJ Gray oder Tony Deppen sind "GCW-Eigengewächse", die einem schnell ans Herz wachsen, dazu kann man tolle Jungtalente wie Starboy Charlie, Nick Wayne und ASF wachsen sehen und inzwischen eben vermehrt auch Stars wie Cardona oder Moxley oder die ROH-Leute, die nun frei werden. GCW lohnt sich auf jeden Fall, auch meine zweitliebste Promotion neben AEW und so langsam aber sicher sogar objektiv die Nummer Drei in den Staaten was Relevanz und Buzz betrifft.

    Das Match mit RSP war schon vor den schweren Verletzungen gegen Onita angekündigt und ist das Ende einer langen Story, von daher hätte es gut sein können, dass er danach in den Ruhestand zurückkehrt. Er hat aber dann in einer Promo am Ende dieser Show gleich das Gegenteil klar gemacht: Tremont ist offiziell zurück und will den Titel verteidigen. Für RSP dagegen soll das jetzt diesmal aber wirklich sein letztes Death Match gewesen sein. Mal sehen...


    Ich hab bisher nur die letzten beiden Matches gesehen, die sind aber durchaus sehenswert. Cogar nutzt zwar für mein Empfinden ein bisschen zu sehr Danny Havoc, um Heat zu kriegen, aber dadurch ist der Titelwechsel an Havocs alten Freund Lucky dann ein guter Moment. Auch der Main Event geht mehr auf die Emotions als athletisch zu überzeugen, aber das war ja auch schon immer Tremonts große Stärke. Manchmal finde ich ihn geradezu kitschig, was ein bisschen witzig ist, wenn's um Death-Match-Wrestling geht. Natürlich gibt es auch den Moment, in dem RSP teased, Tremont wieder anzuzünden. Guter, durchdachter Gewalt-Catch.

    H2O "Last November"

    27.11.2021
    Williamstown, New Jersey
    Live auf IndependentWrestling.tv


    Marc Angel bes. Jimmy Lyon

    H2O Tag Team Title #1 Contendership Match
    The Lone Rangers (Jeff Cannonball & Mitch Vallen) bes. Alex Stretch & Drew Blood

    Ten Man Tag Team Elimination Match
    Adonis Valerio, Bam Sullivan, GG Everson & The Kirks (Brandon Kirk & Kasey Kirk) bes. The Extricated (Aiden Baal & Mouse) & White Trash Forever (Bruce Grey, Ron Mathis & Tyler Voxx)


    Bobby Beverly bes. Devon Moore via Count Out


    Three Way Match
    Chuck Payne bes. Deklan Grant & G-Raver


    H2O Tag Team Title Match
    Chris Bradley & Kristian Ross (c) bes. 44OH! (Eddy Only & Gregory Iron)


    H2O Hybrid Title Four Way Match

    Kennedi Copeland (c) bes. Austin Luke, Billie Starkz und Marcus Mathers


    H2O Danny Havoc Hardcore Title Match

    Lucky 13 bes. Atticus Cogar (c)

    -> TITELWECHSEL


    H2O Heavyweight Title No Rope Barbed Wire Match

    Matt Tremont bes. Rickey Shane Page (c)

    -> TITELWECHSEL

    Spannend, wie jetzt plötzlich vermehrt ICW-NHB-Leute bei GCW auftauchen...

    Jemand eine Theorie dazu? Die Promotions schienen ja eine Zeit lang nicht gut aufeinander zu sprechen. War Danny Demanto nicht anfangs auch bei GCW involviert? Freu mich auf jeden Fall, wenn ich Akira und JWM jetzt öfter zu sehen kriege.

    An das Danielson-Theme hab ich mich schnell gewöhnt.


    Bin vor allem jedes Mal wieder baff, dass sie da einfach den „You're gonna get your fucking head kicked in"-Chant von seinem ROH-Run eingebaut haben und er aktiv versucht, den jetzt als Chant an Stelle des YES-Chants zu etablieren.

    Mit "Fuck"! Im US-Fernsehen! :eek:

    Ich finde auch: Dafür, dass man Miro/Danielson zwei Wochen vor dem PPV improvisieren musste, weil Mox ausfällt kann man da echt nicht so viel mehr erwarten.


    Punk wird sein Main-Event-Programm bekommen. Es gab ja schon eine Entwicklung von dem Punk, der anfangs nur die jungen Wrestler unterstützen wollte zu nun einer kurz aufgebauten, aber doch sehr emotional aufgeladenen Fehde mit Kingston. Habe keine Zweifel, dass man für ihn danach einen Plan hat.


    Btw. finde ich schade, dass beim Tippspiel keine Zusatzfrage ist, ob Hangman aus dem One-Winged Angel auskicken wird.

A N Z E I G E