Beiträge von Erbe der Erde

    Ich sehe kein Problem, dass ein Champion auch mal verlieren kann. Es kommt ja auch immer auf die Art der Niederlage an. Baker und Riho waren auf Augenhöhe in dem Match und Riho gewann ja auch nur knapp. Baker geht aus diesem Match nicht schwach heraus.


    Und dazu kann man jetzt eine kurze Story starten, dass Baker es noch nie geschafft hat, gegen Riho zu gewinnen und diesen Sieg wird sich Baker dann gegen Riho holen, wenn es um ihren Titel geht.

    Ich will richtig Heat sehen:


    Jade gewinnt den "That Bitch Show" Titel, Jay Lethal wird als neues Mitglied von Sterlings "Jayded" Stable vorgestellt und dann kommt Charlotte Flair raus, die von Jay in Flair-Manier empfangen wird. So fängt man die Energie ein ohne Ric, Bitch Slap an Charlotte während Jay Wooooot und die Fans wissen nicht wen sie mehr hassen sollen zwischen den beiden. ^^


    Danach dann ein Intergender Slobberknocker zwischen Jade & Jay sowie Charlotte & Andrade.

    Vince Russo, bist du es?

    Ich würde mir wirklich wünschen, das Tony Khan es schafft, Johnny Wrestling und Candice aus dem Sesamstraßen-Fight-Club (Trademark: Me.) zu befreien und eine wunderschöne PWG-Reunion in AEW zu kreieren. ^^

    Ich könnte mir natürlich auch sehr gut vorstellen, das beide bei NXT bleiben, um die Rolle der Veteranen zu spielen und der nächsten Generation was beizubringen, aber bei der Lage der WWE-Verträge sollten es sich beide sehr gut überlegen, ob es dieses Risiko wert ist. Und mit Risiko meine ich einen Vertrag zu unterschreiben, der das Papier auf dem er gedruckt ist, nicht wert ist.


    Ich würde beide wirklich sehr gerne bei AEW sehen. :saint:

    PWG Invasion Storyline, wenn tatsächlich noch Owens, O´Reilly und Zayn kommen würden 8)

    Wenn für Dich Wrestling nix für Kinder ist, dann ist es so, kann auch jeder anders sehen und einschätzen.


    Nun leben wir in einer Wrestling Zeit, wo jeder weiß, das Wrestling eine einstudierte Show ist und das können die Eltern den Kindern auch erklären. Ist ja kein Geheimnis mehr.

    Ich bin ja nicht oft der selben Meinung wie der Guru aber hier muss ich ihm zustimmen. Pauschal zu sagen, dass Wrestling nichts für Kinder ist, halte ich erst mal für Unsinn. Man kennt ja seine eigenen Kinder am besten und kann ja auch einschätzen, wie reif das Kind ist, um den Medienkonsum, egal welcher Art, zu begreifen. Ich hab zum ersten mal Wrestling mit 9 Jahren geguckt und mir war klar, dass das eine Show ist. Weder versuche ich Probleme mit Gewalt zu lösen, noch hab ich das Verlangen jemanden einen Stuhl über den Kopf zu ziehen. Und hätte meine Tochter, die mittlerweile 13 ist, Interesse an Wrestling, hätte ich es mit ihr auch schon früher geguckt.

    Nee nicht Wrestling Merch im Allgemeinen, hab' ja selbst meine XPW / AEW - Logoshirts.

    Aber so Designs wie das einer blutenden Britt Baker, eines zahnlosen Cesaros etc. würde ich nicht mal für Geld tragen. 😅

    Gibt so viele Designs, die ich sehr peinlich finde bei denen ich mich frage, wie das manche in Restaurants etc. tragen können.

    Das kann ich verstehen. Ich würde niemals ein Shirt tragen, wo man das Gesicht von einem Wrestler drauf sieht. Da mag ich tatsächlich nur die Logo Shirts oder Hoodie oder what ever.

    Es war klar, durch die Umstellung an der Westküste, dass die Ratings einbußen haben werden. Wenn AEW sich jetzt um die eine Million einpendelt, ist das doch ein super Ergebnis? Vor allem wenn dann in Konkurrenz die NBA läuft. Bei der Konkurrenz wird ja immer auf NFL verwiesen...

    Live Sport ist eben auch immer ein Grund, warum andere Shows in ihren Ratings beeinflusst werden. Ist ja wie hier bei uns in Deutschland mit einem Fußball Spiel. Dagegen sieht ja auch kaum eine andere Sendung noch Land, egal wie gut die Qualität der Konkurrenzprogramme auch sein mag. Und selbst die WWE in der Attitude Era hat es jedes mal gespürt, wenn man gegen die NFL ging. Natürlich auf einem anderen Niveau aber man es gemerkt.

    Ich bin mit dem Rating total zufrieden. Dafür dass man noch vor einigen Wochen am Samstag gesendet hat, dann jetzt die neue Zeit an der Westküste hat, sind das doch super Zahlen. Aber die Erwartungshaltung bei manchen Usern ist schon krass, dass man bei knapp unter einer Millionen Zuschauer von Enttäuschung spricht, bei einer Liga, die etwas mehr als 2 Jahre im TV ist.

    Klickt bei mir einfach nicht, das war schon zu TNA-Zeiten so.

    Er ist für mich mehr ein Comedy-Charakter als ernstzunehmender Wrestler, dazu halt auch seeeeeehr ausgelutscht über all die Jahre die man Lethal-Matches gesehen hat. Ich möchte ihm und seinen Fans kein Unrecht tun, ich gönne ihm den Job bei AEW mit all seinen Freunden, aber für mich ist Lethal in vielen Bereichen Mittelmaß, ohne irgendwo wirklich überragend zu sein, ausser natürlich bei Flair-oder Macho-Imitationen, die sind awesome. ^^

    Hast du denn Lethal zu ROH Zeiten gesehen? Zu TNA Zeiten mochte ich Lethal auch nicht und hab auch nur einen Comedy Wrestler in ihm gesehen doch bei ROH bin ich Fan von ihm geworden und da er hat für mich klar gezeigt, dass er viel mehr Facetten als nur Comedy kann.

A N Z E I G E