Beiträge von HaterNr.1

    die Elite haben aber nie was "hintenrum" gemacht, wie alle Journalisten bestätigen. Der einziger der was gemacht hat war Adam Page, und da wissen wir nicht, ob The Elite ihm geraten haben sich bei Punk zu entschuldigen oder es verschlafen haben.

    Sie schieben halt ihre Kumpels vor. Das gleiche wie damals als Cutler sich über JR auf Twitter lustig gemacht hat. Da war auch völlig offensichtlich wer das abgesegnet hat. :/

    Der Mann muss einfach raus aus dem Ring. Sein Körper ist doch völlig kaputt und durch chronische Schmerzen wird natürlich der Griff zu Betäubungsmitteln jeglicher Art noch verlockender. Man hat doch in den letzten Wochen gesehen wie fertig er ist. Ihm jetzt mal wieder eine Rehab anzubieten ist zwar nett, ihn in seinem Zustand permanent in irgendwelche unwichtigen Matches zu booken, teilweise mit hanebüchenen bumps, spricht dann aber auch für sich.

    Witzig. Der böse MJF soll sich doch nicht so anstellen, denn es geht ja "nur" ums Geld. Und das in einer "Sportart" bei der dich eine verunglückte Aktion in den Rollstuhl schicken kann. Was stellt der sich denn nur so an?

    Ihr wärt bestimmt auch mega begeistert wenn ihr seit Beginn an eine Firma mit aufbaut und dann plötzlich Leute angeworben werden, die sowohl was das Können, als auch die Wichtigkeit unter euch stehen, aber das zigfache an Gehalt bekommen. Ein Christian, ein Henry, ein Black, ein Andrade oder auch die Hardys könnten morgen verschwinden und kaum jemand würde sie vermissen. Während diese Leute ihr Geld im beinahe nichtstun bekommen liefert ein MJF Woche für Woche die besten Segmente der Show und schafft mit Wardlow noch einen neuen Topstar. Und nein, das ganze passiert nicht weil er so gut gebooked wird, sondern er wird so gebooked weil er so verdammt viel besser ist in dem was er macht als der ganze Rest. Aber klar, er war ja dumm genug einen Vertrag zu unterschreiben von dem momentan nur TK profitiert, denn das Geld für hochbezahlte Teilzeitkräfte scheint ja reichlich vorhanden.

    Und die Idee den bösen Buben jetzt bis Ende seines Vertrages auf die Tribüne zu setzen ist auch grandios. Da wird sich mancher Wrestler zwei mal überlegen bei TK ein langfristiges Arbeitspapier zu unterschreiben. Vom Drama dass das Ganze auf social Media mit sich bringen würde mal ganz abgesehen.

    Das kann ich Dir aus eigenen Erfahrungen sagen.

    Wenn die Bundeswehr ein Ersatzteil für eine Ihrer Maschinen kauft (Wert egal) kriegst du selbst bei einer Schraube mit einem Wert von 50Cent eine Bestellung mit

    8-10 DIN A4 Seiten Kleingedrucktem die du mehrmals an verschiedenen Stellen unterschreiben musst. Natürlich das ganze vorher mit Anfrage und schriftlichem Angebot und allem drum und dran.

    Bei uns werden öfter mal Gabelstapler der Bundeswehr repariert. Da kommt zur Abholung dann ein Feldwebel mit seinem Soldaten vorbei inspiziert die Maschine und holt dann einen Leitzordner mit Unterlagen raus wo der Werkstattmeister dann 2 Stunden beschäftigt ist die durchgeführten Arbeiten zu quittieren.

    Bei der Bürokratie der Bundeswehr kannst du nur hoffen das sie dich nicht als Lieferant oder WErkstatt in die nähere AUswahl nehmen.

    Also noch schlimmer als bei anderen staatlichen Institutionen. Ich weiß von einem Fall bei dem für die Aufstellung eines Aquariums im Wert von 5000 €, über 2 Jahre vergangen sind aufgrund diverser Anträge, Vorschriften, Ausschreibungen, Neuanträgen weil die alten nicht mehr gültig waren, usw. usw. Wenn man die ganzen Arbeitsstunden, die allein für solch einen bumms draufgegangen sind aufrechnen würde, käme man wohl bei einem stabilen mittleren fünfstelligen Betrag raus.

    Und da wundert man sich noch wenn bei uns nichts mehr fertig wird und alles das doppelte bis dreifache kostet. -.-

    Den Wehretat zu erhöhen war völlig logisch, allein aufgrund des Drucks unserer Partner. Die Zeit der Scheckbuchdiplomatie und des internationalen Kuschelkurs ist wohl erst einmal vorbei. Mir wäre nur ganz recht, dass zuerst einmal eine Tiefenprüfung gemacht wird wohin die knapp 50 Mrd Wehretat denn so versickern. 50 Mrd erscheint mir jetzt nicht gerade Kleckerkram.. wenn man diesen Saustall ausgemistet hat und das Geld dann auch wirklich bei der Truppe ankommt, kann man auch dementsprechend mehr investieren. Aber jetzt anstatt 50 Mrd, 70 zu versenken, obwohl weiterhin wenig funktioniert macht wenig Sinn.

    Immer wenn O'Reilly seinen bösen Blick aufsetzt könnte man meinen er hätte einen Schlaganfall. Keine Ahnung was AEW mit dem will, aber vermutlich gehen Tony die Ideen aus und er muss wieder neue Leute verpflichten..

    Also Merkel wurde von ihrer Partei nur gewählt, weil sie sich nicht dem feministischen Kampfbund Berlin angeschlossen hat. Wieder was gelernt. Kann nicht daran gelegen haben, dass sie eine eiskalte Machtpolitikerin war die geschickt Allianzen geschlossen und andere Konkurrenz nach und nach entsorgt hat. Du lebst schon auch sehr in deiner woken Blase ne? Hinter jedem Busch steckt wahlweise ein Sexist, Faschist oder Rassist. Genau wegen solchem übertriebensten Geschwätz kann der Normalbürger solche Leute und prinzipiell guten Anliegen überhaupt nicht mehr ernst nehmen und reagiert sogar ablehnend. Im übrigen hat Merkel bei gewissen Themen vermutlich die laut dir "Rückständige" Meinung vertreten, weil sie eben in der Union ist und das vielleicht auch einfach ihre Meinung war? Kann aber nicht sein, denn muss ja irgendwas mit Sexismus zu tun haben. Hauptsache woke und so...

    Sollte es stimmen, wäre das natürlich für Baerbock sehr tragisch. Klar sie hat Fehler gebaut, aber die standen in keinem Ausmaß zu dem was für Hetzkampagnen gegen sie liefen. Jetzt können sich Bild-Zeitung und sämtliche Sexisten abklatschen, in ihrer Vorstellung Frauen könne man in Politik nicht ernst nehmen und kann man nur belächeln. Tut mir echt sehr leid für sie, ich empfand sie als durchaus professionell. Dass sie die Wahl zu Ende geführt hat und nicht vorher schon augestauscht wurde, ist zumindestens schon mal ganz gut. Immerhin hat sie ja das beste Ergebnis der Grünen jemal bei einer BTW erreicht.

    Wow, ja die Frauen werden in der Politik schon unfassbar benachteiligt von den ganzen Sexisten. Merkel, AKK, von der Leyen... Baerbock wirkt einfach völlig ahnungslos und unfähig einen klaren Gedanken in einem vernünftigen Satz auszuformulieren. Habeck hätte bei dieser Wahl deutlich mehr herausgeholt, vor allem wenn die Konkurrenz Laschet und Scholz ins Rennen schickt. Baerbock hat auf ganzer Linie versagt, nichts anderes.

    Wenn die Linke herausfinden möchte warum sie niemand mehr wählt, müssen sie sich nur diese Sendung ansehen. Frau Wellsow ist völlig ungeeignet in irgendeiner gehobenen Position. Null Charisma und nur die üblichen Sprechblasen. Wer mit Frau Wagenknecht das einzige Zugpferd am liebsten aus der Partei werfen möchte und mit Frau Wellsow und Wissler irgendetwas reissen möchte, der hat dann wohl auch nicht mehr verdient. Einzig für Herrn Bartsch tut mir das Ergebnis leid, denn den halte ich doch noch für sehr Fähig. Der Rest kann gerne gehen.

    Wir brauchen wohl über 600.000 neue Wohnungen in Deutschland, hatte ich mal als Hausnummer gelesen. Das wirst du nicht von Heute auf Morgen schaffen. Dass Handwerker immer teurer werden hängt in gewisser Weise auch damit zusammen, dass die Nachfrage da auch so hoch sind, die sind ja stellenweise monatelang ausgebucht.


    Ich verurteile jetzt auch nicht die Vermieter, die mit ihrer Wohnung Geld machen wollen, das sollen sie gerne und ist auch gut so. Aber wir sehen ja die Zahlen, wir sehen wie extrem hoch die Mieten momentan sind. Da finde ich irgendwie das Argument, die Vermieter verdienen nicht genug Geld mit den Wohnungen irgendwie nicht ganz passend.


    Aber um auf den Deckel zurückzukommen, das ist eine Maßnahme, die wir sofort umsetzen könnten, wo wir sofort einen Effekt hätten und sofort sicherstellen könnten, dass die Mieten nicht weiter explodieren.


    Das Problem ist, dass es immer weniger Handwerker gibt und geben wird. Und diejenigen die das noch machen lassen sich ihren Job eben dementsprechend vergolden. Und auch um die noch vorhandenen qualifizierten Fachkräfte wird das Hauen und Stechen größer, ergo die Gehälter und somit auch die Preise steigen. Da müssen die Grundstückspreise gar nicht mehr steigen damit alles deutlich teurer werden wird was Neubau und Sanierung betrifft (von den ganzen grandiosen Plänen der Grünen ganz abgesehen).

A N Z E I G E