Beiträge von HudE

    Wie die Fans mit der Thematik umgehen, finde ich aber auch nicht sehr fair. Es ist bei ihm auch nicht so gewesen, dass er extrem viele Chancen bekommen hat. Das Booking hat sicherlich nicht geholfen, an seinem Charakter Interesse zu wecken. AEW scheint aber generell eine Promotion zu sein, bei der man sich die Chancen selbst kreieren muss und die nötige Kreativät braucht. Das Können alleine reicht wohl nicht und eventuell fehlte am Ende durchgehend eine gute Idee, um ihn in die Shows miteinzubinden.


    Am Ende wird es für beide Parteien besser sein, wenn man sich trennt. Impact wird sich freuen und eventuell sieht man ihn auch mal wieder in Japan.

    Deswegen bist du ja auch hier. :love:


    Vielleicht war es etwas zu grob ausgedrückt, aber es kotzt mich einfach an wenn jemand der in der Vergangenheit so einen Status hatte wie Booker T. inzwischen nur dafür bekannt ist eine Schleimspur zu legen. Ich meine es ist sein Leben, er kann machen was immer er will, dennoch kotzt mich das an.

    Booker T hat so ziemlich zu allem seine eigene Meinung. Er kritisiert die WWE sicherlich nicht selten und hat oftmals auch andere Promotions für ihr Produkt gelobt. Wie viel Gewicht seine Worte haben, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, aber ich würde ihn nicht so einordnen, wie du es gerade machst.


    Das ist übrigens nicht einmal mein/unser Problem gewesen. Du reagierst viel zu oft extrem drastisch auf harmlose Meldungen und drückst dich, dass muss ich dann auch einfach mal so sagen, wie ein emotionales Kleinkind aus.


    Wenn du Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit hast, darfst du das gerne schreiben, aber die Art und Weise, wie du das erneut gemacht hast, geht einfach nicht. So ist keine Diskussion möglich.

    Kannst deine 3$ nehmen und dich wieder hinlegen, und wage es ja nicht nochmal Harlem Heat zu erwähnen. X(

    Das ist echt peinlich was der einst so coole Cole ablässt, er sollte sich einen Gefallen tun und sich zurückziehen solange er das noch wenigstens halbwegs würdevoll tun kann. Diese Arschkriecherei ist ja nicht zum aushalten. :thumbdown:

    Und du könntest vielleicht mal tief Luft holen bevor du hier etwas schreibst. Was soll denn so eine Reaktion auf so ein harmloses Interview?

    Auch wieder eine sehr große Arena. Die wird man natürlich nicht mal annähernd vollbekommen, da die Gegend natürlich keine Metropolregion ist. Aber lieber so, als wieder Chicago, NY oder Florida. 4-5k sollten doch möglich sein.

    4000 wären schon ein großer Erfolg. Raw findet dort am 21. Februar statt und steht im Moment bei 3000 Zuschauern. Dazu kommt auch noch, dass Corona gerade überall die Ticketverkäufe dämpft, ich würde also von weniger verkauften Tickets ausgehen. Trotzdem richtig, auch mal neue Märkte anzusteuern, da gebe ich dir vollkommen recht.

    Booker T über die möglichen Auswirkungen der Namensänderung von WALTER


    WWE Hall Of Famer Booker T hat sich während des jüngsten Hall Of Fame Podcasts zu Walters Namensänderung in Gunther geäußert. Die Wrestling-Legende machte deutlich, dass er ein großer Fan des ehemaligen NXT UK Champions ist und er auf einen erfolgreichen Run in der WWE hofft.


    "Die Sache ist, dass er nicht mehr bei NXT UK ist. Ich versuche nicht, eine Ausrede oder so etwas zu finden, warum sie seinen Namen geändert haben. Ich habe Walter angepriesen, ich habe lange Zeit gesagt, dass dieser Kerl raus aus NXT UK muss, dass er hier in den Staaten sein muss und er ins Hauptprogramm gehört."


    "Jeder auf der anderen Seite der Welt muss ihn unterstützen, um dieser Show mehr und mehr Einschaltquoten zu bescheren. Wir haben hier einen Diamanten, wir müssen ihn glänzen lassen. Das habe ich auch immer über Walter gesagt. Die Namensänderung von Walter hat natürlich im Internet für Aufregung gesorgt. Vielen Leuten gefällt das nicht. Die Sache ist die, dass es mir auch nicht gefällt. Aber es ist nicht meine Sache, darüber nachzudenken, wie er heißt."


    Booker T führte Bron Breakker als Beispiel dafür an, warum Namen keine Rolle spielen. Er wies darauf hin, dass die Leute nicht mehr über die Tatsache sprechen, dass er seinen Namen geändert hat. Stattdessen diskutieren die Fans darüber, wie großartig er ist.


    "Wir hatten dieselbe Unterhaltung vor drei Monaten mit Steiner und Breakker", sagte er. "Denkt jetzt irgendjemand über Bron Breakker nach? Denkt irgendjemand darüber nach? Alle reden darüber, wie verdammt großartig Bron Breakker ist. Das ist das Einzige, was ich jetzt höre."


    Letztendlich glaubt Booker T nicht, dass die Namensänderung Walter schaden wird. Stattdessen glaubt er, dass die Fans dies bald vergessen werden.


    "Ich glaube nicht, dass die Änderung seines Namens ihn in irgendeiner Weise beeinträchtigen oder schaden wird", sagte er. "Wenn er rausgeht und sein Können im Ring zeigt, denke ich, dass die Leute das ziemlich schnell vergessen werden."


    https://www.wrestlinginc.com/n…ame-change-my-affect-him/

    https://podcasts.apple.com/us/…brad-gilmore/id1458107908

    Moose über Impact Wrestling: "Ich denke, unsere Shows sind genauso gut, wenn nicht sogar besser als die von AEW und WWE."


    Während seines Auftritts beim "Battleground Podcast" sprach Moose über die Herausforderungen, denen sich Impact Wrestling im Jahr 2022 stellen könnte, und verriet, dass er einen eigenen Titel für sich kreiert hat, der jedoch nicht genutzt wurde.


    Moose wurde gefragt, was seiner Meinung nach die größte Herausforderung für Impact Wrestling im Jahr 2022 sein wird:


    "Wenn man sich unsere Shows anschaut, denke ich, dass unsere Shows genauso gut, wenn nicht sogar besser als die von AEW und WWE sind. Ich denke, die größte Herausforderung, wenn ich das Unternehmen leiten würde, wäre es, unsere Fan Gemeinde zu vergrößern, indem wir größere Hallen anpeilen und sehen, ob wir eine Arena mit 5.000 oder 6.000 Plätzen füllen können. Wenn man es nicht versucht, wird man nie wissen ob's funktioniert hätte. Mal schauen, ob wir langsam auch größere Hallen, vor allem für unsere PPV's, buchen können."


    Moose sagte, dass er sich einen maßgeschneiderten Impact Title Gürtel anfertigen ließ, der von Impact abgelehnt wurde:


    "Ich werde die Neuigkeiten jetzt verkünden. Ich habe tatsächlich einen maßgeschneiderten Impact World Title anfertigen lassen. Er sieht genau so aus, aber er hat einen roten Gürtel und rotes Leder. Ich habe die Nutzung des Titels vorgeschlagen, aber es wurde abgelehnt. Ich verstehe, warum der Vorschlag abgelehnt wurde. Ich möchte nicht ins Detail gehen, aber ich verstehe warum. Wenn ich ihn lange genug behalte, werden sie vielleicht ihre Meinung ändern."


    https://wrestlingnews.co/impac…-better-than-aew-and-wwe/

    Man muss leider sagen, dass die Show alles in allem eine Enttäuschung war. Die einzigen Matches, die mir gut gefallen haben waren das Lucha Libre Tag Match und das Match zwischen Lio Rush und Blake Christian. Danach war die Veranstaltung etwas notdürftig. Cardona vs. Janela war vollkommen overbookt, auch wenn die ersten Minuten sehr zu gefallen wussten. Die beiden Title Matches waren leider extrem enttäuschend. Homicide merkte man das hohe Ringalter an und im Main Event fehlten offensichtlich einige Minuten, die man zuvor verloren hatte.


    Sehr unglücklich, dass ausgerechnet die Veranstaltung, auf die alle Augen gerichtet waren, letztendlich so enttäuschend war. Das kann GCW besser und das hatten sie in der Vergangenheit auch schon einige Male bewiesen.

    Ich wünsche euch eine gute Nacht. Hier geht es dann weiter:


    The Wrld On GCW 2022

    23.01.2022

    Hammerstein Ballroom - New York City, New York, USA

    Kommentatoren: Kevin Gill, Dave Prazak, Lenny Leonard & Ian Riccaboni


    Pre-show


    Pabst Blue Ribbon Battle Royal

    Big Vin besiegt Alex Zayne, Big Togo, Charles Mason, Dark Shiek, Dustin Thomas, Effy, Hood Foot, Janai Kai, Juicy Finau, KTB, Lufisto, Nate Web, Psycho Clown, Radrick, Reu Paul, Ruckus, Thunder Rosa, Too Hot Steve Scott, Yoya & Zach Gowen


    Pabst Blue Ribbon Six Way Scramble Match

    Grim Reefer besiegt Alex Zayne, Dante Leon, Jack Cartwheel, Nick Wayne & Ninja Mack


    Main Card


    Grab the Brass Ring Ladder Match

    AJ Gray besiegt Alex Colon, G-Raver, Jimmy Lloyd, Jordan Oliver, PCO & Tony Deppen


    Lucha Libre Rules Six Man Tag Team Match

    Team Gringo (Arez, Demonic Flamita & Gringo Loco) besiegen Team Bandido (ASF, Bandido & Laredo Kid)


    Singles Match

    Blake Christian besiegt Lio Rush


    Singles Match

    Matt Cardona (w/ Chelsea Green) besiegt Joey Janela


    Singles Match

    Ruby Soho besiegt Allie Katch


    Singles Match

    Jeff Jarrett besiegt Effy


    GCW World Title Match

    Jon Moxley (c) besiegt Homicide


    GCW Tag Team Title Match

    Matt Tremont & Nick Gage besiegen The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) (c) - TITELWECHSEL!!!

A N Z E I G E