Beiträge von Matt Igel

Nur noch bis Montag! Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021: Jetzt mitmachen!

    Das Spiel ist wirklich reiner Dreck. Ich wurde jetzt hintereinander in 4 Spiele gejoined, die alle jeweils nach 30 Sekunden vorbei waren. Wer denkt sich denn so eine beschissene Mechanik aus? Unfassbar. Den Snapshot Fehler habe ich auch am laufenden Band. Und bei der Gleitbombe friert mir immer das Spiel ein.

    Schon was vom SBMM gehört? Das kommt irgendwann zum Tragen und dann ist schwitzen angesagt, wenn du irgendwas erreichen willst.

    Ist das die Cousine von BDSM? Natürlich weiß ich das. Aber das müsste ja dann auch greifen, wenn ich 10 Runden in Folge nur noch auf die Fresse bekomme und ständig mit negativer K/D rausgehe. Tut es aber nicht. Ich bin weiterhin in den absoluten Schwitzer-Lobbys mit Prestige 3.

    Ich lege das Spiel jetzt nach 15h auch ad acta. Dafür sind mir meine Nerven zu wichtig als das ich hier nur gefrustet spiele und wirklich keinerlei Spielspaß habe.

    Ich bin bei weitem kein schlechter COD Spieler. In den letzten 3 Spielen immer so um die 2.0 K/D im Durchschnitt gehabt. Hier in Vanguard bekomme ich ununterbrochen auf die Fresse. Ich verliere jeden Gunfight, werde direkt beim Spawn von Snipern geholt und werde selbst mit Geist komischer Weise von jedem hinter einer Ecke gesehen und getötet. Dann kommt dazu, dass ich mit aktuell Level 45 in Lobbys gegen Leute mit Prestige 3 antrete. WTF? Was ist denn da verdammt noch mal los?


    Die ersten paar Stunden lief alles gut. Ich hatte Runden wo ich auch mal 45-10 gegangen bin. Jetzt komme ich seit 3h auf keine Streak mehr. 3er Streak ist das höchste der Gefühle. Entweder wurde hier irgendwie etwas unter der Haube verändert oder ich spiele nur noch gegen die absolute Elite von Vanguard. Dann bekomme ich kurioser Weise nur nach die selben 3 Maps zum joinen. In den ersten Stunden habe ich gerne Castle gespielt. Habe ich in den letzten 3h nicht einmal gesehen. Immer Desert Siege und noch 2 andere. So habe ich da jedenfalls keine Lust mehr drauf.

    Ich finde den Unterschied jetzt nicht so krass. Das sah bei BF3 damals schon ziemlich gut aus. Da sieht aktuell mein BF1 mit Raytracing in 4k um einiges "realistischer" aus.

    Überall da wo kleine Einzelunternehmen aufgrund der Beschränkungen Ihrem Handwerk nicht nach gehen konnten. Jetzt fangt bloß noch an und erzählt mir, dass die Situation diesen Unternehmen sogar gut getan hat. :lol:

    Ich finde, wir haben genug Leben gerettet mit Tempolimit innerorts, ich finde, wir müssen wieder zurück zur Normalität und auch mit 100 Sachen durch die Ortschaften bretten dürfen. Wir müssen halt lernen damit zu leben.


    Sorry für den plumpen Vergleich, aber du tust so, als ob es so einfach wäre damit zu leben. Warum haben wir und sämtliche anderen Länder überhaupt dann erst Maßnahmen beschlossen? Warum warnen die Leute, die Experten sind auf dem Gebiet Corona-Viren/Epidemien und viel mehr Wissen, Studien, Daten haben als wir Normalbürger? Das ganze Thema ist so komplex, da gibt es so viele Risiken, da muss so viel beachtet werden. Es gibt auch bei Geimpften noch genug Krankenhausfälle, es gibt viele Leute mit Voerkrankungen, die nicht geimpft werden können, es gibt genug Kinder, die Schäden davon tragen. Der Impfschutz lässt mit der Zeit nach. Viele Wissenschaflter machen momentan den ganzen Tag nichts anderes, als zu evaluieren, wie das alles weitergehen könnte, auch mit hoher Impfquote. Wie kommt ihr darauf, wenn. da momentan so viel noch geforscht wird, so viel noch unsicher ist, zu der Annahme "Ab Herbst alles auf und gut ist"?


    Hier geht es nicht um Schwarzmalerei, es geht auch nicht darum ewig daheim eingesperrt zu sein. Es geht um den besten Umgang mit dieser sehr komplexen Situation (einer Situation, wie wir sie weltweit noch nie hatten) und da hilft es nicht, wenn man stumm schaltet und glaubt die Entscheidung wäre zwischen "In Angst leben" und "Zurück zum normalen Leben". Wäre schon, wenn es so einfach wäre, ist es aber nicht.

    Wenn das für dich nicht so einfach ist, sei es drum. Für mich ist es das. Der Tempolimit Vergleich ist dabei richtig schön bescheuert. Das Tempolimit Innerorts hat jedenfalls keine Arbeitsplätze gekostet und massenhaft Insolvenzen hervorgerufen. Bei dem Vergleich musst du dir doch selber doof vorkommen.


    Ja, es geht um den besten Umgang mit dieser Situation. Und der sieht für mich nicht so aus wie er hier stellenweise aufgezeigt wird. Angst vor der nächsten Welle haben usw. Wer damit besser zurecht kommt, dann ist das eine valide Option. Ich habe für mich (als mittlerweile Zweifachgeimpfter) alles mögliche getan, um mit dieser Situation ohne Angst und Panik leben zu können.

    Am Freitag gibt es den 2. Schuss Biontech und ich freu mich wie Bolle. Danach noch zwei Wochen abwarten und dann werde ich, im Rahmen des Erlaubtem, wieder ganz genauso leben wie vorher. Sich dann zu verstecken und zu hoffen, dass irgendwann keine Varianten mehr aufkommen o.Ä., halte ich für ziemlich irrational.

    Die Meinung teile ich. Habe heute genau die 2 Wochen nach der 2. Impfung erreicht. Laut digitalen Impfausweiß ist der vollständige Impschutz ab morgen. Sei es drum.

    Also wenn selbst 81% Gruppenimmunität dann nicht ausreichen um die Leute etwas zu beruhigen, dann sind wir verdammt. Und das auf Lebenszeit. Denn dann wird es für viele wirklich kein normales Leben ohne "Angst" mehr geben. Ich bin auch absolut dafür, dass wir versuchen was wir können um das Virus einzugrenzen. Aber ab einem bestimmten Punkt (und der wäre bei mir durch eine Grundimmunität der Bevölkerung erreicht) muss es auch einfach wieder zur Normalität übergehen. Ich kann und werde nicht bei jeder auch noch so geringen prozentualen Veränderung der Inzidenz jetzt in Zukunft den Kopf in den Sand stecken und alles schwarz malen. Dann heißt es halt mit dem "Virus leben". Wer vollständig geimpft ist, hat eigentlich keine großen Befürchtungen zu haben. Von den Symptomen sollte das in Zukunft dann eher einer "normalen Grippewelle" gleichkommen. Und da haben wir vor vielen Jahren auch keinen großen Aufriss drum gemacht und normal unser Leben gelebt.

    Channel Zero - Staffel 2 (The No-End House) Folge 2


    Nachdem meine Verlobte und ich die erste Staffel relativ schnell gesehen haben und diese auch ganz gut fanden, ging es jetzt mit Staffel 2 weiter.

    Das Ende von Folge 2 war so mit das ekelhafteste was ich in letzter Zeit gesehen habe. Da musste ich wirklich wegschauen. Menschen mit Trypophobie können da in der letzten Szene im Keller richtig hart getriggert werden. Ich würde jetzt nicht sagen das ich diese Phobie habe, aber das fand ich trotzdem richtig ekelhaft.

    Für 4k wirst du an einer 3070 nicht vorbei kommen. Wenn das aber keine Priorität ist, dann kannst du auch die 3060 nehmen. Ich habe eine 2080Ti und werde damit noch locker 1-2 Jahre ohne größere Probleme alles auf 4k mit höchsten Detail-Einstellungen spielen können. Immer fix mit mindestens 60fps. Wenn aber noch Ray-Tracing dazu kommt, sieht es bei 4k, 60fps und Ultra-Details schon schwieriger aus. Da geht selbst mein Rechner dann bis zu 45fps in die Knie.

    Away S01E10


    Gestern beendet und danach erst mitbekommen das die schon direkt abgesetzt wurde. Also keine 2. Staffel. Finde ich irgendwie schade. Zwar hat die Serie manchmal den Spagat zwischen Familien-Drama und Sci-Fi nicht richtig hinbekommen (bzw. empfand ich die prozentuale Verteilung stellenweise zu sehr Richtung Familien-Drama) und trotzdem war das durch die Bank sehr unterhaltsam.



    Aber offenbar war das Netflix zu viel Geld pro Folge. Ich glaube da etwas von 6 Mio pro Episode gelesen zu haben.


    7,5 / 10

A N Z E I G E