Beiträge von Schorsch Cold

Die MOONSAULT.de Year-End Awards 2021 sind eröffnet: Jetzt mitmachen und abstimmen!

    Miz meinte nicht er sei ein Oportunist, sondern hat damit auf Edge's Historie verwiesen. Über sich selber meinte er, er sei eher ein Stratege (Unlike you, I am more of a strategist)...


    Ansonsten fühlt sich Raw zur Zeit immer irgendwie "ungefüllt" an..es fehlt das halbe Roster...gefühlt.
    Dann kommen noch Stalker-Vollidioten dazu und es fehlt nochmal die Möglichkeit was weiterzuführen, zumindest vernünftig.
    Warum Strowman nicht da war...merkwürdig.
    Die Show an sich war nichts besonderes, aber ok. Auch wenn die WWE es so propagiert, die Road to Wrestlemania wird nach EC, vielleicht sogar erst nach Fastlane auch erst als solche wahrgenommen werden, vermute ich mal...

    Es gibt dann aber eben auch die User, die einfach immer, in jedem Kommentar fast nur am Rumnölen und am Rummaulen sind.
    Auch das ist jedem ja freigestellt, aber wenn es dann solche extremen Ausmaße annimmt darf man sich nicht wundern, dass man der Mitschüler ist, der auf einen Ausflug mitgeht auf den er keinen Bock hat und es allen anderen die Lust darauf haben versucht ebenfalls madig zu machen.
    Das ist doch das Problem, nicht Kritik an sich...

    Zitat

    Original geschrieben von Nike Air Mett:
    Ohje, na dann aufgepasst, wird nicht besser ^^


    Zum Thema Schokosauce:
    In der griechischen Mythologie und auch bei Horror-Autoren wie dem von Fiend-Darsteller verehrten H.P. Lovecraft ist schwarzes Blut ein Symbol für Unsterblichkeit. Das codierte Signal ist also: Der Fiend ist nicht totzukriegen. ^^ ^^


    Na wenn da Mal jemand nicht sport1.de-Leser ist ;)


    Fand ich auch interessant zu lesen und wusste das nicht. Aber ich dachte dabei direkt an die Kommentare hier auf dem CyBoard...Bray Wyatt hätte sicher seinen facepalmenden Spaß daran in Foren mitzulesen.


    THIS!
    Hätte ich nicht besser sagen können.


    Gut, solche Fans fühlen sich ja zurecht immer bestätigt, immerhin hatten sie ja auch Recht mit Aussagen wie:
    - Der Undertaker mit einem Bikergimmick, davon erholt sich der Charakter NIE!
    - Er ist ja ein passabler Wrestler, aber vom Rocky Maivia Gimmick kommt der NIE weg. Und er hat halt außer einem Strahlelächeln sowieso viel zu wenig Charisma!
    - Hogan kann halt außer das Red-and-yellow-face nichts darstellen, außerdem lieben ihn die Fans. Der würde als Heel NIE funktionieren!
    - Nach so langem Anteasen des New Day Gimmicks dann sowas, die werden NIE over sein!

    Zitat

    Original geschrieben von Mattock:
    Echte Stars sind vorhanden, nur werden sie halt nicht so gebooked.
    Was der Schorsch jetzt an dieser Aussage so witzig fand, ist mir nicht schlüssig, aber okay :megalol:


    Er hat nie, wirklich nie nie nie, irgendwas positives zur WWE zu sagen. Seine Posts kommen extrem trollend daher. Und irgendwann kann ich "Scheisse" einfach nicht mehr stehen lassen, nur weil Mal eine kleine Kirsche der Wahrheit auf dem Haufen liegt.

    Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Versuch das nächste mal dich der menschlichen Sprache zu bedienen, vielleicht schaffst du sogar mal einen ganzen Satz. :rolleyes:


    Meine Posts bestehen immer aus ganzen Sätzen, sogar auf Satzzeichen achte ich.
    Ein ROFL ist mit einem :lol: aber besser dargestellt als mit Sätzen formuliert.
    Sind Dir das menschliche Sprache und ganze Sätze genug?


    Aber versuch Du doch im Gegenteil dazu ein Mal, ein einziges Mal eine WWE Veranstaltung neutral zu bewerten.

    Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    AJ Styles hält keine 10min. durch und fliegt gleich mehrmals raus aber Edge gewinnt das Ding. Schon der Auftritt von Kane war zu viel, aber Rey, Christian und vor allem Edge, das war aller-aller-aller unterste Schublade. Und was über überdeutlich zu spüren war bei diesem Rumble, die WWE leider, und zwar extremst, an akutem Mangel an echten Stars. Bis auf Bobby Lashley hatte ich bei keinem einzigen Teilnehmer das Gefühl da kommt jetzt eine große Nummer, alle sowas von entbehrlich und austauschbar.


    :lol:

    Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Da das ganze so kontrovers ist habe ich mir jetzt auch die bewegten Bilder angesehen und muss sagen, das ist nochmal eine ganze Stufe lächerlicher als wenn man sich nur den Bericht reinzieht.
    Alexa Bliss kommt rüber wie einer dieser kleinen Pekinesen Hunde die alles und jeden anbellen und ankeifen aber die kein anderer Hund wirklich ernst nimmt. Und wenn Sie unbedingt das gleiche Schicksal teilen will wie The Fiend, wieso zündet Sie sich nicht ganz einfach selbst an? Vielleicht weil Wasser gar nicht brennt. ^^


    Das einzige wie diese ganze Situation bzw. überhaupt diese Storyline zu retten gewesen wären, wäre wenn Randy of Gimmick gegangen und live in echt gekündigt hätte weil ihm das ganze zu bescheuert ist. Entweder geht er in Rente oder versucht sich nochmal als echter Wrestler in der Indepandant Szene denn das hier ist ganz klar weit, weit, WEEEIT unter dem Niveau des Legend Killers und 14-fachen World Champions.


    :lol:

    Zitat

    Original geschrieben von AEWconic:
    Wie will man bitte ernsthaft erklären das Orton nicht für immer eingebuchtet wird...


    Eigentlich habe ich von Dir vernünftige und ziemlich reflektierte Kommentare in Erinnerung, selbst bzw. vor allem Deine WWE-kritischen Kommentare hatten immer ein gewisses Fundament.
    Aber das kann doch nicht ernst gemeint sein, oder?

    Zitat

    Original geschrieben von Eden H.:
    Muss ja eine ganz tolle Promotion sein die statt für 5 Sterne Matches, phantastische Fehden und legendäre PPV´s für Sachen bekannt ist wie Sex mit Toten oder Menschen anzünden, Ereignisse die den Fans offensichtlich besser in Erinnerung geblieben sind als alles andere. Was für ein Vermächtnis hinterlässt so eine Liga? Wer braucht schon Hulk Hogan vs. Ultimate Warrior oder Bret Hart vs. Steve Austin wenn er auch Triple H und Kathie Vick bzw. aktuell Randy Orton und Alexa Bliss haben kann.
    Überrascht es da auch nur im geringsten wenn Wrestler sich weigern sich von NXT "hochholen" zu lassen bzw. sogar die WWE verlassen auch wenn das deutliche finanzielle Einbussen mit sich bringt. Wäre der Faktor Geld nicht im Spiel würde sehr wahrscheinlich kein einziger Wrestler in Stamford unterschreiben.
    Wie schmeichelhaft ist das für einen Arbeitgeber wenn Geld der einzige Grund ist wieso überhaupt noch jemand da ist, und was für Leistungen bringt jemand der etwas nur des Geldes wegen tut? Sicher nicht überragende. Und ist das nicht genau der Grund den die WWE damals während der Monday Night Wars als so unfair bezeichnet hat, dass die WCW nur des Geldes wegen erfolgreich ist während man selbst in erster Linie mit Leidenschaft und der Liebe zum Wrestling kontert.


    :lol:

    Ist ja ok, dass der Taker mitreden darf wer da in den Ring marschiert, aber ohne Ted DiBiase und Brother Love, dafür mit Savio Vega und den Godwins...im Ernst?? :rolleyes:
    Und von der Präsentation haben sie die "Auferstehung" beim Roya Rumble 1994 imposanter inszeniert als das naja, ist im Endeffekt eh die WWE und Taker Entscheidung.hier...oder auch bei Wrestlemania das Ring Gear im Ring lassen, hatte mehr Symbolik als das hier.
    Naja, man kann sich aufregen wie man will, wie sie es machen ist im Endeffekt eh die Entscheidung von WWE und Taker. Man kann sich darüber aufregen, interessiert nur letztendlich nicht wirklich.
    Aber ich bin da bei Skyclad, so richtig fühlt es sich sowieso nicht nach einem "Ende" an.

A N Z E I G E